Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Community Forum für eBay Händler - eBay Kleinanzeigen - Hilfe für eBay-Verkäufer
- Diskussionsforum -
ebay Community Forenbereich auf sellerforum.de

eBay zählt zu den größten E-Commerce Marktplätzen für Verkäufer in Deutschland.
In unserem eBay-Forum finden Händler einen Erfahrungsaustausch, aktuelle Informationen und Tipps zum Geld verdienen mit eBay.de und eBay.com
Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 7336
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von daytrader » 11. Aug 2020 10:46

Ab heute nun die vereinfachte Struktur und Provision wird gleich abgezogen. Also kommt die Tage wohl die letzte Ebay Rechnung im klassischen Sinne und die letzte große Abbuchung diesen Monat.

wie bereits mitgeteilt, haben wir Ihr Konto für die vereinfachte Gebührenstruktur ab dem 11. August aktiviert:

Sie zahlen jetzt nur noch eine Verkaufsprovision, bestehend aus einem variablen und einem fixen Anteil. Der fixe Anteil beträgt 0,35 Euro je Bestellung.*
Sie zahlen keine separaten Gebühren für die Zahlungsabwicklung mehr.
*Andere Gebühren wie Angebotsgebühren, Internationale Gebühren und Gebühren für Zusatzoptionen können anfallen.

Der fixe Anteil der Verkaufsprovision gilt je Bestellung, unabhängig davon, wie viele Produkte ein Käufer bei Ihnen für einen Versand bestellt. So sparen Sie Geld, wenn Käufer mehrere Artikel bei Ihnen kaufen.

Bei einer Rückerstattung oder einem Kaufabbruch erhalten Sie in der Regel den variablen Anteil der Verkaufsprovision zurück. eBay behält lediglich die fixe Gebühr pro Bestellung ein.

Die Verkaufsprovision und andere im Zusammenhang mit der Bestellung anfallende Gebühren werden zum Zeitpunkt des Verkaufs automatisch von Ihrem Verkaufserlös abgezogen. Der Rest wird auf Ihr Bankkonto überwiesen.



Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 6019
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von hkhk » 11. Aug 2020 10:56

daytrader hat geschrieben:
11. Aug 2020 10:46

Sie zahlen jetzt nur noch eine Verkaufsprovision, bestehend aus einem variablen und einem fixen Anteil. Der fixe Anteil beträgt 0,35 Euro je Bestellung.*
Die *-Anmerkung hast du ja nicht zitiert, ich vermute (bin da zu 99,9999999999999999999999999999999% sicher) dass mit Bestellung jeder Aufruf einer Kaufabwicklung gemeint ist. Wenn also die Käufer, wie so oft, bei jedem Artikel die Kaufabwicklung aufrufen, fällt jedesmal der fixe Gebührenanteil an.
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 7336
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von daytrader » 11. Aug 2020 11:02

Ich will ja nicht deinen Job als Besserwisser übernehmen, aber habe ich mit zitiert.

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 6019
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von hkhk » 11. Aug 2020 11:03

jetzt sehe ich es... <schäm>.
Aber was eBay als "Bestellung" betrachtet, sagen sie nicht.
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 7336
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von daytrader » 11. Aug 2020 11:08

Sachen se auch auf der Hilfeseite:
.....pro Bestellung, d.h. einmalig für alle Artikel pro Händler die sich zum Zeitpunkt des Bestellabschlusses im Warenkorb befinden und mit der gleichen Versandmethode gekauft werden.

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 6019
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von hkhk » 11. Aug 2020 11:14

<Spitzfindigkeit ein>
Nicht jeder Käufer nutzt die Warenkorbfunktion. Was ist also mit Artikeln, die direkt per "Sofort Kaufen" gekauft und bezahlt werden?
<Spitzfindigkeit aus>

Ich sehe schon wieder die Diskussionen der Käufer: "Ich habe 7 Artikel gekauft und jedesmal Versandkosten bezahlt. Bitte erstatten Sie mir den überzahlten Betrag zurück" (wobei so freundlich ausgedrückt wohl die wenigsten Käufer eine Rückzahlung verlangen werden)

Ok, das gab es vorher auch schon. Aber irgendwo habe ich einen Erfahrungsbericht im Hinterkopf, dass mit der neuen Zahlungsmethode Teilerstattungen nicht so einfach möglich wären? Vor allem, werden dadurch auch die angefallenen Provisionen erstattet?
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 7336
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von daytrader » 11. Aug 2020 11:21

hkhk hat geschrieben:
11. Aug 2020 11:14
<Spitzfindigkeit ein>
Nicht jeder Käufer nutzt die Warenkorbfunktion. Was ist also mit Artikeln, die direkt per "Sofort Kaufen" gekauft und bezahlt werden?
<Spitzfindigkeit aus>
Dann ist das meinem Verständnis nach auch ein Warenkorb. War halt nur 1 Artikel im WK.

Wer mehrfach kauft und bezahlt, den muss man mal fragen, ob er das in normalen Shops außerhalb der Plattform auch so macht. Artikel mit Paypal Express Button oder dem Amazon Pay Gegenstück bezahlen, den nächsten Artikel mit Paypal Express kaufen und so weiter und hinter her das Porto zurück fordern.

remen67
Beiträge: 321
Registriert: 9. Jun 2020 18:38
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von remen67 » 11. Aug 2020 18:22

wenn ich das richtig in Erinnerung habe, konnte ebay Mehrfachkäufe vor Jahren aber problemlos zusammenfassen mit einmaligen Versandkosten

Seit Jahren ist bekannt, dass ebay mehrfach Porto berechnet und die Kunden das bezahlen, angeblich wäre das nicht so schlimm, weil die Kunden meist nur einen Artikel kaufen (so die Hotline immer wieder zu mir)

PS: Ist bekannt, ob größere Firmen gegen die neue ZA klagen ?

bcksbx
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3773
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von bcksbx » 11. Aug 2020 18:25

remen67 hat geschrieben:
11. Aug 2020 18:22
gegen die neue ZA klagen ?
Auf welcher Rechtsgrundlage?

remen67
Beiträge: 321
Registriert: 9. Jun 2020 18:38
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von remen67 » 11. Aug 2020 18:41

Dir Art und Weise ist zumindest Nötigung und eine sittenwidrige Geschäftspraktik nach meinem Verständnis geltender Gesetze

bcksbx
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3773
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von bcksbx » 11. Aug 2020 18:45

dann täuscht Dein Verständnis.

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 6019
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von hkhk » 11. Aug 2020 18:46

remen67 hat geschrieben:
11. Aug 2020 18:41
Dir Art und Weise ist zumindest Nötigung und eine sittenwidrige Geschäftspraktik nach meinem Verständnis geltender Gesetze
warum klagst du dann nicht?
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Jens
Beiträge: 381
Registriert: 29. Sep 2012 01:14
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von Jens » 12. Aug 2020 02:14

remen67 hat geschrieben:
11. Aug 2020 18:22
wenn ich das richtig in Erinnerung habe, konnte ebay Mehrfachkäufe vor Jahren aber problemlos zusammenfassen mit einmaligen Versandkosten
Leider nicht mehr, nachdem bereits bezahlt wurde. Bei mir trifft das auf fast alle dieser einzelnd abgewickelten Mehrfachkäufe zu. Das nervt mich auch immer, hinterher manuell eine Teilerstattung zu machen und für jede Einzelbestellung die PayPal-Fixgebühr zu bezahlen.

Bei unbezahlten Einzelbestellungen geht das Zusammenfassen aber immer noch, kommt nur leider extrem selten vor.

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 6019
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von hkhk » 12. Aug 2020 07:31

Sobald die Kaufabwicklung durchlaufen wurde, können Artikel nicht mehr zusammengefasst werden, auch nicht, wenn als Bezahlart "Überweisung" ausgewählt wurde und der Käufer den Haken bei "bezahlt" noch nicht gesetzt hat.
eBay ist eiiiiiinfach guuuut (ach ne, das ist ja der Slogan einer Burgerkette)
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Benutzeravatar
Eat The Rich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 653
Registriert: 13. Nov 2014 00:42
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von Eat The Rich » 12. Aug 2020 08:00

Jens hat geschrieben:
12. Aug 2020 02:14
remen67 hat geschrieben:
11. Aug 2020 18:22
wenn ich das richtig in Erinnerung habe, konnte ebay Mehrfachkäufe vor Jahren aber problemlos zusammenfassen mit einmaligen Versandkosten
Leider nicht mehr, nachdem bereits bezahlt wurde. Bei mir trifft das auf fast alle dieser einzelnd abgewickelten Mehrfachkäufe zu. Das nervt mich auch immer, hinterher manuell eine Teilerstattung zu machen und für jede Einzelbestellung die PayPal-Fixgebühr zu bezahlen.

Bei unbezahlten Einzelbestellungen geht das Zusammenfassen aber immer noch, kommt nur leider extrem selten vor.
Einfach nix zusammenfassen, sondern alles einzeln verschicken. Was ist daran so schwer? Ich mache das seit Jahren so, und die 3 Hansel die sich beschwert haben, bekommen den Hinweis auf die Ebay/paypal Richtlinien, dass jeder einzelne Kauf eine separate Sendungsnummer braucht. Punkt.
Den allermeisten ist das aber scheissegal.

Wieso macht man da so ein Gewese mit alles rauspulen und zusammen versenden, manuell Rückerstatten und Kontakt mit ebay und Pipapo... wegen 3€ die gespart werden?
auch 'ne blinde Katze findet mal ne tote Maus!

remen67
Beiträge: 321
Registriert: 9. Jun 2020 18:38
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von remen67 » 12. Aug 2020 08:47

Jens hat geschrieben:
12. Aug 2020 02:14
remen67 hat geschrieben:
11. Aug 2020 18:22
wenn ich das richtig in Erinnerung habe, konnte ebay Mehrfachkäufe vor Jahren aber problemlos zusammenfassen mit einmaligen Versandkosten
Leider nicht mehr, nachdem bereits bezahlt wurde. Bei mir trifft das auf fast alle dieser einzelnd abgewickelten Mehrfachkäufe zu. Das nervt mich auch immer, hinterher manuell eine Teilerstattung zu machen und für jede Einzelbestellung die PayPal-Fixgebühr zu bezahlen.

Bei unbezahlten Einzelbestellungen geht das Zusammenfassen aber immer noch, kommt nur leider extrem selten vor.
Du zahlst auch auf die Versandkosten ebay Gebühren unberehtigterweise, die ebay DIr - nur auf Antrag - erstattet

remen67
Beiträge: 321
Registriert: 9. Jun 2020 18:38
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von remen67 » 12. Aug 2020 08:50

Eat The Rich hat geschrieben:
12. Aug 2020 08:00
Jens hat geschrieben:
12. Aug 2020 02:14
remen67 hat geschrieben:
11. Aug 2020 18:22
wenn ich das richtig in Erinnerung habe, konnte ebay Mehrfachkäufe vor Jahren aber problemlos zusammenfassen mit einmaligen Versandkosten
Leider nicht mehr, nachdem bereits bezahlt wurde. Bei mir trifft das auf fast alle dieser einzelnd abgewickelten Mehrfachkäufe zu. Das nervt mich auch immer, hinterher manuell eine Teilerstattung zu machen und für jede Einzelbestellung die PayPal-Fixgebühr zu bezahlen.

Bei unbezahlten Einzelbestellungen geht das Zusammenfassen aber immer noch, kommt nur leider extrem selten vor.
Einfach nix zusammenfassen, sondern alles einzeln verschicken. Was ist daran so schwer? Ich mache das seit Jahren so, und die 3 Hansel die sich beschwert haben, bekommen den Hinweis auf die Ebay/paypal Richtlinien, dass jeder einzelne Kauf eine separate Sendungsnummer braucht. Punkt.
Den allermeisten ist das aber scheissegal.

Wieso macht man da so ein Gewese mit alles rauspulen und zusammen versenden, manuell Rückerstatten und Kontakt mit ebay und Pipapo... wegen 3€ die gespart werden?
Diese Einstellung ist doch krank ;-(

Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 7336
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von daytrader » 12. Aug 2020 09:22

Was ist krank? Dass man sich wegen 3 € Erstattung bei 5 € Gewinn nicht 15 Minuten Arbeit macht (Erstattung, Rechnungskorrektur erstellen, Buchhaltung, ScreenShot für Ebay über Teilerstattung anfertigen, Ebay kontaktieren), weil man damit in Deutschland eine Unternehmung nicht kostendeckend betreiben kann?

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4378
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von fonprofi » 12. Aug 2020 09:27

Eben. Buchhalterisch ist das nicht Gewinnbringend, für 3 Euro 15min. zu arbeiten.
Da lege ich lieber in der Zeit einen Artikel an und verdiene mehr dran.

Rein Abwicklungstechnisch würde ich auch für jede Bestellung ein Paket machen. Alleine das Durchbrechen der Flowroutine bringt mich immer aus dem Tritt.

Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 7336
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Neue Zahlungsabwicklung bei eBay

Beitrag von daytrader » 12. Aug 2020 09:34

Ich mache bei 4 einzelnen Bestellungen 4 Pakete, zumal die Käufer meist nicht mal was sagen und man das riechen müsste oder am Packtisch durch Zufall merken.

Schwieriger wird es wenn jemanden doppelt Porto berechnet wurde und er bezahlt und gleich ne Nachricht schickt, dass man Porto erstatten soll. Dann kann man diskutieren oder eben einfach verschicken und ne Negative bekommen oder eben den Zeitaufwand in Kauf nehmen.

Antworten

Zurück zu „ebay.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: regularwheel, t_pueschel, twe und 21 Gäste