Neuer Marktplatz - wie wäre es damit?

Etsy, Hood, Yatego, Real.de, Wish, Restposten.de, idealo, Check24, Cdiscount, Alibaba etc.
Repricing
Beiträge: 2525
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Suflix
Branche: Heizung, Sanitär, Solar
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Neuer Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von Repricing » 13. Apr 2020 09:37

Hallo,
wie wäre es mit einem neuen Marktplatz?
Ein Marktplatz der den Händlern die Freiheit gibt, die sie brauchen und nicht durch irgendwelche Vorschriften dängeln.

Ja ich weiß - schon wieder Einer, der darüber nachdenkt. Einige werden jetzt denken, dass man sich das nicht antun sollte - man könne sowieso nicht gegen die Großen bestehen, aber mal ehrlich, will man als Betreiber überhaupt gegen Amazon oder Ebay im Großen konkurrieren. Die Platzhirsche wird es immer geben - keine Frage.

Viele Schimpfen immer über die großen der Branche, aber geben anderen Marktplätzen durch Ihre Einstellung dann auch wieder keine Chance. Gerade als Händler sollte man doch - wenn es die Kosten herbeben, möglichst breit aufgestellt sein - denn wenn Amazon oder Ebay mal den Kanal zu drehen, was dann? Dann ist oft das Jammern groß - kann man aber den Verlust durch eine gezielte Taktik streuen, ist es doch wieder nicht so schlimm oder?

Was meint Ihr?

Gruß Dirk
Zuletzt geändert von fossi am 14. Apr 2020 21:08, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel korrigiert



miezekatze
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3006
Registriert: 3. Jan 2011 11:48
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Neuner Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von miezekatze » 13. Apr 2020 09:47

Die Vorschriften gibt es damit Kunden nicht ihrer Rechte beraubt werden von Händlern die die Regeln(Gesetze) nicht kennen oder bewusst aushebeln wollen. Davon gibt es nämlich genug.

Das da abundzu zu weit gegangen wird jau, passiert bei MIllionen von verkäufen. ist wie mit unseren Gesetzen für Arbeitnehmer - auch da wird teilweise übertrieben, ist mir aber lieber als das was man so aus den USA teilweise mitbekommt. Da müssen Regeln her die halt nicht auf jeden Einzelfall passen und immer jeden glücklich machen.

Ich mein letztlich würden wir da verkaufen wenn sich das problemlos (bei uns über Plenty) anklemmen lässt und kaum Arbeit verursacht aber die Frage ob das nötig ist oder fehlt würde ich mit einem klaren Nein beantworten.

Repricing
Beiträge: 2525
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Suflix
Branche: Heizung, Sanitär, Solar
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuner Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von Repricing » 13. Apr 2020 09:55

miezekatze hat geschrieben:
13. Apr 2020 09:47
Die Vorschriften gibt es damit Kunden nicht ihrer Rechte beraubt werden von Händlern die die Regeln(Gesetze) nicht kennen oder bewusst aushebeln wollen. Davon gibt es nämlich genug.
Gebe ich Dir vollkommen Recht - ich meinte eher Sachen wie:
Accountsperrung, Artikel gelöscht wegen irgendwelchen angeblichen Verletzungen, Geld eingefroren aus irgendwelchen Gründen etc.
Händler sollen auch wieder das Gefühl bekommen, dass man Ihre Belange ernst nimmt und sie eben nicht geangelt.
miezekatze hat geschrieben:
13. Apr 2020 09:47
Ich mein letztlich würden wir da verkaufen wenn sich das problemlos (bei uns über Plenty) anklemmen lässt und kaum Arbeit verursacht
Das wäre sogar mal gewährleistet - zuerst über den Import von CSV - die man ja, gerade in Plenty gut anlegen kann und über den Pfad auch täglich automatisiert einlesen kann (Preis- & Bestandsabgleich sogar alle 15 Minuten) - später soll es aber direkt über die API gehen, so einfach wie z.B. es bei "meinOnlinelager" auch funktioniert .)

Jeder Marktplatz wird schon hin & wieder etwas Arbeit machen - keine Frage.
Trotzdem aber sollte mann es positiv sehen :)

Gruß Dirk

Repricing
Beiträge: 2525
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Suflix
Branche: Heizung, Sanitär, Solar
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuner Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von Repricing » 13. Apr 2020 12:39

Was würdet Ihr denn von der Idee halten (die sicher nicht neu ist) Onlineshops über eine Einlage (mindestens 4stellig) am Erfolg eines solchen Portals zu beteiligen und das fest für mindestens 5 Jahre?

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13915
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Neuner Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von degraf » 13. Apr 2020 12:58

Nix.

marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 751
Registriert: 2. Nov 2017 16:04
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Neuner Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von marcibet » 13. Apr 2020 13:02

Repricing hat geschrieben:
13. Apr 2020 09:55
ich meinte eher Sachen wie:
Accountsperrung, Artikel gelöscht wegen irgendwelchen angeblichen Verletzungen, Geld eingefroren aus irgendwelchen Gründen etc.
Jeder erfolgreiche Marktplatz wird mit Piraterie, Betrug, Steuerlichen Verpflichtungen, Illegarer Ware, Geldwäsche usw konfrontiert, weswegen von dir genannte Konsequenzen auch gesetzt werden muessen. Das dadurch auch false-positive Entscheidungen getroffenen werden wird nicht ausbleiben, die werden dann im Sellerforum bejammert wie unfair das nicht ist. Aber es muss schön sein, daß Leben so naiv betrachten zu können wie du...

Repricing
Beiträge: 2525
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Suflix
Branche: Heizung, Sanitär, Solar
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuner Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von Repricing » 13. Apr 2020 13:06

degraf hat geschrieben:
13. Apr 2020 12:58
Nix.
Gibts auch eine Begründung von Dir dazu?

Repricing
Beiträge: 2525
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Suflix
Branche: Heizung, Sanitär, Solar
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuner Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von Repricing » 13. Apr 2020 13:07

marcibet hat geschrieben:
13. Apr 2020 13:02
Jeder erfolgreiche Marktplatz wird mit Piraterie, Betrug, Steuerlichen Verpflichtungen, Illegarer Ware, Geldwäsche usw konfrontiert, weswegen von dir genannte Konsequenzen auch gesetzt werden muessen. Das dadurch auch false-positive Entscheidungen getroffenen werden wird nicht ausbleiben, die werden dann im Sellerforum bejammert wie unfair das nicht ist. Aber es muss schön sein, daß Leben so naiv betrachten zu können wie du...
Ich sehe das durchaus nicht naive .)

Benutzeravatar
Scienceticker
Beiträge: 3931
Registriert: 29. Aug 2011 00:34
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Neuner Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von Scienceticker » 14. Apr 2020 19:25

Für Kunden gibt es schon 3 Marktplätze. "Ama", "Ebay" und das "Internet/Google/Bing/Ecosia/Zalando/MediaMarkt/Conrad".

Den Leuten ist das sowieso alles Wurscht. Hauptsache beim Einkauf schnell zum Ziel kommen und fertich.

wurzel64
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 23. Aug 2015 17:52
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neuner Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von wurzel64 » 14. Apr 2020 20:02

ich würde das nicht gleich komplett abbürsten.

es gibt sicher nischen, in denen das sinn machen kann. schon alleine um sich auf einkäufer- wie auf verkäuferseite den billigen chinamüll vom leib zu halten. aber da sind jede menge frage zu klären:

- wer ist betreiber, ein big player oder ein nobody?
- wer macht mit, referenz-händler?
- anbindungsmöglichkeiten?
- support?
- wie kommt der fisch zum angler?
-- sind bereits fische da?
-- marketing-konzept: online, offline, tv, radio, etc, pp?
- tbc ...

in eine solche plattform investieren? das müsste schon ein richtig fetter anbieter sein, der obige fragen und mehr schon zu 100% beantwortet hat und in der lage ist, aus dem stand traffic UND umsatz zu generieren. und selbst dann wäre ich skeptisch.

Cisnet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 462
Registriert: 7. Dez 2009 22:13
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuner Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von Cisnet » 14. Apr 2020 21:14

Man sollte sich auch fragen, warum Rakuten und Hood so kleine Fische geblieben sind, obwohl die schon lange am Markt operieren. Und was will man mit einem neuen Markt besser machen, um nicht das gleiche Schicksal zu erleiden? Und selbst das einst gefeierte Real kommt nicht in die Gänge.

Ist da nicht letztens erst ein Startup gescheitert, das trotz finanzstarker Investoren keinen Fuß in die virtuelle Tür bekam. Habe den Namen schon wieder vergessen ...

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 24456
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 393 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuner Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von fossi » 14. Apr 2020 21:25

Cisnet hat geschrieben:
14. Apr 2020 21:14
Man sollte sich auch fragen, warum Rakuten und Hood so kleine Fische geblieben sind ...
Wobei Rakuten eigentlich garnicht sooo klein ist, aber in Europa dennoch ziemlich erfolglos.

Ps: Die Idee mit einem neuen Marktplatz, faire Händlerbeteiligung, usw usw, gibt es schon fast so lange, wie es Marktplätze gibt. Daraus geworden ist nie was, außer das Amazon irgendwann eBay überholt hat.
Von den ganzen tollen Wundermarktplätzen und größten Wechselaktionen aller Zeiten ist heute nichtmal mehr ein Name übrig. Amprice hat sich technisch verbastelt, Lafeo ändert vermutlich immer noch alle paar Woche das Geschäftskonzept, Hood war schon immer ein großes Rätsel und die anderen Namen habe ich fast schon alle vergessen.
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4673
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Neuer Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von koshop » 14. Apr 2020 21:45

Das ganze ist zunächst von der falschen Seite her gedacht. Natürlich wäre es schön für Händler wenn es denn einen fairen Marktplatz für sie gäbe...
Aber das interessiert ja den Kunden nicht. Ein neuer Marktplatz braucht zunächst mal ein Alleinstellungsmerkmal das ihn für Kunden attraktiv macht. Gibt ja durchaus welche die eins gefunden haben, z.B. wish für Billigramsch der sogar für Amazon zu ramschig ist. D.h. unmöglich ist es nicht.

Mir fällt allerdings kein neues tolles Alleinstellungsmerkmal ein, sonst wäre ich jetzt vermutlich nicht hier sondern auf Investorensuche.

Ach
Beiträge: 627
Registriert: 29. Mai 2013 10:06
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Neuer Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von Ach » 2. Mai 2020 09:50

koshop hat geschrieben:
14. Apr 2020 21:45
Mir fällt allerdings kein neues tolles Alleinstellungsmerkmal ein, sonst wäre ich jetzt vermutlich nicht hier sondern auf Investorensuche.
Ich hatte Fairnopoly mit dem Alleinstellungsmerkmal "Fairness" / "Sympathie" zugetraut, ein Stück vom Kuchen zu bekommen. Hat leider nicht funktioniert.
Branchen: Stationärer Handel: Consumer Electronics, Haushaltswaren, Geschenke, Lederwaren. Online: Consumer Electronics. Handwerk: Einbauküchen, Elektroinstallation, Haustechnik, Informationstechnik.

Repricing
Beiträge: 2525
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Suflix
Branche: Heizung, Sanitär, Solar
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von Repricing » 2. Mai 2020 11:32

Ach hat geschrieben:
2. Mai 2020 09:50
Ich hatte Fairnopoly mit dem Alleinstellungsmerkmal "Fairness" / "Sympathie" zugetraut, ein Stück vom Kuchen zu bekommen. Hat leider nicht funktioniert.
Sie sind aber immer noch auf dem Markt, wenn auch mit einem anderen Namen und das Konzept wird immer noch in ähnlicher Form umgesetzt :)

Benutzeravatar
content-werkstatt
Beiträge: 66
Registriert: 28. Mär 2018 14:25
Land: Deutschland
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von content-werkstatt » 3. Mai 2020 16:07

Tolle Idee, aber wer will das richtig bekannt machen, wer will in etwas investieren, von dem er den Erfolg nicht kennt? Und wer will sich noch eine neue Plattform ans Bein binden, wenn man noch nicht das letzte Fitzelchen Zeit in Optimierungen von Ebay, Amazon und dem eigenen Shop gesteckt hat?

Ach
Beiträge: 627
Registriert: 29. Mai 2013 10:06
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Neuer Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von Ach » 4. Mai 2020 07:08

content-werkstatt hat geschrieben:
3. Mai 2020 16:07
Und wer will sich noch eine neue Plattform ans Bein binden, wenn man noch nicht das letzte Fitzelchen Zeit in Optimierungen von Ebay, Amazon und dem eigenen Shop gesteckt hat?
Mein Eindruck aus den Diskussionen im Unterforum "weitere Markplätze" ist, dass die meisten Händler bereit sind, eine neue Plattform testweise zu bespielen, wenn die Fixkosten für den Text gering sind, insbesondere wenn:
- sie sich leicht an der vorhandene WWS anschließen läss
- sie keine fixen Gebühren (Startgebühr, Laufzeitgebühr) sondern ausschließlich Verkaufsgebühren nimmt.
Branchen: Stationärer Handel: Consumer Electronics, Haushaltswaren, Geschenke, Lederwaren. Online: Consumer Electronics. Handwerk: Einbauküchen, Elektroinstallation, Haustechnik, Informationstechnik.

Repricing
Beiträge: 2525
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Suflix
Branche: Heizung, Sanitär, Solar
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von Repricing » 4. Mai 2020 14:57

Ach hat geschrieben:
4. Mai 2020 07:08
Mein Eindruck aus den Diskussionen im Unterforum "weitere Markplätze" ist, dass die meisten Händler bereit sind, eine neue Plattform testweise zu bespielen, wenn die Fixkosten für den Text gering sind, insbesondere wenn:
- sie sich leicht an der vorhandene WWS anschließen läss
- sie keine fixen Gebühren (Startgebühr, Laufzeitgebühr) sondern ausschließlich Verkaufsgebühren nimmt.
Ja das ist auch mein Eidruck :)
Nur ganz ohne Fixkosten geht es halt auch nicht bzw. ist es schwer als Betreiber - denn diese Einnahmen kann man dann quasi fest planen und z.B. ins Marketing stecken, damit die Shops wieder mehr davon haben .0) Ganz ohne Fixkosten müsste man als Betreiber seine provissionsabhängige Gebührenstruktur anders fahren, was dann wohl auch wieder zur Missgunst bei Händlern führen würde .)

Repricing
Beiträge: 2525
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Suflix
Branche: Heizung, Sanitär, Solar
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von Repricing » 4. Mai 2020 15:23

Stelle sich halt die Frage, in welcher Höhe die Händler noch mitziehen würden?

19,- € Grundgebühr + max. 7.5% umsatzabhängige Gebühren
oder
0,00 € Grundgebühr, aber 10% umsatzabhängige Gebühren
oder
10,- € Grundgebühr, aber 8.5% umsatzabhängige Gebühren

???

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4378
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Neuer Marktplatz - wie wäre es damit?

Beitrag von fonprofi » 4. Mai 2020 15:25

Ich denke 20,- Grundgebühr ist die Schmerzgrenze.

Antworten

Zurück zu „weitere Marktplätze & Verkaufsplattformen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste