Soforthilfe beantragen

Controlling & Business Development - Strategien zur Unternehmensentwicklung - Wachstum Finanzierung Tipps
Ralf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 25548
Registriert: 5. Okt 2007 21:11
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Ralf » 31. Mär 2020 10:45

Der Begriff "Soziale Marktwirtschaft" wurde nach dem zweiten Weltkrieg geprägt. Von den damaligen Prinzipien sind wir inzwischen himmelweit entfernt. Wir befinden uns vielmehr in einer "Sozialistischen Marktwirtschaft", wo der Markt staatlich gelenkt wird und die Freiheit des einzelnen immer weiter reguliert und eingeschränkt wird (und damit meine ich nicht die aktuellen Einschränkungen von z.B. Bewegungsfreiheit etc.).


"Das Leben wird nicht an der Anzahl unserer Atemzüge gemessen, sondern an den Momenten, die uns den Atem rauben." George Carlin

bcksbx
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3773
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von bcksbx » 31. Mär 2020 10:57

Und jetzt stelle man sich vor, wir hätten eine liberale Marktordnung im Sinne von Lindner und Co. "das regelt der Markt". Aua.

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4672
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von koshop » 31. Mär 2020 11:28

Wir befinden uns vielmehr in einer "Sozialistischen Marktwirtschaft", wo der Markt staatlich gelenkt wird und die Freiheit des einzelnen immer weiter reguliert und eingeschränkt wird
Ja, genau. Hab auch grade den neuen 5 Jahresplan für mein Kombinat "Zwischen-Netz-Versand 'Karl Marx'" von der Regierung bekommen.

Sorry, aber was hast du denn geraucht. rauchen Ich will auch was von dem Zeug.

Ralf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 25548
Registriert: 5. Okt 2007 21:11
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Ralf » 31. Mär 2020 11:46

Dein Sarkasmus bringt hier gar nichts. Du gehörst anscheinend auch zu denen, die unter dem Begriff "Sozialismus" vor allem die staatliche Vorgabe von Zielen verstehen. Das ist jedoch was völlig anderes. Beachte bitte, dass ich den Begriff "Marktwirtschaft" nicht ausgespart habe.

Wie jemand schon schrieb - lass uns mal ein Jahr abwarten ...

Corona ist der Auslöser - aber nicht die Ursache für das, was kommen wird.
"Das Leben wird nicht an der Anzahl unserer Atemzüge gemessen, sondern an den Momenten, die uns den Atem rauben." George Carlin

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4672
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von koshop » 31. Mär 2020 12:01

Ja, dann schreib doch einfach mal Klartext, anstatt dich in nebulösen Andeutungen zu flüchten oder irgendwelche Schlagworte zu gebrauchen, ohne näher zu erläutern was du damit meinst.
Man kommt sich ja hier vor wie bei den Weissagungen des Nostradamus. Da wird irgendwas hingeraunt und die Bedeutung ergibt sich dann nicht aus dem gesagten, sondern aus dem was man später hineininterpretiert.

cookie
Beiträge: 1041
Registriert: 19. Jan 2012 08:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von cookie » 31. Mär 2020 12:08

Stabilitätsgesetz von 68 ist praktisch außer Kraft gesetzt. Die Realität ist eher das die BRD sich deutlich mehr in Richtung USA als UDSSR bewegt. Die soziale Ungleichheit ist ausgeprägter denn je und mit nur kleinen Ausnahmen schlimmer als in allen anderen EU-Ländern

Benutzeravatar
Woody-HH
Beiträge: 2056
Registriert: 29. Mär 2010 19:14
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Woody-HH » 31. Mär 2020 13:51

Ralf hat geschrieben:
31. Mär 2020 10:45
Der Begriff "Soziale Marktwirtschaft" wurde nach dem zweiten Weltkrieg geprägt. Von den damaligen Prinzipien sind wir inzwischen himmelweit entfernt.
Willst Du wirklich zurück zu einem System, in dem der Spitzensteuersatz mehr als 75% betrug - siehe hier?
:konfuzius:

clarius
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 369
Registriert: 11. Jan 2013 11:03
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von clarius » 31. Mär 2020 13:53

In einem Land, in dem der Mindestlohn bei weitem nicht reicht, um eine halbwegs angemessene Altersvorsorge zu erwirtschaften müssen wir nicht die soziale Marktwirtschaft lobpreisen.

In einer EU, in der nicht einmal die Umsatzsteuermeldungen einheitlich und zentral abgegeben werden können, was imho die die grundlegendste Einstiegshürde für den grenzüberschreitenden Handel darstellt, brauchen wir keine offenen Binnengrenzen als besondere Errungenschaft feiern.

Egal, ob Sozialismus, Kapitalismus oder was auch immer, die Mentalität der Deutschen ist das Problem. Die Masse ist dumm und desinformiert und desinteressiert. Zunehmend haben Politiker irgend ein Laberfach studiert, sind also für nichts qualifiziert und haben nie einen Tag ehrliche Arbeit gemacht und nie einen Beitrag für unsere Sozialsysteme geleistet. Interessiert aber fast niemanden. Aktuelles Negativbeispiel ist unser für seinen Ministerposten fachlich absolut unqualifizierte Krankheitsminister. Statt jetzt damit zu beginnen, das Personal im Gesundheitswesen anständig zu bezahlen und für anständige Arbeitsbedingungen zu sorgen, wirbt er Billigkräfte aus dem Ausland an.

clarius
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 369
Registriert: 11. Jan 2013 11:03
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von clarius » 31. Mär 2020 13:59

Woody-HH hat geschrieben:
31. Mär 2020 13:51
Ralf hat geschrieben:
31. Mär 2020 10:45
Der Begriff "Soziale Marktwirtschaft" wurde nach dem zweiten Weltkrieg geprägt. Von den damaligen Prinzipien sind wir inzwischen himmelweit entfernt.
Willst Du wirklich zurück zu einem System, in dem der Spitzensteuersatz mehr als 75% betrug - siehe hier?
:konfuzius:
Das Problem ist doch nicht der Prozentsatz, sondern ab welchem Einkommen dieser Prozentsatz greift. Heute greift der Spitzensteuersatz bereits bei mittleren Einkommen. Ein Spitzensteuersatz sollte aber nur bei Spitzeneinkommen greifen. Das System ist kaputt.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 24451
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 393 Mal
Kontaktdaten:

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von fossi » 31. Mär 2020 14:23

Ich mag an dieser Stelle kurz zur Sachlichkeit aufrufen.
In dem Thema sollte es um Soforthilfen gehen, nicht irgendwelchen Geschichtskram!
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

cookie
Beiträge: 1041
Registriert: 19. Jan 2012 08:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von cookie » 31. Mär 2020 15:24

hat schon jemand was bekommen ? Bei der PK gestern der Bayerischen Landesregierung hieß es man hätte schon an einige Leute ausbezahlt

regalboy
Beiträge: 8402
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von regalboy » 31. Mär 2020 15:26

Man ist schon bei 360.000 Anträgen.

DerRobert
Beiträge: 668
Registriert: 2. Mär 2016 16:51
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von DerRobert » 31. Mär 2020 16:00

Mein Antrag ging gestern 12 Uhr raus. Bisher noch nichs neues. Ich gebe dann Bescheid. Laut Verordnung sollte es nicht länger als 5 Werktage dauern bzw. die Auszahlung schnellstmöglich erfolgen. Morgen sehe ich, ob die in der Presse versprochenen 2 Tage eingehalten werden.

EDIT:
Gerade habe ich per Mail folgende Nachricht erhalten
Ihr Antrag im Programm "Soforthilfe-Zuschuss Bund" wurde bearbeitet.
Der entsprechende Bescheid sowie dazugehörige Anlagen wurden Ihnen in Ihrem Benutzerkonto im Förderportal zur Verfügung gestellt.
Ganz toll. Die Server sind seit Stunden überlastet und ich kann den Bescheid nicht abrufen...

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4672
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von koshop » 31. Mär 2020 17:30

hat schon jemand was bekommen ? Bei der PK gestern der Bayerischen Landesregierung hieß es man hätte schon an einige Leute ausbezahlt
Ja, es wurde schon Geld ausbezahlt und manche wollen das Geld wohl sogar schon wieder loswerden:

https://www.frag-einen-anwalt.de/IBB-Fo ... 40329.html

https://www.reddit.com/r/WhitePeopleTwi ... nts/fsbvmd

DerRobert
Beiträge: 668
Registriert: 2. Mär 2016 16:51
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von DerRobert » 31. Mär 2020 18:49

Laut Hotline (nach 45 Minuten probieren doch jemanden erreicht) wurde mein Antrag bewilligt und die Auszahlung ist erfolgt. Sollte morgen ankommen. Das ging echt schnell :daumenhoch:

Benutzeravatar
Verkäuferperformance
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3225
Registriert: 5. Jan 2010 17:29
Land: Deutschland
Firmenname: Zalando-Schreck und DHL-Paketshop
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Verkäuferperformance » 31. Mär 2020 20:22

NRW

Kumpel hat ein Kleingewerbe <22K als Nebentätigkeit und ist hauptberuflich angestellt. Das Amt hat ihm bestätigt, das auch er die Förderung erhält.

Das läuft doch aus dem Ruder...
"Von Anfang an war die Retoure ein Teil unseres Geschäftserfolges." - Boris Radke, Zalando
"Die Retourquoten sind uns egal" - Robert Gentz, Geschäftsführer Zalando
"Die Länder mit der höchsten Retourenquote sind die profitabelsten" - Ein Zalando-Sprecher

DerRobert
Beiträge: 668
Registriert: 2. Mär 2016 16:51
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von DerRobert » 31. Mär 2020 20:36

Es klingt danach, als würde es das, aber das kommt alles auf den Einzelfall an. Wenn jemand von seinem Gehalt nicht leben kann und nebenbei selbstständig ist und auf beide Säulen als wirtschaftliche Standbeine angewiesen ist, ist das natürlich völlig OK, wenn er Hilfe bekommt, weil der Arbeitgeber ihn auf Kurzarbeit gesetzt hat und das Geschäft nichts mehr abwirft.

Wegen der Flut an Anträgen, ob berechtigt oder nicht, habe ich auch keine Minute gezögert, gestern alles schnellstmöglich in die Wege zu leiten, da ich die Hilfe wirklich brauche, um meine laufenden Kosten weiter decken zu können. Ich will nicht wissen, wie viele die Förderung zu unrecht beantragen und wie schnell deswegen der Topf leer ist.

Ob diejenigen dann später Ärger bekommen bei einer Prüfung ist unerheblich für die, die in ein paar Wochen Hilfe brauchen und deswegen keine mehr bekommen können.

Ob es nun juristisch oder moralisch Unrecht ist, darüber lässt sich jedoch streiten, da zumindest hier in Sachsen die Vollzugshinweise von der Regierung meines Erachtens nicht so formuliert sind, dass man hauptberuflich selbstständig sein muss. Da ich das aber bin, habe ich mir das nicht so genau angesehen.

Da steht:
wirtschaftlich und damit dauerhaft am Markt als Unternehmen.
ODER
im Haupterwerb als Freiberufler oder Selbständige tätig sind
Vielleicht ist das der Grund. Dennoch gilt, weshalb einige später bei Prüfungen Ärger bekommen werden:
Der Antragsteller muss versichern, dass er durch die Corona Pandemie in
wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten ist, die seine Existenz bedrohen
Niemand weiß, wie viele Stichproben es geben wird.

cookie
Beiträge: 1041
Registriert: 19. Jan 2012 08:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von cookie » 31. Mär 2020 22:16

@derrobert Wie Du umschreibst benötigst Du die Hilfe und entsprechend können dir Stichproben da egal sein. Da ein ziemlich langer Passus über "Rückzahlung nicht-gebrauchter Hilfen" in den Formularen zu sein scheint, nehme ich an dass die UstVA der Beantrager von 1.Q / 2. Q bzw. März bis vorrausichtlich Juli für die Finanzämter sehr interessant sein werden. Diese werden sich auch die Jahreserklärungen für 2020 lange und genau ansehen.

DerRobert
Beiträge: 668
Registriert: 2. Mär 2016 16:51
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von DerRobert » 31. Mär 2020 22:27

Ja, das sind einige Vermutungen, die auch ich für realistisch halte, da diese Maßnahmen einfach umsetzbar wären.

Wer im Bewilligungszeitraum der Soforthilfe keinen deutlich verminderten Umsatz erwirtschaftet im Vergleich zu den vorigen Quartalen bzw. Vorjahreszeitraum, wird entsprechend zurückzahlen müssen.

Da man sowas sehr leicht automatisieren kann, würde ich nicht ausschließen, dass die Angaben aller Antragsteller im Nachhinein auf Plausibilität geprüft werden könnten. Die Vorauswahl macht eine Software und Sachbearbeiter in den zuständigen Finanzämtern schauen sich dann die auffälligen Fälle von Hand an, vielleicht wenn sie ohnehin gerade mit der zugehörigen Steuererklärung beschäftigt sind. Das wäre so ein minimaler Mehraufwand. (Das wäre jetzt nur meine spontane Idee, wie man das umsetzen könnte.)

Im Bescheid war ein Hinweis auf ein bald erscheinendes Formular enthalten, auf dem man die Verwendung der empfangenen Mittel beschreiben werden muss, falls man Teil der Stichprobe ist. Man sollte das dann im Zweifelsfall sicher auch belegen können mit Kontoauszügen und Rechnungen etc.

Benutzeravatar
harryzwo
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1285
Registriert: 17. Apr 2009 17:23
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von harryzwo » 31. Mär 2020 23:33

DerRobert hat geschrieben:
31. Mär 2020 22:27
Wer im Bewilligungszeitraum der Soforthilfe keinen deutlich verminderten Umsatz erwirtschaftet im Vergleich zu den vorigen Quartalen bzw. Vorjahreszeitraum, wird entsprechend zurückzahlen müssen.
Heißt das dann nur ´´zurückzahlen´´ ... oder weil man es nicht freiwillig gemeldet hat ist es dann´´Subventionsbetrug´´ ?
Wie soll man denn heute schon wissen, wie sehr die Umsätze im 2.Quartal einbrechen, wenn man nicht mal weiß,
ab wann man seinen Laden überhaupt wieder öffnen darf :gruebel:

Antworten

Zurück zu „Unternehmensberatung (branchenneutral)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste