Soforthilfe beantragen

Controlling & Business Development - Strategien zur Unternehmensentwicklung - Wachstum Finanzierung Tipps
Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 8504
Registriert: 21. Sep 2011 07:13
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Wolkenspiel » 26. Mär 2020 17:55

Und Beatmungsgeräte! Ich komme mir vor wie in der dritten Welt. Im Falle des Falles sollen dann Ärzte (in Gruppen, wie gnädig) entscheiden, wer sterben soll und wer beatmet werden darf. In diesem unseren reichen Lande. Unglaublich.



Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3931
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 123 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von fonprofi » 26. Mär 2020 18:02

Doch, Atemmasken laufen ab.
Deswegen hat ein Land Millionen davon entsorgt.
War’s nicht Belgien?

https://www.wz.de/panorama/belgien-zers ... d-49718539

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4287
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von koshop » 26. Mär 2020 18:20

Und Beatmungsgeräte! Ich komme mir vor wie in der dritten Welt. Im Falle des Falles sollen dann Ärzte (in Gruppen, wie gnädig) entscheiden, wer sterben soll und wer beatmet werden darf. In diesem unseren reichen Lande. Unglaublich.
Die Dinger sind ziemlich teuer und um die zu bedienen braucht man auch das entsprechend geschulte Personal. Das sind ja nicht einfache Tauchermasken wo dann ne Sauerstofflasche dranhängt, da gehört ja noch das Überwachungsequipment dazu.
Sieht schon recht komplex aus:
https://www.draeger.com/de_de/Hospital/ ... ngsgeraete

Gibt auch Viren die greifen z.B. die Niere an, dann braucht man vielleicht Dialysegeräte. Die hat man dann auch nicht auf Vorrat. Man kann schlecht für zehntausende Patienten und für jede Eventualität jedes Gerät auf Lager halten. Wobei die Ausstattung in Deutschland noch gut ist.

Im Elsaß werden die Leute jetzt teilweise ab 75 oder 80 gar nicht mehr beatmet sondern bekommen noch Opiate und Sterbebegleitung.

Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 8504
Registriert: 21. Sep 2011 07:13
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Wolkenspiel » 26. Mär 2020 20:41

Ich erwarte von einem Krankenhaus, dass es eine gewisse Anzahl von Beatmungsgeräten vorhält. Und nicht nur zwei, weil sie zu teuer sind. Da werden ganz andere Summen in den Sand gesetzt. Und vor allem erwarte ich von einem Staat, der diese Steuereinnahmen über Jahrzehnte gehortet hat und nichts davon in das Gesundheitssystem investiert hat (sogar das Gegenteil getan hat), dass er in der Lage ist, die Krankenhäuser im Falle des Falles damit zu versorgen.
Menschen ab einem gewissen Alter nur noch beim Sterben zu begleiten, weil wir als hochentwickeltes Industrieland keine Beatmungsgeräte haben, ist ein Armutzeugnis sondergleichen und absolut indiskutabel.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 23666
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 312 Mal
Kontaktdaten:

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von fossi » 26. Mär 2020 20:52

Wolkenspiel hat geschrieben:
26. Mär 2020 20:41
Ich erwarte von einem Krankenhaus, dass es eine gewisse Anzahl von Beatmungsgeräten vorhält.
LOL. Wir haben im ganzen Landkreis nur noch "Krankenhäuser light": keine Geburtenabteilung, keine Behandlung von Kindern und Jugendlichen, immer mehr Fachabteilungen werden geschlossen - kein Geld da - wir sollen uns ins Auto setzen und im Notfall 30-80km weiter in andere Kliniken fahren. Kurz: die können sich garkeine teuren Reservegeräte mehr leisten.

Immerhin hat mein Hausarzt mit viel Ehrenamt auf die Schnelle eine Corona-Ambulanz für Tests in unserer Kreisstadt eingerichtet. Kam heute noch auf ARD (so ab 8:00min)... https://www.ardmediathek.de/ard/player/ ... m-26-maerz
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 8504
Registriert: 21. Sep 2011 07:13
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Wolkenspiel » 26. Mär 2020 21:08

Ja, natürlich ist das so. Aber das kann man ja nicht einfach so als gottgegeben gutheißen und noch Verständnis dafür haben. Das ist ja staatsgemacht über Jahrzehnte und kein unglücklicher Zufall.

marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 435
Registriert: 2. Nov 2017 16:04
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von marcibet » 26. Mär 2020 21:23

Wolkenspiel hat geschrieben:
26. Mär 2020 10:29
Ein KfW-Kredit, der jetzt helfen muss und in einer sechstelligen Höhe abgeschlossen werden muss, soll innerhalb von 5 Jahren zurück gezahlt werden. :lol: Alles klar!
Wie lang soll denn die Tilgung deiner Meinung nach dauern? 10 Jahre? 25 Jahre?
Wer einen Überbrückungskredit binnen 5 Jahre nicht retour bezahlen kann, der sollte das Steuersystem nicht mit seinem offensichtlich zu stark angeschlagenenen Unternehmen belasten sondern direkt liquidieren.

Benutzeravatar
Gladstone
Beiträge: 208
Registriert: 17. Feb 2009 13:23
Land: Deutschland

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Gladstone » 26. Mär 2020 21:46

So langsam kommts auch in den Medien an - ist zwar nur unser lokales Blättchen, aber vielleicht sieht man davon demnächst mehr:
Der Mitbegründer der Rottweiler Steuer- und Wirtschaftsberatungsgesellschaft WSS AKTIV BERATEN, Winfried E. Schmid, zieht ein vernichtendes Zwischenfazit nach dem Start der Corona-Soforthilfe des Landes Baden-Württemberg.
https://www.nrwz.de/wirtschaft/berater- ... fxASILThiQ

Benutzeravatar
Gladstone
Beiträge: 208
Registriert: 17. Feb 2009 13:23
Land: Deutschland

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Gladstone » 26. Mär 2020 21:49

marcibet hat geschrieben:
26. Mär 2020 21:23
Wer einen Überbrückungskredit [...] nicht [...] bezahlen kann, der sollte das Steuersystem nicht mit seinem offensichtlich zu stark angeschlagenenen Unternehmen belasten sondern direkt liquidieren.
Keine Sorge. Das wird auch so kommen. Das wird dann wieder andere Unternehmen in Bedrängnis bringen, die diese liquidierten Unternehmen als Kunden hatten. And so on. :kaffeesmily

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4287
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von koshop » 26. Mär 2020 22:06

Der Steuerberater muss sich hörbar beherrschen am Telefon, um nicht deutlicher zu werden. Das aktuelle Modell bestrafe diejenigen, die Rücklagen für spätere Investitionen gebildet hätten und belohne die, die schlecht gewirtschaftet haben. „Diejenigen, die vorsichtig gewirtschaftet haben, sind jetzt die Leidtragenden“, so Schmid.
Da muss ich sagen: Was für ein %$&/% ist denn das? Bin ich ein Leidtragender, weil ich genug Geld auf der Bank habe und deshalb keine Hilfe nötig habe? Was ist denn das für ein dämlicher Quatsch? Das ist in etwa genauso als würde ich einen Gesunden, der brav seine Krankenversicherung zahlt als "Leidtragenden" bezeichnen, weil er dummerweise keinen Krebs und deshalb keinen Anspruch auf teure Chemotherapie hat.

marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 435
Registriert: 2. Nov 2017 16:04
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von marcibet » 26. Mär 2020 22:12

Gladstone hat geschrieben:
26. Mär 2020 21:49
marcibet hat geschrieben:
26. Mär 2020 21:23
Wer einen Überbrückungskredit [...] nicht [...] bezahlen kann, der sollte das Steuersystem nicht mit seinem offensichtlich zu stark angeschlagenenen Unternehmen belasten sondern direkt liquidieren.
Keine Sorge. Das wird auch so kommen. Das wird dann wieder andere Unternehmen in Bedrängnis bringen, die diese liquidierten Unternehmen als Kunden hatten. And so on. :kaffeesmily
Wird es in beiden Fällen, nur dass dann noch ein offener Kredit im Soll steht für den der Staat mit unserem Steuergeld gebürgt hat.
Die Notfallkredite sollen den Unternehmen dienlich sein, die nach Ende der Krise wieder auf die Beine kommen.

Benutzeravatar
Gladstone
Beiträge: 208
Registriert: 17. Feb 2009 13:23
Land: Deutschland

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Gladstone » 26. Mär 2020 22:12

koshop hat geschrieben:
26. Mär 2020 22:06
Was ist denn das für ein dämlicher Quatsch? Das ist in etwa genauso als würde ich einen Gesunden, der brav seine Krankenversicherung zahlt als "Leidtragenden" bezeichnen, weil er dummerweise keinen Krebs und deshalb keinen Anspruch auf teure Chemotherapie hat.
Äpfel und Birnenvergleich. Private Vermögenswerte aufbrauchen (insbesondere Altersvorsorge) stellt Personengesellschaften nun mal gegenüber Kapitalgesellschaften schlechter. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

regalboy
Beiträge: 7939
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von regalboy » 26. Mär 2020 22:21

Gladstone hat geschrieben:
26. Mär 2020 22:12
koshop hat geschrieben:
26. Mär 2020 22:06
Was ist denn das für ein dämlicher Quatsch? Das ist in etwa genauso als würde ich einen Gesunden, der brav seine Krankenversicherung zahlt als "Leidtragenden" bezeichnen, weil er dummerweise keinen Krebs und deshalb keinen Anspruch auf teure Chemotherapie hat.
Äpfel und Birnenvergleich. Private Vermögenswerte aufbrauchen (insbesondere Altersvorsorge) stellt Personengesellschaften nun mal gegenüber Kapitalgesellschaften schlechter. Da beißt die Maus keinen Faden ab.
Und auch im Falle einer Insolvenz....

Es steht doch jedem frei, eine GmbH zu gründen?!

Benutzeravatar
Gladstone
Beiträge: 208
Registriert: 17. Feb 2009 13:23
Land: Deutschland

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Gladstone » 26. Mär 2020 22:40

regalboy hat geschrieben:
26. Mär 2020 22:21
Und auch im Falle einer Insolvenz....

Es steht doch jedem frei, eine GmbH zu gründen?!
Wenns kein Brot gibt, esst doch Kuchen.

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4287
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von koshop » 26. Mär 2020 22:45

Auch der Einzelunternehmer der sein Geld für "Alkohol, Frauen und schnelle Autos ausgegeben und den Rest einfach verprasst hat" - um mal George Best zu zitieren - ist jetzt "bessergestellt" als der der sein Geld für Mineralwasser und einen Renault Clio ausgegeben und den Rest gespart hat.

Wenn man in solchen Situationen auf absolute Gerechtigkeit hofft, dann kommt gar keine Soforthilfe sondern noch mehr Bürokratie raus, oder man kann es auch gleich lassen.
Und das sag ich als Renault Clio Fahrer der durchaus auch Porsche fahren könnte (wenn das nicht Perlen vor die Säue geworfen wäre) .

Käme mir aber deshalb nicht in den Sinn, anderen die Soforthilfe nicht zu gönnen.

Benutzeravatar
Technokrat
Beiträge: 4718
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Technokrat » 26. Mär 2020 22:51

Das Thema ist sicherlich emotional - und füllt ja auch die Seiten hier.

Es ist immer klar, dass Gelder aus der eigenen Sicht viel sinnvoller eingesetzt werden können - und gar keine Frage, dass sie auch unnötig verschossen werden. Im wahrsten Sinne des Wortes. Die Haltung aber, sich einerseits möglichst wenig Einmischung vom Staat haben zu wollen, weil wir sind ja alle selbstbestimmte und mündige Bürger, aber sobald es eng wird, will man eine Vollkasko gegen alles vom Staat haben und endlich einen der durchregiert, das passt imho nicht so ganz zusammen.

Man wittert ja auch gleich eine neue Corona-Steuer - mit denen könnte man natürlich Beatmungsgeräte über Jahre hinweg warten, wenn dann durch einen EMP alles elektrische lahmgelegt wird, war das auch wieder verkehrt, und man wird ja noch erwarte können, dass der Staat... Ich verstehe die Grundlage der Argumentation nicht, einerseits sagen zu wollen, halt Dich aus allem raus, auf der anderen Seite aber kümmere Dich bitte komplett um mich, aber so lange nix ist, lass mich spielen und will bitte nix von mir :gruebel:

Ich meine das überhaupt nicht aggressiv, aber für mich klingt das wie beliebig gewettert, weil das wettern - keine Ahnung - vorübergehend befreit?

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 23666
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 312 Mal
Kontaktdaten:

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von fossi » 27. Mär 2020 01:55

Ich würde gerne mitwettern, aber in RLP gibt's noch nichtmal Anträge. :evil:
Kreditanträge können hier erst ab nächster Woche gestellt werden, Soforthilfe ein paar Tage später und vorher ist nichtmal klar, was exakt gefordert wird.

Bei mir kommt vermutlich eh nix rum. Hab ja keine Angestellten und Mieten mehr, nur noch meine Kosten und Hausdarlehen und letztere kann man 3 Monate aussetzen.
Malen und Singen kann ich ebenso wenig, also fallen die Hilfen über Künstlerkasse auch schon weg. Hmmpf.
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 8504
Registriert: 21. Sep 2011 07:13
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Wolkenspiel » 27. Mär 2020 06:56

marcibet hat geschrieben:
26. Mär 2020 21:23
Wie lang soll denn die Tilgung deiner Meinung nach dauern? 10 Jahre? 25 Jahre?
Wer einen Überbrückungskredit binnen 5 Jahre nicht retour bezahlen kann, der sollte das Steuersystem nicht mit seinem offensichtlich zu stark angeschlagenenen Unternehmen belasten sondern direkt liquidieren.
Du solltest ein bißchen über deinen Tellerrand hinausschauen. Nicht jeder Betrieb, der innerhalb von 5 Jahren keinen Kredit in dieser Höhe zurück zahlen kann, ist ein angeschlagenes Unternehmen. In meinem konkreten Beispiel geht es um ein Hotel. Und wenn ich jahrelang investiert habe, um das Unternehmen nach vorne zu bringen, habe ich schon diverse Kredite laufen. Das sind keine Pipifaxfirmchen wie du und ich, sondern teilweise Familienunternehmen mit einem enormen Personalaufwand. Hier muss investiert werden, jedes Jahr, sonst bist du weg vom Fenster. Und du kannst in dieser nicht selbst verschuldeten Situation danach nicht noch einen weiteren heftigen Kredit in dieser Zeit zurück zahlen. Denn du verdienst danach nicht jeden Euro doppelt.
Beispiel abseits von dem mir bekannten Fall: die Dorintgruppe z.B. macht momentan täglich 1 Mio Verlust. Kann man jetzt lachen nach dem Motto "sind ja die Großen, denen tut das nicht weh", was natürlich Unfug ist. Viele kleine Hotels, die sich mühsam etwas aufgebaut haben, gehen jetzt über den Jordan. Und der Grund ist mit Sicherheit nicht, dass sie angeschlagen sind.

Benutzeravatar
Woody-HH
Beiträge: 1930
Registriert: 29. Mär 2010 19:14
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Woody-HH » 27. Mär 2020 08:47

Wolkenspiel hat geschrieben:
26. Mär 2020 17:55
Und Beatmungsgeräte! Ich komme mir vor wie in der dritten Welt. Im Falle des Falles sollen dann Ärzte (in Gruppen, wie gnädig) entscheiden, wer sterben soll und wer beatmet werden darf. In diesem unseren reichen Lande. Unglaublich.
Wie soll's denn sonst gehen?
Wenn es mehr Patienten als Behandlungsmöglichkeiten gibt muss irgendwie entschieden werden, wer drankommt. Man kann eine Münze werfen, man kann "wer zuerst kommt" anwenden, oder man kann entscheiden wer die besten Überlebenschancen hat. Egal wie, eine Entscheidung muss gefällt werden. Alternative: 82 Millionen Intensivbetten samt Beatmung und Personal vorhalten.

Ich war während des kalten Krieges im Katastrophenschutz. Damals wurde das Verfahren ebenfalls vorgesehen und als unmenschlich kritisiert. Wie eine Stadt wie Köln aber nach einem ABC-Angriff mit 600.000 Verletzten umgehen soll wurde von den Kritikern nie erläutert.

Benutzeravatar
Technokrat
Beiträge: 4718
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Soforthilfe beantragen

Beitrag von Technokrat » 27. Mär 2020 09:02

Es ist ja leider oft so, dass nach "man kann ja erwarten" und lauter Kritik nix mehr kommt. Dabei wäre es ab da interessant und konstruktiv. Dafür hat man sich aber auch was einfallen lassen: man darf ja nämlich nicht alles sagen.

Antworten

Zurück zu „Unternehmensberatung (branchenneutral)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste