keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Logistikforum für Deutsche Post, DHL, Hermes, GLS, UPS, DPD, Delivery, Verpackungsfragen, Tipps beim Import / Export von Waren.
- Diskussionsforum -
Forum für Versand und Logistik im E-Commerce.

Der Versand von Waren ist einer der wichtigesten Aufgaben im Onlinehandel.
In diesem Logistikforum geht es um Logistiker-Erfahrungen mit DHL Paket, Deutsche Post, Hermes Versand, GLS Versand, DPD Versand, UPS Versand, Paketpreise, Versandkosten, Verpackungen, Tracking / Sendungsverfolgung und mehr.
Erfahrungsaustausch und Vergleiche für Online Shops, Versender oder die Fachkraft für Lagerlogistik.
roman
Beiträge: 4545
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von roman » 5. Nov 2019 17:38

Ab 2020 ist das das große ausführliche harmonized label PFLICHT!
https://www.deutschepost.de/de/b/briefe ... abels.html

Sollten die Drittanbieter (JTL, Dreamrobot...), die hier im Forum momentan zur Warenpost-Frankierung verwendet werden, daher es weiterhin nicht schaffen ein harmonized label zu erstellen (sondern bloß eine "normale" Frankierung), muß somit zukünftig "bequem" direkt im Post-Shop das Label gekauft werden.

Der Hinweis
"Für die Nutzung der Varianten "Tracked" und "mit Unterschrift" sowie für den Versand von WARENPOST INTERNATIONAL in Länder außerhalb der EU ist die Bereitstellung von Daten erforderlich"
könnte evtl. so verstanden werden, dass untracked-Sendungen innerhalb der EU weiterhin ohne harmonised-label verschickt werden können, daher weiterhin eine Internetmarke reicht. Ist aber Spekulation.



nutreon
Beiträge: 226
Registriert: 27. Nov 2014 20:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von nutreon » 11. Nov 2019 23:51

Wenn ich mal zwischen grätschen darf...
Bestätigt ihr die internationalen Einschreiben mit dem Transportdienst Deutsche Post oder mit dem ausliefernden Unternehmen im Zielland bei den Marktplätzen.

Mir ist zu Ohren gekommen, richtig wäre nur die letztere Variante, da nur dann für den Kunden bis zum Schluss das Tracking einsehbar ist.

Heißt: Zum Beispiel Versand nach Österreich. Statt Deutsche Post muss man die österreichische Post auswählen.

roman
Beiträge: 4545
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von roman » 12. Nov 2019 00:22

@nutreon
Hier gibt es keine eindeutig "beste" Antwort, denn:

Nachteil von AUSLÄNDISCHE Post-Website:
Hier kann es - je nach Land - mehrere Tage oder (bei entfernteren Destinationen) gar Wochen dauern bis die Sendung dort erstmals auftaucht. Somit hätte man ggf. nicht rechtzeitig versendet und auch die Kunden werden nervös wenn auch nach langer Zeit keine Sendung online auftaucht.
Aus manchen Ländern können Dritte (z.B. ein Marktplatz) außerdem gar keine Trackingdaten automatisiert aufrufen. Ein paar ganz exotische Länder haben auch gar kein Online-Tracking.

Nachteil von DEUTSCHE Post-Website:
Aus manchen Länder (eher die gängigeren) wird zwar auch der aktuellste Zielland-Trackingevent in die deutsche Seite importiert. Aus manchen anderen Ländern fehlt er aber und dort endet die deutsche Seite mit dem Sendungsausgang aus Deutschland und dem Hinweis das man auf die ausländische Seite wechseln soll.
Die deutsche Seite ist außerdem laufend SEHR anfällig auf technische Ausfälle (grade bei Warenpost-Int fehlen auf der deutschen Seite oft tagelang sämtliche Statusanzeigen, auch wenn man sie auf der ausländ. Seite sieht)


Sind es hauptsächlich Länder bei denen die Deutsche Post auch den aktuellsten ausländischen Status anzeigt, würde ich daher zu "Deutsche Post" tendieren.

nutreon
Beiträge: 226
Registriert: 27. Nov 2014 20:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von nutreon » 12. Nov 2019 00:33

@roman

Danke, genau das ist auch meine Erfahrung. Wir haben bisher immer alles einfach mit "Deutsche Post" als Transporteur bestätigt.
Leider ziehen dann die Marktplätze aber auch nur bei der DP die Daten. Da jedoch wie angemerkt, DP oft nicht bis zum Ende durch tracked, sehen die Kunden oft in Ihren Apps oder im Kundenkonto auf dem Marktplatz ein Tracking Abbruch mitten drin. Meist bei dem Status "Sendung wurde im internationalen Briefzentrum bearbeitet zur Beförderung ins Bestimmungsland... bla bla...

Das ist ärgerlich... Denn im Zielland wird schon weiter getracked, die DP bekommt das aber nicht mehr mit.
Der Kunde denkt so oft, die Ware hängt irgendwo. Ein Finaler Track findet dann auch selten noch statt und manchmal kommen welche auf Dumme Gedanken und man hat ein "Ware nicht erhalten" an der Backe. Das wäre vermeidbar. Nun sagten mir beide großen Marktplätze, ich müsse als Transporteur das ausliefernde Unternehmen im Zielland eintragen :konfuzius:

Gedanklich richtig, nur eben wird dann ja oft nicht die Einlieferung getracked. Das könnte einen Mangel geben :durchdreh:
Also einfach weiter machen mit Deutsche Post als Transporteur oder doch mit Zielland Transporteur. Wie handelt ihr das?

Leider weiß man ja vorher nicht, ob die Deutsche Post es anzeigt oder nicht :besserwiss: Ich kenne da auf anhieb nur 3-4 Länder innerhalb Europas wo es anstandslos klappt...

roman
Beiträge: 4545
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von roman » 12. Nov 2019 01:00

@nutreon
Ich habe grade etwa 50 WPI aus dem Vormonat durchgeschaut (ca. 25 unterschiedliche Länder, hauptsächlich EU, aber auch ein paar andere).
Ich bin überrascht bei wievielen auf der DE-Seite tatsächlich ein Zustellstatus (oder anderer Ziellandstatus wie "wurde auf Postamt hinterlegt") steht. Sogar bei Peru, Mexiko, Russland war er vorhanden.

Lediglich bei 3 Ländern wurde auf die ausländische Seite verwiesen: BRA ROM ISR

nutreon
Beiträge: 226
Registriert: 27. Nov 2014 20:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von nutreon » 12. Nov 2019 10:21

OK super. Ich handhabe es dann vorerst mal lieber weiter so dann die DP einzutragen.

Larik
Beiträge: 94
Registriert: 6. Mär 2019 09:16
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 11 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Larik » 3. Jan 2020 23:17

nutreon hat geschrieben:
11. Nov 2019 23:51
Wenn ich mal zwischen grätschen darf...
Bestätigt ihr die internationalen Einschreiben mit dem Transportdienst Deutsche Post oder mit dem ausliefernden Unternehmen im Zielland bei den Marktplätzen.

Mir ist zu Ohren gekommen, richtig wäre nur die letztere Variante, da nur dann für den Kunden bis zum Schluss das Tracking einsehbar ist.

Heißt: Zum Beispiel Versand nach Österreich. Statt Deutsche Post muss man die österreichische Post auswählen.
Also leider ist das Tracking in viele Länder nicht möglich. Ich verschicke sehr viel nach Australien, Neuseeland, Kanada, Israel, Tschechien, Polen, Rumänien.... All diese Länder und auch viele andere, die mir gerade nicht einfallen, haben oft gar keine oder sehr selten eine Tracking bis zur Zustellung... Wir haben bis jetzt aber auch immer als "Einschreiben International" verschickt.

nutreon
Beiträge: 226
Registriert: 27. Nov 2014 20:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von nutreon » 5. Jan 2020 16:18

Larik hat geschrieben:
3. Jan 2020 23:17
nutreon hat geschrieben:
11. Nov 2019 23:51
Wenn ich mal zwischen grätschen darf...
Bestätigt ihr die internationalen Einschreiben mit dem Transportdienst Deutsche Post oder mit dem ausliefernden Unternehmen im Zielland bei den Marktplätzen.

Mir ist zu Ohren gekommen, richtig wäre nur die letztere Variante, da nur dann für den Kunden bis zum Schluss das Tracking einsehbar ist.

Heißt: Zum Beispiel Versand nach Österreich. Statt Deutsche Post muss man die österreichische Post auswählen.
Also leider ist das Tracking in viele Länder nicht möglich. Ich verschicke sehr viel nach Australien, Neuseeland, Kanada, Israel, Tschechien, Polen, Rumänien.... All diese Länder und auch viele andere, die mir gerade nicht einfallen, haben oft gar keine oder sehr selten eine Tracking bis zur Zustellung... Wir haben bis jetzt aber auch immer als "Einschreiben International" verschickt.
Mittlerweile zeigt die Post das online sogar an. Sobald Tracked verfügbar ist, wird das Tracking immer bis zum Finale angezeigt, ob mit oder ohne Unterschrift. Sobald Tracked nicht verfügbar ist, bekommt man eine Mahnung angezeigt, man sollte doch mit Unterschrift nehmen, In diesem Fall wird es selten bis zum Finalen Status angezeigt. Irgendwie sehr ärgerlich, dass die das International nicht gebacken bekommen alle gemeinsam.

Benutzeravatar
Freak
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 313
Registriert: 29. Jan 2010 21:09
Land: Deutschland
Branche: Freaky stuff...
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Freak » 5. Jan 2020 18:32

Irgendwie sehr ärgerlich, dass die das International nicht gebacken bekommen alle gemeinsam.
Ja, das nervt wirklich. Wenn jetzt schon tracked&signed mit 3,50€ einen 40% Aufschlag erfährt sollte doch wenigstens ein funktionierendes Tracking gewährleistet sein.
An sich klappt es ja meistens aber gerade mit Kanada hatte ich zuletzt Probleme. Da passiert nach dem ersten Scannach Ankunft bei vielen Sendungen rein gar nichts mehr und Kunden nerven verständlicherweise.

AndreMe
Beiträge: 2
Registriert: 25. Jan 2020 12:59
Land: Deutschland

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von AndreMe » 25. Jan 2020 22:29

Habe dasselbe Problem mit DP-Tracking. Habe dann diese Seite hier entdeckt: https://en.trackitonline.ru. Dort gibt man die Tracking ID ein und das Zielland. Ich weiß nicht wie der Serviceanbieter das hinkriegt, aber es funktioniert definitiv besser als die eigentliche Auskunftsseite der Deutschen Post. Ich sende jetzt immer neben dem Link der Deutschen Post auch den Link zu dieser Seit mit dem Hinweis, dass es bei internationalen Sendungsverfolgung ggf. mehr Infos liefert.

roman
Beiträge: 4545
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von roman » 25. Jan 2020 22:55

@AndreMe
Habe grade eine größere Menge Auslandstrackingnummer ausprobiert (von "soeben erst aufgegeben" bis zu "schon vor einer Weile zugestellt":
Wenn man kein Zielland eingibt, sondern sich auf die "Auto-Detection" verläßt, hat KEINE EINZIGE dieser Sendungen dort irgendeinen Status gezeigt (obwohl ALLE Sendungen zumindest auf der DP-Seite einen Status haben).

Erst wenn man das Zielland manuell eingibt, wird ein Status gezeigt, und zwar genau der selbe den man ohnehin auch auf der Ziellandseite sieht.

Von daher sehe ich persönlich keinen Sinn darin den Kunden einen Link zu dieser anonym betriebenen impressumsfreien Werbespamschleuder zu schicken.

AndreMe
Beiträge: 2
Registriert: 25. Jan 2020 12:59
Land: Deutschland

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von AndreMe » 25. Jan 2020 23:18

roman hat geschrieben:
25. Jan 2020 22:55
anonym betriebenen impressumsfreien Werbespamschleuder zu schicken.
Ja, stimme ich voll und ganz zu. Aber so weiß ich zumindest wovon der (anonymer) Betreiber seinen Server zahlt. Ich würde mir eher Sorgen und Gedanken machen wenn das keine Spamschleuder wäre. :D
Naja, war ein Tipp. Vielleicht hilft es einem mal. Finde es persönlich bequemer, als immer die Seite des jeweiligen Landes heraussuchen und zu warten bis die Infos dort verfügbar sind.

regularwheel
Beiträge: 104
Registriert: 11. Nov 2011 17:04
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von regularwheel » 26. Jan 2020 12:31

Das Problem liegt darin das fast alle Länder ankommende E-Briefe umlabeln, das heisst es wird jetzt ein neues Tracking label des jeweiligen Landes/Zustellers draufgeklebt. In der regel können die Scanner der ausländischen Zusteller mit den deutschen Labels halt nichts anfangen. Wenn beim umlabeln eben nicht erst das alte deutsche und dann das neue, weiterführende Label zusammengefasst werden endet das Tracking halt beim letzten Scan des deutschen Labels. Wenn du zum Beispiel eine Sendung in den USA mit deiner Post Einlieferungsnummer trackst verfolgst du in Wirklichkeit die neue Trackingnummer des USPS. Wenn die Erfassung nicht klappt bzw. übermittelt wird endet das Tracking halt mittendrin.

Benutzeravatar
harryzwo
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1218
Registriert: 17. Apr 2009 17:23
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von harryzwo » 26. Jan 2020 15:05

regularwheel hat geschrieben:
26. Jan 2020 12:31
Wenn du zum Beispiel eine Sendung in den USA mit deiner Post Einlieferungsnummer trackst verfolgst du in Wirklichkeit die neue Trackingnummer des USPS. Wenn die Erfassung nicht klappt bzw. übermittelt wird endet das Tracking halt mittendrin.
Das stimmt mMn so nicht. In den USA wird bei USPS die deutsche trackingnummer weitergeführt.

roman
Beiträge: 4545
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von roman » 26. Jan 2020 16:09

@harryzwo
Ich bin ebenfalls Deiner Meinung, so zumindest meine Beobachtung.
Deswegen haben sich ja die Länder im Laufe der vielen Jahre auf ein gemeinsames Format (XX123456789YY) geeinigt damit möglichst keine Zweitnummern mehr vergeben werden müssen, sondern jeder alle Nummern verarbeitet werden können.
Und das funktioniert eigentlich relativ gut. Lediglich die deutsche Post mit ihrer Witz-Trackingseite ist sehr oft ein Flaschenhals (die Daten wären ja da, an der Anzeige hapert es aber).

Ich glaube aber dass es USPS-Sendungen von US nach DE gibt die die in US mit einer lokalen Nummer versendet werden, und dann eine zweite, internationale, Nummer bekommen.

jenspeterb
Beiträge: 41
Registriert: 10. Apr 2012 08:54

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von jenspeterb » 4. Feb 2020 14:30

Bekomme heute schon seit geraumer Zeit die Meldung "Das Warenpost-Produkt konnte nicht erfolgreich in den Warenkorb gelegt werden." angezeigt, wenn ich ein Label nach Österreich erstellen will. Hat noch jemand das Problem? Ich kann keinen Fehler meinerseits erkennen, alle Angaben sind erfolgt und richtig, die obige Meldung spricht ja auch nicht von einem Fehler bei den Daten.

Ratlose Grüße
Jens

Edit 14:43 Uhr: nun kommt die Meldung, dass Wartungsarbeiten stattfinden, die bis ca. 18 Uhr dauern sollen. Macht ja Sinn, sowas tagsüber durchzuführen ..... wird wohl irgendwas gecrasht sein.

Benutzeravatar
Scarabaeus
Beiträge: 1286
Registriert: 5. Jun 2014 13:22
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Scarabaeus » 4. Feb 2020 14:50

Die DHL sagt dazu:

Guten Tag, Herr XXXXXXXXXXXXXXX,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Bei der Beauftragung der Internetmarke Warenpost international kam es vor Kurzem leider zu technischen Performance-Schwankungen. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung.
.
Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Bei weiteren Fragen sind wir gerne für Sie da.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Shop-Kundenservice-Team

Deutsche Post AG
Service- und Versandzentrum Weiden
Franz-Zebisch-Str. 15
92637 Weiden

roman
Beiträge: 4545
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von roman » 4. Feb 2020 15:33

Scarabaeus hat geschrieben:
4. Feb 2020 14:50
Die DHL sagt dazu:
Ist zwar OT, aber sagt man bei euch zu DHL tatsächlich DIE? Hört sich irgendwie total komisch an, habe ich zuvor noch nie gehört.
Sagst Du dann auch die DPD etc.?

Benutzeravatar
Scarabaeus
Beiträge: 1286
Registriert: 5. Jun 2014 13:22
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Scarabaeus » 4. Feb 2020 16:44

roman hat geschrieben:
4. Feb 2020 15:33
Scarabaeus hat geschrieben:
4. Feb 2020 14:50
Die DHL sagt dazu:
Ist zwar OT, aber sagt man bei euch zu DHL tatsächlich DIE? Hört sich irgendwie total komisch an, habe ich zuvor noch nie gehört.
Sagst Du dann auch die DPD etc.?
DHL als Kurzform für "DHL International GmbH" (= offizielle Firmierung) - und dann heißt es nunmal "die DHL International GmbH".

Oder ?

@Vortuner: ggfls. abtrennen, falls sich hier nun eine einschlägige Diskussion ergibt, ob Akronyme bei eigenständiger Verwendung den Artikel des ursprünglichen Gesamtbegriffes behalten oder....

Nur so am Rande und zur Erinnerung: Es heißt "das Email".

roman
Beiträge: 4545
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von roman » 4. Feb 2020 17:34

@Scarabeus
Aha, danke. Ich schreib dann noch ein Mail an die Ebay (GmbH) ;-)
Mail: Im Norden die Mail, im Süden das Mail [http://www.atlas-alltagssprache.de/wp-c ... f4_24e.jpg]

Um wieder On-Topic zu werden:
Mails an die Deutsche Post zu senden wenn die Warenpost-Seite wiedermal keine Etiketten ausspuckt, halte ich für eine überflüssige Fleißaufgaben. Ist ja nicht so dass sie es nicht wissen. Leider vergeht fast keine Woche ohne Ausfall der Postbestellfunktion. Eigentlich unpackbar, der Laden.

Antworten

Zurück zu „Versand & Logistik / Im- & Export“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], jupp und 31 Gäste