Was verdient ein DHL Paketshop

Logistikforum für Deutsche Post, DHL, Hermes, GLS, UPS, DPD, Delivery, Verpackungsfragen, Tipps beim Import / Export von Waren.
- Diskussionsforum -
Forum für Versand und Logistik im E-Commerce.

Der Versand von Waren ist einer der wichtigesten Aufgaben im Onlinehandel.
In diesem Logistikforum geht es um Logistiker-Erfahrungen mit DHL Paket, Deutsche Post, Hermes Versand, GLS Versand, DPD Versand, UPS Versand, Paketpreise, Versandkosten, Verpackungen, Tracking / Sendungsverfolgung und mehr.
Erfahrungsaustausch und Vergleiche für Online Shops, Versender oder die Fachkraft für Lagerlogistik.
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 662
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von kreien » 21. Okt 2019 16:09

fossi hat geschrieben:
21. Okt 2019 14:35
Das Phänomen "Paketshops sind lahm" betrifft natürlich nicht nur DHL, sondern man kann es bei sämtlichen Logistikern beobachten, zumeist bei kleinen Annahmen wo nicht viel los ist.
Kleine Paketshops haben teilweise Öffnungszeiten mit sehr langen Mittagspausen. Ein DHL-Paketshop hier in der Nähe ist intellektuell und von der Öffnungszeiten her ein großes Unglück. Dieser DHL-Paketshop hat am Mi. und Sa. zwischen 9:00 und 13:00 Uhr geöffnet, an den übrigen Werktagen von 9:00 bis 13:00 Uhr und dann wieder von 15:00 bis 18:00 Uhr. Es ist naheliegend, dass ein am Di. abgeliefertes Paket eher nicht am Folgetag auf Reisen geht, sondern erst am Do. - so denn die Tour mit der Mittagspause zwischen 13:00 und 15:00 Uhr harmoniert. Ich kann mir bei der Verkehrssituation im Rhein-Main-Gebiet nicht vorstellen, dass der Fahrer seine tägliche Tour immer im vorgegebenen Zeitfenster schafft.

Selten habe ich mal das Pech, dass an o. g. DHL-Skandalshop ein Paket für mich geht. Ich habe für mich entschieden, dass ich in diesem Fall dann eine erneute Zustellung bei DHL veranlasse oder das Paket nach Ende der Lagerfrist zurückgeht. Ein erneuter Versand ist erfahrungsgemäß einfacher, als die Eskapaden im Zusammenhang mit dem DHL-Paketshop.

Anderes Thema und Beispiel für Verzögerungen bei DHL-Paketshops:
Unser REWE hingegen ist ein leistungsfähiger DHL-Paketshop, so man denn Personal im Markt abfängt. Wie es dort zu erheblichen Verzögerungen bei der Abholung gekommen ist, weiß ich jetzt zufällig auch: Es stehen dort im großen Pausenraum zwei DHL-Rollwagen. Schwere Pakete werden nicht auf leichte Pakete obenauf gelegt, sondern in Rollwagen 2 unten abgelegt - das ist löblich. Nun ist es aber so, dass Rollwagen 1 abgeholt und durch einen leeren ersetzt wird, der sodann neu befüllt wird. Rollwagen 2 steht daneben und gerät in Vergessenheit.



Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 24427
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von fossi » 17. Dez 2019 12:55

kreien hat geschrieben:
21. Okt 2019 16:09
Kleine Paketshops haben teilweise Öffnungszeiten mit sehr langen Mittagspausen. Ein DHL-Paketshop hier in der Nähe ist intellektuell und von der Öffnungszeiten her ein großes Unglück. Dieser DHL-Paketshop hat am Mi. und Sa. zwischen 9:00 und 13:00 Uhr geöffnet, an den übrigen Werktagen von 9:00 bis 13:00 Uhr und dann wieder von 15:00 bis 18:00 Uhr.
Nicht nur DHL Paketshops haben grottige Öffnungszeiten.
Die Haupt-Post in unserer Kreisstadt (Post Financecenter mit angegliederten Post-&Paketdienstleistungen) hat auch nicht länger geöffnet.
Die Mittagspause ist zwar kürzer, dafür um 17:00 Feierabend. :durchdreh:

Mo-Fr 09:00 bis 12:30 Uhr - Mittagspause - 13:30 bis 17:00 Uhr
Sa 09:00 bis 12:00 Uhr
https://www.oeffnungszeitenbuch.de/fili ... 1464K.html

Packstation gibts hier nicht, aber immerhin kann man am Automat vor der Tür Briefmarken kaufen. :kaffeesmily
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

Cisnet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 462
Registriert: 7. Dez 2009 22:13
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von Cisnet » 17. Dez 2019 13:49

An den langen Mittagspausen sind zumindest hier bei uns aber nicht die Paketshop-Betreiber schuld. Bei einem Gespräch mit unserer Betreiberin kam heraus, dass sie den Postschalter schließen muss, weil sie in der Zeit keinen Zugang zum DHL-System hat. Briefmarken kann man in der Pause aber über ihr eigentliches Geschäft, einem Quelle-Shop, kaufen.

DerRobert
Beiträge: 665
Registriert: 2. Mär 2016 16:51
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von DerRobert » 17. Dez 2019 14:21

@Cisnet
Merkwürdig. Die großen Postfilialen in Großstädten, aber auch nur die, glaube ich, haben keine Mittagspause und kommen da offensichtlich auch in das System. Kann aber natürlich sein, dass das von DHL nur ausnahmsweise ermöglicht wird und es kleineren Filialen verwehrt bleibt.

Hier gibt es aber einen kleinen Getränkemarkt mit Post-Schalter ohne Mittagspause, wo das auch durchgehend klappt.

kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 662
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von kreien » 17. Dez 2019 14:32

Witzig auch, dass der von mir damals angeführte Partner im Einzelhandel mit seinen mageren Öffnungszeiten (also der DHL-Partner) gerade in der hiesigen Tagespresse für Schlagzeilen sorgt, da mitten in der Stadt unerklärlich viele DHL-Pakete ihren Weg in die kilometerweit entfernte und schlecht erreichbare Filiale finden:
https://www.op-online.de/offenbach/offe ... 68148.html

Tatsächlich ist das Ladenlokal so klein, dass die Leute bis draußen auf der Straße Schlange stehen, besonders unangenehm bei Regen und in der Tat sehr merkwürdig, warum die zahlreichen anderen DHL-Paketshops weniger zum Einsatz kommen.

Roemer
Beiträge: 1675
Registriert: 21. Jan 2009 13:21
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von Roemer » 17. Dez 2019 17:28

Cisnet hat geschrieben:
17. Dez 2019 13:49
An den langen Mittagspausen sind zumindest hier bei uns aber nicht die Paketshop-Betreiber schuld. Bei einem Gespräch mit unserer Betreiberin kam heraus, dass sie den Postschalter schließen muss, weil sie in der Zeit keinen Zugang zum DHL-System hat.
So ein Stuss von der Betreiberin.
Ich gehe - wenns mal sein muß - in meiner "Mittagspause" zum DHL-Paketshop. Das ist ein Kiosk im Kaufland. Quasi immer geöffnet :-)

Aber auch wir haben hier noch eine Ex-Hauptpost, welche eben nun eine Postbankfilliale mit Postservice ist. War ich neulich auch mal wieder. Aber sicher nicht so schnell noch einmal. Abgesehen von den erbärmlichen Öffnungszeiten, den Patienten die ewig diskutieren weil nicht begreifen warum sie ihr Konto gespert haben, hat mich tatsächlich das Personal mit meinem online bezahlten Paket wieder weggeschickt - weil eine Seite 4mm (!) zu lang sei.

Benutzeravatar
online-beobachter
Beiträge: 1474
Registriert: 13. Okt 2007 16:25
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von online-beobachter » 17. Dez 2019 17:34

Das mit den 4mm war sicher eine Frau, die sind halt Pingelig.
Fällt mir bei den Kunden auch immer auf, wenn über Kleinigkeiten gemeckert wird, sind es meistens Frauen...

cashew
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 828
Registriert: 30. Sep 2018 11:22
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von cashew » 17. Dez 2019 17:38

Lol

Hier auch, eine Frau die immer misst, obwohl die uns kennt und die ebay markante weisse Verpackungen mit Aufdruck tagtäglich eingeliefert wird. Sie lernt es wohl nie....

Roemer
Beiträge: 1675
Registriert: 21. Jan 2009 13:21
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von Roemer » 17. Dez 2019 17:40

Vorsicht ! Me-Toooooooo ! :-)
War n alter Sack. Vermutlich so n Restbeamter, der freiwiilig Frontdienst schiebt um sein Lebensfrust zu kanalisieren.

TK6
Beiträge: 24
Registriert: 16. Apr 2015 21:09
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von TK6 » 18. Dez 2019 22:25

Roemer hat geschrieben:
17. Dez 2019 17:28
Cisnet hat geschrieben:
17. Dez 2019 13:49
An den langen Mittagspausen sind zumindest hier bei uns aber nicht die Paketshop-Betreiber schuld. Bei einem Gespräch mit unserer Betreiberin kam heraus, dass sie den Postschalter schließen muss, weil sie in der Zeit keinen Zugang zum DHL-System hat.
So ein Stuss von der Betreiberin.
Ich gehe - wenns mal sein muß - in meiner "Mittagspause" zum DHL-Paketshop. Das ist ein Kiosk im Kaufland. Quasi immer geöffnet :-)

Aber auch wir haben hier noch eine Ex-Hauptpost, welche eben nun eine Postbankfilliale mit Postservice ist. War ich neulich auch mal wieder. Aber sicher nicht so schnell noch einmal. Abgesehen von den erbärmlichen Öffnungszeiten, den Patienten die ewig diskutieren weil nicht begreifen warum sie ihr Konto gespert haben, hat mich tatsächlich das Personal mit meinem online bezahlten Paket wieder weggeschickt - weil eine Seite 4mm (!) zu lang sei.
Das liegt zum einen daran, dass die Partnershops von DHL einen auf den Deckel kriegen wenn sie die Pakete nicht rausziehen, und zum anderen daran, dass du online frankiert hast; daran verdient der Shop nämlich nix. Wenn die 4mm zu langen Pakete seitens der Post rausgezogen werden und an den Shop zurück gehen weil der Absender nicht daheim ist....was glaubst du wer da in aller Regel wutschnaubend vorm Counter steht ?

Und es werden mittags keine Systeme heruntergefahren, ich denke eher, dass ist eine bequeme Ausrede um mittags mehr Ruhe zu haben.

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4363
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von fonprofi » 18. Dez 2019 22:28

Das der DHL-Shop nix verdient, stimmt nicht. Er bekommt eine Handlingsgebühr, die letztes Jahr über 30ct war. Deshalb freut er sich immer, das wir unsere GK-Sendungen einliefern und er scannt, und wir legen sie auch auf den Rollwagen. 9 Euro verdient in 1 Minute. Auch bekommt er das Geld, wenn Retouren vorgelabelt abgegeben werden, Z oder A z.B.

welpe
Beiträge: 1807
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von welpe » 18. Dez 2019 22:33

Cisnet hat geschrieben:
17. Dez 2019 13:49
An den langen Mittagspausen sind zumindest hier bei uns aber nicht die Paketshop-Betreiber schuld. Bei einem Gespräch mit unserer Betreiberin kam heraus, dass sie den Postschalter schließen muss, weil sie in der Zeit keinen Zugang zum DHL-System hat
Was?

Benutzeravatar
Verkäuferperformance
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3218
Registriert: 5. Jan 2010 17:29
Land: Deutschland
Firmenname: Zalando-Schreck und DHL-Paketshop
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von Verkäuferperformance » 19. Dez 2019 08:11

welpe hat geschrieben:
18. Dez 2019 22:33
Cisnet hat geschrieben:
17. Dez 2019 13:49
An den langen Mittagspausen sind zumindest hier bei uns aber nicht die Paketshop-Betreiber schuld. Bei einem Gespräch mit unserer Betreiberin kam heraus, dass sie den Postschalter schließen muss, weil sie in der Zeit keinen Zugang zum DHL-System hat
Was?
Das traue ich DHL zu, das schaffen die. Der Betreiber einer Postfiliale gibt an, von 13 bis 14 Uhr Mittagspause zu machen, und DHL schaltet in dieser Stunde den Zugang des Terminals weg - glaub ich sofort. Ich konnte an einem Samstagnachmittag (normal geschlossen) auch einmal mein Paketshop-Handy zwar anmelden, aber kein Paket annehmen.
fonprofi hat geschrieben:
18. Dez 2019 22:28
Das der DHL-Shop nix verdient, stimmt nicht. Er bekommt eine Handlingsgebühr, die letztes Jahr über 30ct war.
So richtig, ein Paket bringt 40, ein Päckchen 20 Cent. Wo und wie das frankiert wird, ist unerheblich. Ich empfehle manchen Kunden, sie sollten die Onlinefrankierung nutzen.
"Von Anfang an war die Retoure ein Teil unseres Geschäftserfolges." - Boris Radke, Zalando
"Die Retourquoten sind uns egal" - Robert Gentz, Geschäftsführer Zalando
"Die Länder mit der höchsten Retourenquote sind die profitabelsten" - Ein Zalando-Sprecher

Cisnet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 462
Registriert: 7. Dez 2009 22:13
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von Cisnet » 19. Dez 2019 12:01

Cisnet hat geschrieben:
17. Dez 2019 13:49
An den langen Mittagspausen sind zumindest hier bei uns aber nicht die Paketshop-Betreiber schuld. Bei einem Gespräch mit unserer Betreiberin kam heraus, dass sie den Postschalter schließen muss, weil sie in der Zeit keinen Zugang zum DHL-System hat
Warum sollte ein Betreiber freiwillig NUR den stark frequentierten Postschalter über Mittag schließen und den eigentlichen Laden geöffnet lassen? Da klingt es für mich durchaus plausibel, dass die Einschränkung seitens DHL kommt. Inzwischen hat sich die Betreiberin einen Handscanner besorgt, wie ihn die Auslieferer haben, um zumindest in der Mittagszeit fertig frankierte Pakete annehmen und gelagerte Pakete herausgeben zu können.
So ein Stuss von der Betreiberin.
Ich gehe - wenns mal sein muß - in meiner "Mittagspause" zum DHL-Paketshop. Das ist ein Kiosk im Kaufland. Quasi immer geöffnet :-)
Ein weiter von mir entfernter Paketshop ist auch in einem Kaufland. Kiosk mit Zigaretten und Print. Selbst die haben über Mittag den Postschalter geschlossen. Es lässt sich also nicht pauschalisieren.

cashew
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 828
Registriert: 30. Sep 2018 11:22
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von cashew » 19. Dez 2019 12:33

Hier in Bingen auch ein Kiosk der nur den DHL Schalter 13-14 h geschlossen hat. Können aber einscannen.... Schon paar mal in der Mittagspause gestört...

Meist machen die da irgendwelche Abrechnungen für dhl

Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 7320
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von daytrader » 19. Dez 2019 12:36

Hier bei uns auch von 13-15 Uhr geschlossen und bei Krankheit und Beerdigungen und Familienfeiern.

Benutzeravatar
Petra.
Beiträge: 2846
Registriert: 22. Feb 2009 08:08
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von Petra. » 20. Dez 2019 19:57

Das Zora-System der Post funktioniert dann, wenn ich die Kasse öffne - egal, ob das 3 h vor Geschäftsbeginn ist oder 2 h später, ob Mittagspause ist oder ob der Laden schon 3 h zu hat - so lange, bis ich die Kasse wieder schließe.
Die einzige Ausnahme, die es gibt - wenn 1 x im Jahr Inventur ist, darf die Kasse nach der Inventur für den Rest des Tages nicht wieder geöffnet werden, sondern erst am nächsten Tag wieder.

So nen Smartscanner (Handy, wie auch von Paketshops genutzt) habe ich zusätzlich - und auch das funktioniert von Anmeldung bis Abmeldung, wo ich die Zeit hierfür selbst festlege, wann ich das Gerät nutze.

Von irgend welchen Abschaltungen in der Mittagspause hab ich noch nie gehört.

Bzgl. des 4 mm zu großen Paketes - es gibt keine Toleranz bei der Größe, nicht einen mm. Eigentlich handelt die Dame, die das Paket so nicht annimmt, vollkommen richtig. ;-)
Viele Grüße
Petra

kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 662
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von kreien » 21. Dez 2019 09:49

Petra. hat geschrieben:
20. Dez 2019 19:57
Das Zora-System der Post funktioniert dann, wenn ich die Kasse öffne - egal, ob das 3 h vor Geschäftsbeginn ist oder 2 h später, ob Mittagspause ist oder ob der Laden schon 3 h zu hat - so lange, bis ich die Kasse wieder schließe.
Zora ist das Nachfolgesystem zum legendären Epos. Es ist Weihnachtszeit, wer einen Gang zurückschalten kann und sich für die wechselvolle Geschichte der Postagenturen mit allen Höhen und Tiefen interessiert, dem sei dieser Artikel empfohlen:

Eine kleine Geschichte des Verkaufsstellennetzes der Deutschen Post [1]:
https://www.post-und-telekommunikation. ... netzes.php

Zu Epos hat sich der Autor Georg Leiser in [1] recht klar positioniert: "Zweifellos gab es betrügerische Partner, die die Lücken des seinerzeitigen EPOS-Systems durch geschickte Buchungstricks auszunutzen vermochten. Es war auch der Schwerfälligkeit des damaligen EPOS geschuldet, dass solche Partnertricks nicht immer rechtzeitig erkannt wurden." .


Die betroffenen Postagenturen sahen das Ganze mit Epos damals etwas anders:

Aus dem Jahr 2001, Streit um zweifelhafte Fehlbeträge bei Postagenturen:
https://www.welt.de/print-welt/article4 ... turen.html

Aus dem Jahr 2008, Wir werden wie Betrüger behandelt:
https://www.stern.de/wirtschaft/news/po ... 57978.html

nutreon
Beiträge: 264
Registriert: 27. Nov 2014 20:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von nutreon » 21. Dez 2019 17:08

So richtig, ein Paket bringt 40, ein Päckchen 20 Cent. Wo und wie das frankiert wird, ist unerheblich. Ich empfehle manchen Kunden, sie sollten die Onlinefrankierung nutzen.
Das finde ich sehr fair von dir. Ich hab schon einige gesehen, die dann statt dem Päckchen (oder gar der Warensendung) der Oma von nebenan ein teures Paket aufzuquatschen.

Wie siehts eigtl. mit Postprodukten wie Warenpost (National/International) aus? Wird da auch was gezahlt oder muss man diese zum Nulltarif mit abarbeiten?

cashew
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 828
Registriert: 30. Sep 2018 11:22
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Was verdient ein DHL Paketshop

Beitrag von cashew » 22. Dez 2019 00:16

Leider zeigt aber unsere Erfahrung, dass Päckchen, auch an uns, gerne mal das Ziel nicht erreichen. Seitdem nur noch als Paket.
daher, wenn die Oma der Enkelin was schickt, is besser mit Paket.

ach ja, auch unsere "Oma" hatte der Enkelin ein Geburtstagsgeschenk als Päckchen verschickt. Leider nie angekommen. Hat dann nochmal das gleiche gekauft und als Paket verschickt.


das ist echt arm seitens der Post/DHL dass man das so akzeptiert. Ohne Nachweis ist es echt ein Freifahrtschein für kriminelle Energien. schliesslich sind die doch auch nicht blöd und wissen, es kann nicht getrackt werden

Antworten

Zurück zu „Versand & Logistik / Im- & Export“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste