Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Community Forum für eBay Händler - eBay Kleinanzeigen - Hilfe für eBay-Verkäufer
- Diskussionsforum -
ebay Community Forenbereich auf sellerforum.de

eBay zählt zu den größten E-Commerce Marktplätzen für Verkäufer in Deutschland.
In unserem eBay-Forum finden Händler einen Erfahrungsaustausch, aktuelle Informationen und Tipps zum Geld verdienen mit eBay.de und eBay.com
MunichsWanted
Beiträge: 3
Registriert: 19. Nov 2018 12:18
Land: Deutschland

Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von MunichsWanted » 19. Nov 2018 13:30

Hallo liebe Community,



meine Frage ist etwas außergewöhnlich gebe ich zu, aber trotzdem berechtigt.



Wir haben in unserem Shop etwa 10-15 Bestellungen täglich. Uns ist aufgefallen, wenn wir z.B. ein Top Angebot, das

gut läuft schalten, dass wir wiederum fast keine anderen Artikel mehr verkaufen.



Beispiel: Wir Verkaufen derzeit 10-15 unterschiedliche Artikel. Stellen wir als Top Angebot Kopfhörer ein und diese verkaufen

sich 10 -13 mal am Tag, verkaufen wir nur noch 1-2 andere Produkte. So als gäbe es eine Art Sperre, dass wir nicht über

eine bestimmte Anzahl an täglichen Bestellungen kommen können.



Noch als Info: Wir sind seit Anfang an Verkäufer mit 100% positiv und TOP Bewertung. Desweiteren bieten wir Ebayplus an.





Weiß dazu jemand mehr oder hat ähnliche Erfahrungen woher das kommen kann?





Mit besten Grüßem aus München



bcksbx
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3768
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von bcksbx » 19. Nov 2018 13:57

Diese Diskussionen zur "Umsatzsteuerung" bei Ebay, aber auch bei amazon gibt es immer wieder. Manche glauben daran, andere (ich) nicht. Generell ist der Onlinehandel nmM. aber immer eine Achterbahn.

welpe
Beiträge: 1807
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von welpe » 19. Nov 2018 13:59

Umsatzverteilung.

Ganz einfach. Ebay minimiert damit das Risiko und Imageschaden falls ein Händler ausfällt oder nur noch Scheiße macht^^

Habe ich hier schon öfters erklärt.

Ich habe im Moment ca. 100 Bestellungen am Tag bei Ebay. Erwartet wurden am Anfang für den momentanen Stand ca. 1300-1600 Bestellungen am Tag.

Ich bin gerade am Überlegen ein paar Artikel rauszuwerfen und zu schauen was passiert.

Werden vermutlich immer noch 100 Bestellungen sein..

welpe
Beiträge: 1807
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von welpe » 19. Nov 2018 14:00

bocksbox hat geschrieben:
19. Nov 2018 13:57
Diese Diskussionen zur "Umsatzsteuerung" bei Ebay, aber auch bei amazon gibt es immer wieder. Manche glauben daran, andere (ich) nicht. Generell ist der Onlinehandel nmM. aber immer eine Achterbahn.
Es gibt eine Umsatzsteuerung. Es wäre eig. fahrlässig wenn Ebay oder Amazon sowas nicht machen wurden.

Mozartkugel
Beiträge: 848
Registriert: 14. Okt 2017 16:14
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von Mozartkugel » 19. Nov 2018 14:00

wir sind schon fast 10 Jahre im Geschäft. Kurz und knapp... an Verschwörungstheorien glauben wir schon lange nicht mehr. :besserwiss:

Benutzeravatar
Nico-2012
Beiträge: 1995
Registriert: 11. Jun 2012 12:15
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von Nico-2012 » 19. Nov 2018 15:14

welpe hat geschrieben:
19. Nov 2018 13:59
Ich habe im Moment ca. 100 Bestellungen am Tag bei Ebay. Erwartet wurden am Anfang für den momentanen Stand ca. 1300-1600 Bestellungen am Tag.
Und wie ist die Risikoverteilung? 13-16 Händler à 100 Bestellungen und danach sagt eBay dann oh das Risiko ist uns zu hoch wir lassen gar keine Bestellungen mehr zu?

welpe
Beiträge: 1807
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von welpe » 19. Nov 2018 16:31

Folgender Ausgangspunkt:

Wir haben den Ebayer MunichsWanted und noch 5 andere Händler die auf Ebay anbieten auf Produkt "Seller". Die anderen 5 Händler nennen wir einfach Händler A, B, etc.

Nun hat MunichsWanted 80% der Verkäufe von Produkt "Seller". Die andere Händler teilen sich die 20%.

Nun passiert etwas mit dem Händler MunichsWanted. Er kann nicht mehr verkaufen.

Was passiert? Die anderen 5 Händler müssen von einem auf den anderen Augenblick 80% mehr Verkäufe verwalten. Dies heißt jeder Händler hat 500% mehr Verkäufe oder einer hat halt mehr als 60% mehr Verkäufe.

Was aber wenn keiner der Händler soviele Produkte auf Lager hat damit Sie es anbieten können oder die Möglichkeit soviele Bestellungen zu verwalten?

Genau. Die Käufer suchen sich einen anderen Marktplatz um es dort zu kaufen da es bei Ebay entweder nicht mehr zu kaufen ist oder der eine Händler überfordert ist.

Genau diesen Punkt will Ebay um alles in der Welt vermeiden.

Aus genau diesem Grund machen Ebay und Amazon folgendes:

Sie verteilen den Umsatz/Verkäufe auf die 6 Händler. Statt das einer 80% der Verkäufe hat, haben 6 Verkäufer jeweils 15-25%.

Verkauft einer nicht mehr müssen 5 Händler nur 3-6% mehr Verkaufen. Dies sollten die meisten Händler verkraften können.

Es ist einfach Risikoverminderung. Lieber den/die Umsatz/Verkäufe auf 6 verteilen statt das einer die absolute Mehrheit hat.


Dann kommen noch die Sache mit Umsatzbegrenzung dazu.

Du gewinnst Umsatz aber verlierst wieder Umsatz. Der andere Händler verliert Umsatz aber gewinnt wieder Umsatz.

Es ist einfach ein großer Kreis und Ebay/Amazon verteilen die Umsätze so das jeder etwas davon abbekommt. Auf jedenfall soviel das du weiter verkaufst und das keiner die absolute Mehrheit bekommt.


Und dies müssen Ebay/Amazon sogar machen wenn Sie nicht wollen das eine Plattform plötzlich Käufer gewinnt nur weil auf der eigene Plattform ein Produkt nicht mehr verfügbar ist.

MunichsWanted
Beiträge: 3
Registriert: 19. Nov 2018 12:18
Land: Deutschland

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von MunichsWanted » 19. Nov 2018 16:35

Ich glaube ebenfalls nicht an Verschwörungen, aber die Fakten sprechen für sich.

Nochmal ein Besipiel. Wir haben ein Produkt, was sich eigentlich immer immer immer mindestens 5 mal am Tag verkauft.
Jetzt schalten wir bei einem anderen Produkt ein Top Angebot und wir haben 10-15 Bestellungen am Tag von diesem Top Angebot.
Aufeinmal verkauft sich nur an diesem Tag Produkt A kein einziges mal mehr, obwohl wir es immer beständig verkauft haben.
(Ich hoffe meine Erklärung versteht man)

Auch Interessant: Wenn wir einen enorm guten Tag hatten, was bei uns 30 Bestellungen am Tag sind, ist der darauffolgende Tag
bisher IMMER auffällig schlecht gewesen. Als würde Ebay sagen, Stopp jetzt verkauft er Shop zuviel, dieser darf im schnitt nur 20
Bestellungen haben, wir müssen das jetzt ausgleichen.

In einem anderen Forum wurde mir gerade auch von ähnlichen Erfahrungen berichtet.

Bene
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 601
Registriert: 12. Apr 2015 13:31
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von Bene » 19. Nov 2018 17:07

Kann ich so bestätigen.

Ob nun von ebay gewollt oder nicht. Aber hier ist es das selbe Ergebnis.
Nach einem guten Tag folgt meisst ein schlechter Tag.
Haben heuer mehr als Doppelt so viele Artikel online also noch Anfang 2017.
Aber das Verkaufsvolumen hält sich über den Jahresdurchschnitt gesehen gleich.

MunichsWanted
Beiträge: 3
Registriert: 19. Nov 2018 12:18
Land: Deutschland

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von MunichsWanted » 19. Nov 2018 17:17

wieso verkaufen Platinhändler dann soviel ? Diese Frage stellt sich mir gerade irgendwie..

welpe
Beiträge: 1807
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von welpe » 19. Nov 2018 17:37

Liegt vermutlich an:

Bevorzugter Zugang zum Wow! Angebote-Programm
Ihr bevorzugter Zugang zum Wow! Angebote-Programm bei eBay verschafft Ihnen einen Wettbewerbsvorteil: Die eBay-Seite mit Wow! Angeboten ist eine der meistbesuchten eBay-Seiten. Käufer werden über attraktive Preise auf Ihr Inventar aufmerksam – Ihr Abverkauf kann dadurch deutlich steigen.

Weitere Vorteile des Wow! Angebote-Programms
Sie können uns geeignete Angebote gerne vorschlagen. Die tatsächliche Auswahl für unsere wichtigsten Platzierungen treffen wir anhand von eBay-Kriterien.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass das Wow! Angebote-Programm bestimmten Zugangsvoraussetzungen unterliegt, die auch von Platin-Shop-Abonnenten erfüllt werden müssen.

Matzejo
Beiträge: 48
Registriert: 21. Okt 2017 16:01

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von Matzejo » 19. Nov 2018 18:35

Grundsätzlich ist dies schon der Fall. In unserer heißumkämpften Kategorie wird der Umsatz auch auf alle aufgeteilt. Natürlich bekommen diejenigen mit Top-Status und super Servicestatus etwas mehr vom Kuchen ab, als die restlichen Händler. Statistisch gesehen ist es dann normal, dass nach einem guten auch mal ein schlechter Tag folgt. Auf das ganze Jahr gesehen gleicht der Umsatz also einer Normalverteilung mit Ausreißern nach links und rechts. Des Weiteren spielen in meinen Augen auch die Anzahl der Bewertungen und Dauer der Mitgliedschaft eine Rolle. Ich glaube, dass Ebay schon so etwas wie einen "Veteranenbonus" vergibt.

Ich habe bei uns beobachtet, dass immer 1-2 Händler auf jeden Fall deutlich mehr Umsatz machen als alle anderen (fast 30-40% mehr). Das wechselt sich aber ab. Meistens sind es diejenigen Händler mit einem bestimmten Angebot, welches extrem lange die Top-Platzierung erhält. Der Rest kommt dann mit ein wenig Abstand und eher identischen Umsätzen.

ACHTUNG GERÜCHTEKÜCHE: Mir ist auch zu Ohren gekommen, dass Ebay bestimmte Händler im Einzelfall prüft und sogar Mitarbeiter schickt, die dann sogar das Lager besuchen, um sich die Prozesse anzuschauen. Bei erfolgreicher Abnahme wird dem Händler dann ein "Umsatzboost" verpasst.
-> Kann alles sein, habe ich mal nebenbei mitbekommen. Kann aber auch totaler Schwachsinn sein.

Benutzeravatar
Hörfreak
Beiträge: 756
Registriert: 7. Mai 2012 18:08
Land: Deutschland
Wohnort: Königslutter
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von Hörfreak » 19. Nov 2018 19:42

Moin,

wie soll denn das gehen? Wenn der Artikel in Shop bestellbar ist, kann ich diesen als Käufer auch kaufen. Und Ebay nimmt doch keine Artikel aus Deinem Shop. Vorstellbar wäre höchstens, dass der Shop bei der Artikelsuche übergangen oder auf die hinteren Plätze verwiesen wird wird.

Mag aber auch einfach sein, dass der Markt für einen Artikel einfach nicht mehr hergibt, und wenn "der Markt" durch eine bestimmte hohe Anzahl Verkäufe kurz gesättigt ist, sich ein Artikel einfach für ein paar Tage nicht oder nur schlecht verkauft.

Jeder nicht verkaufte Artikel bringt Ebay keine Einkünfte daraus. Ich denke daher eher nicht, das Ebay da Verkäufe, wie auch immer, unterdrückt.

Gruß

Kai
Oberklasse-HiFi-Lautsprecher aus Schweden - http://www.dynavoice.de/

welpe
Beiträge: 1807
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von welpe » 19. Nov 2018 20:09

Du schreibt wieder von etwas komplett anderes. Wo steht das Ebay Verkäufe unterdrückt?!


Es werden keine Verkäufe unterdrückt.

Es werden Verkäufe verteilt.

Wenn ich einen speziellen Artikel von einem speziellen Händler haben will dann bekomme ich es auch.

Wenn ich aber den speziellen Artikel von irgendeinem Händler kaufen will dann regelt Ebay es.

Benutzeravatar
Hörfreak
Beiträge: 756
Registriert: 7. Mai 2012 18:08
Land: Deutschland
Wohnort: Königslutter
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von Hörfreak » 19. Nov 2018 20:18

welpe hat geschrieben:
19. Nov 2018 20:09
Du schreibt wieder von etwas komplett anderes. Wo steht das Ebay Verkäufe unterdrückt?!

Es werden keine Verkäufe unterdrückt.
Es werden Verkäufe verteilt.
Wenn ich einen speziellen Artikel von einem speziellen Händler haben will dann bekomme ich es auch.
Wenn ich aber den speziellen Artikel von irgendeinem Händler kaufen will dann regelt Ebay es.
Wie soll ich mir das vorstellen? Ich entscheide doch immer noch selbst, wo ich kaufe. Und ich kaufe selten bis nie den ersten gelisteten Artikel einer Suche, da ich sehr wohl auf Preise und Artikelstandort achte. Mag aber gut sein, dass ich diesbezüglich eine aussterbende Art repräsentiere.
Oberklasse-HiFi-Lautsprecher aus Schweden - http://www.dynavoice.de/

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5171
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von Technokrat » 19. Nov 2018 20:25

Dass der Algo auch bisherige Verkäufe berücksichtigt und etwas verteilt könnte ich mir schon vorstellen. Am Besten würde das sicherlich funktionieren, wenn x Händler mit gleichen Bildern und Texten mit vergleichbaren Preisen anbieten.

Ich hatte über einen recht langen Zeitraum ein Produkt, das zwar viele anboten, ich hatte aber als Einziger gescheite Fotos davon. Als ich einmal schaute, hatte ich > 3000 verkauft, der nächste in der Trefferliste sowas um die 40. Letztlich steuert der Kunde dann schon auch noch mit.

welpe
Beiträge: 1807
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von welpe » 19. Nov 2018 20:27

Weil Ebay fast zu 90% genau weiß wie du suchst?

Es ist alles ein riesengroßer Algorithmus.

Ebay weiß genau das du die ersten Artikel meistens ignorierst. Dementsprechend werden die Entsprechende Angebote halt später geschaltet.

Dan gibt es halt wieder welche die gleich das erste Angebot anklicken und nicht mal richtig suchen...


Ebay / Amazon werde deine Sucheigenschaften vermutlich besser kennen als du selber.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 24427
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von fossi » 20. Nov 2018 10:48

"Umsatzsteuerung, Shopbremse, Strafserver"
Diese Diskussionen gibt es schon seit mindestens 15 Jahren. :kaffeesmily

Man muss die Sache wohl eher als unkalkulierbares Rudelverhalten der Kunden abtun.
Was bringt es eBay, wenn ein Verkäufer weniger verkauft, als er könnte? Immerhin verdienen die an Provisionen!
Einzig bekannte Bremse ist seit ein paar Jahren die Umsatzschwelle. Neue Verkäufer dürfen erstmal nur für xxx€/Monat Produkte einstellen, wobei sich die Summe im Laufe der Zeit immer weiter erhöht. Ein Grenzwert "nur X Bestellungen am Tag" ist aber nicht bekannt.

Anders sehe ich es bei Amazon, zumindest in bestimmten Konstellationen.
Wer dort z.B. per FBA oder Prime by Merchant angebietet und aus welchen Gründen auch immer wieder auf Eigenversand (noPrime) umschaltet, kann seinen Umsatz mit Garantie eine Zeit lang vergessen.
Bei AMZ läuft allerdings ein komplett anderer Alghorhytmus, der Anbieter verdient bei Prime etc mehr, also ist es klar das sie den Seller dorthin steuern.
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

welpe
Beiträge: 1807
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von welpe » 20. Nov 2018 11:33

....


Nochmal: ES WERDEN KEINE VERKÄUFE UNTERDRÜCKT!!!

Da geht nichts an Provision verloren oder sonst was...

Wenn ich ein Produkt gezielt bei einem Shop kaufen will dann kann ich es auch! Wenn aber jetzt einer herkommt und er will einfach nur kaufen dann kann man es easy steuern wo er kaufen wird.

DerRobert
Beiträge: 665
Registriert: 2. Mär 2016 16:51
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Hält Ebay einen Shop gezielt klein ?

Beitrag von DerRobert » 20. Nov 2018 13:16

Das einzige, worauf eBay im Sinne dieser Diskussion Einfluss nimmt, ist die Platzierung der Artikel in der Sortierung "Beste Ergebnisse". Alles andere ist, wie es der Verkäufer hochlädt. Wenn ich den besten Preis anbiete und der Käufer nach Preis sortiert, stehe ich bei jedem, der danach sucht, ganz oben in der Liste - PUNKT.

(Ausnahme: Es gibt zahlreiche Ergebnisse für den Suchbegriff und mein Artikel ist zu weit unter dem durchschnittlichen Preis für diese Suche. eBay blendet ihn daher in manchen Kategorien aus, um zu verhindern, dass unseriöse Verkäufer Hauptkategorien mit billigen Zubehörteilen zuspammen. Es erscheint ein entsprechender Hinweis mit Link am Kopf der Suche und ausgeblendete Artikel können darüber wieder angezeigt werden. Da das niemand macht, ist es zu vermeiden, Opfer dieses Filters zu werden).

ABER da die Sortierung "Beste Ergebnisse" beim Anlegen eines eBay-Kontos die Standardeinstellung ist und für den durchschnittlichen User, der nicht seitenweise Artikel durchklickt am komfortabelsten zu nutzen, wird es halt sehr häufig genutzt, was ich an meinen Verkäufen ablesen kann. Artikel, die in dieser Sortierung auf Seite 1 weit oben stehen, werden auch zu höherem Preis massiv besser verkauft.

Ich hatte einen Artikel wochenlang auf Platz 3 von 350.000 Suchergebnissen für ein Keyword in dieser Sortierung und ich habe dadurch extrem viel verkauft obwohl es einer der teuersten Artikel für dieses Keyword war, auch in der speziellen Kategorie. Durch die vielen Verkäufe blieb der Artikel so gut gerankt. Es gab Konkurrenten mit Angeboten 30 Prozent billiger, die fast nichts verkauft haben.

Neu eingestellte Artikel werden für eine begrenzte Zeit gut gerankt. Hier sind gute Artikelfotos oft wichtig, um schnell Käufe zu generieren, die dafür Sorgen, dass der Artikel gut gerankt bleibt, sonst wird man schon bald nicht mehr gefunden. Das stufenweise Anheben des Preises hat sich nicht negativ auf das Ranking meines Artikels ausgewirkt, solange die Anzahl der Verkäufe stabil blieben.

Antworten

Zurück zu „ebay.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste