keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Erfahrungen zu Versanddienstleistern wie Deutsche Post, DHL, Hermes, GLS, UPS DPD, sowie Verpackungsfragen und Tipps beim Import / Export von Waren.
Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 670
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Rex » 7. Jan 2019 12:05

Bei mir funktioniert es gut. Noch kein Zahlungsabbruch.
Kann man die Absenderadresse irgendwo dauerhaft speichern?



regularwheel
Beiträge: 66
Registriert: 11. Nov 2011 17:04

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von regularwheel » 7. Jan 2019 12:06

Du kannst in deiner Bestellhistorie bei einer Bestellung "Stornierung beantragen" anklicken, das müsste dann im besten Fall nach ein paar Tagen zur Erstattung führen. Habs noch nicht probieren müssen.

maddinsen
Beiträge: 2739
Registriert: 7. Apr 2008 01:09
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von maddinsen » 7. Jan 2019 12:15

Jetzt hab ich das 3. Label auch raus. Zeitaufwand enorm. 300 USD auf CN22 muss auch nicht sein, das werd ich abschnippeln und sehen, was kommt.

Die beiden EINSCHREIBEN, die ich am 2.1. abgegeben habe, haben weiterhin kein Trackingupdate seit der Abgabe, die mittlerweile 5 Tage her ist. Da sind auch recht teure Sachen drin. Wie sehen die Trackingverläufe bei euch aus, falls ihr seit Jahresanfang mit Einschreiben versendet habt?

maddinsen
Beiträge: 2739
Registriert: 7. Apr 2008 01:09
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von maddinsen » 7. Jan 2019 12:20

@Rex: Bei mir ist die Absenderadresse dort schon da. @regularwheel:Danke. Ich hoffe, ich werds nicht so schnell benötigen.

Eine Adresse von heute in Südkorea hatte mehr Zeichen im Straßennamen als ins Feld für Straße und ins Feld für Adresszusatz zusammen passen. Die PLZ stehen bei US-Adressen immer hinter dem Ort und dem Kürzel für den Bundesstaat, auch das wird beim WPI-Label nicht so gemacht.

Es ist wohl wirklich das Beste, die Adresse nochmals richtig daneben zu kleben. Alles in Allem ein unglaublicher Aufwand.

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 670
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Rex » 7. Jan 2019 12:31

@maddinsen: Bei mir jetzt auch. Bei den ersten 2 WPI musste ich es händisch eingeben. Kaffee geholt :kaffeesmily und nun ist es da.

Waren es am 02.01 EINSCHREIBEN im Briefformat/Lupos oder EINSCHREIBEN in (Brief)-Kartons?

Kannst auch bei Warenwert unter 300 US-$ bereits das CN23 in Dokumententasche verwenden.
Mache ich gelegentlich bei Sendungen nach Weißrussland, da dort auch Beträge über 100$ evtl. schon für klebrige Finger sorgen.
Geht mit dem CN22 in die Dokumententasche bestimmt auch.

maddinsen
Beiträge: 2739
Registriert: 7. Apr 2008 01:09
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von maddinsen » 7. Jan 2019 12:45

Es waren Einschreiben in Kartons. Offensichtlich keine Dokumente.

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 670
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Rex » 7. Jan 2019 13:00

Na dann viel Glück.
Hab jetzt 10 Label raus. Zeitaufwand ~50 Minuten inkl. Verpacken. Sonst für 10 internationale Sendungen meist ~30 Minuten gebraucht.
Aber es geht schon dafür, dass die Daten nun elektronisch übermittelt und Zollabwicklung bevorzugt ist.

Störend finde ich eigentlich nur, dass der Prozess etwas fehleranfällig ist, sobald man es nicht selbst macht, sondern an Mitarbeiter oder Aushilfe delegiert.
Früher hat man einfach die falsche Adresse oder Zollinhaltserklärung noch mal überklebt überklebt, aber die Marken blieben gültig.
Jetzt muss man das komplette Label stornieren und nochmal neu erstellen.

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2526
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Vio » 7. Jan 2019 13:14

Rex hat geschrieben:
7. Jan 2019 12:05
Kann man die Absenderadresse irgendwo dauerhaft speichern?
Das habe ich bislang nur gesehen, wenn man über deutschepost.de für DHL frankiert. Und wenn Du es findest, würde ich Dir davon abraten, weil zumindest DHL das ungefragt als Anlass nimmt, dem Käufer Statusmails zu schicken (und wer weiß, was sonst noch). :shit:

Max001
Beiträge: 95
Registriert: 13. Nov 2011 11:23

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Max001 » 7. Jan 2019 19:08

Wie ist das wenn ich das Warenpostlabel mit CN22 drucke kann ich die Inhaltangaben auch nachträglich per Hand machen so wie früher bei den Einschreiben, ich drucke das Label nicht über die Post, das läuft alles automatisch per Dreamrobot nur kann ich keine Daten für das CN22 hinterlegen.

Warum wird jetzt für die Warenpost Mwst berechnet wo alle anderen Produkte Mwst frei sind?


Ich haben heute die erste WPI als Harmonised Label gedruckt, passt geradeso von der Höhe auf meine 100x200 DHL Etiketten, das Label selber ist 100 x 100 ohne CN22. Das Empfängerfeld ist extrem groß warum machen die da so wenig Zeichen?
Am Schalter habe ich als Nachweis den gleichen Schein wie beim Einschreiben bekommen nur das noch "Track" unter Sendungsnummer und Land steht,
die Sendung wurde als "tracked" versendet.

Esperanto
Beiträge: 25
Registriert: 17. Dez 2018 13:55
Land: Deutschland

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Esperanto » 7. Jan 2019 19:53

Max001 hat geschrieben:
7. Jan 2019 19:08
ich drucke das Label nicht über die Post, das läuft alles automatisch per Dreamrobot ...
Ich haben heute die erste WPI als Harmonised Label gedruckt, ...
Ist es möglich das Harmonised Label anders als per Dreamrobot zu bekommen? Eventuell gar über die Deutsche Post AG?

Der Behelf mit der Internetmarke ist ein Krampf. Jede Menge Klebeetiketten verbraucht, um schließlich ein bescheidenes Ergebnis zu bekommen, obwohl der "Testdruck" akzeptabel war. Irgendwie sollte die Sendung vom "Brief International" zu unterscheiden sein. Einfach widerlich die Belehrung in der Postfiliale = Getränkeläden, dass der Versand von Waren für Privatpersonen verboten und alleinige Sache der DHL sei.

roman
Beiträge: 3757
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von roman » 7. Jan 2019 19:55

@Max001
Wie schonmal erwähnt, habe ich von einem der externen Frankierserviceanbieter die Info dass die Post momentan auch WPI toleriert die NICHT mit dem harmonized Label (daher auch ohne elektronische Zollerklärung) erstellt werden. Inwieweit das Laufzeit-Nachteile beim Versand und/oder der Zollabwicklung bedeutet ist freilich Spekulation.
Zumindest laut Deutscher Post gibt es ja einige Länder (ich glaube das waren USA, Russland und Brasilien) die besonders auf die elektronische Zollerklärung erpicht sind.
Dass diese Länder Sendungen ohne elektronische Zollerklärung gar nicht mehr durchlassen kann ich mir nicht vorstellen, denn dann müssten die dort einen Großteil der Post aus dem Ausland zurückgehen lassen denn eine elektr. Zolerklärung gibt's ja noch kaum irgendwo.

Für die WPI wird nicht generell Mehrwertsteuer berechnet, sondern nur für Sendungen die in EU-Länder gehen. Denn der Mehrwertsteuersatz richtet sich danach ob das Land in der EU ist oder nicht. Daher auch die Unterscheidung nach EU und NON-EU, denn sonst wüsste die Post nicht ob MWSt anfällt oder nicht.

Prinzipiell wären übrigens auch Versandprodukte im Inland oder auch schon bisherige EU-Auslandsbriefe mehrwersteuerpflichtig gewesen. Jedoch hat die Post hier das Privileg aufgrund der Erbringung von Universaldienstleistungen (=auch Dienstleistungen durchführt die nicht unbedingt gewinnbringend sind, z.B. eine Mindestdichte von Briefkästen bereitstellt) bei vielen Produkten von der Mehrwertsteuerpflicht ausgenommen zu sein. Auf diese Weise bekommt sie einen Vorteil ggü. privaten Versanddiensten die diese Verlustgeschäfte nicht machen müssen.
Für ausgewiesene Business-Produkte (wie z.B. WPI) fällt diese Steuererleichertung jedoch weg. Ist jedoch nicht schlimm da die Abnehmer ohnehin vorsteuerabzugsberechtigt sind (lediglich z.B. Kleinunternehmer haben dadurch jetzt einen Nachteil).

Ich habe diesmal bei Tracked übrigens auch den "alten" kleinen Quittungsbon (wie beim Einschreiben) erhalten und nicht die große A4-Liste wie zuvor.
Ist scheinbar davon abhängig wie der Postler das eingibt.
Zum "harmonized label" mit der Zeichenbeschränkung sag ich nichts. Erhöht nur den Blutdruck ...

Mozartkugel
Beiträge: 301
Registriert: 14. Okt 2017 16:14
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Mozartkugel » 8. Jan 2019 10:00

Oh je, bei uns in der Filiale ist absolutes Chaos... die Angestellten sind völlig planlos und wissen von nix.
Werden die von der Post nicht rechtzeitig geschult? Kann doch echt nicht sein! /-(x)

maddinsen
Beiträge: 2739
Registriert: 7. Apr 2008 01:09
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von maddinsen » 8. Jan 2019 10:31

maddinsen hat geschrieben:
7. Jan 2019 12:45
Es waren Einschreiben in Kartons. Offensichtlich keine Dokumente.
Jawoll, nach 6 Tagen endlich: "Die Sendung wurde am 08.01.2019 im internationalen Logistikzentrum Frankfurt zur Weiterbeförderung nach Vereinigte Staaten von Amerika übergeben."

Benutzeravatar
harryzwo
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1124
Registriert: 17. Apr 2009 17:23
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von harryzwo » 8. Jan 2019 10:38

@Mozartkugel
Das wird wohl noch ein paar Wochen/Monate so weitergehen.
Ich habe immer meine ´Schulungsunterlagen´ mit dabei und durfte
gestern wieder eine neue Postlerin mit umgedrehtem Bildschirm in der
Postfiliale einweisen, wo sie die entsprechenden Menüs für die
Warenpost/International findet. Meine erste Frage auf der Post
ist inzwischen "Kennen Sie die neue Warenpost/International"
...wenn Nein, dann zeige ich es Ihnen gerne engel

Mozartkugel
Beiträge: 301
Registriert: 14. Okt 2017 16:14
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Mozartkugel » 8. Jan 2019 11:01

was muss sie denn klicken? Möchte "meine" Damen auch gerne einweisen.

Benutzeravatar
harryzwo
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1124
Registriert: 17. Apr 2009 17:23
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von harryzwo » 8. Jan 2019 11:25

Bildschirmcode der Post 1155
-> freigemacht = ja
-> ExportLand auswählen aus Liste
-> [X] Produkt "Warenpost"
-> [x] tracked {will ich nicht }
->[x]Einschreiben,
(d.h.gegen Unterschrift ausgeliefert)

Mozartkugel
Beiträge: 301
Registriert: 14. Okt 2017 16:14
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Mozartkugel » 8. Jan 2019 12:07

danke, druck ich gleich mal aus... na die wird aber Augen machen, wenn ich als Kunde Ihr die Arbeit erklären muss. applaus

Esperanto
Beiträge: 25
Registriert: 17. Dez 2018 13:55
Land: Deutschland

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Esperanto » 8. Jan 2019 12:46

Mozartkugel hat geschrieben:
8. Jan 2019 10:00
Oh je, bei uns in der Filiale ist absolutes Chaos... die Angestellten sind völlig planlos und wissen von nix.
Werden die von der Post nicht rechtzeitig geschult? Kann doch echt nicht sein! /-(x)
Das ist verständlich, solange man die Sendungen als Warenpost nicht erkennen kann.
Wie kommt man zum Aufkleber "Harmonised Label"?

Bild


Die Internetmarke ist jedenfalls kein Renner.

Bild

Hab schon mehrmals danach gefragt. Eine Antwort aber nicht bekommen.

roman
Beiträge: 3757
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von roman » 8. Jan 2019 13:28

Esperanto hat geschrieben:
8. Jan 2019 12:46
Wie kommt man zum Aufkleber "Harmonised Label"?
https://www.deutschepost.de/de/b/briefe ... ional.html

Falls Du das gemeint hast?!?

Esperanto
Beiträge: 25
Registriert: 17. Dez 2018 13:55
Land: Deutschland

Re: keine Waren mehr in Post Briefen erlaubt international

Beitrag von Esperanto » 8. Jan 2019 15:57

roman hat geschrieben:
8. Jan 2019 13:28
https://www.deutschepost.de/de/b/briefe ... ional.html
Falls Du das gemeint hast?!?
Ja, das hab ich gemeint. Danach kam bei "Marke kaufen":
Bild

Hab inzwischen meinen Fehler mithilfe des Busines-Service-Weiden (Tel.: 0961 3818 2879 - Montag bis Freitag von 08:00 - 16:00 Uhr) erkannt. Ich hatte im Shop der DPAG nämlich zwei Konten, eine privates und ein geschäftliches. Mit dem Einloggen im Geschäftskonto klappt esjetzt mit dem "Harmonised Label" und nach vielen Druckversuchen sieht es auf dem Klebeetikett auch ganz manierlich aus.

Antworten

Zurück zu „Versand & Logistik / Im- & Export“