Packlink

Erfahrungen zu Versanddienstleistern wie Deutsche Post, DHL, Hermes, GLS, UPS DPD, sowie Verpackungsfragen und Tipps beim Import / Export von Waren.
Antworten
Warlordess
Beiträge: 1
Registriert: 12. Mär 2018 17:05

13. Mär 2018 20:22

Ich möchte davor abwarnen das Portal Packlink zu nutzen. Die Firma ist ein unseriöser Haufen, der ca 4 Wochen nach Versand ungefragt einen willkürlichen Betrag abbucht und sich auch weigert zu erklären wie er sich zusammensetzt. Der Kunde hat keine Möglichkeit sich zu wehren oder sein Recht und Geld zurückzubekommen. Überall im Internet die negativen Bewertungen zu lesen, die ich mir blöderweise erst im nachhinein angesehen habe. Wenn es keine willkürliche Abbuchung ist, warum wird eine anständige Rechnung verweigert? Ich habe mehrmals darum gebeten, es steht mir ja wohl zu, zu wissen wie sich der Betrag zusammensetzt!!
Das war ja noch nicht alles. Versendet habe ich ein kleines Möbelstück, der Tarif war eigentlich für reifen und Tonnen. Da ich mir sorgen gemacht habe es könnte beschädigt werden, habe ich explizit bei Packlink nochmal nachgefragt ob ich den Tarif ändern soll. Mir wurde geantwortet, nein alles in Ordnung, kann so bleiben. Und was ist passiert? Völlig beschädigt bei der Empfängerin angekommen. Packlink hat jedoch jegliche Schadensversicherung abgelehnt und haben anstatt eine Nachzahlung von 40€ abgebucht.
Ich habe nur eine E-Mail bekommen, ich müsste €34,37 nachzahlen und es sei schon abgebucht. Packlink hat aber nicht €34,37 abgebucht, sondern €40,90 ohne jegliche Erklärung. Bis zum heutigen Tage weiß ich nicht wie der Betrag sich zusammensetzt, angeblich Gewichtsabweichungen, was die betragen wird mir nicht gesagt. Manchmal antwortet Packlink in den Bewertungsportalen mit dem immer gleichem, nichtssagendem Text. Es sind massig schlechte Bewertungen und wiederholte Erfahrungsberichte von Kunden, Packlink stellt es so da als wären die alle gelogen, das ist eine Unverschämtheit! Dem Verbraucherschutz bekannt, warum nichts unternommen wird ist mir ein Rätsel....


xMerchant
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2261
Registriert: 24. Mär 2010 19:57
Land: Deutschland

13. Mär 2018 20:47

Nur so als Tipp: €34,37 + 19% MWSt = €40,90

Die Nachberechnungen geben die Dienstleister weiter und sie sind auf die Angaben der Transportfirmen angewiesen. Da bekommt man aber in der Regel, selbst wenn man einen eigenen Vertrag hat, nichts vernünftiges. Frag mal Kunden von DPD, was für Fantasiezahlen nachträglich abgerechnet werden.


Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2904
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

14. Mär 2018 08:10

Der Kunde hat keine Möglichkeit sich zu wehren oder sein Recht und Geld zurückzubekommen.
https://www.packlink.de/impressum/" onclick="window.open(this.href);return false;

Scheint mir ne Firma in Deutschland zu sein, wenn du mit denen Probleme hast stehen dir alle Möglichkeiten offen die dir der deutsche Rechtsstaat zu bieten hat.

Was ist denn das für eine Untertanenmentalität heutzutage. :gruebel:


bocksbox
Beiträge: 2110
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Danksagung erhalten: 1 Mal

14. Mär 2018 08:19

koshop hat geschrieben:
Was ist denn das für eine Untertanenmentalität heutzutage. :gruebel:
Das ist das Wutbürgertum. Es ist einfacher einen Text zu verfassen (nebenbei mit geschäftsschädigenden Aussagen) und diesen zigfach im Netz zu verbreiten, in Foren, in denen man sich sogar extra dafür anmeldet.


heinzfriedrich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 11. Jul 2016 14:01

14. Mär 2018 08:22

Dornhofstraße 34 kommt mir bekannt vor:

http://www.plugandwork.de/frankfurt-neu-isenburg/" onclick="window.open(this.href);return false;

--> Adresse für Briefkastenfirmen und Firmen ohne Büro......


Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2904
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

14. Mär 2018 09:24

Das ist das Wutbürgertum. Es ist einfacher einen Text zu verfassen (nebenbei mit geschäftsschädigenden Aussagen) und diesen zigfach im Netz zu verbreiten, in Foren, in denen man sich sogar extra dafür anmeldet.
Ja, da hast du Recht. Der Text wirft eher ein schlechtes Licht auf den Verfasser. Der scheint mit den einfachsten und grundlegendsten kaufmännischen Sachverhalten völlig überfordert zu sein. Fühlt sich völlig hilflos, weil er nicht weiß wie man eine Rechnung reklamiert und sein Recht effektiv einfordert und meint dass irgendwelche Organisationen wie der Verbraucherschutz dazu da sind seine mangelnde Kompetenz als Unternehmer auszugleichen.


Antworten

Zurück zu „Versand & Logistik / Im- & Export“