an Angebot anhängen - Mindestmenge Daten im Flatfile?

Verkauf mit Eigenversand oder Versand durch Amazon (FBA)
Antworten
Benutzeravatar
Verkäuferperformance
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2838
Registriert: 5. Jan 2010 17:29
Land: Deutschland
Firmenname: Zalando-Schreck und DHL-Paketshop
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

an Angebot anhängen - Mindestmenge Daten im Flatfile?

Beitrag von Verkäuferperformance » 11. Jul 2018 17:47

Hallo,

da der Hersteller unserer Schuhe plötzlich rumspinnt, soll ich mich an deren UPC-Listings anhängen. Dabei geht es um fast 35k ASINs, bei denen ich definitiv keine Schreibrechte haben werde. Deshalb meine Frage:

Was sind die Mindestanforderungen an einen Flatfile, um mich an bestehende Angebote anzuhängen? Welche Spalten muß man da mindestens ausfüllen?

Vioelen Dank für Eure Hilfe.


"Von Anfang an war die Retoure ein Teil unseres Geschäftserfolges." - Boris Radke, Zalando
"Die Retourquoten sind uns egal" - Robert Gentz, Geschäftsführer Zalando
"Die Länder mit der höchsten Retourenquote sind die profitabelsten" - Ein Zalando-Sprecher

Wellenreiter
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 29. Jan 2008 00:39

Re: an Angebot anhängen - Mindestmenge Daten im Flatfile?

Beitrag von Wellenreiter » 11. Jul 2018 23:11

Verkäuferperformance hat geschrieben:Hallo,

da der Hersteller unserer Schuhe plötzlich rumspinnt, soll ich mich an deren UPC-Listings anhängen. Dabei geht es um fast 35k ASINs, bei denen ich definitiv keine Schreibrechte haben werde. Deshalb meine Frage:

Was sind die Mindestanforderungen an einen Flatfile, um mich an bestehende Angebote anzuhängen? Welche Spalten muß man da mindestens ausfüllen?

Vioelen Dank für Eure Hilfe.
Mir hat Amazon mitgeteilt dass anhängen nur manuell über Browser geht...

Benutzeravatar
Xantiva
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3254
Registriert: 22. Okt 2010 17:52
Land: Deutschland
Firmenname: Xantiva.de
Branche: Entwickler, Shop Betreuung und Optimierung aber auch selber Seller!
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: an Angebot anhängen - Mindestmenge Daten im Flatfile?

Beitrag von Xantiva » 11. Jul 2018 23:14

Mit JTL kann ich mich auch über JTL bei bestehenden Seiten aufschalten. Also "nur über den Browser" kann nicht sein.
mein Bastelshop: basteln-selbermachen.de
Was soll die Plus - Mitgliedschaft hier im Forum?

Benutzeravatar
Repricing
Beiträge: 2257
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: an Angebot anhängen - Mindestmenge Daten im Flatfile?

Beitrag von Repricing » 12. Jul 2018 09:49

Nur über den Browser ist Quatsch.
JTL geht anders und über Plentymarkets braucht man nur die ASIN des anderes Angebotes bei seinem Artikel dazu hinterlegen - der Rest geht da voll automatisch.

Bei 35K wird es per Hand natürlich etwas schwieriger - je nach System was man verwendet, sollte es aber auch reichen, wenn man die gleiche EAN wie das bereits bestehende Produkt auf Amazon, eigenen Preis, VK Menge, Versand hat, dann sollte es auch über die FlatFile funktionieren (bin mir aber nicht sicher, ich hab das Problem nicht).

Benutzeravatar
Verkäuferperformance
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2838
Registriert: 5. Jan 2010 17:29
Land: Deutschland
Firmenname: Zalando-Schreck und DHL-Paketshop
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: an Angebot anhängen - Mindestmenge Daten im Flatfile?

Beitrag von Verkäuferperformance » 12. Jul 2018 10:05

Ich habe inzwischen anhand der Lagerbestandsdateien einen Weg gefunden, mich mit abgespeckten Flatfiles an den Hersteller anzuhängen. Das würde auch prima funktionieren, wenn der Hersteller in den letzten 10 Jahren einmal zugehört und den Aloe-Vera-Händlern auf die Finger geklopft hätte. Ich bekomme bei 50% der ASINs Fehlermeldungen, die Angaben bei color und size stimmen nicht mit dem Katalog überein. Dann gibt es zu nicht wenigen Artikeln mehrere ASINs hinter der UPC (wie das geht...?) und die Produktbeschreibungen und Bilder sind natürlich auch mies. Kein Seller, der auf diesen ASINs verkauft, kommt auf 90% VK-Feedback, und alle haben Bewrtungen

Und in der Liste der Händler mit Schreibrechten stehe ich natürlich ganz unten. Also kann ich mich nur blind dranhängen und schauen, was ich überhaupt verkaufe...

Es ist so ekelhaft...ich hab alles unter eigenen EANs verkauft, teilweise mit Marke, da sprang mir keiner mit schrottigen Daten rein, seit drei Jahren 100%, lupenreine Performance und entsprechenden Umsatz - und Gewinn. Und jetzt soll ich mich an die originalen UPC-Listungen anhängen, die gegenüber meinen Listungen durch die Bank auch noch schlechtere Produktrezensionen haben - es fehlen im Durchschnitt gut 2 Sterne.

Alles ganz toll.
"Von Anfang an war die Retoure ein Teil unseres Geschäftserfolges." - Boris Radke, Zalando
"Die Retourquoten sind uns egal" - Robert Gentz, Geschäftsführer Zalando
"Die Länder mit der höchsten Retourenquote sind die profitabelsten" - Ein Zalando-Sprecher

Benutzeravatar
think positive!
Beiträge: 201
Registriert: 19. Jun 2009 01:15
Land: Deutschland
Branche: E-Business (ebay, Amazon, Onlineshops), Beratung und Dienstleistungen rund um Amazon und ebay + Co

Re: an Angebot anhängen - Mindestmenge Daten im Flatfile?

Beitrag von think positive! » 12. Jul 2018 11:10

Ich habe versucht der Diskussion zu folgen und das Problem zu verstehen - leider ohne Erfolg.

Zunächst geht es um 35K = 35000 ASIN!!! im Bereich Schuhe und dann hat der ( Schuh?) Lieferant den Aloe Vera Händlern nicht auf die Finger geklopft?
(Aktuell werden bei Amazon 70000 Treffer angezeigt wenn man den Begriff Schuhe angibt)

Dann wird geschrieben dass man in der Liste der Schreibrechte ganz unten steht?
Welche Liste ? Wer die Markenrechte angemeldet hat hat auch die Hoheit über die Schreibrechte - danach sind ( außer Amazon) alle gleich.

Warum hat der Schuh bzw.Aloe Vera Hersteller die Vorgaben geändert - geht es um Markenware oder Me Too Ware?

Fragen über Fragen :gruebel:
think positive!

Benutzeravatar
Verkäuferperformance
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2838
Registriert: 5. Jan 2010 17:29
Land: Deutschland
Firmenname: Zalando-Schreck und DHL-Paketshop
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: an Angebot anhängen - Mindestmenge Daten im Flatfile?

Beitrag von Verkäuferperformance » 12. Jul 2018 16:07

think positive! hat geschrieben:Ich habe versucht der Diskussion zu folgen und das Problem zu verstehen - leider ohne Erfolg.

Zunächst geht es um 35K = 35000 ASIN!!! im Bereich Schuhe und dann hat der ( Schuh?) Lieferant den Aloe Vera Händlern nicht auf die Finger geklopft?
(Aktuell werden bei Amazon 70000 Treffer angezeigt wenn man den Begriff Schuhe angibt)

Dann wird geschrieben dass man in der Liste der Schreibrechte ganz unten steht?
Welche Liste ? Wer die Markenrechte angemeldet hat hat auch die Hoheit über die Schreibrechte - danach sind ( außer Amazon) alle gleich.

Warum hat der Schuh bzw.Aloe Vera Hersteller die Vorgaben geändert - geht es um Markenware oder Me Too Ware?

Fragen über Fragen :gruebel:
Ist das jetzt ernst gemeint?
"Von Anfang an war die Retoure ein Teil unseres Geschäftserfolges." - Boris Radke, Zalando
"Die Retourquoten sind uns egal" - Robert Gentz, Geschäftsführer Zalando
"Die Länder mit der höchsten Retourenquote sind die profitabelsten" - Ein Zalando-Sprecher

Benutzeravatar
think positive!
Beiträge: 201
Registriert: 19. Jun 2009 01:15
Land: Deutschland
Branche: E-Business (ebay, Amazon, Onlineshops), Beratung und Dienstleistungen rund um Amazon und ebay + Co

Re: an Angebot anhängen - Mindestmenge Daten im Flatfile?

Beitrag von think positive! » 12. Jul 2018 18:03

Eigentlich schon - ich hatte das gleiche von der ursprünglichen Fragestellung gedacht :-)
think positive!

Benutzeravatar
Verkäuferperformance
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2838
Registriert: 5. Jan 2010 17:29
Land: Deutschland
Firmenname: Zalando-Schreck und DHL-Paketshop
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: an Angebot anhängen - Mindestmenge Daten im Flatfile?

Beitrag von Verkäuferperformance » 13. Jul 2018 09:02

think positive! hat geschrieben:Eigentlich schon - ich hatte das gleiche von der ursprünglichen Fragestellung gedacht :-)
Wovon ich schreibe, scheinen alle verstanden zu haben. Und Du meinst, was Du hier von Dir gibst, macht keine Aussage über Deine Kompetenz als "Berater und Dienstleister in Sachen Amazon, Ebay & Co."?
"Von Anfang an war die Retoure ein Teil unseres Geschäftserfolges." - Boris Radke, Zalando
"Die Retourquoten sind uns egal" - Robert Gentz, Geschäftsführer Zalando
"Die Länder mit der höchsten Retourenquote sind die profitabelsten" - Ein Zalando-Sprecher

Benutzeravatar
think positive!
Beiträge: 201
Registriert: 19. Jun 2009 01:15
Land: Deutschland
Branche: E-Business (ebay, Amazon, Onlineshops), Beratung und Dienstleistungen rund um Amazon und ebay + Co

Re: an Angebot anhängen - Mindestmenge Daten im Flatfile?

Beitrag von think positive! » 13. Jul 2018 10:18

Verkäuferperformance hat geschrieben:
think positive! hat geschrieben:Eigentlich schon - ich hatte das gleiche von der ursprünglichen Fragestellung gedacht :-)
Wovon ich schreibe, scheinen alle verstanden zu haben. Und Du meinst, was Du hier von Dir gibst, macht keine Aussage über Deine Kompetenz als "Berater und Dienstleister in Sachen Amazon, Ebay & Co."?
Ich wollte eigentlich zur Problemlösung beitragen. Dazu gehört es die richtigen Fragen zu stellen. Aber an der Reaktion merke ich dass dies nicht gewünscht ist :winken:
think positive!

Benutzeravatar
Repricing
Beiträge: 2257
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: an Angebot anhängen - Mindestmenge Daten im Flatfile?

Beitrag von Repricing » 13. Jul 2018 11:00

Wovon ich schreibe, scheinen alle verstanden zu haben.
Na ja, etwas verwirrend war es in der Tat für mich auch - Du hast im ersten Thread von einem Hersteller für Schuhe gesprochen:
Verkäuferperformance hat geschrieben: da der Hersteller unserer Schuhe plötzlich rumspinnt,


dann aber von Aloe-Vera-Händlern gesprochen und dem gleichen Hersteller (so zumindest hab ich es aufgefasst / verstanden)
Verkäuferperformance hat geschrieben:.. wenn der Hersteller in den letzten 10 Jahren einmal zugehört und den Aloe-Vera-Händlern auf die Finger geklopft hätte.
Da kann man schon ins grübeln kommen.
Für mich sind ja Aloe-Vera Produkte noch immer keine Schuhe :) da kann ich "think positive!" schon etwas verstehen :)

Benutzeravatar
Verkäuferperformance
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2838
Registriert: 5. Jan 2010 17:29
Land: Deutschland
Firmenname: Zalando-Schreck und DHL-Paketshop
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: an Angebot anhängen - Mindestmenge Daten im Flatfile?

Beitrag von Verkäuferperformance » 13. Jul 2018 17:08

Die Aloe-Vera-Händler waren für think-positive ja nicht die einzige Verständnis-Hürde.

Aloe-Vera-Händler stehen symbolhaft für die Händler, die aufgrund ihres beim Hersteller aus Übersee vorgelegten Gewerbescheins, lautend auf "Handel mit Aloe-Vera-Produkten", Wiederverkäufer-Accounts eingerichtet bekommen und dann bar jeder kaufmännischen Kalkulation Artikel anbieten können, von denen sie keine Ahnung haben.

Dieses Beispiel wurde aber schon öfter in diesem Forum gebraucht, weshalb ich davon ausging, das wäre hier bekannt.


Das Problem ist inzwischen auch gelöst.
"Von Anfang an war die Retoure ein Teil unseres Geschäftserfolges." - Boris Radke, Zalando
"Die Retourquoten sind uns egal" - Robert Gentz, Geschäftsführer Zalando
"Die Länder mit der höchsten Retourenquote sind die profitabelsten" - Ein Zalando-Sprecher

Antworten

Zurück zu „Amazon.de“