Wohin geht die Reise?

Verkauf mit Eigenversand oder Versand durch Amazon (FBA)
Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3867
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von Technokrat » 31. Aug 2018 23:14

hoebag hat geschrieben:
31. Aug 2018 22:46
Techno, hier scheint niemand an einem Austausch interessiert zu sein, warum auch?
Meinungen sind Meinungen, je mehr Querfeuer kommt, je mehr manifestiert sich die Meinung usw. lol
Klingt doof, ist aber so.
Den Thread zu schließen erscheint mir konsequent, da er komplett entgleist ist.
Aber hey, jeder wie er mag..
@ Hoebag: Naja komplett entgleist finde ich das (noch) nicht. Immerhin hat er eines gebracht, ich hab schallend über Dein letzte Video gelacht :)

Was Du meinst verstehe ich und denke an Vios Aufruf ohne Ego zu diskutieren. Ich denke einen Diskutanten wird man in diesem Leben nicht mehr überzeugen können, da geht es nur noch um die, die keine Meinung haben (wie beim Brexit).
Vielleicht ist es gerade wichtig, jetzt aufzustehen.



ReginaSF
Beiträge: 648
Registriert: 1. Jan 2018 10:09
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von ReginaSF » 31. Aug 2018 23:23

Casper hat geschrieben:
31. Aug 2018 22:26
Für koshop war es in erster Linie mal wichtig festzuhalten, das Tichy nicht rechnen kann, bevor er selbst sich die Mühe gemacht hat, richtig und nach besten Möglichkeiten zu rechnen, also mit der Statistik. Dem Rudel aus ReginaSF, amaseller et andere - war die Zahlen ganz egal. Einfach mal draufhauen. Also genau das, was sie dem "Braunen Pöbel" vorwerfen.
Haben die doch einfach eine ganz andere Meinung wie Du und lassen sich auch nicht von den angepriesenen objektiven Wahrheiten eines kommerziellen Zündlers überzeugen. Wo soll das nur hin führen...

Aber wir könnten ja auch mal über die Zahl von >700 gewalttätigen Übergriffen auf geflüchtete Menschen im ersten Halbjahr 2018 sprechen. Und einfach mal die Frage in den Raum stellen, ob man als Rechter oder als rechts-konservativ denkender Mitbürger wirklich den ersten Stein werfen sollte. Und darüber, ob man durch das Sekundieren (ob als kommerzieller Zündler oder als Wutbürger oder auch als "einfacher Bürger") dem nicht auch Weg bereitet. Und darüber, ob man es als an diesen Vorkommnissen unbeteiliger Rechter oder Rechtskonservativer oder Sachse gut findet, pauschal mit vorverurteilt zu werden, so wie es mit den geflüchteten Menschen anderer Nationen gerne explizit oder implizit gemacht wird.

Benutzeravatar
hoebag
Beiträge: 1102
Registriert: 11. Mai 2008 15:40
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von hoebag » 31. Aug 2018 23:28

euromann hat geschrieben:
31. Aug 2018 23:03

Ich :winken:

Ich ignorier einfach die überheblichen Kommentatoren, die denken, dass ihre Meinung die einzig wahre ist.
genau da liegt der Hase begraben.. :durchdreh:

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3867
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von Technokrat » 31. Aug 2018 23:30

euromann hat geschrieben:
31. Aug 2018 23:03
Ich :winken:

Ich ignorier einfach die überheblichen Kommentatoren, die denken, dass ihre Meinung die einzig wahre ist.
Bei allen Meinungsverschiedenheiten glaube ich wäre ein Bier mit Dir am interessantesten - und wahrscheinlich gäbe es sogar ein zweites. Also der Schwabe geht halt nicht vorm Austrinken des ersten, weil ist ja bezahlt :-)

euromann
Beiträge: 442
Registriert: 22. Dez 2013 15:07
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von euromann » 31. Aug 2018 23:35

hoebag hat geschrieben:
31. Aug 2018 23:28
euromann hat geschrieben:
31. Aug 2018 23:03

Ich :winken:

Ich ignorier einfach die überheblichen Kommentatoren, die denken, dass ihre Meinung die einzig wahre ist.
genau da liegt der Hase begraben.. :durchdreh:
Oder der Hund im Pfeffer

euromann
Beiträge: 442
Registriert: 22. Dez 2013 15:07
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von euromann » 31. Aug 2018 23:42

Technokrat hat geschrieben:
31. Aug 2018 23:30
euromann hat geschrieben:
31. Aug 2018 23:03
Ich :winken:

Ich ignorier einfach die überheblichen Kommentatoren, die denken, dass ihre Meinung die einzig wahre ist.
Bei allen Meinungsverschiedenheiten glaube ich wäre ein Bier mit Dir am interessantesten - und wahrscheinlich gäbe es sogar ein zweites. Also der Schwabe geht halt nicht vorm Austrinken des ersten, weil ist ja bezahlt :-)
Ich bin aber bekennender Misanthrop

Benutzeravatar
hoebag
Beiträge: 1102
Registriert: 11. Mai 2008 15:40
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von hoebag » 31. Aug 2018 23:44

euromann hat geschrieben:
31. Aug 2018 23:35
hoebag hat geschrieben:
31. Aug 2018 23:28
euromann hat geschrieben:
31. Aug 2018 23:03

Ich :winken:

Ich ignorier einfach die überheblichen Kommentatoren, die denken, dass ihre Meinung die einzig wahre ist.
genau da liegt der Hase begraben.. :durchdreh:
Oder der Hund im Pfeffer
der Köter ist längst in der Pfanne verrückt geworden

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3867
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von Technokrat » 31. Aug 2018 23:47

euromann hat geschrieben:
31. Aug 2018 23:42
Ich bin aber bekennender Misanthrop
Das ist kein Problem, ich auch, wir können uns auch einfach schweigend hassen.
Wobei, dann wär´s ja auch wieder nicht recht, weil keiner den anderen nervt :-)

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3867
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von Technokrat » 31. Aug 2018 23:57

Technokrat hat geschrieben:
31. Aug 2018 22:32
Das war kein Draufhauen, sondern die Feststellung, eine objektive Qulle zu Posten irgendwie doch schief gegangen ist.
"vermeintlich" fehlte.

Benutzeravatar
hoebag
Beiträge: 1102
Registriert: 11. Mai 2008 15:40
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von hoebag » 1. Sep 2018 00:07

Technokrat hat geschrieben:
31. Aug 2018 23:14


@ Hoebag: Naja komplett entgleist finde ich das (noch) nicht. Immerhin hat er eines gebracht, ich hab schallend über Dein letzte Video gelacht :)
Für Dich immer gern erneut, kostet ja nichts mein Freund :)



later :D



rip Charlie Murphy

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3867
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von Technokrat » 1. Sep 2018 01:03

ReginaSF hat geschrieben:
31. Aug 2018 23:23
geflüchtete Menschen
Danke, es sind nämlich keine Flüchtlinge, es sind Menschen, die auf unsere Hilfe bauen - und in Zukunft bauen werden.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3867
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von Technokrat » 1. Sep 2018 01:11

@ Hoebag zusammen mit Euromann - ein wee-winzig-sellertreffen? Ich würd mich so freuen, ich würde sogar aus Versehen das Bier zahlen :) Weil ich Grenzen blöd finde unlimitiert.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3867
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von Technokrat » 1. Sep 2018 01:32

An einem neutralen Ort?
Ich denke das ist für uns alle gemeinsam gleichermaßen unangenehm :-D

amaseller
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: 26. Jun 2011 01:25
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von amaseller » 1. Sep 2018 08:43

Ralf hat geschrieben:
31. Aug 2018 20:20
amaseller hat geschrieben:
31. Aug 2018 19:10
Ich habe mir in letzter Zeit oft die Frage gestellt, ob viele Menschen in Zeiten des Internets und der schnellen, sensationsgeilen Welt vergessen haben, wie man sich eine Meinung bildet.
Du hast dir wohl nicht diese Frage gestellt, sondern ganz einfach festgestellt, dass es so ist.

Warum auch sollte man sich eine Meinung bilden, wenn man von allen Seiten mit Informationen jeglicher Art und Tendenz bombardiert wird. Wo gibt es heute noch eine wertfreie Berichterstattung? Alles muss Quote machen und wer Fakten ohne Tendenz anbietet, hat schon verloren.

Hinzu kommt, dass gerade in Deutschland nicht gelernt wird, wie man sich eine Meinung bildet. Das ist historisch bedingt und wird sich wohl kaum ändern. Hier kommt man voran, wenn man möglichst viele Informationen wiedergeben kann, die von einer bewertenden Stelle gefragt werden. Die Fähigkeit, Gelerntes zu transferieren, wird selbst in Gymnasien immer weniger gefordert.

U.a. auch eine Folge rot-grün-versiffter Bildungspolitik, die nicht Einzelne fördert, sondern durch Gleichmacherei alle auf das gleiche (=niedrige) Niveau bringen will. Da haben dann alle die gleichen Chancen auf weniger.

Je mehr reguliert wird, um so mehr wird Eigeninitiative und Individualität verschwinden.

Wir brauchen nicht mehr Chancengleichheit, sondern mehr Chancen für individuelle Leistungen.

Ich glaube da machst Du es dir etwas zu einfach, Ralf. Zum einen gehörte in meiner Kindheit, in den 80ern, tatsächlich "Meinungsbildung" zum Lehrplan in NRW und auch Niedersachsen. Damals wurde es eingehend in SoWi und Politik besprochen. Auch bei meinen Töchtern wurde in den jeweiligen Schulen ähnliches durchgenommen, insbesondere sogar in Bezug auf die neuen Medien und deren Gefahren.
Wo du im Schulsystem Gleichmacherei siehst ist mir auch nicht ganz klar. Mit den Gesamtschulen gehen Schüler, im Gegensatz zu früher, ja eigentlich in modulare Schulen, in denen man gemäß seiner persönlichen Eigenschaften seine Kurse belegt. Aber vielleicht ist dass natürlich auch nur bei uns so.

Selbst wenn ich dir in Bezug auf die Schulen Recht geben würde, fände ich die Argumentation trotzdem eher erschreckend. Erstens ist es meiner Meinung nach gar nicht die Aufgabe der Schule, solche Dinge mit auf den Weg zu geben, sonder die Aufgabe der Eltern und Familie, da Grundlagen für die soziale Kompetenz bereits vor der Schule, und sowieso, von der Familie kommen sollten. Was ich in deinem Beitrag lese, ist die Abschiebung der Verantwortung auf den Staat, die Regierung bzw. im speziellen Fall die "rot-grün-versiffte" Bildungspolitik. Es ist extrem einfach, sich für alles einen Sündenbock zu suchen, genau deshalb ist es die einzige Kompetenz der Rechten. Menschen geben die eigene Verantwortung ab und schieben sie auf eine andere Gruppe oder Institution, um selbst dann laut dagegen anzugehen.Kann man machen, ist aber Selbstbetrug, nicht zielführend und schwach.

Deshalb funktioniert Populismus so einfach und ist in Zeiten der Datenautobahnen und sozialen Medien kaum noch unter Kontrolle zu bringen. Es hilft dann wohl nur, wenn es eskaliert, und alle wieder von vorne anfangen. Wir sind so satt und von unserem Wohlstand gelangweilt, dass viele auch keinen Bock mehr haben, das eigene Hirn zu fordern.

amaseller
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: 26. Jun 2011 01:25
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von amaseller » 1. Sep 2018 08:53

Entschuldige bitte, aber dein Beitrag, wenn man ihn so nennen möchte, hat nichts mit diesem Thread zu tun, ist geschmacklos und besteht rein aus einem Link zur seriösen Fachpresse, die sich gerade bei der Berichterstattung über die Vorfälle in Chemnitz mal wieder als journalistisch unfähig gezeigt hat.

Willst du uns damit etwas sagen, oder wolltest du nur auch mal schnell irgendwas in den Raum werfen, um die Emotionalität zu steigern? Das funktioniert bei Facebook besser...….

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 707
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von Rex » 1. Sep 2018 09:20

Terrorverdacht nach Messerattacke in Amsterdam - Spur des Täters führt nach Deutschland
Der tägliche Einzelfall. Leider.

Wenn man die Zahlen anhand der PKS Daten nachrechnet kommt man ziemlich genau auf die Daten von Tichy.
Man sollte die Ursachen bekämpfen und nicht denjenigen der auf die vorherrschenden Missstände hinweist.

ReginaSF
Beiträge: 648
Registriert: 1. Jan 2018 10:09
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von ReginaSF » 1. Sep 2018 09:43

Rex hat geschrieben:
1. Sep 2018 09:20
Man sollte die Ursachen bekämpfen und nicht denjenigen der auf die vorherrschenden Missstände hinweist.
Diese typischen Verdrehungen der Aussagen liebe ich ja besonders. Ich wiederhole mich: Trumpesk.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3867
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von Technokrat » 1. Sep 2018 10:36

Rex hat geschrieben:
1. Sep 2018 09:20
Terrorverdacht nach Messerattacke in Amsterdam - Spur des Täters führt nach Deutschland
Der tägliche Einzelfall. Leider.

Wenn man die Zahlen anhand der PKS Daten nachrechnet kommt man ziemlich genau auf die Daten von Tichy.
Man sollte die Ursachen bekämpfen und nicht denjenigen der auf die vorherrschenden Missstände hinweist.
Da bin ich ja froh, dass es ein Einzelfall ist. :durchdreh:

Abgesehen davon dass noch keiner wirklich weiß was eigentlich passiert ist (ebenso in Chemnitz) lies Dir doch nochmal den letzten Absatz durch und frage Dich, inwieweit das noch ein Hinweisen ist:
Am Donnerstag hatten die afghanischen Taliban zu Angriffen auf niederländische Soldaten aufgerufen.

Anlass war der inzwischen abgesagte Plan des Rechtspopulisten Geert Wilders, im niederländischen Parlament einen Wettbewerb für Karikaturen des Propheten Mohammed abzuhalten. Wilders und seine Freiheitspartei (PVV) haben mit islamfeindlichen Aktionen bereits wiederholt Proteste von Muslimen heraufbeschworen.
Oder könnte man das planmäßige Provokation nennen, die wunderschön im Sinne der Sache aufgegangen ist? Solange die Leute nicht lernen für sich selbst Zufriedenheit zu finden, können die Wilders wunderbar funktionieren. Was genau verteidigen wir hier nochmal? Werte, Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit? Wirklich?

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2629
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von Vio » 1. Sep 2018 11:16

Casper hat geschrieben:
31. Aug 2018 20:56
Ich hatte eigentlich gehofft, das vielleicht doch der eine oder andere sich die Mühe macht den Artikel von Tichy richtig zu lesen und sich die Tabelle 61 der PKS herunterzuladen um die Fakten nachzuvollziehen. ( Man wird ja noch träumen dürfen ). Keiner hat offensichtlich Zeit dazu, dafür haben dann viele Zeit schonmal statements abzusetzen, egal was, hauptsache was posten und Flagge zeigen.

"Wir wissen nicht was wir wollen, warum wir es wollen und wofür wir es wollen. Aber wir wollen es, und das mit voller Kraft"
Ich weiß nicht, warum Du so unzufrieden mit uns bist: Du postet einen Artikel mit den einleitenden Worten [Zitat] "objektive, schonungslose Wahrheit", der bereits in der Artikelübeschrift nicht stimmt: Die Kriminialitätsstatistik wird de facto nicht verschwiegen und folglich kann der Protest dagegen [wogegen jetzt eigentlich genau?] nicht denunziert und/oder die Bevölkerung verleumdet werden.
Das meinte ich, als ich zu Rex sagte, dass es offensichtlich ist, worauf das hinausläuft.

Weiterhin wusste ich nicht, dass es nur ein bestimmtes Zeitfenster gibt, um auf Postings zu reagieren und dass ich im Zweifel dafür geschäftliche Termine absagen muss. :-y

amaseller
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: 26. Jun 2011 01:25
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Wohin geht die Reise?

Beitrag von amaseller » 1. Sep 2018 11:34

Casper hat geschrieben:
31. Aug 2018 22:26
Für koshop war es in erster Linie mal wichtig festzuhalten, das Tichy nicht rechnen kann, bevor er selbst sich die Mühe gemacht hat, richtig und nach besten Möglichkeiten zu rechnen, also mit der Statistik. Dem Rudel aus ReginaSF, amaseller et andere - war die Zahlen ganz egal. Einfach mal draufhauen. Also genau das, was sie dem "Braunen Pöbel" vorwerfen.
Man sollte sich einfach darauf einigen, anstelle von Tichys unzweifelhaft tendenziösen Texten einfach die Daten und Erläuterungen der erhebenden Stellen zu nutzen. Auch dort wird vermutlich jeder seine eigene Meinung bestätigt sehen, da der Mensch dazu neigt, sich die für ihn relevanten Daten über zu bewerten. Der eine wird immer noch der Meinung sein, Pauschalisierung ist ein probates Mittel als Begründung für Fremdenfeindlichkeit ( so wie es Frauen mit der vergleichsweise hohen Kriminalität der Männer machen könnten), der andere wird daran festhalten, dass Menschen in Not geholfen werden muss und es dabei keinen Unterschied der Nationalitäten, Hautfarbe, Geschlecht etc. geben sollte.

Wie schon erwähnt eignet sich dazu das Bundeslagebild des BKA https://www.bka.de/DE/AktuelleInformati ... _node.html
und die jeweiligen Statistiken, die sich übrigens in den Grundlagen von 2016 auf 2017 in einigen Punkten verändert haben:
https://www.bka.de/DE/AktuelleInformati ... _node.html

Die Fronten werden sich durch den Diskurs nicht aufweichen, Tichy wird auf keinen Fall in die Kategorie "objektiv" fallen und die Abschiebung der Verantwortung auf die demokratisch gewählte Regierung ( ist das nicht eine Abwandlung des gern von AfDlern genutzten Arguments?) durch bestimmte Personengruppen wird weiter gehen.

Antworten

Zurück zu „Amazon.de“