massiver Umsatzrückgang

Community Forum für eBay Händler - eBay Kleinanzeigen - Hilfe für eBay-Verkäufer
- Diskussionsforum -
ebay Community Forenbereich auf sellerforum.de

eBay zählt zu den größten E-Commerce Marktplätzen für Verkäufer in Deutschland.
In unserem eBay-Forum finden Händler einen Erfahrungsaustausch, aktuelle Informationen und Tipps zum Geld verdienen mit eBay.de und eBay.com
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 26169
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: massiver Umsatzrückgang

Bene hat geschrieben: 6. Okt 2021 17:03 Bei mir wird momentan nur jede 7te Bestellung Bewertet
Das ist doch schon eine recht hohe Rate. :gruebel:


IT-Recht Kanzlei
iceman41
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 28. Jul 2021 20:23
Land: Deutschland

Re: massiver Umsatzrückgang

Keine Ahnung, die Bewertungen schaut doch auch keiner mehr an.
Es liest ja auch keiner mehr irgendwas, eben wieder einen gehabt 6 Artikel gekauft 6 Mal Versand bezahlt
CNC-Holzwelt
Beiträge: 384
Registriert: 26. Sep 2016 13:06
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen

Re: massiver Umsatzrückgang

Die überzahlten Versandkosten werden nur noch auf Rückfrage erstattet.
Wer schlau ist, fragt vor dem Bezahlen den Gesamtpreis an, das geht nämlich auch.
Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 8484
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland

Re: massiver Umsatzrückgang

CNC-Holzwelt hat geschrieben: 6. Okt 2021 17:39 Die überzahlten Versandkosten werden nur noch auf Rückfrage erstattet.
Bei mir kommen dann halt 5 Lieferscheine und 5 Paket Label aus dem Drucker. Kurioserweise fragt auch kaum noch jemand oder beschwert sich.
vbc
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1217
Registriert: 13. Mai 2017 10:09
Land: Deutschland

Re: massiver Umsatzrückgang

Maximal 25% bewerten und gerade eine negative bekommen mit einem "." als Text. Der Kunde hatte sich nicht gemeldet, nix, einfach so.
Und bei der Anforderung der Löschung habe ich als Begründung lächerliche 80 Zeichen Platz. wtf.
iceman41
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 28. Jul 2021 20:23
Land: Deutschland

Re: massiver Umsatzrückgang

daytrader hat geschrieben: 6. Okt 2021 17:45
CNC-Holzwelt hat geschrieben: 6. Okt 2021 17:39 Die überzahlten Versandkosten werden nur noch auf Rückfrage erstattet.
Bei mir kommen dann halt 5 Lieferscheine und 5 Paket Label aus dem Drucker. Kurioserweise fragt auch kaum noch jemand oder beschwert sich.
Hab ich auch schon gemacht, ist mir aber zuviel Arbeit geworden, ich versende alles in einem Paket und erst auf Nachfrage wird erstattet. Von 95% hört man nie was. Manche scheint das einfach nicht zu interessieren, offensichtlich zuviel Geld.
Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 8484
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland

Re: massiver Umsatzrückgang

iceman41 hat geschrieben: 6. Okt 2021 21:17
Hab ich auch schon gemacht, ist mir aber zuviel Arbeit geworden, ich versende alles in einem Paket und erst auf Nachfrage wird erstattet. Von 95% hört man nie was. Manche scheint das einfach nicht zu interessieren, offensichtlich zuviel Geld.
Ist mir persönlich zu heiß. Dann steht ja im Raum, dass ich mich an dem x-fachen Porto bereichere. Aber wenn sich niemand beschwert geht es ja.

Nochmal zu der Auswertung: 6. Okt. 20 20% mehr Umsatz als gestern. In der Ebay Statistik wird mir gestern mit 30% Steigerung ggü. Vorjahr verkauft.

Liegts an mir oder am Berliner Rechenweise wo man Minderjährige, Haustiere und Straßenlaternen mit einberechnet und man so auf 150% Wahlbeteiligung kommt?
buysellonline
Beiträge: 2395
Registriert: 9. Jun 2013 08:42
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: massiver Umsatzrückgang

Bene hat geschrieben: 6. Okt 2021 17:03 Ebay nervt.
Wie schaut bei auch das Kauf-/ Bewerungsverhältnis aus?
Bei mir wird momentan nur jede 7te Bestellung Bewertet

ca jeder 50. Kauf wird bewertet, in manchen Wochen bin ich froh, wenn ich 1 oder 2 Bewertungen bekomme.
Aber hat ja nix mit Ebay zu tun, liegt ja an den Käufern und nicht an Ebay ;-)
buysellonline
Beiträge: 2395
Registriert: 9. Jun 2013 08:42
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: massiver Umsatzrückgang

daytrader hat geschrieben: 7. Okt 2021 07:11
Nochmal zu der Auswertung: 6. Okt. 20 20% mehr Umsatz als gestern. In der Ebay Statistik wird mir gestern mit 30% Steigerung ggü. Vorjahr verkauft.

Liegts an mir oder am Berliner Rechenweise wo man Minderjährige, Haustiere und Straßenlaternen mit einberechnet und man so auf 150% Wahlbeteiligung kommt?

Sieht bei mir seit 2 oder 3 Tagen ähnlich aus, gem. der von Ebay genannten Zahlen müßten sich diese Woche die 1000-E-scheine auf dem Konto nur so stapeln.
Nein, im Ernst, ich gehe inzwischen feste davon aus, dass Ebay Augenwischerei macht, frei nach dem Motto: prüft kein Verkäufer nach (??????) und sieht gut aus, so können wir wieder ein paar Tage/Wochen verschleiern, wie schlecht wir dastehen. Wie gesagt, wichtig sind immer nur deren Quartalszahlen, nicht, wie solide das Geschäft ist, das dahinter steht
philippb
Beiträge: 1
Registriert: 7. Okt 2021 15:57
Land: Deutschland

Re: massiver Umsatzrückgang

ersteinmal ein Hallo, habe mich hier heute angemeldet,
verkaufe seit 9 jahren gewerblich bei ebay
auch mein Umsatz geht von Monat zu Monat extrem weiter runter, trotz neuer Artikel,Werbeanzeigen, Gutscheine usw.
Wie kann es dann sein das Ebay den Umsatz im 2.Quartal 21 weltweit um 14% gesteigert hat ?

Ich kenne niemanden der an die Zahlen von 2019 kommt, 2020 lasse ich mal außen vor, obwohl auch in 2020 der Umsatz ab September nicht an die Zahlen von 2019 kam.
Heute habe ich null, soetwas gab es in den ganzen 9 Jahren nie. Man muss ja meinen Ebay legt keinen Wert mehr auf das verkaufen in Deutschland.
iceman41
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 28. Jul 2021 20:23
Land: Deutschland

Re: massiver Umsatzrückgang

Ich kann nicht klagen, 140% Plus zum Vorjahr
cookie
Beiträge: 1415
Registriert: 19. Jan 2012 08:56

Re: massiver Umsatzrückgang

philippb hat geschrieben: 7. Okt 2021 17:45
Wie kann es dann sein das Ebay den Umsatz im 2.Quartal 21 weltweit um 14% gesteigert hat ?

Ich kenne niemanden der an die Zahlen von 2019 kommt, 2020 lasse ich mal außen vor, obwohl auch in 2020 der Umsatz ab September nicht an die Zahlen von 2019 kam.
Heute habe ich null, soetwas gab es in den ganzen 9 Jahren nie. Man muss ja meinen Ebay legt keinen Wert mehr auf das verkaufen in Deutschland.
Die gemeldeten ebay-Zahlen ist DEREN Umsatz und nicht der Umsatz der Händler auf der Plattform.
Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 8484
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland

Re: massiver Umsatzrückgang

Gestern war wieder so ein Tag.....im Shop ca. das zigfache an Umsatz an dem was gestern bei Ebay ging. Es gab echt Zeiten, da war es andersrum.

Aber immerhin hat es gestern auch die Statistik eingesehen und gibt -70% ggü. Vorjahr aus. Ob die 70 jetzt stimmt, habe ich gar nicht geprüft, auf jeden Fall extrem viel weniger. Ganze 10 Ebay Bestellungen und alles Kleinkram.....216 €. Einer der schlechtesten Tage die ich je auf Ebay hatte...vermutlich DER schlechteste Tag...und das kurz vorm Weihnachtsgeschäft. Da hatte ich ja gestern mehr Diskussions- und Beratungsmails als Bestellungen. Das lohnt ja gar nicht mehr, wenn sich das nicht fängt. Vorgestern Nacht hat ein Idiot 21x angerufen, gefolgt von Emails im 2-stelligen Bereich. Sowas hat man halt nur auf Ebay....aber dafür sollten wenigstens die Zahlen stimmen.

Da alles online ist, mache ich jetzt noch nichts dicht und beobachte das Weihnachtsgeschäft. Danach wäre ich bereit mich zu trennen, wenn das so bleibt.
remen67
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1074
Registriert: 9. Jun 2020 18:38
Land: Deutschland

Re: massiver Umsatzrückgang

ebay Umsatzanalyse: seit kurzem ist das bei ebay geändert und man kann jetzt freie Zeiträume wählen ab 2018, meine Umsätze waren 2018/2019 etwa gleich, ab Mitte 2020 ging es dann runter wegen Konteneinschränkung, 2021 total in den Keller, seit gestern alle Angebote gelöscht, daher vermute ich, dass massive Schwankungen nur an ebay liegen (mehr/weniger gute Sichtbarkeit)
Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 8484
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland

Re: massiver Umsatzrückgang

Also diesen Analysen traue ich nicht. Mehrere überprüfte Angaben stimmten nicht. Eine Woche lang im September 20 angeblich 0 Euro... und weitere Beispiele die nicht mit meinen eigenen Zahlen übereinstimmen.

Lt. Ebay Analyse hätte ich diesen Monat +24,2 %, dieses Jahr -14,3 % und letztes Jahr + 29,5%....nur mal so.

Ich beobachte ja hier schon länger, dass einige über massive Einbrüche klagen.....das war bei mir tatsächlich nicht so. Das hat sich aber massiv nach meiner Rückkehr aus dem Urlaub im August massiv geändert. Ich kam dann nicht mehr hoch, als ob die Urlaubeinstellung etwas "kaputt" gemacht hat. Vermutlich ist das aber zeitlich reiner Zufall. Seit 2 Wochen wird es täglich schlechter. Gestern war dann wohl der schlechteste Tag seit vermutlich 15 Jahren.
Benutzeravatar
Gaertner
Beiträge: 1824
Registriert: 16. Jul 2008 19:05
Land: Deutschland

Re: massiver Umsatzrückgang

Ich kam dann nicht mehr hoch, als ob die Urlaubeinstellung etwas "kaputt" gemacht hat.
Das hatte ich vor 3 und 4 Jahren, das hatte Monate gedauert bis ich wieder auf Vorurlaubsniveau war! Seit dem mache ich dies icht mehr.
remen67
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1074
Registriert: 9. Jun 2020 18:38
Land: Deutschland

Re: massiver Umsatzrückgang

vermutlich berücksichtigt der Algorithmus das nicht, ich weiß aus 2020, dass die Post abgeht, wenn man mit guten Artikeln ganz oben steht, dann macht man auch Ruckzug den 10 fachen Umsatz mit dem Artikel, von daher sollte der Gesetzgeber/Behörden auch ein Auge darauf halten, dass es in diesem Punkt fair zugeht
TuckerCarlson
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 13. Jun 2020 15:08
Land: Deutschland

Re: massiver Umsatzrückgang

Bene hat geschrieben: 6. Okt 2021 17:03 Ebay nervt.
Bei mir wird momentan nur jede 7te Bestellung Bewertet
vbc hat geschrieben: 6. Okt 2021 17:45 Maximal 25% bewerten
Bei mir bewertet fast jeder zweite :shock:
Der Umsatz des Monats Septembers 2021 liegt knapp 30% über den Umsatz vom September 2020, muss dazu auch erwähnen das mein Warenbestand auch wahrscheinlich um 30% gewachsen ist.

Prinzipiell bin ich zufrieden, wobei mir irgendwie nicht klar ist wie meine einheimische Konkurrenz bei niedrigerer Stück-Anzahl, schlechterem Listing (weniger Bilder, weniger Angaben), höheren Preisen + Versandkosten fast das 3x von mir verkaufen kann :cry:

Der eBay Support ist wie immer :shit: und rät zum Üblichen:
niedrigere Preise, kostenlose Retouren (LOL), mehr Werbung usw usf.
Doppel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2852
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Suflix
Branche: E-Commerce, Onlineshops, Marktplätze, FB Gruppe
Kontaktdaten:

Re: massiver Umsatzrückgang

Hallo,
also ich hab gerade mal geschaut - obwohl ja generell mein Umsatz (nicht nur Ebay) seit Mai eingebrochen ist (wohl stark wegen Wegfall der Lockdowns) hab ich in diesem Jahr gegenüber dem letzten Jahr bis 10.10. einen Umsatzsteigerung um genau 62,5% auf Ebay.

Allerdings ist der Umsatz in den letzten 8 Wochen um 23% eingebrochen - obwohl ich sogar teil die neue Werbemöglichkeit ausprobiert hatte (ist aber auch wieder aus aktuell).

Gruß Dirk
FB-Gruppe: Suflix
Die Gruppe für Heizung, Solar, Heimwerker etc. - werde auch Du Teil unserer Community!
vbc
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1217
Registriert: 13. Mai 2017 10:09
Land: Deutschland

Re: massiver Umsatzrückgang

Ich habe heute an einem Sonntag seit gut 4 Stunden keinen Verkauf mehr (letzter von 16:30), da läuft so einiges schief...
Antworten

Zurück zu „ebay.de“

  • Information