Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

Platz für eure privaten Dinge, Fun-Threads, YouTube-Videos, Kurioses aus Politik und Wirtschaft, etc.
Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 9556
Registriert: 21. Sep 2011 07:13

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

Eben, es geht darum, Schwächere zu züchtigen, damit sie das tun, was man will. Ich schätze, Anego hat weder Kinder noch Angestellte, jedenfalls hoffe ich das.


Benutzeravatar
DINa3
Beiträge: 520
Registriert: 9. Jun 2019 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: DINa3

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

das Thema ist etwas abgedrifftet - aber nicht weniger interessant
schaut euch mal die Zahlen an: (gerade jetzt zu Weihnachten, die Tage der Gewalt)
Die Gewalt herrscht nicht in der dunklen Gasse , sondern in der Familie - dort wo die liebsten Menschen beisammen sind
ein Widerspruch insich
es gibt nichts Wichtigeres für unsere Gesellschaft für die Zukunft, dies zu unterbinden, damit die Opfer wirklich in einer freien, gewaltlosen Gesellschaft leben können:
meist Frauen und kinder brauchen eine wirkliche Alternative um dem zu entfliehen in Form von Beratungsstellen und Frauenhäusern
Benutzeravatar
Zierfischprofi
Beiträge: 1098
Registriert: 13. Jan 2018 20:19

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

Wolkenspiel hat geschrieben: 9. Jan 2022 08:03 Eben, es geht darum, Schwächere zu züchtigen, damit sie das tun, was man will. Ich schätze, Anego hat weder Kinder noch Angestellte, jedenfalls hoffe ich das.
Angestellte züchtigen könnte mir aber schon hin und wieder in den Sinn kommen.
(Wenn sie wieder bei 0 Grad draußen im T-Shirt stehen und rauchen und dann 2 Tage später den gelben Zettel wegen Erkältung reinreichen.)
Benutzeravatar
DINa3
Beiträge: 520
Registriert: 9. Jun 2019 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: DINa3

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

Jede Stunde werden in Deutschland durchschnittlich 13 Frauen Opfer von Gewalt in Partnerschaften.
139 Frauen durch Partner getötet
(Bundesjustizministerin Christine Lambrecht)

Daten des Bundeskriminalamtes
-Gewalt in der Partnerschaft nimmt zu
Datum:
23.11.2021 14:33 Uhr
Schläge, Stalking, Vergewaltigung:
Die Zahl der Gewalttaten unter Paaren ist im letzten Jahr stärker gestiegen
als in den Jahren zuvor. Das zeigen Daten des Bundeskriminalamtes.
Die Zahl der erfassten Fälle von Gewalt in Partnerschaften ist in Deutschland erneut gestiegen.
Im vergangenen Jahr wurden laut einer am Dienstag in Berlin vorgestellten Statistik des
Bundeskriminalamts (BKA) 148.031 Personen Opfer von Gewalt in einer bestehenden oder
ehemaligen Partnerschaft. Das sind 4,4 Prozent mehr als 2019.
Vier von fünf Betroffenen waren demnach Frauen.
Von den Tatverdächtigen waren ebensoviele Männer.

139 Frauen durch Partner getötet
Den Angaben zufolge wurden 2020 insgesamt 139 Frauen und 30 Männer durch den Partner oder Ex-Partner getötet;
2019 waren es 117 Frauen und 32 Männer.
72.013 Frauen und 19.199 Männer wurden Opfer von vorsätzlicher einfacher Körperverletzung.
Stalking, Bedrohung und Nötigung betrafen 29.301 Frauen und 3.721 Männer.
Das BKA erfasst diesen Bereich seit 2015 gesondert.
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1844
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

Wir sind ein bisschen von Thema abgekommen. Um das in spielwiese-offtopic-f104/genderwahn-an- ... ml#p722812 Geschriebene nochmals in Richtung Online-Handel und Threadthema zu lenken: Unsere aus Versehen gegenderte Weihnachtskarte hat als Rückmeldung von einigen wichtigen Geschäftspartnern Spott, Häme und Kritik eingebracht. Das hatte ich überhaupt noch nicht.

Ich kann mir daher nur vornehmen, möglichst auf alles im Tagesgeschäft zu verzichten, was Überschneidungen zu dem durch die Tagespolitik getriebenen sozial-/genderwissenschaftlichen Geschäftsmodell hat, man bei Aktivisten (also Querulanten) nur unter die Räder kommen.

Für mich bedeutet das:
a) zurückhaltendes bis gar kein Gendern, im Zweifel auf Englisch umsteigen,
b) keine Du-Ansprache,
c) kein Firmenlogo in Regenbogenfarben oder irgendein Hauch von Einlassungen zu LSBT (bzw. LSBTI, LSBTIQ oder LSBTI*)
d) und schon gar keine Thematisierung von PoC (BPoC oder BIPoC) oder gar irgendein religiöses Zeichen.

Dieser Neutralitätsanspruch ist im Geschäftsleben eigentlich selbstverständlich, deswegen wundert es doch, wenn Unternehmen so was machen: https://www.deutschebahn.com/de/presse/ ... nz-6285998 oder so was hier: https://www.24hamburg.de/hamburg/hvv-st ... 56701.html.

Am Rande: Die schwarzen Zahlen habe ich schon seit Jahren abgeschafft, bei mir ist alles blutrot, deswegen stellen sich bestimmte in die Zukunft gerichtete Fragen evtl. gar nicht mehr :-y.
marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1335
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

Zierfischprofi hat geschrieben: 6. Jan 2022 20:23Wie kommt man auf die absurde Idee Lebewesen mit Gewalt erziehen zu wollen? Mit Gewalt zerbricht man Menschen, man formt sie nicht. Man macht sie zu psychischen Wracks, zu Trinkern und Schlägern. [...] Würde ich Eltern in der Öffentlichkeit dabei beobachten würde ich direkt zuschlagen.
Du bist ein sehr eigenartiger Zeitgenosse.
Ich bin zwar ein Mädel, aber nicht doof. :D
Benutzeravatar
Zierfischprofi
Beiträge: 1098
Registriert: 13. Jan 2018 20:19

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

Glaube mir, Du nicht minder.
marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1335
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

Zierfischprofi hat geschrieben: 9. Jan 2022 11:41 Glaube mir, Du nicht minder.
Schön. Dir noch viel Spaß beim Eltern verprügeln, wünsch dir allzeit gute Deckung und einen soliden Haken. Mach Videos davon, vielleicht wirst du ein Youtube Star. saufen
Ich bin zwar ein Mädel, aber nicht doof. :D
Benutzeravatar
arnego2
Beiträge: 124
Registriert: 6. Apr 2021 13:19
Land: Deutschland
Firmenname: Arnego2 LtD
Branche: Web & SEM
Kontaktdaten:

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

Wolkenspiel hat geschrieben: 9. Jan 2022 08:03 Eben, es geht darum, Schwächere zu züchtigen, damit sie das tun, was man will. Ich schätze, Anego hat weder Kinder noch Angestellte, jedenfalls hoffe ich das.

Erstens heißt der Nutzername arnego2.
2tens geht es nicht darum das Schwächere zu züchtigen. Das lernen aus Konsequenz ist in einigen Fällen sicher möglich durch Sanktionen, nur gibt es auch Dickköpfe (wie ich z.B) Ich durfte antiautoritäre und autoritäre Erziehungsmethoden am eigenen Leibe erfahren. Stelle dir vor ich lebe noch. Der Mensch lernt grundlegendes nur aus Konsequenzen. Ein Raucher gibt das rauchen auf wenn er mitbekommt ein Bein muss wohl bald amputiert werden. Längst nicht alle, so mancher macht fröhlich weiter.

Kinder habe ich meines Wissen nicht. Nur nicht aus dem erhofften Grunde eurerseits.

Kinder in die Welt zu setzen die den gesellschaftlichen Zusammenbruch mitmachen müssen, die Endlichkeit von Lebensmittel zu erfahren etc ist eines jeden Eigenverantwortung. Das es in D Altersarmut gibt kommt genau woher? Der Inaktivität der Kinder dieser im Alter vorgeschrittenen. Stichwort Altersheim.

Unsere Debatte rutscht nicht nur ab, so einige verraten ihre Gabe zu verallgemeinern, sich verbal zu Extremen verleiten zu lassen, zu interpretieren, anzuklagen etc.

Was meint ihr warum es zu einem gesellschaftlichen Zusammenbruch kommen wird?

Gendern ist nur ein Auswuchs, Kindern Ereignisse zu ersparen ist eine andere (Helikopter Eltern) Seite. Hier ist das Gesetz des Trichters, das auch in D gang und gebe sein sollte heutzutage, und was bestätigt wird da man mitbekommt (es lesen darf) Das Breite für mich das schmale für dich übersetzt.

Die fehlende Weitsicht seine Angestellten maßgerecht zu bezahlen trifft es am besten. Wenn eine Ware knapp ist den Preis anziehen geht auch in diese Nische. Wer das nicht macht gilt hierzulande als Idiot.
COD
Beiträge: 227
Registriert: 6. Mär 2021 19:40
Land: Deutschland

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

Den gesellschaftlichen Zusammenbruch reden leider oft genug Menschen herbei, die Gewalt für ein probates Mittel halten.
Benutzeravatar
arnego2
Beiträge: 124
Registriert: 6. Apr 2021 13:19
Land: Deutschland
Firmenname: Arnego2 LtD
Branche: Web & SEM
Kontaktdaten:

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

COD hat geschrieben: 9. Jan 2022 14:03 Den gesellschaftlichen Zusammenbruch reden leider oft genug Menschen herbei, die Gewalt für ein probates Mittel halten.
Wenn du lieber mit Scheuklappen durch die Welt tigerst dann bitte.

https://www.livescience.com/65633-clima ... -2050.html
miezekatze
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3544
Registriert: 3. Jan 2011 11:48

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

Und was hat der Klimawandel mit der gewaltfreien Erziehung zutun?
BSW
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 1. Aug 2017 22:26

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

kreien hat geschrieben: 9. Jan 2022 11:04 Wir sind ein bisschen von Thema abgekommen. Um das in spielwiese-offtopic-f104/genderwahn-an- ... ml#p722812 Geschriebene nochmals in Richtung Online-Handel und Threadthema zu lenken: Unsere aus Versehen gegenderte Weihnachtskarte hat als Rückmeldung von einigen wichtigen Geschäftspartnern Spott, Häme und Kritik eingebracht. Das hatte ich überhaupt noch nicht.

Ich kann mir daher nur vornehmen, möglichst auf alles im Tagesgeschäft zu verzichten, was Überschneidungen zu dem durch die Tagespolitik getriebenen sozial-/genderwissenschaftlichen Geschäftsmodell hat, man bei Aktivisten (also Querulanten) nur unter die Räder kommen.

Für mich bedeutet das:
a) zurückhaltendes bis gar kein Gendern, im Zweifel auf Englisch umsteigen,
b) keine Du-Ansprache,
c) kein Firmenlogo in Regenbogenfarben oder irgendein Hauch von Einlassungen zu LSBT (bzw. LSBTI, LSBTIQ oder LSBTI*)
d) und schon gar keine Thematisierung von PoC (BPoC oder BIPoC) oder gar irgendein religiöses Zeichen.

Dieser Neutralitätsanspruch ist im Geschäftsleben eigentlich selbstverständlich, deswegen wundert es doch, wenn Unternehmen so was machen: https://www.deutschebahn.com/de/presse/ ... nz-6285998 oder so was hier: https://www.24hamburg.de/hamburg/hvv-st ... 56701.html.

Am Rande: Die schwarzen Zahlen habe ich schon seit Jahren abgeschafft, bei mir ist alles blutrot, deswegen stellen sich bestimmte in die Zukunft gerichtete Fragen evtl. gar nicht mehr :-y.
Ich hab mich letzte Woche mit meiner Schwester darüber unterhalten, was die wirkliche unternehmerische Freiheit ist. Wirklich frei in seinen Entscheidungen ist man erst dann, wenn man nicht mehr von einzelnen Partner*innen, Kund*innen, Mitarbeitenden und Lieferant*innen ist.
Wenn du auch nur von einem abhängig bist, dann kannst du Entscheidungen nicht mehr frei treffen.
Gerade als Unternehmer*innen haben wir eine soziale Verantwortung. Klare Kante gegen Rassismus, Fremdenhass, Homophobie, gegen Schwubler*innen und Gewalt zu zeigen, ist für mich ganz klar ein Zeichen von Stärke.
Ich bin doch nicht Unternehmer geworden nur um am Ende mit Menschen zusammenarbeiten, die nicht in mein Weltbild passen.
Benutzeravatar
Zierfischprofi
Beiträge: 1098
Registriert: 13. Jan 2018 20:19

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

Und auch gegen Schwachsinn haben wir eine soziale Verantwortung. * gehört meiner Meinung ganz klar dazu. Auch ohne * hat die deutsche Sprache ausreichend Möglichkeiten Männlein und Weiblein unbenachteiligt zu berücksichtigen.

Kund*innen z.B. benachteiligt ganz klar das männliche Geschlecht. Ich weiß nicht was ein Kund sein soll. Dieses Wort gibt es nicht. Das ist einfach nur falsch. Kundinnen und Kunden wäre hier die korrekte Schreibweise.
COD
Beiträge: 227
Registriert: 6. Mär 2021 19:40
Land: Deutschland

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

arnego2 hat geschrieben: 9. Jan 2022 14:11
COD hat geschrieben: 9. Jan 2022 14:03 Den gesellschaftlichen Zusammenbruch reden leider oft genug Menschen herbei, die Gewalt für ein probates Mittel halten.
Wenn du lieber mit Scheuklappen durch die Welt tigerst dann bitte.

https://www.livescience.com/65633-clima ... -2050.html
Deswegen sind Gewalt und Straftaten in der Erziehung in Ordnung? Du schwurbelst.
Tony
Beiträge: 2362
Registriert: 21. Sep 2008 15:58
Land: Deutschland
Wohnort: 40000

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

kreien hat geschrieben: 9. Jan 2022 11:04 Wir sind ein bisschen von Thema abgekommen. Um das in spielwiese-offtopic-f104/genderwahn-an- ... ml#p722812 Geschriebene nochmals in Richtung Online-Handel und Threadthema zu lenken: Unsere aus Versehen gegenderte Weihnachtskarte hat als Rückmeldung von einigen wichtigen Geschäftspartnern Spott, Häme und Kritik eingebracht. Das hatte ich überhaupt noch nicht.

Ich kann mir daher nur vornehmen, möglichst auf alles im Tagesgeschäft zu verzichten, was Überschneidungen zu dem durch die Tagespolitik getriebenen sozial-/genderwissenschaftlichen Geschäftsmodell hat, man bei Aktivisten (also Querulanten) nur unter die Räder kommen.

Für mich bedeutet das:
a) zurückhaltendes bis gar kein Gendern, im Zweifel auf Englisch umsteigen,
b) keine Du-Ansprache,
c) kein Firmenlogo in Regenbogenfarben oder irgendein Hauch von Einlassungen zu LSBT (bzw. LSBTI, LSBTIQ oder LSBTI*)
d) und schon gar keine Thematisierung von PoC (BPoC oder BIPoC) oder gar irgendein religiöses Zeichen.

Dieser Neutralitätsanspruch ist im Geschäftsleben eigentlich selbstverständlich, deswegen wundert es doch, wenn Unternehmen so was machen: https://www.deutschebahn.com/de/presse/ ... nz-6285998 oder so was hier: https://www.24hamburg.de/hamburg/hvv-st ... 56701.html.

Am Rande: Die schwarzen Zahlen habe ich schon seit Jahren abgeschafft, bei mir ist alles blutrot, deswegen stellen sich bestimmte in die Zukunft gerichtete Fragen evtl. gar nicht mehr :-y.
Guter Beitrag, ich halte mich in meinen Firmen auch komplett da raus, auch wenn ich manchmal schon gerne Akzente setzen würde. Aber es führt zu nichts, weil egal, was ich dann tue, immer einen Teil meiner Kundschaft gegen mich aufbringe. Daher ist meine Firma so unpolitisch wie es eben geht.
Witzig in dem Zusammenhang war letztens eine Kundenmail in Form einer Bewertung, wo er sich gewundert hat, dass es bei uns im Shop als Anrede nur Herr oder Frau gibt und dann geschrieben hat, das er das gut findet ;)
BSW
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 1. Aug 2017 22:26

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

Zierfischprofi hat geschrieben: 9. Jan 2022 14:49 Und auch gegen Schwachsinn haben wir eine soziale Verantwortung. * gehört meiner Meinung ganz klar dazu. Auch ohne * hat die deutsche Sprache ausreichend Möglichkeiten Männlein und Weiblein unbenachteiligt zu berücksichtigen.

Kund*innen z.B. benachteiligt ganz klar das männliche Geschlecht. Ich weiß nicht was ein Kund sein soll. Dieses Wort gibt es nicht. Das ist einfach nur falsch. Kundinnen und Kunden wäre hier die korrekte Schreibweise.
Was du für "Schwachsinn" hälst ist bei uns einer der Gründe, wieso besonders gute Leute bei uns arbeiten wollen. Wieso wir kein Problem haben, unser Personal innerhalb eines Jahres zu verdoppeln (15 auf 35) ohne Kompromisse eingehen zu müssen, und das in einer Branche, wo die allermeisten nur noch auf Quereinsteiger*innen setzen, weil sie gar keine Bewerbungen mehr von qualifiziertem Fachpersonal bekommen.

Ich kann mit diesem "Schwachsinn" sehr gut leben. 🙂 Solange es dazu führt, dass wir die besseren Mitarbeitende bekommen, die für zufriedenere "Kundys" sorgen und wir am Ende vom Tag mehr Geschäft haben. Und wenn das 1-2 Kundys vor den Kopf stößt, dann ist es halt so.
Das erinnert mich irgendwie daran, dass 50% der Impfverweigis Afd oder diese Querdenkerpartei wählen, und die regierenden Parteien trotzdem imho viel zu viel auf deren Meinungen Rücksicht nehmen, statt sich um diejenigen zu kümmern, die von denen sie wirklich gewählt werden.

Lieber bin ich zu 💯% im Kopf von 60% meiner Kundys, wenn sie an meine Produkte denken, und stoße dafür ein paar wenige vor den Kopf, als nur einer von der grauen Masse zu sein, die es allen versucht, Recht zu machen.

PS: der Wunsch korrekt zu gendern kam bei uns aus den Team heraus.
PPS: Natürlich könnte man auch Kundinnen und Kunden schreiben, was wir auch in der Regel machen, aber das ist mir hier jedesmal zu lang.
aDarkGod
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 22. Jan 2019 19:22
Land: Deutschland

Re: Genderwahn an jeder Ecke. Bin genervt! 😤

BSW hat geschrieben: 9. Jan 2022 16:31 PS: der Wunsch korrekt zu gendern kam bei uns aus den Team heraus.
Bitte nicht übel nehmen, aber wenn schon Gendern, dann bitte auch konsequent durchziehen.

Siehe dazu:
BSW hat geschrieben: 9. Jan 2022 14:29 Wenn du auch nur von einem abhängig bist, dann kannst du Entscheidungen nicht mehr frei treffen.
Ich habe kurz deine anderen Beiträge im Forum überflogen. In keinem anderen Beitrag sonst hast du ansatzweise gegendert.
Eine wirkliche Bitte an dich - zieh es eine Weile durch und du wirst merken, dass es irgendwann albern wird.

Wie genderst du eigentlich "die Person"? "Der Personer?!
Antworten

Zurück zu „Spielwiese - Offtopic“

  • Information