Seite 1 von 3

Organspende - Diskussion

Verfasst: 16. Jan 2020 11:07
von daytrader
Aber mal was anderes...hab ich das jetzt richtig verstanden. Es wird davon ausgegangen, dass ich bereit bin meine Organe entnehmen zu lassen. Aber der Verwendung von Cookies muss ich explizit zustimmen!? Nicht das man das verwechselt.

EDIT Moderator:
Das Thema kommt ursprünglich aus dem Jammerpost. Daher ist der Anfangspost etwas kürzer. Daraus hat sich aber eine Diskussion entwickelt, weshalb der Beitrag abgetrennt wurde.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 11:14
von miezekatze
daytrader hat geschrieben:
16. Jan 2020 11:07
Aber mal was anderes...hab ich das jetzt richtig verstanden. Es wird davon ausgegangen, dass ich bereit bin meine Organe entnehmen zu lassen. Aber der Verwendung von Cookies muss ich explizit zustimmen!? Nicht das man das verwechselt.
Du musst dem zustimmen was dich zu Lebzeiten noch betrifft. Du kannst dem widersprechen was dich nach deinem Tod betrifft (oder eben nicht mehr...). Nicht ganz vergleichbar.

Eine längst überfällige Änderung. Hoffentlich kommt das schnell.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 11:18
von hkhk
miezekatze hat geschrieben:
16. Jan 2020 11:14
Eine längst überfällige Änderung. Hoffentlich kommt das schnell.
Richtig. Am besten damit kombiniert, dass nur die einen Anspruch auf Organspende haben, die zum Zeitpunkt der eigenen Diagnose der Organspende NICHT widersprochen haben.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 11:29
von Scarabaeus
hkhk hat geschrieben:
16. Jan 2020 11:18
Richtig. Am besten damit kombiniert, dass nur die einen Anspruch auf Organspende haben, die zum Zeitpunkt der eigenen Diagnose der Organspende NICHT widersprochen haben.
Das entspricht der weit verbreiteten Einstellung, die die Moral über das Recht erhebt - und dabei vergißt, daß am Ende des Weges die Rechtlosigkeit steht.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 11:35
von Investor
hkhk hat geschrieben:
16. Jan 2020 11:18
Richtig. Am besten damit kombiniert, dass nur die einen Anspruch auf Organspende haben, die zum Zeitpunkt der eigenen Diagnose der Organspende NICHT widersprochen haben.
Manchmal ändern sich Einstellungen auch im laufe des Lebens.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 11:35
von Casper
miezekatze hat geschrieben:
16. Jan 2020 11:14

Du musst dem zustimmen was dich zu Lebzeiten noch betrifft. Du kannst dem widersprechen was dich nach deinem Tod betrifft (oder eben nicht mehr...). Nicht ganz vergleichbar.

Eine längst überfällige Änderung. Hoffentlich kommt das schnell.
Kannst Dich ja schon mal ausdrücklich zur Verfügung stellen. Aber warum anderen die eigene Meinung aufzwingen?
Haare und Fingernägel wachsen noch weiter, nach dem "Tod". Kaum vorstellbar das ein lebloser Körper zu so viel Leben im Stande ist.
Was die Mediziner sagen ist eine "work in progress". Ansonsten wären bereits alle Krankheiten besiegt.

Der eigene, tote Körper gehört keineswegs automatisch dem Staat. Ansonsten kann er auch gerne die Beerdigungskosten in Zukunft übernehmen.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 11:43
von miezekatze
Casper hat geschrieben:
16. Jan 2020 11:35
Kannst Dich ja schon mal ausdrücklich zur Verfügung stellen.
Hab ich, halte ich für Schwachsinnig. Das zentral zu regeln halte ich für deutlich sinnvoller als dass einige wenige die sich die Mühe machen mit nem papier in der Brieftasche rumlaufen.
Aber warum anderen die eigene Meinung aufzwingen?
Weil eben diese Mühe vielen zuviel ist. Den allermeisten ist es egal - die spenden momentan eben nicht. Wenn jemand seine starke Meinung dagegen hat kann er problemlos widersprechen, ich sehe das Problem nicht. Es wird keine Meinung aufgezwungen oder unterdrückt. Bloß ändert man die Richtung und bekommt so deutlich mehr Spenden die der Allgemeinheit zu wohle kommen. Wer das nicht möchte okay, der einschränkung von hkhk stimme ich übrigens nicht zu.
Haare und Fingernägel wachsen noch weiter, nach dem "Tod".
Huuiii kannst du mir dazu ein paar Quellen geben? Meine kurze Google Recherche macht mich gespannt was da kommt. :-}

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 11:44
von Scarabaeus
DIE WELT meldet

Bundestag lehnt Widerspruchslösung für Organspenden ab
Der Bundestag hat die Einführung einer "doppelten Widerspruchslösung" für Organspenden klar abgelehnt. Der Entwurf einer Abgeordnetengruppe um Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), nach dem jeder Mensch bis auf Widerruf als Spender gelten soll, fand am Donnerstag keine Mehrheit.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 11:45
von koshop
Haare und Fingernägel wachsen noch weiter, nach dem "Tod". Kaum vorstellbar das ein lebloser Körper zu so viel Leben im Stande ist.
Ne, das tun sie nicht. Sieht nur so aus, weil der Körper austrocknet.
https://www.zeit.de/1997/50/stimmt50.txt.19971205.xml

Ich denke eine gute Lösung wäre z.B. das man wenn man seinen Ausweis beantragt ein Infoblatt mitkriegt und wenn man den Ausweis abholt, gibt man ein Formular ab auf dem man ja/nein ankreuzt.

Grundsätzlich finde ich aber auch eine Opt-out Lösung jetzt nicht unzumutbar, sofern keine Hürden aufgebaut werden und es einfach ist zu widersprechen. Wenn viele Leute mangels Organspenden sterben - nicht weil die Leute ausdrücklich was dagegen haben - sondern weil sie keine Zeit oder keine Lust hatten sich mit dem Thema zu beschäftigen, ist das auch ein schlechter Zustand.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 11:54
von Investor
Wäre ja auch mal was neues gewesen wenn der Bundestag was sinnvolles beschliesst.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 12:08
von Technokrat
Es ist doch eigentlich auch völlig wumpe, ob man nun mit oder ohne Leber, Milz, Lunge in der Kiste liegt. Hauptsache die Frisur sitzt.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 12:10
von regalboy
koshop hat geschrieben:
16. Jan 2020 11:45
....

Grundsätzlich finde ich aber auch eine Opt-out Lösung jetzt nicht unzumutbar, sofern keine Hürden aufgebaut werden und es einfach ist zu widersprechen. Wenn viele Leute mangels Organspenden sterben - nicht weil die Leute ausdrücklich was dagegen haben - sondern weil sie keine Zeit oder keine Lust hatten sich mit dem Thema zu beschäftigen, ist das auch ein schlechter Zustand.
Ich bin für: Es erhält nur der Organe, der selbst auch zum spenden bereit ist.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 12:10
von Casper
miezekatze hat geschrieben:
16. Jan 2020 11:43
Casper hat geschrieben:
16. Jan 2020 11:35
Kannst Dich ja schon mal ausdrücklich zur Verfügung stellen.
Hab ich, halte ich für Schwachsinnig. Das zentral zu regeln halte ich für deutlich sinnvoller als dass einige wenige die sich die Mühe machen mit nem papier in der Brieftasche rumlaufen.
Eben, DU hälst es für sinnvoller, ICH aber nicht. Zumindest beim Thema "das eigene Leben" sollte nicht die Beqeumlichkeit oder Effizienz einer Routine im Vordergrund stehen.

miezekatze hat geschrieben:
16. Jan 2020 11:43
Casper hat geschrieben:
16. Jan 2020 11:35
Aber warum anderen die eigene Meinung aufzwingen?
Weil eben diese Mühe vielen zuviel ist. Den allermeisten ist es egal - die spenden momentan eben nicht. Wenn jemand seine starke Meinung dagegen hat kann er problemlos widersprechen, ich sehe das Problem nicht. Es wird keine Meinung aufgezwungen oder unterdrückt. Bloß ändert man die Richtung und bekommt so deutlich mehr Spenden die der Allgemeinheit zu wohle kommen. Wer das nicht möchte okay, der einschränkung von hkhk stimme ich übrigens nicht zu.

Die "Allermeisten" haben vielleicht noch nicht darüber nachgedacht. Das gibt dann anderen das Recht einfach über deren Ureigenstes zu verfügen ?
miezekatze hat geschrieben:
16. Jan 2020 11:43
Casper hat geschrieben:
16. Jan 2020 11:35
Haare und Fingernägel wachsen noch weiter, nach dem "Tod".
Huuiii kannst du mir dazu ein paar Quellen geben? Meine kurze Google Recherche macht mich gespannt was da kommt. :-}


Nicht jeder holt sein Wissen aus dem Internet. Frag einfach Leute die damit zu tun haben.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 12:17
von hkhk
Casper hat geschrieben:
16. Jan 2020 12:10
Nicht jeder holt sein Wissen aus dem Internet. Frag einfach Leute die damit zu tun haben.
Auf Hörensagen gebe ich nichts, wohl aber auf fachkundige Erklärungen von Experten:
https://www.spektrum.de/frage/wachsen-f ... er/1427805

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 12:21
von miezekatze
Casper hat geschrieben:
16. Jan 2020 12:10
Nicht jeder holt sein Wissen aus dem Internet. Frag einfach Leute die damit zu tun haben.
Fast noch ne bessere Antwort als ich vermutet habe. Ich hatte sehr fragwürdige Pseudo Voodoo Seiten erwartet. Einfach nicht zu antworten schlägt das noch.

Flat earther? Chemtrail gläubiger? Trump-Fan? Impfgegner? Klimawandel Leugner?

Wie hoch ist meine Punktzahl?
(oder um es anders zu sagen: mir sind Diskussionen manchmal einfach zu blöde, jemand der solch einen Quatsch erzählt und auf Nachfrage sogar noch verteidigt gehört dazu)

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 12:28
von fussel
Casper hat geschrieben:
16. Jan 2020 12:10


Die "Allermeisten" haben vielleicht noch nicht darüber nachgedacht.
Die werden auch morgen nicht darüber nachdenken. Und auch nicht übermorgen. Die "Allermeisten" sind dafür ganz einfach zu bequem. Also muss ein anderer Weg eingegangen werden.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 12:35
von Casper
miezekatze hat geschrieben:
16. Jan 2020 12:21
Casper hat geschrieben:
16. Jan 2020 12:10
Nicht jeder holt sein Wissen aus dem Internet. Frag einfach Leute die damit zu tun haben.
Fast noch ne bessere Antwort als ich vermutet habe. Ich hatte sehr fragwürdige Pseudo Voodoo Seiten erwartet. Einfach nicht zu antworten schlägt das noch.

Flat earther? Chemtrail gläubiger? Trump-Fan? Impfgegner? Klimawandel Leugner?

Wie hoch ist meine Punktzahl?
(oder um es anders zu sagen: mir sind Diskussionen manchmal einfach zu blöde, jemand der solch einen Quatsch erzählt und auf Nachfrage sogar noch verteidigt gehört dazu)
Da offenbart sich die Intoleranz und Arroganz derer, die Glauben bereits alles zu wissen. Aber nach Deiner ultimativen Forderung das Individuum gehöre dem "Wohle der Allgemeinheit" , wenn es sich nicht ausdrücklich dagegen wehrt, habe ich auch nichts anderes erwartet. Stalinismus 2.0.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 12:44
von Casper
fussel hat geschrieben:
16. Jan 2020 12:28
Casper hat geschrieben:
16. Jan 2020 12:10


Die "Allermeisten" haben vielleicht noch nicht darüber nachgedacht.
Die werden auch morgen nicht darüber nachdenken. Und auch nicht übermorgen. Die "Allermeisten" sind dafür ganz einfach zu bequem. Also muss ein anderer Weg eingegangen werden.
Da bin ich anderer Meinung und ab wie viel Aufwand ein anderer Weg gegangen werden muss, muss auch erst einmal zur Diskussion gebracht werden.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 13:05
von fussel
Ja, das ist ein Nachteil an einer Demokratie. Alles muss erstmal bis zum Erbrechen ausdiskutiert werden.
Ich bin zwar nicht dafür, aber eine Diktatur hat auch Vorteile. Je nachdem auf welcher Seite man steht.

Re: Jammerthread ... das nervt mich heute

Verfasst: 16. Jan 2020 13:12
von knoge
Ganz unabhängig von euren gegenseitigen Beschimpfungen.

Jeder sollte sich mit dem Thema Organspende frühzeitig auseinander setzen und für sich eine entsprechende Entscheidung treffen, auch ist es nicht falsch das Thema, sowie weitere wie Beerdigungswünsche, Patientenverfügungen etc. in der Familie mal anzusprechen und die entsprechenden Wünsche schriftlich niederzulegen. Das macht ihr in erster Linie für euch selbst, aber auch für eure Angehörigen. Plötzlich in der Entscheiderposition zu sein ohne zu wissen was die Wünsche des Patienten sind ist extremst belastend und wünsche ich keinem. So ein Organspendenausweis (auf dem man auch Nein ankreuzen kann) ist schnell ausgefüllt und nimmt in der Geldbörse keinen Platz weg. In vielen Artzpraxen liegen die Blanko Ausweise im Wartezimmer aus.

Leider befasst sich die Mehrheit mit diesen Themen erst wenn es zu spät ist oder man entsprechende Erfahrungen im Familien und Freundeskreis machen musste.