Umstieg auf BIO

Platz für eure privaten Dinge, Fun-Threads, YouTube-Videos, Kurioses aus Politik und Wirtschaft, etc.
Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 4772
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von hkhk » 25. Apr 2017 09:14

Ich hole mal diesen Thread aus der Versenkung, da hier auch das Thema Glyphosat angesprochen wurde.

Wer es noch nicht weiß, es gibt eine Europäische Bürgerinitative zum Verbot von Glyphosat:

https://aktion.bund.net/europ%C3%A4isch ... -glyphosat" onclick="window.open(this.href);return false;

Bis Ende Juni müssen dazu 1.000.000 Unterschriften gesammelt werden.
Es fehlen noch ca. 300.000


Solange es hell ist, kann die Sonne scheinen
(Wetterprognose auf "Bayern 5" vom 5. Februar 2013)

bocksbox
Beiträge: 2620
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von bocksbox » 19. Jan 2019 13:57

Ich ziehe das olle Ding auch mal nach oben. Unglaublich.

Akte D (1) - Die Macht der Bauernlobby
http://mediathek.daserste.de/Reportage- ... d=59376484

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2547
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von Vio » 21. Jan 2019 12:21

bocksbox hat geschrieben:
19. Jan 2019 13:57
Ich ziehe das olle Ding auch mal nach oben. Unglaublich.

Akte D (1) - Die Macht der Bauernlobby
http://mediathek.daserste.de/Reportage- ... d=59376484
Ja, hoppla. :twisted:

Danke für´s posten: Jetzt verstehe ich viel besser, warum mein Mann immer so sauer wird, wenn´s irgendwo um Bauern geht.

Vor ewigen Zeiten hab ich schon mal was dazu gelesen, dass Produkte aus konventioneller Landwirtschaft eigentlich x-mal so teuer sein müssten, wenn man nicht nur die ganzen Subventionen wegließe, sondern auch die realen Kosten für Langzeitfolgen mit eingerechnet würden (ich erinnere mich leider nicht mehr an die genauen Zusammenhänge, es hatte was mit Beseitigung von Umweltschäden zu tun, Reinigung des Trinkwassers usw.).

Benutzeravatar
new100
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 4. Jan 2012 10:52
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von new100 » 21. Jan 2019 13:01

new100 hat geschrieben:
10. Jul 2015 08:34
Interessantes Thema...
4 -5x die Woche Pommes, Bratwurst, Fleisch und und und, dazu noch Abends ein Eis, ein Bier etc.
Habe zum Glück, trotzdem mein Idealgewicht.
Wir würden auch gerne umstellen, nur mir fehlt dazu einfach die Zeit, ich werden den Beitrag hier gerne weiterverfolgen.

Metzger ist ein guter Ansatz, wenn er noch selbst schlachtet.
Von dem BIO Zeugs, habe ich schon einiges gelesen und gesehen, leider soll es mehr Nepp sein.
Ich muss mich hier echt mal selbst zitieren.
Ich bin ganz erschrocken, als ich eben meinen eigenen Beitrag aus 2015 gelesen habe... Ich bin kurz am überlegen gewesen,ob ich das wirklich geschrieben hatte... :durchdreh:

Seit dieser Zeit hat sich einiges getan !
Dieser Beitrag regte mich wirklich zum denken an.
Wir haben bei uns radikal umgestellt.
- 1-2x pro Woche Fleisch max.
- viel, sehr viel Gemüse
- wenn es geht BIO
- Pommes, vielleicht noch alle 3-4 Monate, wenn überhaupt
- Ende 2015 habe ich auch das Rauchen aufgegeben
- kein Bier mehr... ab und an ein Glas Wein.

:daumenhoch: :daumenhoch:
Verkaufe Panik Tastaturen:

Strg + F1 = Ich gehe zum Anwalt!
Strg + F2 = !!!!!!!!
Strg + F3 = Krieg ich noch Rabatt?
Strg + F4 = Ich bewerte sonst negativ!
Strg + F5 = Heute bestellt und noch nix da!
Strg + F6 = WO BLEIBT MEINE WARE!!
Strg + F7 = Ich mache eine Anzeige bei der DSGVO !!

miezekatze
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2562
Registriert: 3. Jan 2011 11:48
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von miezekatze » 21. Jan 2019 13:11

new100 hat geschrieben:
21. Jan 2019 13:01
new100 hat geschrieben:
10. Jul 2015 08:34
Wir würden auch gerne umstellen, nur mir fehlt dazu einfach die Zeit, ich werden den Beitrag hier gerne weiterverfolgen.
Ich muss mich hier echt mal selbst zitieren.
Und jetzt meine Frage als begeisterter Hobby Koch: Stehst du jetzt so super lange in der Küche oder war das doch nur der Aberglaube das es ja so lange dauert selbst (und frisch) zu kochen? :wink:
Und bevor man mich missversteht, klar dauert es länger als einfach Pommes in die Fritteuse zu werfen aber es benötigt meistens einfach nicht soviel Zeit wie manch einer glaubt.

Benutzeravatar
new100
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 4. Jan 2012 10:52
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von new100 » 21. Jan 2019 13:29

@miezekatze
Kann ich so unterschreiben.
Ich investiere ca 15 bis 30min für Essen am Tag.
Am Wochenende nehme ich mir sogar mehr Zeit, 2-3 Stunden können es da schon werden.
Ich versuche und probiere viel aus und es macht sehr viel spass. Ich bereue den Schritt überhaupt nicht.
Verkaufe Panik Tastaturen:

Strg + F1 = Ich gehe zum Anwalt!
Strg + F2 = !!!!!!!!
Strg + F3 = Krieg ich noch Rabatt?
Strg + F4 = Ich bewerte sonst negativ!
Strg + F5 = Heute bestellt und noch nix da!
Strg + F6 = WO BLEIBT MEINE WARE!!
Strg + F7 = Ich mache eine Anzeige bei der DSGVO !!

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2547
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von Vio » 14. Mär 2019 09:31

Das hier habe ich gestern zufällig beim Zappen gefunden: Bio-Aufschlag – Wie günstig Bio-Produkte sein könnten

Verdienen wollen wir alle was, aber das ist irgendwo ein Punkt, der auf dem Rücken der Tiere ausgetragen wird, die aus der Massentierhhaltung kommen: Bei gleicher Marge für den Handel könnten sich viel mehr Leute Bio-Produkte leisten. Finde ich ehrlich gesagt gar nicht gut. :(

Wollomo
Beiträge: 25
Registriert: 21. Jan 2019 13:02
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von Wollomo » 14. Mär 2019 17:46

hkhk hat geschrieben:
25. Apr 2017 09:14
Ich hole mal diesen Thread aus der Versenkung, da hier auch das Thema Glyphosat angesprochen wurde.

Wer es noch nicht weiß, es gibt eine Europäische Bürgerinitative zum Verbot von Glyphosat:

https://aktion.bund.net/europ%C3%A4isch ... -glyphosat" onclick="window.open(this.href);return false;

Bis Ende Juni müssen dazu 1.000.000 Unterschriften gesammelt werden.
Es fehlen noch ca. 300.000

Ist das wirklich der richtige Weg? In Deutschland verbieten aber dann trotzdem die "kontaminierten" Lebensmittel wieder importieren?

Antworten

Zurück zu „Spielwiese - Offtopic“