Umstieg auf BIO

Platz für eure privaten Dinge, Fun-Threads, YouTube-Videos, Kurioses aus Politik und Wirtschaft, etc.
roemerhaardesign
Beiträge: 1980
Registriert: 22. Jun 2014 00:55
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von roemerhaardesign » 14. Jul 2015 19:15

Vio hat geschrieben:Und wieder hast Du anscheinend nicht mal ansatzweise erfasst, worum es geht und vor welchem Hintergrund ich diese Aussage treffe. Du hast keine Ahnung...

Lass doch einfach dieses dämliche Gemobbe, es bringt Dir eh nichts. Ist ja peinlich.
Solltest Du mich meinen, frage ich mich ernsthaft, wer dir in den Sandkasten gepinkelt hat.Ich habe deinen Ausführungen zugestimmt und anschließend einen Scherz dazu gemacht. Schon, um der vergangenen "Unterhaltung" nachträglich die Schärfe zu nehmen. Was das mit mobben zu tun haben soll, erschliesst sich mir nicht. Du scheinst mir recht dünnhäutig zu sein.

@wolle
Mit der zunehmenden Einfussnahme der Großkonzerne auf die Forschung, schwindet mein Vertrauen in die Ergebnisse wissenschaftlicher Studien mehr und mehr. Dienten Scherze über Statistiken früher noch dem Hinweis darauf, dass da ja auch mal Fehler verborgen sein könnten habe ich mitunter das Gefühl, dass man "nicht zurechtgebogene" Studien heute eher mit der Lupe suchen muss. Und den Wert wissenschaftlicher Studien immer über die Lebenserfahrung von Generationen zu stellen, halte ich auch nicht für zwingend richtig. Aber ich bin wahrscheinlich auch zu alt, um jedem Trend nachzulaufen.


_________________

Denken ist wie googeln, nur viel spannender!

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2547
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von Vio » 15. Jul 2015 09:12

roemerhaardesign hat geschrieben:Ich habe deinen Ausführungen zugestimmt und anschließend einen Scherz dazu gemacht. Schon, um der vergangenen "Unterhaltung" nachträglich die Schärfe zu nehmen.
Oh, ich kann leider nicht hellsehen... Dann ist das wohl offensichtlich ein Missverständnis, welches Du mir - nach unseren vorangegangenen "Unterhaltungen" - wohl zugestehen kannst.

Deine Art und Weise, auf sowas zu reagieren, ist allerdings wieder unzweideutig:
wer dir in den Sandkasten gepinkelt hat
Reiss Dich mal zusammen.

wolle
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 9458
Registriert: 16. Jan 2008 12:54
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von wolle » 15. Jul 2015 10:22

:popcorn: (vegan, glutenreduziert und mit Omega-3-Fettsäuren angereichert, non-paleo-food).

Ralf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 25477
Registriert: 5. Okt 2007 21:11
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von Ralf » 15. Jul 2015 10:40

wolle hat geschrieben::popcorn: (vegan, glutenreduziert und mit Omega-3-Fettsäuren angereichert, non-paleo-food).
Du hast gentechnikfrei vergessen ;)
"Das Leben wird nicht an der Anzahl unserer Atemzüge gemessen, sondern an den Momenten, die uns den Atem rauben." George Carlin

wolle
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 9458
Registriert: 16. Jan 2008 12:54
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von wolle » 15. Jul 2015 10:44

Paaaaanik

Ralf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 25477
Registriert: 5. Okt 2007 21:11
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von Ralf » 15. Jul 2015 16:00

Die Tricks mit Brot und Brötchen
Eine Aussage von "Harry" könnte auch von einigen Teilnehmern hier stammen:
Uns sind keine validen Studien bekannt, die einen Zusammenhang zwischen vermeintlichen, gesundheitlichen Risiken (...) und den von uns verwendeten Zutaten herstellen.
Na wenn das so ist ... /-(x)
"Das Leben wird nicht an der Anzahl unserer Atemzüge gemessen, sondern an den Momenten, die uns den Atem rauben." George Carlin

roemerhaardesign
Beiträge: 1980
Registriert: 22. Jun 2014 00:55
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von roemerhaardesign » 15. Jul 2015 18:24

Vio hat geschrieben: Oh, ich kann leider nicht hellsehen... Dann ist das wohl offensichtlich ein Missverständnis, welches Du mir - nach unseren vorangegangenen "Unterhaltungen" - wohl zugestehen kannst.

Deine Art und Weise, auf sowas zu reagieren, ist allerdings wieder unzweideutig:
wer dir in den Sandkasten gepinkelt hat
Reiss Dich mal zusammen.
Oh sorry, Fragezeichen vergessen. Du sagst mir, ich habe keine Ahnung und würde dich dämlich mobben! Und ich soll mich zusammenreißen? :kaffeesmily
_________________

Denken ist wie googeln, nur viel spannender!

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 4772
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von hkhk » 15. Jul 2015 18:52

roemerhaardesign und vio!


Könntet Ihr Euren Disput bitte anderswo austragen?
Solange es hell ist, kann die Sonne scheinen
(Wetterprognose auf "Bayern 5" vom 5. Februar 2013)

roemerhaardesign
Beiträge: 1980
Registriert: 22. Jun 2014 00:55
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von roemerhaardesign » 15. Jul 2015 22:17

hkhk hat geschrieben:roemerhaardesign und vio!


Könntet Ihr Euren Disput bitte anderswo austragen?
Recht hast Du! Sorry Forum saufen
_________________

Denken ist wie googeln, nur viel spannender!

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2547
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von Vio » 16. Jul 2015 09:40

@hkhk
Sorry dafür (in anderen Foren kann man zu solchen Zwecken PNs nutzen).
hkhk hat geschrieben:Als ich das Thema eröffnet hatte, war mir klar: Es wird Resonanz in beide Richtungen geben. Und auch das Thema wird ausgeweitetet werden in ÖKO, Fairtrade, Tierhaltung etc. Und das ist auch gut so, wenn ein breites Spektrum zu diem Thema "Ernährung" beleuchtet wird.

Ich selbst beschäftige mich seit ca. 1/2 Jahr intensiv mit Ernährungsfragen im Hinblick auf Bio, ÖKO, Tierhaltung, vegetarische/vegane Ernährung und bin (immer noch dabei) meine Ernährung grundlegend umzustellen.
Ich denke, wenn Du den Thread lebendig hälst und vielleicht noch das eine oder andere über Deine speziellen Vorgaben erzählst (Bist Du Sportler? Kochst Du selbst? u.ä.), wirst Du davon ganz bestimmt profitieren können.

In Ralfs Link habe ich bislang nur reingelickt, aber falls dies die Doku sein sollte, in der u.a. der Aspekt Transfette in Backwaren thematisiert wird, wäre das z.B. ein weiteres Puzzlestück vom Gesamtbild (wobei das Gemälde glaube ich nie ganz fertig sein wird :wink: ).

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2547
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von Vio » 16. Jul 2015 16:05

Unten verlinkte Doku sollte man sich m.E. unbedingt ansehen, wenn man sich von best. Supermarkt-Bio-Waren ein halbwegs vollständiges Bild machen möchte.

Das Ding hatte ich die ganze im Hinterkopf, kam aber nicht auf den Namen, meine Receiver-Festplatte war da vorhin hilfreich. Darauf zu finden ist u.a. das Ding mit den Ägyptischen Kartoffeln, welches Knoge ganz am Anfang bereits erwähnt hat.

Wie billig kann Bio sein? ARD Reportage Exklusiv im Ersten (2012)

Benutzeravatar
terrenal (RIP)
Beiträge: 3333
Registriert: 13. Okt 2007 19:22
Land: Deutschland
Firmenname: terrenal
Branche: Ladenbau für den Onlinehandel ;-)
Beratung, Schulung, Design, HTML, CSS
Wohnort: Drentwede
Kontaktdaten:

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von terrenal (RIP) » 16. Jul 2015 17:27

mal was zur Erholung von den Bildern
Bild
(keine BIO Schweine sondern ein Versuch mit Zuchtsauen bei uns in der Gegend)

und viele Bilder zu Freilandhaltung
http://www.amg-sachsen-anhalt.de/agrarm ... eiland.pdf" onclick="window.open(this.href);return false;

und ein Ansatz zwischen wie auch immer deklarierter (nicht artgerechter) Massentierhaltung und Romantik
http://www.biolandhoffreudenthal.de/uber-uns-bilder/" onclick="window.open(this.href);return false;
vor allem das Konzept der Hühnerhaltung find ich interessant
http://www.biolandhoffreudenthal.de/huhnerhaltung/" onclick="window.open(this.href);return false;
Kombi-Erträge sind ja ein interessantes Konzept

(wenn da jemand aus der Gegend kommt - würd mich interessieren ob das nur Hochglanz-Werbefotos sind)

Ralf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 25477
Registriert: 5. Okt 2007 21:11
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von Ralf » 19. Aug 2015 18:40

JohnGalt hat geschrieben:Denn hier wird mit Mengen Angst gemacht, die nicht relevant sind. Und es wird mit Behauptungen Angst geschürt, die nach wie vor nicht belegt sind. Das Thema Glyphosat ist übrigens ein gutes Beispiel dafür. Glyphosat in der Muttermilch? WIR WERDEN ALLE STERBEN!!1! Allerdings guckt keiner auf die Konzentration und auf die konsumierte Menge und die Leute, die die Karzinogenität behaupten haben immer noch keine Studien geliefert ...
Immerhin wird Glyphosat inzwischen sogar als "wahrscheinlich krebserregend" eingestuft. Natürlich nicht von Monsanto et al und denen, die durch starke Lobbyarbeit beeinflusst werden.

Mir reichen allerdings die bisherigen Hinweise und ich muss nicht warten, bis es eindeutig fest steht (was m.E. nur eine Frage der Zeit ist).

Hier einige Beiträge aus den Mediatheken dazu:
http://www.ardmediathek.de/tv/UNKRAUT/W ... d=14913036" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.ardmediathek.de/tv/FAKT/Spri ... tId=310854" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... sches-Gift" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.ardmediathek.de/tv/odysso-Wi ... tId=246888" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.ardmediathek.de/tv/zur-Sache ... Id=6223218" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... egend%253F" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... -Glyphosat" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich hoffe sehr, dass die Genehmigung für dieses Teufelszeug nicht weiter verlängert wird. Allerdings befürchte ich, dass die wirtschaftlichen Interessen mal wieder siegen werden.
JohnGalt hat geschrieben:Der Tradeoff den man machen müsste, ist, dass man schlicht nicht alle Leute satt bekommt, selbst wenn sie eurer pseudochristlichen Ersatzreligion der Selbstbeschränkung und des Verzichts (einmal Fleisch die Woche reicht!!1!) folgen. Das heißt, dass die Leute dann nicht angeblich an Insektiziden oder "Genen" sterben, sondern schlicht an Hunger oder Mangelversorgung.
Ich höre immer wieder, dass auf der Welt mehr als genügend Lebensmittel für alle Menschen erzeugt werden und wir nur ein Verteilungsproblem haben. Und selbst wenn das nicht der Fall sein sollte, dann ist dieser Planet eben nicht für 10 Mrd. geeignet.
"Das Leben wird nicht an der Anzahl unserer Atemzüge gemessen, sondern an den Momenten, die uns den Atem rauben." George Carlin

JohnGalt
Beiträge: 919
Registriert: 18. Feb 2013 23:19

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von JohnGalt » 20. Aug 2015 23:40

Ralf hat geschrieben:Immerhin wird Glyphosat inzwischen sogar als "wahrscheinlich krebserregend" eingestuft. Natürlich nicht von Monsanto et al und denen, die durch starke Lobbyarbeit beeinflusst werden.
Ja, z.B. auch nicht vom Bundesamt für Risikobewertung, aber das ist sicher bei seiner Auswertung von rund 1100 Studien auch nur von Lobbyarbeit geleitet wurde - und die Grenzwerte für Glyphosat sogar senken wird (d.h. es darf mehr verwendet werden). Die Schweizer, Kanadier und noch ein paar andere sehen das übrigens wie das BfR. Deine Strategie ist ansonsten offensichtlich: Wer Glyphosat nicht für Teufelszeug hält, muss entweder zur Industrie gehören oder von denen geschmiert sein. Alle Kritiker haben dagegen Recht. Das z.B. der BUND gerne mal - sagen wir mal freundlich - fragwürdige Studien vorlegt, ignorierst du.

Ich spreche den meisten Journalisten übrigens die Fähigkeit ab, so eine IARC-Monographie überhaupt sinnentnehmend lesen zu können. Am Ende kommt dann "Glyphosat ist jetzt hochgestuft worden" raus, das steht da so aber nicht drin (und ich verstehe von der betreffenden Monographie auch nur so viel, dass das IARC im Prinzip sagt: Es ist kompliziert und vermutlich könnten Leute, die professionell mit Glyphosat arbeiten zu bestimmten Krebsarten neigen, aber wir wissen das nicht genau, weil sich die Leute dummerweise nicht wissenschaftlich korrekt nur Glyphosat exponieren).

Ich werde Glyphosat aber auch weiterhin unbesorgt verwenden. Einmal alle Jubeljahre.
Ralf hat geschrieben:Mir reichen allerdings die bisherigen Hinweise und ich muss nicht warten, bis es eindeutig fest steht (was m.E. nur eine Frage der Zeit ist).
Ich zwinge dich nicht und mir ist eigentlich auch egal, ob du deinem Hirngespinst aufsitzt oder nicht. Mich ärgert lediglich, dass du hier den grünen, antiwissenschaftlichen Agitprop der Anti-Lobbyisten wiederkäust. Gäbe es morgen ordentliche Studien, die wissenschaftlichen Anforderungen genügen und eine erhöhte Karzinogenität bei Glyphosat beweisen, wäre ich auch der erste, der das Zeug aus den Regalen verschwinden sehen möchte. Die gibt es aber nicht. Nur grüne Propaganda mit toten Babies und so.
Ralf hat geschrieben:Ich hoffe sehr, dass die Genehmigung für dieses Teufelszeug nicht weiter verlängert wird. Allerdings befürchte ich, dass die wirtschaftlichen Interessen mal wieder siegen werden.
Deine Ausdrucksweise entlarvt dich als Gläubigen.
Ralf hat geschrieben:Ich höre immer wieder, dass auf der Welt mehr als genügend Lebensmittel für alle Menschen erzeugt werden und wir nur ein Verteilungsproblem haben.
Man kann hier erzeugte Waren nur begrenzt z.B. in die Sahelzone schaffen. Mag sein dass wir hier im "land of plenty" leben, aber das ist halt auch nicht auf die ganze Welt übertragbar. Dummerweise verhindern Grüngläubige aber regelmäßig, dass lokale Ressourcen auch sinnvoll verwendet werden (z.B. den Goldenen Reis). Der wäre eine bessere Lösung als hier Verzicht zu predigen - davon hat ein Asiate nämlich kein Gram Nährstoffe mehr auf dem Teller.
Ralf hat geschrieben:Und selbst wenn das nicht der Fall sein sollte, dann ist dieser Planet eben nicht für 10 Mrd. geeignet.
Das ist halt Unsinn, da wir die Möglichkeiten die wir haben aus ideologischen Gründen gar nicht nutzen. Die FAO geht davon aus, dass die Erde runde 15 Mil. Personen ernähren könnte, würden neben grüner Gentechnik auch gesellschaftliche Mittel (z.B. Bildung) genutzt werden. Interessanterweise können selbst eigentlich reiche Länder hungern, wenn dort die Gesellschaft nur ausreichend kaputt ist (z.B. durch eine korrupte Regierung oder Bürgerkrieg).

Ralf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 25477
Registriert: 5. Okt 2007 21:11
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von Ralf » 22. Aug 2015 12:27

JohnGalt hat geschrieben:Gäbe es morgen ordentliche Studien, die wissenschaftlichen Anforderungen genügen und eine erhöhte Karzinogenität bei Glyphosat beweisen, wäre ich auch der erste, der das Zeug aus den Regalen verschwinden sehen möchte.
Nur mal so rein aus Interesse: Du konsumierst also z.B. Brot, von dem du weißt, dass es Glyphosat (unterhalb der Grenzwerte) enthält, weil das Getreide vor der Ernte damit behandelt wurde? Und es gibt zumindest Verdachtsmomente, dass Glyphosat karzinogen ist.

Wenn nun der Nachweis erbracht wäre, würdest du das nicht mehr konsumieren wollen? Obwohl sich an den Mengen im Brot nichts geändert hätte?
"Das Leben wird nicht an der Anzahl unserer Atemzüge gemessen, sondern an den Momenten, die uns den Atem rauben." George Carlin

admiral
Beiträge: 331
Registriert: 23. Jun 2011 21:23

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von admiral » 22. Aug 2015 21:44

Mein Nachbar ist Großbauer ,(zumindest für unsere Gegend )

seit zwei Jahren wird die dreifache Menge gespritzt als zuvor , weil es nicht mehr wirkt .

Mit Roundup ( Glyphosat von Monsanto )
wird vor dem Dreschen drübergegangen damit es dörr wird , ein zu hoher Wassergehalt
mindert die Qualität und somit den Gewinn.


Das Korn kommt nach dem Dreschen in die Körnertrocknung welche mit so eine Billig-Dieselheizung
beheizt wird wo der ganze Ruß vom Heizöl mit in die Körner geblasen wird .
( Das machen hier alle so - das ist anscheinend erlaubt )

Eigentlich ist das alles meiner Ansicht nach garnicht zum Verzehr geeignet


Spasshalber habe ich mal was kopiert aus dem Netz was alleine bei Getreide
Anwendung findet

Bulldock
Cooper
Nexide
Xerxes
Cyperkill Max
Cyperkill
Cythrin 250 EC
Decis forte
Fastac ME
Fastac SC Super Contact
Hunter
IRO
Kaiso Sorbie
MAVRIK
Sumicidin Alpha EC
Bi 58 Insektenvernichter
Bi 58
Biscaya
Danadim Progress
Detia Insekten-Spritzmittel
FURY 10 EW
Insekten Spritzmittel Roxion D
Insekten-Spritzmittel Roxion
Minuet 10 EW
Perfekthion Insektenvernichter
PERFEKTHION
PIRIMAX
Pirimor Granulat
Rogor 40 LC
Sparviero
terrex Universalinsektizid
Universal-Insektizid Danadim Progress
AgriChem Glyphosat
Amega
Bartec
Cardinal
Clinic free
Clinic
Dominator 480 TF
DURANO TF
Durano
ETNA TF
Figaro TF
Glyfosate 360 TF
Glyper
Glyphogan
Herburan GL
Landmaster Clean
Landmaster TF
MON 79991-SG
Profi 360 TF
Profi 360
Profi Glyphosat
Rosate 360 TF
Rosate Clean
Roundup PowerFlex
Roundup REKORD
Stakkato GA
Taifun forte
TOUCHDOWN QUATTRO
Vorox Garten Unkrautfrei
VOROX Unkrautfrei Direkt
Bayer Garten Unkrautfrei Keeper
Bayer Garten Unkrautfrei
Compo Filatex Unkraut-frei
Detia Total - Neu Unkrautmittel
Dr. Stähler Unkraut-Frei Glyfos Premium
Gabi Unkrautvernichter
gartenkraft Unkraut-Frei
Glyfos Dakar
Glyfos Premium
Glyfos SUPREME
Glyfos TF Classic
Keeper Unkrautfrei
Roundup TURBOplus
terrex Unkrautfrei
Unkraut-Frei Glyfos Dakar
Unkraut-Frei Glyfos Premium
Unkraut-Frei Glyfos
Vorox Unkrautfrei
WEEDKILL
Berghoff Glyphosate ULTRA
CLEAN UP techno
DOMINATOR NEOTEC
DOMINATOR ULTRA
MON 79991
Purgarol
ADAMA-Schneckenkorn
Agrinova Schneckenkorn
Arinex
ATR Schneckenkorn
Bayer Garten Schneckenkorn Protect
BC-Schneckenkorn
Chrysal Schnecken STOP
Clartex Blau
COMPO Schnecken-frei LimaDisque
COMPO Schnecken-Korn
COMPO Schneckenkorn
degro Schneckenkorn
Dehner Schneckenkorn Wirkstoff aus der Natur
Dehner Schneckenkorn
Delicia Schnecken-Linsen
Delu Schneckenkorn
Detia Schneckenkorn
Etisso Schnecken-Linsen Power-Packs
Ferramol Schneckenkorn
Floriba Schneckenkorn
gartenkraft Schneckenkorn
Gartenkrone Schneckenkorn
Glanzit Schneckenkorn
Glanzit SCHNECKENSTOPP
GreenTower
Hack Schneckenkorn
InnoProtect Schneckenkorn
Metarex TDS
METAREX
Mollustop
NaTrox
Patrol MetaPads G2
Patrol MetaPads
Pro Limax DUO
Pro Limax
Raiffeisen gartenkraft Schnecken-Korn
recozit Schneckenkorn
Schnecken-Korn N-3-KG-HA
Schnecken-Korn
Schneckenkorn Express
Schneckenkorn Flex
Schneckenkorn Limex
Schneckenkorn M6
SCHNECKENKORN ORGANIC
Schneckenkorn Spiess-Urania G2
Schneckenkorn Spiess-Urania
Schneckentod
Snek-Vetyl
terrex Schneckenkorn
Tigude Graanulid
Unimet Glanzit-Schneckenkorn
Etisso Total Unkrautfrei ultra
Klick&GO Roundup LB Plus
Klick&GO Total-Unkrautfrei
Kyleo
Raiffeisen gartenkraft Total Unkraut-Frei
Roundup LB Plus
Roundup Roto
Roundup Solid
Roundup Ultra
Alekto Plus TF
HELOSATE 450 TF

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2547
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von Vio » 23. Sep 2015 17:55

Sehr ausführlicher, hörenswerter und m.E. inhaltlich ausgewogener (Hör-)Beitrag zum Glyphosat auf Deutschlandradio Kultur: Klick zum Beitrag

maddinsen
Beiträge: 2739
Registriert: 7. Apr 2008 01:09
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von maddinsen » 23. Sep 2015 19:45

JohnGalt hat geschrieben:...
Das ist alles so absurd, dass ich es für Sarkasmus halten würde, wenn ich nicht das Gegenteil wüsste.

Und Tabak teert den Weg zur Lunge, ja?

maddinsen
Beiträge: 2739
Registriert: 7. Apr 2008 01:09
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von maddinsen » 6. Mai 2016 20:40

Da es gerade auf 3Sat läuft:

http://www.ardmediathek.de/radio/die-st ... d=31418678" onclick="window.open(this.href);return false;

Wenns schnell gehen soll, ab ca 00:14:08 reinschauen.

Benutzeravatar
Roadrunner22
Beiträge: 940
Registriert: 6. Nov 2013 18:28

Re: Umstieg auf BIO

Beitrag von Roadrunner22 » 6. Mai 2016 22:10

Ich achte auf meine Ernährung aber für Bio ist mir mein Geld zu schaden.
Das Einzige was ich regelmäßig in Bioqualität kaufe sind Vollkornnudeln, weil es die beim Discounter leider nur in der Bioversion gibt.

Antworten

Zurück zu „Spielwiese - Offtopic“