Zufrieden heute ... wer noch?

Platz für eure privaten Dinge, Fun-Threads, YouTube-Videos, Kurioses aus Politik und Wirtschaft, etc.
roman
Beiträge: 4081
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von roman » 3. Jul 2019 12:31

Gestern Abend die §22f-Bestätigung bei ebay hochgeladen.
Heute am späten vormittag die Bestätigung bekommen dass die Informationen bei ebay intern hinterlegt wurden.
Unerwartet problemlos und flott ...



Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2709
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von Vio » 4. Jul 2019 17:23

Ich hab es getan! juhu

Ich hab in einer Mailkommunikation mit Hermes, die daran scheitern eine Adresse zu finden, die ein Blinder mit Krückstock finden würde, folgenden Schlussatz an die Servicetante getippt:
Was nun?
Hach, das tat so gut. aetsch Ich bin seeehr zufrieden mit mir.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4198
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von Technokrat » 6. Jul 2019 02:00

Die Zockerei hatte ich schon lange ad acta gelegt, bis ich aus Neugier Skyrim anschaffte. Was hat mich das gefesselt, unfassbar. Danach Fallout. Genauso. Ich denke es ist der Mix aus möglicher Ziellosigkeit, Ballerei und Levelerei, der mich so angefixt hat. Es schaffte keiner der folgenden Titel mehr, die ich ausprobiert habe.

Irgendwann hatte ich so ein VR-Entwicklungskit von Oculus, eben auch aus Neugier - das war schon toll, wenn auch etwas durch das Knie geschossen, bis es lief - und man eine Mini-Achterbahn fahren konnte - oder einfach nur an einem Tisch in einem Raum saß. Das war mein erster VR-Eindruck - der hat mich schon überzeugt. Es ist einfach komplett anders als am Monitor, man kann tatsächlich von einer Erfahrung sprechen, finde ich. Ein neuer/anderer Blick auf Computergrafik.

Eine neuere Consumer-Variante von Oculus kam dann auch, mit einem Schielen auf die angekündigten Fallout und Skyrim VR-Varianten. Nette Minispiele und Demonstrationen und auch irgendwelche größere Spiele, die mich aber nie lange fesselten. Dann wurde groß diskutiert, wie man das Thema Motion-Sickness in den Griff bekommt. Einigen Leuten wird schlecht, wenn man sich in der Simulation bewegt, aber in Wirklichkeit eben nicht, das kann Übelkeit oder ein unangenehmes Gefühl erzeugen.

Man hat sich dafür eine Teleportiererei einfallen lassen. Habe ich gelesen. Das kannte ich aus den Minispielen: Man zeigt wohin, und ist dann da. Ohne Bewegung, den Leuten wird nicht schlecht. Damit war das Thema für mich dann eigentlich durch, weil der Reiz von Skyrim und Fallout ja die freie Bewegung/Handlung in einer riesigen Welt ist. Da durchteleportieren ist ja völlig witzlos. Also lag diese Brille glaube ich nun über ein Jahr herum. Gutscheine sind verfallen, es hat mich eben nicht mehr interessiert.

Vorgestern habe ich dann eben doch einmal die VR-Version von Fallout 4 installiert und angeschaut. Und habe mich auch ein wenig herumteleportiert. Tolle Optik, fesselnd, mitten drin zu sein, unfassbar hakelige Steuerung, doofe Teleportiererei. Wegen der habe ich mich direkt am Anfang vom Berg runter in´s Dorf verlaufen.

Gestern habe ich herausgefunden, dass man gar nicht teleportieren muss, man kann durch diese ganze verf... Welt durchlaufen. Zu Fuß! Wie geil ist das denn? Heute hatte ich richtig Zeit dafür. Fast alles, was mich gestört hat, lag einfach an den Standard-Einstellungen, die eben der Motion-Sickness geschuldet sind. Ich hab dann die Brille selbst auch noch ein bissel besser eingestellt und bin hellauf begeistert, weil das Spiel an sich kenne ich quasi durch und durch, es ist schlicht durch den VR-Effekt komplett neu erleb- und anders spielbar.

Übrigens immer Freihand, nie mit dem komischen Zielsystem, das wäre wie teleportieren. Die Fernsicht ist wegen der Hardware der Brille eine Katastrophe, teilweise geht man unnötige Wege weil man Loot in Baumstümpfen vermutet, die man eben nicht richtig gesehen hat, aber man latscht da im VR-Ödland herum, das ist schon sehr sehr geil. Ich bin total begeistert!

Sollte ich meinen Nicknamen, der ja nicht wirklich passt, ändern wollen, wäre es Stand heute "Laggard". Das Gegenteil vom "Early-Adopter". Wie lange ist das Zeuch jetzt auf dem Markt?

Derzeit ist es ja eher still um das VR-Thema, mein hauptsächlicher Gedanke während der ersten Quests war tatsächlich, es ist für mich ein komplett neues Erlebnis eines sehr gut bekannten Spiels. Zum Glück ist das derzeit eher ein Randgruppenthema mit eigentlich nur alten Titeln (?), ansonsten gäbe es wahrscheinlich eine neue Killerspieldiskussion.

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2709
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von Vio » 7. Jul 2019 11:43

Vio hat geschrieben:
4. Jul 2019 17:23
Ich hab es getan! juhu

Ich hab in einer Mailkommunikation mit Hermes, die daran scheitern eine Adresse zu finden, die ein Blinder mit Krückstock finden würde, folgenden Schlussatz an die Servicetante getippt:
Was nun?
Hach, das tat so gut. aetsch Ich bin seeehr zufrieden mit mir.
Yay! juhu Wurde problemlos gestern zugestellt, mein Käufer bedankt sich für den guten Service.
Demnächst probier ich das große "Was nun?" vielleicht auch mal beim Kunden, wenn es angemessen erscheint. Man muss ja Visionen haben. :-y

Benutzeravatar
Kaluna
Beiträge: 1233
Registriert: 13. Mär 2012 18:45
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von Kaluna » 8. Jul 2019 12:58

Es ist ENDLICH - nach vielen Wochen oft deutlich über 30 Grad - abgekühlt und "nur" noch irgendwas um 25 Grad draussen. Sogar mein Büro hat schon "nur" noch 27 Grad... es wurde aber auch wirklich mal Zeit. Und das Beste: es soll die ganze Woche so bleiben, bevor die Temperaturen wieder klettern.

Benutzeravatar
Zierfischprofi
Beiträge: 264
Registriert: 13. Jan 2018 20:19
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von Zierfischprofi » 8. Jul 2019 13:44

Wir haben 17 Grad. Das ist mir zu kalt. Gestern war es auch schon so kalt.

Benutzeravatar
Kaluna
Beiträge: 1233
Registriert: 13. Mär 2012 18:45
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von Kaluna » 8. Jul 2019 14:42

Zierfischprofi hat geschrieben:
8. Jul 2019 13:44
Wir haben 17 Grad. Das ist mir zu kalt. Gestern war es auch schon so kalt.
Oh, das ist mein Wetter - ich komm rum :daumenhoch:

amaseller
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: 26. Jun 2011 01:25
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von amaseller » 8. Jul 2019 17:59

Zierfischprofi hat geschrieben:
8. Jul 2019 13:44
Wir haben 17 Grad. Das ist mir zu kalt. Gestern war es auch schon so kalt.
Müssten jetzt nicht langsam die Klimakrisenzweifler Oberwasser bekommen, weil sie wieder Klima mit Wetter verwechseln?

euromann
Beiträge: 446
Registriert: 22. Dez 2013 15:07
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von euromann » 8. Jul 2019 20:39

Nicht jeder, der am menschengemachten Klimawandel (und an dessen Abwendbarkeit) zweifelt, ist ein Vollhonk.

Ist für NPCs nicht zu begreifen, das wurde in deren Programmierung ausgelassen.

amaseller
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: 26. Jun 2011 01:25
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von amaseller » 8. Jul 2019 20:46

euromann hat geschrieben:
8. Jul 2019 20:39
Nicht jeder, der am menschengemachten Klimawandel (und an dessen Abwendbarkeit) zweifelt, ist ein Vollhonk.

Ist für NPCs nicht zu begreifen, das wurde in deren Programmierung ausgelassen.
Meiner bescheidenen Meinung nach kann es nur einen einzigen Grund geben, warum man am massiven Einfluss des Menschen auf das Klima zweifeln kann: mangelnde Informationen bzw. mangelndes Wissen über die grundlegenden und unbestreitbaren Daten und Fakten.
Bislang habe ich nur leicht widerlegbare und ziemlich abstruse Argumente von sogenannten Zweiflern gehört.
Aber Vollhonk würde ich nicht gleich sagen.

Benutzeravatar
Woody-HH
Beiträge: 1831
Registriert: 29. Mär 2010 19:14
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von Woody-HH » 9. Jul 2019 09:06

euromann hat geschrieben:
8. Jul 2019 20:39
Nicht jeder, der am menschengemachten Klimawandel (und an dessen Abwendbarkeit) zweifelt, ist ein Vollhonk.
Doch. Und wie.
Diese Menschen zweifeln aber gottslob oft auch an der Nützlichkeit von Impfungen, was die Anzahl auf natürliche Weise begrenzt.

euromann
Beiträge: 446
Registriert: 22. Dez 2013 15:07
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von euromann » 9. Jul 2019 10:51

Das verrückte an der heutigen Zeit ist, dass man nicht mehr erkennen kann, ob etwas Satire ist, oder ob derjenige das wirklich ernst meint

Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 6274
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von daytrader » 9. Jul 2019 10:56

Beruhigt euch, jetzt kommt die CO2 Steuer und alles wird gut.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4198
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von Technokrat » 9. Jul 2019 11:29

euromann hat geschrieben:
9. Jul 2019 10:51
Das verrückte an der heutigen Zeit ist, dass man nicht mehr erkennen kann, ob etwas Satire ist, oder ob derjenige das wirklich ernst meint
Ernst. Hoffe, geholfen zu haben.

Benutzeravatar
Vio
Beiträge: 2709
Registriert: 14. Dez 2007 19:50
Land: Deutschland
Branche: Versandhandel; gebrauchte und antiquarische Bücher
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von Vio » 9. Jul 2019 12:37

euromann hat geschrieben:
8. Jul 2019 20:39
Nicht jeder, der am menschengemachten Klimawandel (und an dessen Abwendbarkeit) zweifelt, ist ein Vollhonk.

Ist für NPCs nicht zu begreifen, das wurde in deren Programmierung ausgelassen.
Da wird Dir jeder Geowissenschaftler beipflichten, denn die kennen die Eem-Warmzeit in der Regel. Und jetzt bitte 5,- Euro in die Vorurteils-Schublade für die gute Vio. Danke!

euromann
Beiträge: 446
Registriert: 22. Dez 2013 15:07
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von euromann » 9. Jul 2019 13:13

Technokrat hat geschrieben:
9. Jul 2019 11:29
euromann hat geschrieben:
9. Jul 2019 10:51
Das verrückte an der heutigen Zeit ist, dass man nicht mehr erkennen kann, ob etwas Satire ist, oder ob derjenige das wirklich ernst meint
Ernst. Hoffe, geholfen zu haben.
Jo. Dich kenn ich ja mittlerweile saufen

Aber wenn man so in die Runde wirft: hey, lass uns mal über die Klimaveränderungen diskutieren

Und es kommt zurück: ahhhhh, ein Impfgegner! Naja, du verreckst eh bald.

Ich mein, WTF?

(Achtung, das war Überspitzung)

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4198
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von Technokrat » 9. Jul 2019 14:07

Grins saufen

Eine Klimadiskussion (oder zwei, oder drei?) gab´s hier ja auch, in mindestens einer war ich involviert. Mein persönliches Fazit war, dass es kein Ende gibt, an dem sich alle treffen können. Zumindest bis jetzt nicht. Das liegt meines Erachtens daran, dass nichts beweisbar ist, weil es nichts zu beweisen gibt. Denn um einen Beweis zu führen, muss erst ein Ergebnis da sein. Die Krux ist eben, dass es ziemlich blöd ist, wenn es ein Ergebnis gibt, das uns nicht schmeckt, weil dann Beweise nix mehr bringen. Wenn uns das Ergebnis indes schmeckt, kann man immerhin sagen: siehste...

Ich persönlich ticke allgemein eher so, dass ich versuche Dinge zu beeinflussen, bevor Tatsachen entstehen. Klagt er, oder klagt er nicht, negative Bewertung oder nicht - um den Bogen zum Thema zu bekommen. Was meiner Meinung nach nicht zu einer vernünftigen Lösung führt ist die Lagerbildung, Da dürfen sich vermutlich alle an die Nase fassen, weil es sich mit dem Thema gut punkten lässt. Die Grünen gewinnen, die AfD gibt die Grünen als neue Gegner aus und schon liegen sich alle im Internetz in den Haaren. Was bringt das?

Naja. Wobei ich mich als unwissende Einzelperson schon frage, warum wir in einem hochtechnisierten und führenden Industrieland z.B. eigentlich immer noch Kohle verfeuern? Um eine Dampflok vorwärts zu bringen und zum Grillen, verstehe ich. Und ja, weil dann alles vollgepflastert wäre mit Windrädern, drei davon in meinem Garten, neben den zwei Wasserwerken, weiß ich alles. Ich denke, das müssen wir nicht neu aufrollen. Und am Schluss ziehen die Chinesen den Stöpsel und die Chose rauscht durch´s Weltall davon. Und gewinnen tun nur die mit den Büchern. Nein, nicht die Zeugen. Die mit den Büchern, wo Don´t Panic hinten drauf steht :-y

Ich denke, es wäre falsch, das alles, nur weil es nicht die eigene Meinung ist, als Religion abzutun. Denn angehen wird es uns in jedem Fall etwas. Religion ist aus meiner Sicht dann schon eher sowas, worüber ich heute morgen stolperte:

Die Mär mit den Barcodes habe ich am Rande schonmal mitbekommen, jetzt hat es Bento aufgewärmt:

https://www.bento.de/essen/barcode-vers ... c#refsponi

Das erinnerte mich an einen alten Aprilscherz (ich hoffe ich krieg es richtig zusammen): Da wurde behauptet, dass CDs besser klingen, wenn man den Rand mit einem Filzstift anmalt (was technisch totaler bullshit ist). Die Leute glaubten das, malten ihre CDs mit Filzstift an - und berichteten von Klangverbesserung. Ich meine es wurden dann auch spezielle Filzstifte zum Anmalen der CD-Ränder verkauft.

Naja, so kriegt man den Tag auch herum. Ich schaue jetzt mal wieder in das Mailprogramm (-S :twisted: :dreirad: :donnerwetter: dead wegrenn

regalboy
Beiträge: 7706
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von regalboy » 9. Jul 2019 14:14

daytrader hat geschrieben:
9. Jul 2019 10:56
Beruhigt euch, jetzt kommt die CO2 Steuer und alles wird gut.
Blöd nur, dass dann der Ethna bankrott geht und insolvenz beantragen muss, wo er doch die Mehrfache Menge von allem menschengemachten CO2 ausgestoßen hat....


https://www.focus.de/wissen/klima/tid-8 ... 34323.html

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 4990
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von hkhk » 9. Jul 2019 14:21

ich hab jetzt lange überlegen müssen, was du mit "Ethna" meinst.
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4198
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Zufrieden heute ... wer noch?

Beitrag von Technokrat » 9. Jul 2019 14:23

regalboy hat geschrieben:
9. Jul 2019 14:14
Blöd nur, dass dann der Ethna bankrott geht und insolvenz beantragen muss, wo er doch die Mehrfache Menge von allem menschengemachten CO2 ausgestoßen hat....


https://www.focus.de/wissen/klima/tid-8 ... 34323.html
HÄ?

Habe ich jetzt was falsch verstanden, oder Du nur die Überschrift gelesen? :gruebel:

Antworten

Zurück zu „Spielwiese - Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste