Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

E-Commerce & Versandhandel - Erfahrungen mit Kunden, Lieferanten, Agenturen, Dienstleistern...
- Diskussionsforum -
sellerforum.de ist das kostenlose E-Commerce Portal für Händler, Existenzgründer, Experten im Onlinehandel.

Im Small Talk geht es um Themen wie das Geld verdienen im Internet mit einem Onlineshop oder auf einem Marktplatz,
aktuelle News und Aktionen im Einzelhandel, Hilfe und Erfahrungen mit Kunden, Lieferanten, Agenturen, Dienstleistern aus dem Bereich des E-Commerce.

Probleme, Meinungen, Erfahrungsberichte aus dem Versandhandel - soweit kein spezielles Unterforum dafür existiert, gehört es in unseren Small Talk.
iceman41
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 595
Registriert: 28. Jul 2021 20:23
Land: Deutschland

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

dlnkrg1511 hat geschrieben: 28. Apr 2022 11:57 Putin droht jeden Tag mit Schlägen gegen den Westen, nichts Neues. Leere Worte....
Er hat ja auch keine Optionen mehr. Was will er denn tun ?

- Ein konventioneller Angriff auf den Westen kommt nicht in Frage, seine Gurkentruppe schafft es ja nichtmal in der Ukraine gegen einen militärisch und zahlenmäßg unterlegenen Gegner.

- Einsatz taktischer Nuklearwaffen um den Kriegsverlauf zu beschleunigen ? Damit verliert er China und Indien als noch Handelspartner und steht völlig alleine mit Nordkorea auf einer Stufe. Wird er politisch nicht überleben.

- Einsatz strategischer Nuklearwaffen --> Egal weil alle tot.

Also ? Ein bisschen rhetorisch poltern, viel Wind um nichts und am Schluss einigt man sich auf einen Frieden mit dem alle unzufrieden sind. Vermutlich wird es darauf hinauslaufen dass die 2 Republiken und die Krim bei Russland bleiben und dafür gibt es einen Waffenstillstand. Kann jeder als Sieg verkaufen (Wir haben die Volksrepubliken und die Ukraine kann sagen dass der Rest befreit wurde) aber keiner ist recht zufrieden damit.


IT-Recht Kanzlei
Benutzeravatar
Eat The Rich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1126
Registriert: 13. Nov 2014 00:42

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

iceman41 hat geschrieben: 28. Apr 2022 12:13 Vermutlich wird es darauf hinauslaufen dass die 2 Republiken und die Krim bei Russland bleiben und dafür gibt es einen Waffenstillstand. Kann jeder als Sieg verkaufen (Wir haben die Volksrepubliken und die Ukraine kann sagen dass der Rest befreit wurde) aber keiner ist recht zufrieden damit.
und das hätte man bereits vor dem 24.02.2022 aushandeln können, wenn man (Biden) gewollt hätte. Aber so wäre Nordstream 2 nicht verhindert worden.
auch 'ne blinde Katze findet mal ne tote Maus!
iceman41
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 595
Registriert: 28. Jul 2021 20:23
Land: Deutschland

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

Eat The Rich hat geschrieben: 28. Apr 2022 13:30

und das hätte man bereits vor dem 24.02.2022 aushandeln können, wenn man (Biden) gewollt hätte. Aber so wäre Nordstream 2 nicht verhindert worden.
Nur mit dem Unterschied dass Biden da nix zu melden hat weil es Sache der Ukraine ist. Souveränes Land und so....
Benutzeravatar
Fotoshooter
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 25. Okt 2016 13:46

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

iceman41 hat geschrieben: 28. Apr 2022 11:51 extrem wandlungsfähig in Ihren Ansichten. Hauptsache dagegen, Thema scheint egal zu sein.
Das waren früher die Grünen aetsch

Aber ja, ich kann nachvollziehen was Du damit meinst...
Benutzeravatar
Eat The Rich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1126
Registriert: 13. Nov 2014 00:42

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

iceman41 hat geschrieben: 28. Apr 2022 13:40
Nur mit dem Unterschied dass Biden da nix zu melden hat weil es Sache der Ukraine ist. Souveränes Land und so....
Genau. Sorry, mein Fehler. Hat gar nichts mit dem legitimierten "kleinen Einmarsch" und Nordstream 2 zu tun. Alberner Helge.
auch 'ne blinde Katze findet mal ne tote Maus!
RepoBeepo

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

Eat The Rich hat geschrieben: 28. Apr 2022 13:30
iceman41 hat geschrieben: 28. Apr 2022 12:13 Vermutlich wird es darauf hinauslaufen dass die 2 Republiken und die Krim bei Russland bleiben und dafür gibt es einen Waffenstillstand. Kann jeder als Sieg verkaufen (Wir haben die Volksrepubliken und die Ukraine kann sagen dass der Rest befreit wurde) aber keiner ist recht zufrieden damit.
und das hätte man bereits vor dem 24.02.2022 aushandeln können, wenn man (Biden) gewollt hätte. Aber so wäre Nordstream 2 nicht verhindert worden.
Oh je, oh je... D.h. Biden hat den Ukraine-Krieg billigend in Kauf genommen, um Nordstream 2 zu verhindern und die USA ist damit eigentlich Schuld am Ukraine-Krieg?
Benutzeravatar
dlnkrg1511
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: 22. Dez 2020 11:57
Land: Deutschland

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

Deutschland kauft doch keine großen Mengen an Gas von den Amis, oder? Ist da nicht irgendein Deal mit Qatar gewesen?
Slava Ukraini
RepoBeepo

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

Hier ist eine Übersicht (scrollen)

https://www.bpb.de/kurz-knapp/hintergru ... schem-gas/

Die Abhängigkeit von Russland ist erheblich. Die USA muss sicherlich nicht intrigieren um Erdgas nach D zu verkaufen. Man liefert gar nichts hierher.

Der Deal mit Quatar beginnt erst in ein paar Jahren (ich glaube ab 2025)
Benutzeravatar
Eat The Rich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1126
Registriert: 13. Nov 2014 00:42

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

Billigend / wohlwollend in Kauf genommen ja. Schuld Nein.

Ich weiß, gleich kommt wieder die Original VoA- Ansage von dir. Ich finde es ja mittlerweile ganz niedlich, dass alles was der Russe sagt 100% Propaganda ist (geh ich sogar einigermaßen mit) aber alles was aus dem Westen kommt, 0% Propaganda ist. Und da gehe ICH nicht mit.

Diese westliche Doppelmoral geht mir auf den Wecker und die Grünen Pazifisten die jetzt in der Müllpanzerentsorgung aktiv sind.
auch 'ne blinde Katze findet mal ne tote Maus!
Benutzeravatar
Eat The Rich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1126
Registriert: 13. Nov 2014 00:42

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

RepoBeepo hat geschrieben: 28. Apr 2022 15:47 Hier ist eine Übersicht (scrollen)

https://www.bpb.de/kurz-knapp/hintergru ... schem-gas/

Die Abhängigkeit von Russland ist erheblich. Die USA muss sicherlich nicht intrigieren um Erdgas nach D zu verkaufen. Man liefert gar nichts hierher.

Der Deal mit Quatar beginnt erst in ein paar Jahren (ich glaube ab 2025)
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Russland ... obal-de-DE
Wenn etwa Deutschland kein Gas mehr kaufen würde, könnte Russland die entsprechende Fördermenge zumindest partiell umleiten. Der Transfer von russischem Gas ist nicht unilateral von Ost nach West - ein erheblicher Teil geht auch in die Leitungen Bluestream und Turkstream 1 und 2. Die Türkei könnte den Anteil des Gases, das Deutschland nicht mehr nimmt, zum Zwischenhandel nutzen. Über die transanatolische Pipeline könnte es nach Griechenland oder Bulgarien gehen und von dort nach Osteuropa oder Italien. Wenn man russisches Gas boykottieren möchte, muss man also die Türkei mitsanktionieren.
Blöd das Erdogan sich gerade nichts zu Schulden kommen lässt, sogar den Bosporus schließt für die Russen. Da entsteht wohl bald ein türkisches Wirtschaftswunder.
auch 'ne blinde Katze findet mal ne tote Maus!
RepoBeepo

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

:ironie: Ich habe komplett vergessen dass ich, und alle anderen hier amerikanische Propaganda verbreiten. Hören wir lieber auf die "Ökonomen und Wirtschaftsvertreter", welche keinerlei eigene Interesse vertreten.
iceman41
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 595
Registriert: 28. Jul 2021 20:23
Land: Deutschland

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

Ich bin ja fast begeistert, offensichtlich kann Deutschland dann doch schnell, aber scheinbar nur wenn der Druck groß genug ist:

https://www.heise.de/news/Baubeginn-fue ... 68660.html
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1875
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

Die Grünen sprechen für LNG.
Die FDP befürwortet Wirtschaftssanktionen.
Der ADAC empfiehlt Radfahren.


Jetzt warte ich gespannt auf den Rat der katholischen Kirche.
bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1195
Registriert: 21. Dez 2014 15:48

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

Eat The Rich hat geschrieben: 28. Apr 2022 13:30
iceman41 hat geschrieben: 28. Apr 2022 12:13 Vermutlich wird es darauf hinauslaufen dass die 2 Republiken und die Krim bei Russland bleiben und dafür gibt es einen Waffenstillstand. Kann jeder als Sieg verkaufen (Wir haben die Volksrepubliken und die Ukraine kann sagen dass der Rest befreit wurde) aber keiner ist recht zufrieden damit.
und das hätte man bereits vor dem 24.02.2022 aushandeln können, wenn man (Biden) gewollt hätte. Aber so wäre Nordstream 2 nicht verhindert worden.
Dass die Amis indirekt am Krieg schuld sein sollen, darauf gehe ich nicht ein. Da kann dir niemand mehr helfen.

Aber es wäre nicht möglich gewesen das vor dem 24.2.22 auszuhandeln. Denn Putin wollte die gesamte Ukraine und vermutlich noch mehr. Jetzt da er merkt dass dies nicht klappt (durch die Hilfe des Westens) ist so eine Verhandlungslösung vielleicht möglich. Wobei ich das auch bezweifle.
Alfron
Beiträge: 328
Registriert: 16. Jan 2011 18:09

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

Ach hat geschrieben: 28. Apr 2022 17:39 ...

Jetzt warte ich gespannt auf den Rat der katholischen Kirche.
Ganz einfach ... die Kirche propagiert genau das was ihren Klingelbeutel bestmöglichst füllt und wichtig sichert ... rauchen

Man beachte auch die Kirche in Russland ... die sind ganz stramm auf Linie, Ja ... bis sich der Wind dort wie auch immer dreht ... dann sind sie ganz schnell auf einer anderen strammen Linie... hauptsache der weltliche Rubel rollt ... aetsch
COD
Beiträge: 287
Registriert: 6. Mär 2021 19:40
Land: Deutschland

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

Ach hat geschrieben: 28. Apr 2022 17:39 Jetzt warte ich gespannt auf den Rat der katholischen Kirche.
https://www.domradio.de/artikel/ekd-rat ... ng-ukraine

Ok, ist nicht die katholische.
iceman41
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 595
Registriert: 28. Jul 2021 20:23
Land: Deutschland

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

bauti hat geschrieben: 28. Apr 2022 17:49

Dass die Amis indirekt am Krieg schuld sein sollen, darauf gehe ich nicht ein. Da kann dir niemand mehr helfen.

Aber es wäre nicht möglich gewesen das vor dem 24.2.22 auszuhandeln. Denn Putin wollte die gesamte Ukraine und vermutlich noch mehr. Jetzt da er merkt dass dies nicht klappt (durch die Hilfe des Westens) ist so eine Verhandlungslösung vielleicht möglich. Wobei ich das auch bezweifle.
Da wird von Seiten USA oder "dem Westen" überhaupt nichts ausgehandelt, wenn dann handeln die direkten Kriegsparteien das miteinander aus, nämlich die Ukraine und Russland.
Die Zeiten als die USA und die Sowjetunion ihre Einflusssphären untereinander ausgehandelt haben ohne die beteiligten Staaten zu informieren sind schon lange vorbei, nur Putin hat das nicht verstanden, das ist einer der wichtigsten Gründe für diesen Krieg.
Der kalte Krieg ist lange vorbei, die Sowjetunion ist gescheitert und nur weil ein 70 jähriger Hampelmann das nicht verstehen will haben wir jetzt den Salat.
Benutzeravatar
Eat The Rich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1126
Registriert: 13. Nov 2014 00:42

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

iceman41 hat geschrieben: 28. Apr 2022 19:10 Da wird von Seiten USA oder "dem Westen" überhaupt nichts ausgehandelt, wenn dann handeln die direkten Kriegsparteien das miteinander aus, nämlich die Ukraine und Russland.
:lol: :lol: :lol:
auch 'ne blinde Katze findet mal ne tote Maus!
welpe
Beiträge: 1987
Registriert: 11. Sep 2016 09:01

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

Ich Frage mich gerade was passiert wenn indirekt "ausversehen" eine nukleare Katastrophe passiert.

Z.b. eine Rakete schlägt in einem AKW ein.
twe
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 1. Jan 2009 15:52
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ukraine-Konflikt – trefft ihr Vorbereitungen?

welpe hat geschrieben: 29. Apr 2022 06:55 Ich Frage mich gerade was passiert wenn indirekt "ausversehen" eine nukleare Katastrophe passiert.

Z.b. eine Rakete schlägt in einem AKW ein.
Da wird das Gleiche passieren wie bei einem absichtlichen Treffer. Wird aber vermutlich eine höhere Auswirkung haben wie Tschernobyl wenn das AKW direkt getroffen wird. Wird hingegen nur das Pförtnerhaus getroffen, haben wir mehr Glück.
Antworten

Zurück zu „Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen“

  • Information