Seite 3 von 4

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 30. Dez 2018 11:15
von bocksbox
Dann komm doch als Dienstleister einfach aus dem Dunkel und eröffne hier einen Plus-Account. Es sei denn, Du möchtest das so "schwarz" nebenbei machen. Aber vielleicht hast Du ja eine Visitenkarte, Webseite oder so, im Netz über die man sich mehr Informationen holen und sich ein Bild machen kann.

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 30. Dez 2018 12:37
von Telge73
Ich mach das nicht schwarz nebenbei wenn dann nur offiziell.

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 30. Dez 2018 15:05
von eluno
Telge73 hat geschrieben:
30. Dez 2018 01:07
Da kann ich dir gerne bei helfen ich habe 10 Jahre Erfahrung in Online Handel.
Ich habe einen so guten Jahresüberschuss - brauche da keine ungebetene externen Hilfsangebote.

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 30. Dez 2018 15:12
von fonprofi
Ich mach das schon seit 15 Jahren. 😎

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 30. Dez 2018 21:56
von aaha
iche 13 ... also ... fast
So!

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 30. Dez 2018 21:58
von Mozartkugel
Telge scheint sehr hilfsbereit zu sein... lobenswert, denn geben ist seliger als nehmen.

Ansonsten würde ich für 2019 keine allzu großen Pläne schmieden... https://www.bild.de/news/ausland/news-a ... .bild.html
EU Krise könnte schon etwas dran sein, wenn die Briten mal endgültig aussteigen. Schau ma mal :kaffeesmily

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 30. Dez 2018 23:15
von Technokrat
Die Wahrsagerin hat vergessen, dass ich auch in 2019 noch ein paar Verkehrsschilder umniete, wenn ich aus Versehen mal wieder auf dem Weg zur Halle einschlafe oder einen Tesla simuliere. Das hat im Sinne der StVO schlimme Auswirkungen auf den nachfolgenden Verkehr. Keiner weiß mehr wann er blinken muss, alles schreit sich an, da geht für einige schon auch die Welt unter dann.

Naja und so wie ich es mit den Absatzkanälen halte, dass keiner für sich zu stark werden sollte (außer dem eigenen), habe ich mich gerade durch das Sortiment eines neuen Herstellers gequält. Ein paar interessante Sachen sind aber schon dabei, die ich nicht unter Eigenregie machen will. Sowas steht für das nächste Jahr auch recht weit oben auf der Liste. Ich hab´s aber noch in diesem Jahr angefangen - da trifft mich sicher auch noch irgendwas :shock:

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 31. Dez 2018 00:11
von bocksbox
Der letzte Tag meines (seit einer Woche leeren) Ebay-Shops ist angebrochen. Die Artikel für ab dem 1.1. sind schon vorbereitet und können (fast) 1:1 aus dem Warenwirtschaftssystem online gestellt werden. 40 Artikel (+/-) statt 500.

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 31. Dez 2018 10:28
von Schützer
Mozartkugel hat geschrieben:
29. Dez 2018 23:33
mit Nischen ist das immer so eine Sache. Es lauern Gefahren wie... neue Wettbewerber, Substitutionsgüter, etc. Wir haben es selber 2x erlebt wie solche Nischen innerhalb von 2 Jahren von Billigheimern platt gemacht wurden.
Kann ich nicht bestätigen, es gibt Nieschen die man sehr schwer bzw. kaum platt machen kann, höchstens etwas anknabbern dazu gehört auch meine aetsch
Da man hier sich echt auskennen muss und persönliche Beziehungen mit dem Hersteller haben.
Nischenmarkt finde ich sehr schön, da es leichter ist SEO technisch aufzustellen und Stammkunden zu sammeln und das beste ist das bei Nischenmarkt die Warenkörber hoch sind weil man oft mehrere Artikeln kauft.

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 2. Jan 2019 10:22
von Casper
Jede Nische lässt sich platt machen, solange man keinen Patentschutz hat. Meistens geht es schneller als man glaubt. Hersteller stehen auch unter Druck und wenn dieser oder jener Hersteller ein verlockendes Angebot bekommt, dann verkauft er oder vermarktet selbst. Insbesondere dann wenn es um Importprodukte geht, denn zB. in Asien versteht kaum jemand warum wir hier so viel mehr Marge brauchen, als die Einzelhändler dort.
Sozialstaat, überbordernde Bürokartie, politischer Dilettantismus und moralische Überlegenheit fordern nun mal ihren Preis.

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 2. Jan 2019 10:48
von Technokrat
Casper hat geschrieben:
2. Jan 2019 10:22
Jede Nische lässt sich platt machen, solange man keinen Patentschutz hat. Meistens geht es schneller als man glaubt. Hersteller stehen auch unter Druck und wenn dieser oder jener Hersteller ein verlockendes Angebot bekommt, dann verkauft er oder vermarktet selbst. Insbesondere dann wenn es um Importprodukte geht, denn zB. in Asien versteht kaum jemand warum wir hier so viel mehr Marge brauchen, als die Einzelhändler dort.
Sozialstaat, überbordernde Bürokartie, politischer Dilettantismus und moralische Überlegenheit fordern nun mal ihren Preis.
Da stimme ich Dir sogar komplett zu. Ich denke man muss immer damit rechnen, dass auf einmal Player auftauchen können, die ziemlich schnell das Heft in der Hand haben. Und auch da stimme ich Dir voll zu: Ich kenne etliche Länder, in denen ich alleine mit der Hallenmiete einige Familien ernären könnte. Operiert man von dort, braucht man auch nicht so viel Marge - man hat auch deutlich weniger Bürokratie und laufende Kosten. Ein Traum.

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 2. Jan 2019 11:00
von koshop
Jede Nische lässt sich platt machen, solange man keinen Patentschutz hat. Meistens geht es schneller als man glaubt. Hersteller stehen auch unter Druck und wenn dieser oder jener Hersteller ein verlockendes Angebot bekommt, dann verkauft er oder vermarktet selbst.
Ich bin auch in einem Nischenmarkt mit Markenartikeln und hier ist eher das Problem das immer mehr Hersteller meinen sie können das Online Geschäft selbst machen. Die fangen dann an andere Online-Händler zu sabotieren oder mit Hilfe von Amazon auf Amazon zu beschränken usw.

Geht aber meist nach hinten los. Wir haben z.B. einen Hersteller der meinte er kann das Amazon Geschäft komplett selbst machen. Hat alle Händler dort rausgeschmissen und seinen Amazon Shop aufgemacht, mit seinen Produktbeschreibungen und Bildern usw.

Amazon hat sich über die schönen Daten gefreut, kauft die Ware jetzt auf dem grauen Markt irgendwo im Ausland und verkauft in Deutschland 20-30% unter dem UVP. Der Hersteller kann natürlich nur zum UVP verkaufen. Resultat: Amazon macht das Geschäft komplett alleine, der Hersteller verkauft nix mehr über Amazon und die früheren Händler auch nicht. Und der Hersteller macht jetzt noch weniger Umsatz als früher, weil Amazon die Ware auf Märkten mit einem anderen Preisniveau als in Deutschland einkauft.

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 11. Jan 2019 08:53
von bocksbox
Ich frage mich gerade, ob ich alles verschlimmbessert habe oder ob es wirklich so ruhig ist .....

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 27. Jan 2019 23:33
von Technokrat
2019 ist ja noch nicht rum.

FBA/EFN habe ich nun komplett auf einem neuen Stand kalkuliert. So viele Minustreiber gab es gar nicht, wohl aber (mal wieder) einen schlimmen Flüchtigkeitsfehler in den Ama-Anzeigen: 23 EUR, anstatt 0,23. Sowas rächt sich auf Dauer...

Da bin ich besonders bei EFN gespannt, wie es sich nun entwickelt. Eventuell auch einfach krass abgewürgt...

Und wo ich schon so fröhlich dabei bin, schreibe ich mir ein Programm, mit einem Haufen Schaltflächen, in dem ich außer dem EK nix mehr eingeben, nur noch kurz durchklicken muss, und gehe mal alle Artikel im Eigenversand auf allen Kanälen neu durch. Damit sollte ich in einem Monat eigentlich durchkommen.

Professioneller wäre wohl mit Preislisten und Aufschlag - wobei, wie man´s macht, es wird wahrscheinlich immer irgendwo etwas liegen bleiben.

Die ganzen Grafiken dafür habe ich fertig, jetzt geht es dann eben an das Tippern. Da freue ich mich schon darauf. Und bei der Suche nach den Sounds bei Aktion habe ich erfahren, dass BBC seine Soundbibliothek (für privat) freigegeben hat:
http://bbcsfx.acropolis.org.uk/

juhu

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 28. Jan 2019 08:36
von degraf
Soundbibliothek (für privat)
Preiskalkulation läuft bei Dir unter Privatvergnügen? :gruebel:

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 28. Jan 2019 09:14
von Technokrat
Eine interessante Sammlung komischer Hobbys :)

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 29. Jan 2019 00:13
von Technokrat
Vielleicht kann man es zu einer Art Motivationsthread für 2019 machen.

Kalkulation.jpg

Ist erstmal nur das angedachte Layout. Ich hab immerhin die sichere Erkenntnis, dass ich mir die Preise 2012 das letzte Mal so richtig angeschaut habe.
Wie machen das denn die Händler mit zig-1000 Artikeln? Prozentual? Ich mit meinen doch recht wenigen Artikeln will es mir so einfach wie möglich machen. Einmal aktuelle Werte eintragen, dann nur noch klicken. Excel kann ich nicht wirklich, es muss auch schnell schnell gehen.

Die Werte sieht man dann, werden in der Kontrollsparte auch angezeigt, mit was gerechnet wurde, das angeklickte Feld wird grün, es gibt ein Audiofeedback beim Durchklickern. Eine spezielle Schaltfläche für den Start der Berechnung gibt es nicht, dafür dient der komplette Hintergrund, dafür braucht es keinen extra Maus-Weg :)
Es gibt in dem Programm keine fixen Werte, es werden die Eingaben im Frontend in die Variablen übernommen.

Unsicher bin ich mir tatsächlich bei dem Zeitaufwand der Packhilfe. Auch hier würden absolute Werte verrechnet werden, eben angesichts der machbaren Sendungsanzahl?

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 29. Jan 2019 01:32
von hoebag
fossi hat geschrieben:
13. Dez 2018 17:18

Hatte heute ein längeres Gespräch beim Steuerberater, inklusive erwartetem Hinterntritt und demselben Resultat:
2019 MUSS ich Vieles anders machen und diverse Artikel / Abläufe / Projekte komplett überdenken.

Mein Arbeitspensum steigt die letzten Monate rasant an, unterm Strich bleibt aber immer weniger übrig.
Garnicht gut und die nächsten Tage kommt bei mir wohl Alles auf den Prüfstand...
Yup erinnert mich exakt an meinen Freund, der hat die Bude mit über 300,000 Bewertungen seit 2000 mit 99,9 % bei ebay 2017 damals ausgeschaltet. Komplett.
Alleinunterhalter, aber perfekt organisiert und extrem kundenorientiert.
Bereich Tonträger, CD, DVD, Schallplatten. Er wollte NIEMALS sein Portfolio ergänzen, geschweige den Account neu aufstellen.
Und ich darf anmerken, meiner Meinung nach war er der Beste. Ware, Versand, Handling, Support, Masterclass!
Wir haben oft telefoniert, schlußendlich hatte er die gleichen Probleme, welche Du hier schilderst..
Es hat sich nicht gerechnet, er hat schlußendlich lediglich für Lieferanten, Versand und egay bezahlt, der kümmerliche Rest war diesem Aufwand schlichtweg nicht würdig..
Ich bin froh, ich hatte eine Nische von 2000 - 2004. Damals gab es nur einen Mitbewerber bei egay, und die paar Jahre haben mich saniert.
Heute alles nicht mehr darstellbar.
Alles Gute, fossi

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 29. Jan 2019 03:49
von hoebag
degraf hat geschrieben:
28. Jan 2019 08:36
Preiskalkulation läuft bei Dir unter Privatvergnügen? :gruebel:
degraf, evl. meldet sich in der nächsten Zeit ein neues Mitglied an. Mit diversen Fragen, seien diese auch abwegig, irrational oder schlichtweg idiotisch.

Mit Ansage wird ein gehässiger, lupenreiner Arschlochkommentar deinerseits folgen. Du kannst scheinbar nicht anders.
Seit Jahren das gleiche Schema.
Jeden "Noob" bügelst Du mit deiner unsäglichen, an Arroganz nicht zu übertreffender Selbstgefälligkeit ab, kannst aber l33t erklären..
Laß die Leute doch Fragen stellen, und solltest Du wertvollen Input bzgl. der Thematik liefern können: wir möchten alle teilhaben, garantiert.
Hilf doch einfach weiter, dein breit gefächertes Wissen wäre doch ein gefundenes Fressen für jeden Neuling hier.
Also, gib dir einen Ruck, bring ein wenig Emphatie mit und die Welt wird besser werden :)

Re: Alles neu in 2019?

Verfasst: 29. Jan 2019 08:30
von degraf
Jeden "Noob" bügelst Du mit deiner unsäglichen, an Arroganz nicht zu übertreffender Selbstgefälligkeit ab, kannst aber l33t erklären..
@Technokrat:
Der hat Dich "Noob" genannt :shock:
lupenreiner Arschlochkommentar
Glashaus.