Wechsel DHL zu DPD

Logistikforum für Deutsche Post, DHL, Hermes, GLS, UPS, DPD, Delivery, Verpackungsfragen, Tipps beim Import / Export von Waren.
- Diskussionsforum -
Forum für Versand und Logistik im E-Commerce.

Der Versand von Waren ist einer der wichtigesten Aufgaben im Onlinehandel.
In diesem Logistikforum geht es um Logistiker-Erfahrungen mit DHL Paket, Deutsche Post, Hermes Versand, GLS Versand, DPD Versand, UPS Versand, Paketpreise, Versandkosten, Verpackungen, Tracking / Sendungsverfolgung und mehr.
Erfahrungsaustausch und Vergleiche für Online Shops, Versender oder die Fachkraft für Lagerlogistik.
venoriait
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 9. Nov 2021 20:50
Land: Deutschland

Re: Wechsel DHL zu DPD

Investor hat geschrieben: 14. Jan 2022 10:44 Wir sind hier auch vor vielen Jahren schon von DHL zu DPD gewechselt. Probleme gibt es mal bei beiden, mit DPD läuft es aber bisher jedenfalls deutlich besser.

Paket retour kostet mich bei DPD die hälfte wie bei DHL, passiert aber bei beiden.
Kann mich hier nur anschließen, ich verschicke so gut wie alles via DPD (Region 38) und bin absolut zufrieden. Klar gibt es hier und da mal Probleme wie z.B verzögerte Zustellung, aber das gibt es ja nicht nur bei DPD.


IT-Recht Kanzlei
Hoffi
Beiträge: 52
Registriert: 13. Feb 2010 22:30
Land: Deutschland
Firmenname: Fahrzeugteile Hoffmann

Re: Wechsel DHL zu DPD

Vielen DANK für das Feedback

Für uns stellt sich nicht die Frage ob wir beide gleichzeitig nutzen.

Die Konditionen gelten bei beiden Dienstleistern nur für die 100.000 Stück

Somit gibt es nur Hop oder Top

Für mich war nur wichtig Predict wie umsetzbar.

Habe nun als Fazit für mich genommen: Predict kein Problem. Einfach eine eigene Mailadresse hinterlegen und fertig.

Preislich ist das Angebot inklusive aller Nebenkosten so attraktiv das es egal ist, ob 20 Pakete mehr Retour kommen...selbst 100 :-)

VIELEN DANK!
Benutzeravatar
fossi
webmaster@sellerforum.de
webmaster@sellerforum.de
Beiträge: 26366
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: Wechsel DHL zu DPD

Vielleicht könnt ihr DHL ja intern noch eine Zeit lang beibehalten, oder gegen Aufpreis anbieten.
Glaub mir: sobald ihr komplett auf DPD schwenkt, fragt ständig jemand nach Versand an eine Packstation. :durchdreh:
Benutzeravatar
Xantiva
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3844
Registriert: 22. Okt 2010 17:52
Land: Deutschland
Firmenname: Xantiva.de
Branche: Entwickler, aber auch selber Seller!
Kontaktdaten:

Re: Wechsel DHL zu DPD

Wir sind damals auch von DHL zu DPD gewechselt - hier kriegt DHL es bis heute nicht auf die Kette Pakete beim ersten Mal zuzustellen. Ist ja nur ein Ladenlokal ...
Wir haben mit DHL angefangen, aber die haben tageweise die Pakete gar nicht abgeholt.

Bzgl der Mails: versand-logistik-im-export-f9/trackingm ... 53939.html
Benutzeravatar
Eat The Rich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1012
Registriert: 13. Nov 2014 00:42

Re: Wechsel DHL zu DPD

wir sind auch von GLS zu DPD gewechselt. Endlich mal wieder 2,xx€ für Paket bis 2kg. Dafür wollte GLS nach der letzten Preiserhöhung 4,14€ netto zzgl. übliche Zuschläge. Das Predict Problem sehe ich nicht, da wo wir keine DSGVO Zustimmung haben, nehmen wir unsere eigene Mailadresse und leiten die Nachrichten weiter.
auch 'ne blinde Katze findet mal ne tote Maus!
Doppel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2884
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Suflix
Branche: E-Commerce, Onlineshops, Marktplätze, FB Gruppe
Kontaktdaten:

Re: Wechsel DHL zu DPD

Ich vermeide Shops, die mit DPD versenden.
Der Grund ist einfach : in den letzten Jahren wurde von DPD Coburg bei Ebersdorf, das einzige Depot was bei uns hier ausliefert, nicht eine einzige Lieferung pünktlich bekommen.
Bei der letzten Lieferung stellte sich raus, dass der Fahrer einfach keine Lust hatte, so dass mein Paket fast 14 Tage dort rumlag für gerade mal 10,5km weg - 2x abbigen - Fahrzeit keine 10 Minuten.

Einanderes mal davor war der Fahrer 3x bei uns im ort und brach 3x die Lieferung ab, so dass das Paket laut Sendungsverfolgung zwar 3x zugestellt werden sollte, es aber nicht wurde. Dazu kommt, dass die kaum deutschsprechende Fahrer haben und die glauben, die Pakete auch mal bei Regen einfach vor die Tür legen zu könen, und man nicht mal klingln braucht, oibwohl immer Jemand da ist.

Ehrlich gesagt, hab ich einen richtiegn Hass mitlerweile auf DPD - ist sicher nicht überall so, aber DPD Ebersdorf bei Coburg ist eine reine Katastrophe!
FB-Gruppe: Suflix
Die Gruppe für Heizung, Solar, Heimwerker etc. - werde auch Du Teil unserer Community!
Hoffi
Beiträge: 52
Registriert: 13. Feb 2010 22:30
Land: Deutschland
Firmenname: Fahrzeugteile Hoffmann

Re: Wechsel DHL zu DPD

Ich bin allen dankbar für ihre Mühe sich zu dem Thema einzubringen.

Es ging aber nicht darum welcher Dienstleister als persönlich besser wahrgenommen wird.

Mir war nur die Klärung der Predict Frage wichtig. Und natürlich interessiert mich wie andere Händler zufrieden mit der Dienstleistung sind.

Bei einer potenziellen Ersparnis von fast 100.000 Euro ist es mir sowas von egal ob ein Paket mal im Regen liegt.

Wir haben bisher mit DHL über eine Millionen Pakete versendet. Wenn ich mal anfange was da alles schief gegangen ist... :lol2:
bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1053
Registriert: 21. Dez 2014 15:48

Re: Wechsel DHL zu DPD

Hoffi hat geschrieben: 14. Jan 2022 16:28 Für uns stellt sich nicht die Frage ob wir beide gleichzeitig nutzen.

Die Konditionen gelten bei beiden Dienstleistern nur für die 100.000 Stück

Somit gibt es nur Hop oder Top
Auch wenn es nichts mit deiner Frage zu tun hat. Wenn du bei DHL €2,-- oder €3,-- Aufpreis nimmst und DPD vorausgewählt ist wird fast niemand DHL wählen. Die 100.000 Pakete für DPD erreichst du trotzdem und die paar Kunden welche unbedingt zu Pakstationen senden wollen sind auch halbwegs zufrieden. Auch wenn dein DHL Preis dann steigt weil du nur noch wenige Pakete hast, kann dir das egal sein, das zahlen dann eh deine Kunden.

Zusätzliche Vorteil: Du hast ein Backup falls DHL mal ausfällt. Man weiß ja nie...
Hoffi
Beiträge: 52
Registriert: 13. Feb 2010 22:30
Land: Deutschland
Firmenname: Fahrzeugteile Hoffmann

Re: Wechsel DHL zu DPD

@bauti

Da hast du vollkommen Recht. Habe ich bereits in meine Entscheidungsfindung einfließen lassen.

Danke
Investor
Beiträge: 14781
Registriert: 10. Feb 2009 18:08
Land: Deutschland

Re: Wechsel DHL zu DPD

bauti hat geschrieben: 15. Jan 2022 12:23 Auch wenn es nichts mit deiner Frage zu tun hat. Wenn du bei DHL €2,-- oder €3,-- Aufpreis nimmst und DPD vorausgewählt ist wird fast niemand DHL wählen.
Hab ich im Shop auch, hat auch den Vorteil das man den Motz-Kunden "DPD ist scheisse" dann schreiben kann das doch DHL auswählbar war, wieso haben Sie dann nicht diesen Service genommen? applaus (klar, 2 Euro für eine eventuelle bessere Leistung zu zahlen war natürlich nicht drin :-} )
Insolvenz-Pro
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 18. Feb 2016 13:40

Re: Wechsel DHL zu DPD

Investor hat geschrieben: 15. Jan 2022 14:13
bauti hat geschrieben: 15. Jan 2022 12:23 Auch wenn es nichts mit deiner Frage zu tun hat. Wenn du bei DHL €2,-- oder €3,-- Aufpreis nimmst und DPD vorausgewählt ist wird fast niemand DHL wählen.
Hab ich im Shop auch, hat auch den Vorteil das man den Motz-Kunden "DPD ist scheisse" dann schreiben kann das doch DHL auswählbar war, wieso haben Sie dann nicht diesen Service genommen? applaus (klar, 2 Euro für eine eventuelle bessere Leistung zu zahlen war natürlich nicht drin :-} )
Geile Strategie um Kunden zu überzeugen. Ich würde auf die Art jedenfalls nicht mit meinen Kunden kommunizieren. Ich denke mal das wäre auch eher kontraproduktiv.
Investor
Beiträge: 14781
Registriert: 10. Feb 2009 18:08
Land: Deutschland

Re: Wechsel DHL zu DPD

Insolvenz-Pro hat geschrieben: 16. Jan 2022 17:51
Investor hat geschrieben: 15. Jan 2022 14:13

Hab ich im Shop auch, hat auch den Vorteil das man den Motz-Kunden "DPD ist scheisse" dann schreiben kann das doch DHL auswählbar war, wieso haben Sie dann nicht diesen Service genommen? applaus (klar, 2 Euro für eine eventuelle bessere Leistung zu zahlen war natürlich nicht drin :-} )
Geile Strategie um Kunden zu überzeugen. Ich würde auf die Art jedenfalls nicht mit meinen Kunden kommunizieren. Ich denke mal das wäre auch eher kontraproduktiv.
Das kann man schon ordentlich kommunizieren, in der Art "...wir haben mit DPD sehr gute Erfahrungen, bieten jedoch natürlich auch DHL zur Auswahl an..."
Also hier durchgehend damit gute Erfahrung, aber ja kann jeder halten wie er will.
nutreon
Beiträge: 337
Registriert: 27. Nov 2014 20:56

Re: Wechsel DHL zu DPD

Eat The Rich hat geschrieben: 14. Jan 2022 23:58 wir sind auch von GLS zu DPD gewechselt. Endlich mal wieder 2,xx€ für Paket bis 2kg.
Auch bei uns war das für DPD ausschlaggebend. Kein anderer hatte sich dieser Region nur genährt bzw. hat zig Zuschläge pro Paket an Bord gehabt. DHL sind da die besten, für alles muss extra gezahlt werden.

Bei DPD kommen wir nun mit 2,xx EUR gut klar und die Ersparnis ist natürlich ein netter Gewinn des Unternehmens.
Benutzeravatar
Fotoshooter
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 970
Registriert: 25. Okt 2016 13:46

Re: Wechsel DHL zu DPD

Insolvenz-Pro hat geschrieben: 16. Jan 2022 17:51 Geile Strategie um Kunden zu überzeugen. Ich würde auf die Art jedenfalls nicht mit meinen Kunden kommunizieren. Ich denke mal das wäre auch eher kontraproduktiv.
Das habe ich früher auch gedacht. Wenn Du dann aber von den Kunden angefahren wirst weil DPD ja doch so scheiße ist, wir aber sogar DHL UND UPS gegen Aufpreis im Shop auswählbar haben, dann reagiert man schnell so. Ich mittlerweile auch. Nur weil der Kunde zu geizig war einen Aufpreis zu zahlen, dafür lasse ich mich nicht anfahren...

Und leider kommt das mittlerweile täglich vor. Hauptsache günstiger Versand...
logistics_star
Beiträge: 383
Registriert: 8. Jul 2019 23:24
Land: Deutschland
Branche: .

Re: Wechsel DHL zu DPD

Fotoshooter hat geschrieben: 17. Jan 2022 16:23
Das habe ich früher auch gedacht. Wenn Du dann aber von den Kunden angefahren wirst weil DPD ja doch so scheiße ist, wir aber sogar DHL UND UPS gegen Aufpreis im Shop auswählbar haben, dann reagiert man schnell so. Ich mittlerweile auch. Nur weil der Kunde zu geizig war einen Aufpreis zu zahlen, dafür lasse ich mich nicht anfahren...

Und leider kommt das mittlerweile täglich vor. Hauptsache günstiger Versand...
Darf ich fragen, was Du machst wenn z.B. ein Paket zurückkommt und der Kunde bei Beschwerde angibt, dass er Probleme mit DPD hat (also schon vorher wusste das es nicht geht)?

Ziehst Du von der Erstattung die Rücksendekosten ab? (Sofern Du keine kostenfreien Retouren anbietest)
Oder berechnest für den Neuversand eine Extragebühr neben dem üblichen Aufpreis?

Ist ja auch ein Kostenfaktor wenn täglich dort Reklas und/oder Rückläufer kommen wenn unzustellbar :(
Insolvenz-Pro
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 18. Feb 2016 13:40

Re: Wechsel DHL zu DPD

Fotoshooter hat geschrieben: 17. Jan 2022 16:23
Insolvenz-Pro hat geschrieben: 16. Jan 2022 17:51 Geile Strategie um Kunden zu überzeugen. Ich würde auf die Art jedenfalls nicht mit meinen Kunden kommunizieren. Ich denke mal das wäre auch eher kontraproduktiv.
Das habe ich früher auch gedacht. Wenn Du dann aber von den Kunden angefahren wirst weil DPD ja doch so scheiße ist, wir aber sogar DHL UND UPS gegen Aufpreis im Shop auswählbar haben, dann reagiert man schnell so. Ich mittlerweile auch. Nur weil der Kunde zu geizig war einen Aufpreis zu zahlen, dafür lasse ich mich nicht anfahren...

Und leider kommt das mittlerweile täglich vor. Hauptsache günstiger Versand...
Kein Problem den Luxus kann man sich aber nur im eigenen Shop leisten..

Da habe ich keine Ahnung von..

Ich operiere halt in anderen Märkten bzw.nur auf Märkten..
Insolvenz-Pro
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 18. Feb 2016 13:40

Re: Wechsel DHL zu DPD

logistics_star hat geschrieben: 17. Jan 2022 20:06
Fotoshooter hat geschrieben: 17. Jan 2022 16:23
Das habe ich früher auch gedacht. Wenn Du dann aber von den Kunden angefahren wirst weil DPD ja doch so scheiße ist, wir aber sogar DHL UND UPS gegen Aufpreis im Shop auswählbar haben, dann reagiert man schnell so. Ich mittlerweile auch. Nur weil der Kunde zu geizig war einen Aufpreis zu zahlen, dafür lasse ich mich nicht anfahren...

Und leider kommt das mittlerweile täglich vor. Hauptsache günstiger Versand...
Darf ich fragen, was Du machst wenn z.B. ein Paket zurückkommt und der Kunde bei Beschwerde angibt, dass er Probleme mit DPD hat (also schon vorher wusste das es nicht geht)?

Ziehst Du von der Erstattung die Rücksendekosten ab? (Sofern Du keine kostenfreien Retouren anbietest)
Oder berechnest für den Neuversand eine Extragebühr neben dem üblichen Aufpreis?

Ist ja auch ein Kostenfaktor wenn täglich dort Reklas und/oder Rückläufer kommen wenn unzustellbar :(
Ich kann dir nicht ganz folgen. Ich sags mal wie es fossi sagen würde. ist halt irgend so ein spezial heini der irgenswas verkauft in seinem shop und keine konkurenz zu fürchten hat.
Benutzeravatar
Fotoshooter
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 970
Registriert: 25. Okt 2016 13:46

Re: Wechsel DHL zu DPD

logistics_star hat geschrieben: 17. Jan 2022 20:06 Darf ich fragen, was Du machst wenn z.B. ein Paket zurückkommt und der Kunde bei Beschwerde angibt, dass er Probleme mit DPD hat (also schon vorher wusste das es nicht geht)?

Ziehst Du von der Erstattung die Rücksendekosten ab? (Sofern Du keine kostenfreien Retouren anbietest)
Oder berechnest für den Neuversand eine Extragebühr neben dem üblichen Aufpreis?

Ist ja auch ein Kostenfaktor wenn täglich dort Reklas und/oder Rückläufer kommen wenn unzustellbar :(
Ich berechne hier nur in den seltensten Fällen etwas (der Aufwand ist weit größer und kaum ein Kunde zahlt das freiwillig...), der Kunde muss uns also extrem angehen dass wir uns hier diesen Aufwand machen. Rücksendung ist bei uns nicht kostenlos und wir operieren auch nicht mehr auf Amazon oder Ebay. Sondern nur eigene Shops. Seit wir das so machen ist unser Leben einfacher...
Benutzeravatar
lallekalle
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2125
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland

Re: Wechsel DHL zu DPD

Offensichtlich scheint es einen neuen Zuschlag / Abschlag bei DPD zu geben - hatte ich in einer Facebook-Gruppe gefunden. Das sollte man auf jeden Fall auch mit berücksichtigen, und prüfen, ob man davon ebenfalls betroffen ist. Bin mal gespannt, was dann an Weihnachten ist. Viel Spass :-(
Dateianhänge
2.png
Benutzeravatar
kiwi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 490
Registriert: 24. Jan 2011 20:09

Re: Wechsel DHL zu DPD

Die ganzen Zuschläge bei DPD sind echt verrückt. Man bekommt zwar einen Paketpreis von 2.X €, zahlt aber noch mal das gleiche an Zuschlägen, Gebühren, Entgelte und sonstiges.
Antworten

Zurück zu „Versand & Logistik / Im- & Export“

  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 31 Gäste