[Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Logistikforum für Deutsche Post, DHL, Hermes, GLS, UPS, DPD, Delivery, Verpackungsfragen, Tipps beim Import / Export von Waren.
- Diskussionsforum -
Forum für Versand und Logistik im E-Commerce.

Der Versand von Waren ist einer der wichtigesten Aufgaben im Onlinehandel.
In diesem Logistikforum geht es um Logistiker-Erfahrungen mit DHL Paket, Deutsche Post, Hermes Versand, GLS Versand, DPD Versand, UPS Versand, Paketpreise, Versandkosten, Verpackungen, Tracking / Sendungsverfolgung und mehr.
Erfahrungsaustausch und Vergleiche für Online Shops, Versender oder die Fachkraft für Lagerlogistik.
mwp
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: 12. Okt 2009 14:40
Land: Deutschland

[Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Meine Bezugsquelle für einfaches Paketklebeband gibt es nun nach 10 Jahren nicht mehr. Auf der Rechnung stand immer nur Standard Klebeband 48 mm x 66 m, mehr nicht. Qualität war ok, kosten zuletzt 65 ct bei 100 Stück Abnahme.

Jetzt hab ich bei karton billiger "Klebeband - Low Noise - 50mmx66m" bestellt für um die 50 ct pro Rolle, aber die Qualität ist unterirdisch. Dauerend reißt das Band und es klebt überhaupt nicht gut, so dass man das Paket mehrfach "umrunden" muss.

Woher bezieht ihr das Klebeband? Die meisten unserer Pakete sind bis 2 kg. Brauchen nicht Premium Qualität, aber beim Abrollen einfach so abreißen darf es nicht und auch einmal Paket umwickeln muss ausreichen, damit es vernünftig haftet und das Paket geschlossen hält. Kosten sollten auch unter 1 Euro pro Rolle liegen.


IT-Recht Kanzlei
fuzzy
Beiträge: 453
Registriert: 15. Aug 2008 13:00
Land: Deutschland

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

NOPI (= Tesa). Beim Einstieg über Idealo gibts auch vernünftige Preise < 1 EUR netto.
https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... -nopi.html
Benutzeravatar
DINa3
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 437
Registriert: 9. Jun 2019 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: DINa3

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

gute, günstige Klebebänder gibt es nicht !
es gibt nur Kompromisse
mein Kompromiss seit Jahren:
PayPal Klebeband (66m x 50mm, leise abrollend) bei paketplus.de
unter 90 Cent
logistics_star
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Jul 2019 23:24
Land: Deutschland

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Also wir benutzen das hier seit eh und je: https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... -tesa.html

Kostet relativ viel, aber wir haben oft Pakete mit 30 kg aufwärts wo es was stabiles braucht. Klebekraft wirklich ordentlich :D
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 964
Registriert: 5. Jul 2015 13:06

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Refererenzklasse ist seit Jahrzehnten das Original, namentlich Tesa 4124:

Material: PVC,
Farbe: transparent,
Breite: 50 mm,
Länge: 66 m,
Kern: 76 mm,
Gesamtdicke: 65 µ,
Klebkraft: 3,2 N/10 mm,
Reißkraft: 60,0 N/10 mm,
Reißdehnung: 60 %.

Kein "Knallband", reißt nicht unterwegs ab. Es klebt zuverlässig, auch unter widrigen Umständen, und das in der ersten Runde. Für die richtig schweren Sachen Tesa 4574 (PP-Filament, fadenverstärkt).

Ist wie mit Nutella, die Kopie kommt nicht an das Original ran.
d_a_y_t_r_a_d_e_r
Beiträge: 103
Registriert: 9. Okt 2011 20:10

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Wir kaufen seit Jahren schon dieses:

https://www.verpackung-portofrei.de/Ver ... ::713.html

und dazwischen immer wieder Billigklebeband probiert welches nie zum Tesa 4024 rankam :-)
pascal_weirich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 19. Aug 2020 10:16
Land: Deutschland
Firmenname: Brangs + Heinrich GmbH

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Hinsichtlich TESA: sehr gute Markenbänder, allerdings bezahlt man auch die Marke.

Packbänder guter (No-Name) Qualitäten kommen aus Italien oder teilweise Serbien.

Wir haben sowohl unsere Eigenmarke, als auch TESA und 3M.

Speziell in italienischen Werken werden einige bekannte Markenbänder produziert. Generell sollte man auf den Klebstoff und die Folienstärke achten. Alles unter 28 my Folienstärke kann, muss aber nicht funktionieren (zu geringe Reißfestigkeit). Um Preise zu drücken wird auch leider zu oft am Klebstoff gespart. Auch hier sollte man nicht sparsam sein, zumal nun auch der Effekt der "schlechteren" Wellpappe aufkommt. Aufgrund der enormen Nachfrage werden Wellpappen immer schneller Verarbeitet und haben keine ausreichende Trocknung. Die Restfeuchte sorgt dafür, dass das Klebeband keine gute Verbindung eingehen kann. Gleiches trifft auch auf den immer größeren Recyclinganteil zu.

Bei günstig wird es allerdings zwischenzeitlich schwierig. Die Rohstoffpreise und Verfügbarkeiten sind zwischenzeitlich katastophal.

Je nach Menge gehts bei ca. 79 cent los.
Roemer
Beiträge: 1753
Registriert: 21. Jan 2009 13:21
Land: Deutschland

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Otto-Office. Die Eigenmarke (transparent) ist sehr sehr gut und kostet meist unter 1 Euro pro Stück. Sind laufend im Angebot.
mwp
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: 12. Okt 2009 14:40
Land: Deutschland

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Danke noch mal an alle. Ich hab jetzt mal das Tesa 4024 bestellt.
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25285
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

pascal_weirich hat geschrieben: 19. Apr 2021 09:20 Hinsichtlich TESA: sehr gute Markenbänder, allerdings bezahlt man auch die Marke.
Jaein.
Ich hatte hier ersatzweise schon güngstiges Tesa-Band aus dem Supermarkt, welches ich am liebsten sofort wieder in die Tonne geworfen hätte.
Dünn, kaum Klebkraft und selbst die 50Cent-Noname "PP Band braun" von eBay waren meistens besser, wie dieses Zeug. Teurer Schrott!

Genauso hatte ich schon Tesa Packband, welches einfach bombig war. Dick, leise, klebrig.
Man muss also genau auf die Artikelnummer schauen: Tesa ist nicht Tesa...

Apropos Tesa Packband: Habe kürzlich von denen eine Musterrolle "Tesa Papierklebeband 4713" zugesendet bekommen.
Normal verwendbar auf dem Abroller, also nix mit "nassen Klebestreifen aus Anfeuchteautomat" usw. Klebekraft ganz ok. Leider recht hochpreisig, aber wer ein gutes Klebeband "mit Ökooptik und einfacher Anwendung" benötigt, kommt mit dem Tesa 4713 vielleicht gut hin.
Benutzeravatar
Wolke7
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 540
Registriert: 16. Sep 2019 12:52
Land: Deutschland

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Ich kaufe ausschließlich dieses Angebot, kapp unter 1 € Netto


https://www.ebay.de/itm/36-TESA-Klebeba ... 2918362254
Andy79
Beiträge: 219
Registriert: 12. Mär 2010 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: Teeladen Herzberg
Branche: Teeladen mit Ladengeschäft und Onlinehandel
Wohnort: Herzberg
Kontaktdaten:

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Hat jemand auch einen Tipp für bedruckte Klebebänder ?!

Wir haben in den letzten 10 Jahren diverse Anbieter probiert (immer jeweils etwas über 1000 Rollen) aber die Qualität war leider nie gleichbleibend gut. Die Preise sind da aber teilweise sehr unterschiedlich.
Der letzte Preis war bei 83 Cent netto pro Rolle bei Abnahme von 1296 Rollen.

Danke
pascal_weirich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 19. Aug 2020 10:16
Land: Deutschland
Firmenname: Brangs + Heinrich GmbH

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Andy79 hat geschrieben: 19. Apr 2021 14:24 Hat jemand auch einen Tipp für bedruckte Klebebänder ?!

Wir haben in den letzten 10 Jahren diverse Anbieter probiert (immer jeweils etwas über 1000 Rollen) aber die Qualität war leider nie gleichbleibend gut. Die Preise sind da aber teilweise sehr unterschiedlich.
Der letzte Preis war bei 83 Cent netto pro Rolle bei Abnahme von 1296 Rollen.

Danke
83 cent ist bei den heutigen Preisen schon sehr sportlich. Kommt aber halt eben auf die Basis an. Ein PP-Band in Industriequalität mit starkem Acrylat kostet heute schon ca. 78 cent. Dazu kommt noch der Druck.

Wie viele Druckfarben benötigst du? PP mit Acyrlat, PP mit Naturkautschuk oder PVC mit Naturkautschuk

Hättest du denn auch Interesse an Papierbändern? Der Trend in diese Richtung ist zur Zeit enorm! Lediglich dein Orange der Teekanne wäre auf Papierträger ausschließlich in weißer Papierqualität möglich. Bei braun wirkt es einfach nicht, bzw der Farbton wird verfälscht.

Für eine Bedruckung benötigen wir allerdings zur Zeit ca. 9-10 Wochen nach Druckfreigabe. Hat leider mit der sehr angespannten Rohstoffsituation und der enorm hohen Nachfrage zu tun.
Larik
Beiträge: 160
Registriert: 6. Mär 2019 09:16
Land: Deutschland

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

pascal_weirich hat geschrieben: 19. Apr 2021 20:07
Andy79 hat geschrieben: 19. Apr 2021 14:24 Hat jemand auch einen Tipp für bedruckte Klebebänder ?!

Wir haben in den letzten 10 Jahren diverse Anbieter probiert (immer jeweils etwas über 1000 Rollen) aber die Qualität war leider nie gleichbleibend gut. Die Preise sind da aber teilweise sehr unterschiedlich.
Der letzte Preis war bei 83 Cent netto pro Rolle bei Abnahme von 1296 Rollen.

Danke
Hättest du denn auch Interesse an Papierbändern? Der Trend in diese Richtung ist zur Zeit enorm! Lediglich dein Orange der Teekanne wäre auf Papierträger ausschließlich in weißer Papierqualität möglich. Bei braun wirkt es einfach nicht, bzw der Farbton wird verfälscht.

Für eine Bedruckung benötigen wir allerdings zur Zeit ca. 9-10 Wochen nach Druckfreigabe. Hat leider mit der sehr angespannten Rohstoffsituation und der enorm hohen Nachfrage zu tun.
Ich habe mich auch für Papierklebebänder interessiert, da einfach der Trend dahin geht und man immer mehr von den Öko-Kunden bekommt. Denke, aktuell kann man recht gut damit "Punkten"... aber alles, was ich zur Zeit von Amazon erhalten habe, klebte immer ab... Da wir viel international verschicken, vertraue ich diesen Bändern irgendwie gar nicht... Gibt es hier Erfahrungswerte von anderen?
Andy79
Beiträge: 219
Registriert: 12. Mär 2010 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: Teeladen Herzberg
Branche: Teeladen mit Ladengeschäft und Onlinehandel
Wohnort: Herzberg
Kontaktdaten:

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

pascal_weirich hat geschrieben: 19. Apr 2021 20:07
Andy79 hat geschrieben: 19. Apr 2021 14:24 Hat jemand auch einen Tipp für bedruckte Klebebänder ?!

Wir haben in den letzten 10 Jahren diverse Anbieter probiert (immer jeweils etwas über 1000 Rollen) aber die Qualität war leider nie gleichbleibend gut. Die Preise sind da aber teilweise sehr unterschiedlich.
Der letzte Preis war bei 83 Cent netto pro Rolle bei Abnahme von 1296 Rollen.

Danke
83 cent ist bei den heutigen Preisen schon sehr sportlich. Kommt aber halt eben auf die Basis an. Ein PP-Band in Industriequalität mit starkem Acrylat kostet heute schon ca. 78 cent. Dazu kommt noch der Druck.

Wie viele Druckfarben benötigst du? PP mit Acyrlat, PP mit Naturkautschuk oder PVC mit Naturkautschuk

Hättest du denn auch Interesse an Papierbändern? Der Trend in diese Richtung ist zur Zeit enorm! Lediglich dein Orange der Teekanne wäre auf Papierträger ausschließlich in weißer Papierqualität möglich. Bei braun wirkt es einfach nicht, bzw der Farbton wird verfälscht.

Für eine Bedruckung benötigen wir allerdings zur Zeit ca. 9-10 Wochen nach Druckfreigabe. Hat leider mit der sehr angespannten Rohstoffsituation und der enorm hohen Nachfrage zu tun.
Hallo,

wir haben weißes Band mit roter Schrift (unsere URL).

Als Daten auf der letzten Rechnung ist angegeben: PP-Packfilm, 50 mm x 66m ; Acrylat-Kleber, leise Abrollend, weiß mit 1-farbigem rotem Positiv-Aufdruck (ähnlich PMS 187C).
1296 Rollen a. 82 Cent + 78 € Klischeekosten.

Das Handling und die Klebequalität sollte nicht schlechter sein als diese Acrylbänder. Die anderen Kleber und Bänder kenne ich nicht.

Problem ist sicher auch dass diese Menge bei uns ca. 2 Jahre reicht und dann der Kleber im Laufe der Zeit bei uns im Lager sicher nicht besser wird. Wir würden auch weniger nehmen aber die Preisunterschiede waren dann schon deutlich.

vielleicht kannst du was empfehlen.

Danke !
pascal_weirich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 19. Aug 2020 10:16
Land: Deutschland
Firmenname: Brangs + Heinrich GmbH

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Hi Andy,

sorry für die späte Antwort. Hab mich heute erst wieder eingelockt.

Ich schicke dir bis Freitag etwas zu.

Hinsichtlich der großen Menge wäre ich vorsichtig. Je nach Lagergegebenheiten kann es zu Problemen kommen.

Die Klischeekosten sind bei uns bei dieser Abnahmemenge kostenfrei. Fallen ja eh nur einmal an.

Hinsichtlich Handling und Kleber würde ich dir einfach Muster senden.
pascal_weirich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 19. Aug 2020 10:16
Land: Deutschland
Firmenname: Brangs + Heinrich GmbH

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Larik hat geschrieben: 19. Apr 2021 21:22
pascal_weirich hat geschrieben: 19. Apr 2021 20:07

Hättest du denn auch Interesse an Papierbändern? Der Trend in diese Richtung ist zur Zeit enorm! Lediglich dein Orange der Teekanne wäre auf Papierträger ausschließlich in weißer Papierqualität möglich. Bei braun wirkt es einfach nicht, bzw der Farbton wird verfälscht.

Für eine Bedruckung benötigen wir allerdings zur Zeit ca. 9-10 Wochen nach Druckfreigabe. Hat leider mit der sehr angespannten Rohstoffsituation und der enorm hohen Nachfrage zu tun.
Ich habe mich auch für Papierklebebänder interessiert, da einfach der Trend dahin geht und man immer mehr von den Öko-Kunden bekommt. Denke, aktuell kann man recht gut damit "Punkten"... aber alles, was ich zur Zeit von Amazon erhalten habe, klebte immer ab... Da wir viel international verschicken, vertraue ich diesen Bändern irgendwie gar nicht... Gibt es hier Erfahrungswerte von anderen?
Hallo Larik,

Papierklebebänder in Verbindung mit Naturkautschuk halten schon recht gut. Es ist natürlich immer abhängig aus welchem Material die Kartons sind. Ansonsten haben ich schon sehr viele Kunden, welche Papierklebeband einsetzen.
Wenn du etwas mehr Stabilität benötigst gibt es auch fadenverstärkte Varianten.

Amazon setzt üblicherweise Nassklebebänder ein. Diese haben mit Abstand die höchste Klebeeigenschaft (meist besser wie viele Folienklebebänder). Allerdings benötigst du hierfür einen Spender. Egal ob manuell oder halbautomatisch. Bei den Halbautomaten fallen aber schnell 1200 € nur für den Automaten an.
Slater
Beiträge: 14
Registriert: 17. Okt 2018 20:44
Land: Deutschland
Firmenname: Mgd

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Wir verschicken mehrere tausend Pakete im Jahr in die USA und nach Kanada und verkleben alle mit Nassklebeband. Gewichte sind von 2 bis 15kg. Wir verwenden ein Nassklebeband von 70g/m² Stärke und 60mm Breite ohne Fadenverstärkung. Leichteres Material reisst in der Maschine beim Vorschub.
Wir verarbeiten das Band mit der Vario 755 von BetterPack / USA ( Vertreter in DE: Hade Verpackung ). Die Maschine habe ich seit Oktober 2017 im Einsatz und die läuft perfekt. Ich habe zur Sicherheit vor 2 Jahren eine zweite Maschine gekauft als Backup, aber die wurde bisher nicht benötigt.
Ich bin damals auf Nassklebeband umgestiegen, weil mir das Handgelenk vom Arbeiten mit dem Tesa-Abroller anfing zu schmerzen.
Wenn die Pakete mit Nassklebeband verarbeitet werden, sehen sie dazu noch sehr gut aus.
Also ich würde nicht mehr auf Tesa etc. zurückgehen.
Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5654
Registriert: 8. Mai 2014 12:14

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Wegen der Nassklebebänder: Bei Paketen kann ich mir das theoretisch gut vorstellen. Bei kleineren Sachen wie Groß- und Maxibriefen und motorisch nicht die geschicktesten Hände: Gibt das nicht eine jenseits Sauerei am Packtisch? Ist da nicht am Ende die ganze Arbeitsfläche klebrig?
Benutzeravatar
online-beobachter
Beiträge: 1562
Registriert: 13. Okt 2007 16:25
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: [Suche] vernünftiges Standard Paketklebeband

Technokrat hat geschrieben: 28. Apr 2021 20:06Gibt das nicht eine jenseits Sauerei am Packtisch? Ist da nicht am Ende die ganze Arbeitsfläche klebrig?
Die Bedenken hatte ich früher auch - seltsamerweise lässt sich das sehr gut verarbeiten mit so einem Automatikspender. Das Band berührt nie den Tisch, es schiesst aus der Maschine und man platziert es direkt auf dem Paket. Selbst die Fingerspitzen die den Kleister etwas abbekommen kleben nicht - das ist so wenig das man es gar nicht wahrnimmt.
Antworten

Zurück zu „Versand & Logistik / Im- & Export“

  • Information