Paketband Automat?

Erfahrungen zu Versanddienstleistern wie Deutsche Post, DHL, Hermes, GLS, UPS DPD, sowie Verpackungsfragen und Tipps beim Import / Export von Waren.
Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3144
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von fonprofi » 26. Aug 2019 21:02

Was kostet denn so ein karton mehr?
Bei mir mit den kleinen 25cm Kartons 10ct.
Dafür kein Klebeband und kein Krach und schneller.



regalboy
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7556
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von regalboy » 26. Aug 2019 22:38

Baam hat geschrieben:
26. Aug 2019 17:46
Mozartkugel hat geschrieben:
26. Aug 2019 17:00
Ich bin doch etwas erstaunt. Klebt ihr wirklich alle per Hand?

Aktuell sind wir noch eine kleine Bude, denken aber jetzt schon in Richtung Automatisierung. Spätestens ab 100 Paketen am Tag würde ich nicht lange überlegen, da hätten wir schon längst so eine Maschine im Lager stehen.
Wir sind komplett auf Automatikbodenkartons mit SK-Verschlüssen & Aufreißfaden für den Kunden gegangen. Wenn man die direkt und ordentlich produzieren lässt sind die garnicht mal so teuer. Gehen auch nicht so schnell kaputt wie die Maschinen und ist in der Handhabung sauberer.
(Edit: Und wir haben keine kleinen Produkte :wink: )
Möchtest du verraten, wo deine her sind?

Mozartkugel
Beiträge: 483
Registriert: 14. Okt 2017 16:14
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von Mozartkugel » 26. Aug 2019 23:28

würde mich auch interessieren.. ich komme eher auf 0,20 Cent statt 0,10 Cent Preisdifferenz. :gruebel:

eluno
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1540
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von eluno » 27. Aug 2019 07:38

Bei mir kostete meine kleine Größe ca. 10 Cent mehr (170x130x70mm) als ein normaler zum selbst verschließen. Das ist es mir aber auch Wert. Kein Krach, super schnelles verpacken, mehr Mitarbeiterzufriedenheit. Die Ware koimmt sauber beim Kunden an.

Ich bestelle die bei Blenk-Verpackung. Diese haben für mich bisher das beste Preis/Leistungsverhältnis. Bei Vorkasse bekomme ich auch noch 3 oder 4 % Skonto, somit habe ich noch eine größere Ersparnis. Auch kann man mit denen noch ein wenig "diskutieren" :) Hatte auch schonmals Aufrichtekartons von einem zwei anderen Anbietern bekommen, die waren 5 Cent günstiger, kamen von einem Produzenten aus Osteuropa und waren ganz Dünn - damit konnte ich nichts anfangen.

Benutzeravatar
Fotoshooter
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 288
Registriert: 25. Okt 2016 13:46
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von Fotoshooter » 27. Aug 2019 09:40

Wir haben unter anderem diese im Einsatz https://www.hoffmann-verpackung.de/kart ... -qx17?c=89 . Sind sehr zufrieden und haben unseren Bedarf an Klebeband extremst reduziert.

Bei Palettenabnahme wendet Euch an Herrn Teusch - Telefon: +49 2131 8800 – 409

Benutzeravatar
knoge
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1726
Registriert: 8. Okt 2007 08:15
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von knoge » 27. Aug 2019 10:37

Wir hatten früher auch selbstklebende Kartons, hatten da aber vor ein paar Jahren massive Probleme in einem heißen Sommer. Da sind die Kartons wieder aufgegangen. Seitdem haben wir wieder auf Klebeband umgestellt.
Lou mi sa.

regalboy
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7556
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von regalboy » 27. Aug 2019 10:46

knoge hat geschrieben:
27. Aug 2019 10:37
Wir hatten früher auch selbstklebende Kartons, hatten da aber vor ein paar Jahren massive Probleme in einem heißen Sommer. Da sind die Kartons wieder aufgegangen. Seitdem haben wir wieder auf Klebeband umgestellt.
Wir hatten mal eine Charge preiswerter Kartonagen, wo unten der Automatikboden aufgegangen ist, also sich eine Verklebung dort gelöst hat. :-(

Cisnet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 337
Registriert: 7. Dez 2009 22:13
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Paketband Automat?

Beitrag von Cisnet » 27. Aug 2019 11:47

knoge hat geschrieben:
27. Aug 2019 10:37
Wir hatten früher auch selbstklebende Kartons, hatten da aber vor ein paar Jahren massive Probleme in einem heißen Sommer. Da sind die Kartons wieder aufgegangen. Seitdem haben wir wieder auf Klebeband umgestellt.
Hatten wir auch schon. Extrem ärgerlich, wenn beim Kunden leere Pakete ankommen. Seitdem wieder Faltkartons und Klebeband.

Tony
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2000
Registriert: 21. Sep 2008 15:58
Land: Deutschland
Wohnort: 40000
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von Tony » 27. Aug 2019 11:51

Wir hatten ein gutes Jahr die Automatikkartons mit Aufreißfaden im Einsatz. Unsere Packer waren nicht sonderlich begeistert davon und regelmäßig wurde dann doch oben drüber eine Bahn Klebeband geklebt zur Sicherheit, also wenn der Karton sehr voll war - dann kann ich mir natürlich den Aufreißfaden sparen.

Und der Preisunterschied war bei mir enorm:
mini Kartons 35 cent statt 12
kleine Kartons 63 cent statt 16
mittlere Kartons 92 cent statt 27

Also wenn da jemand gute Quellen hat, immer her damit. Aber ich hatte seinerzeit schon viel recherchiert und sogar einen Rahmenvertrag mit dem Kartonlieferanten gemacht - billiger ging nicht.
work smart, play hard

Tony
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2000
Registriert: 21. Sep 2008 15:58
Land: Deutschland
Wohnort: 40000
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von Tony » 27. Aug 2019 11:59

Gerade nochmal Hoffmann-Verpackung Qwikbox verglichen - das sind in etwa die von mir genannten Preise. Wenn ich dann am Tag nur 100 teure Kartons statt den günstigen verschicke, dann sind das im Monat 1000,- Euro Mehrkosten! Nein danke.
work smart, play hard

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3941
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von Technokrat » 27. Aug 2019 13:05

Das ist ja interessant, weil es von der Themperatur her hier eher im Winter mit selbstklebenden Umschlägen Probleme gab, bzw. diese nicht mehr so gut klebten, mehr Anpressdruck brauchten. In den letzten zwei Sommern, gab ja ein paar heiße Tage, gab es keinerlei Probleme.
Allerdings sind hier auch nur kleine Formate mit wenig Gewicht in Gebrauch, größere Sachen kommen in herkömmliche Kartons.

Baam
Beiträge: 608
Registriert: 13. Sep 2012 17:12
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von Baam » 27. Aug 2019 18:12

regalboy hat geschrieben:
26. Aug 2019 22:38
Baam hat geschrieben:
26. Aug 2019 17:46
Mozartkugel hat geschrieben:
26. Aug 2019 17:00
Ich bin doch etwas erstaunt. Klebt ihr wirklich alle per Hand?

Aktuell sind wir noch eine kleine Bude, denken aber jetzt schon in Richtung Automatisierung. Spätestens ab 100 Paketen am Tag würde ich nicht lange überlegen, da hätten wir schon längst so eine Maschine im Lager stehen.
Wir sind komplett auf Automatikbodenkartons mit SK-Verschlüssen & Aufreißfaden für den Kunden gegangen. Wenn man die direkt und ordentlich produzieren lässt sind die garnicht mal so teuer. Gehen auch nicht so schnell kaputt wie die Maschinen und ist in der Handhabung sauberer.
(Edit: Und wir haben keine kleinen Produkte :wink: )
Möchtest du verraten, wo deine her sind?
Wir haben da verschiedene Lieferanten. Wobei ich in Deutschland aktuell auch nur 3 Werke kenne, die unsere großen Kartons (Bogen ~2m x 1m) mit Innendruck können. Gerne PN, dann melde ich mich mit ein paar Daten. LG

Baam
Beiträge: 608
Registriert: 13. Sep 2012 17:12
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von Baam » 28. Aug 2019 22:50

regalboy hat geschrieben:
27. Aug 2019 10:46
knoge hat geschrieben:
27. Aug 2019 10:37
Wir hatten früher auch selbstklebende Kartons, hatten da aber vor ein paar Jahren massive Probleme in einem heißen Sommer. Da sind die Kartons wieder aufgegangen. Seitdem haben wir wieder auf Klebeband umgestellt.
Wir hatten mal eine Charge preiswerter Kartonagen, wo unten der Automatikboden aufgegangen ist, also sich eine Verklebung dort gelöst hat. :-(
Ergänzend: Schreib mir mal deine Tel Nummer in der PN :-) Dann können wir uns dazu ja mal austauschen. LG

Versandprofi
Beiträge: 1
Registriert: 13. Aug 2019 11:27
Land: Deutschland
Firmenname: activaTec International GmbH & Co. KG

Re: Paketband Automat?

Beitrag von Versandprofi » 29. Aug 2019 08:18

Wir haben 2 solcher Maschinen von 3M mit automatischem Laufband. Das Klebeband bekomme ich am besten von hier: *Link entfernt*
Das is ein TOP Band und die haben auch vernünftige Preise. Deutlich besser als das Viel teurere direkt von 3M
Zuletzt geändert von fossi am 29. Aug 2019 10:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link / Werbung entfernt - Forenregeln beachten!

Mozartkugel
Beiträge: 483
Registriert: 14. Okt 2017 16:14
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von Mozartkugel » 8. Sep 2019 15:26

so ähnlich stelle ich mir den Versand bei uns in Zukunft auch vor, also komplett automatisiert...


Benutzeravatar
trendbox24
Beiträge: 90
Registriert: 29. Aug 2017 18:15
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von trendbox24 » 10. Sep 2019 12:06

Selbst Amazon hat Menschen am Fließband, die die Sendungen verpacken - wenn auch nach Vorgabe. Ich denke da geht hin und wieder was schief, aber mit Maschinen wäre es noch mehr.
Und ich denke Amazon ist groß genug, dass sie das getestet haben.

Wenn man große Kartons hat, macht so eine Maschine durchaus Sinn. Man muss den Karton nicht ständig drehen und von unten und oben zukleben.

Ich habe nur eine Sorte Aufrichtkartons hier rumstehen, weil sie so teuer sind. Hab damals ne Menge bestellt, die mir jetzt schon zwei Jahre reicht, um nen günstigen Preis zu bekommen ^^ Die Menge wird mir wohl auch noch weitere zwei Jahre reichen :-}

regalboy
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 7556
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von regalboy » 10. Sep 2019 12:09

Wenn man richtig dick im Geschäft ist dann bekommt mal z. B. vom Wellpappe-Lieferanten die halbes Fußballfeld große Karton on Demand Schneidemaschine als Leihgabe gratis dazu.

fuzzy
Beiträge: 335
Registriert: 15. Aug 2008 13:00
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von fuzzy » 10. Sep 2019 12:44

trendbox24 hat geschrieben:
10. Sep 2019 12:06
Selbst Amazon hat Menschen am Fließband, die die Sendungen verpacken - wenn auch nach Vorgabe. Ich denke da geht hin und wieder was schief, aber mit Maschinen wäre es noch mehr.
Und ich denke Amazon ist groß genug, dass sie das getestet haben.
Amazon stellt gerade genau die von mir weiter oben verlinkte Maschine in jedes US-Lager: https://www.welt.de/print/welt_kompakt/ ... mazon.html

Benutzeravatar
trendbox24
Beiträge: 90
Registriert: 29. Aug 2017 18:15
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von trendbox24 » 10. Sep 2019 12:50

Also wenn man nur mit Automatikkartons arbeitet, amortisiert sich so eine Maschine schneller :-}

welpe
Beiträge: 1442
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Paketband Automat?

Beitrag von welpe » 10. Sep 2019 16:09

Wen diese Roboter marktreif sind dann gewinnen nur die Reichen.

Da hast du als kleiner Händler keine Chance. Wie willst du Mal 1 Mio aufbringen?

Antworten

Zurück zu „Versand & Logistik / Im- & Export“