Günstige Frankiermaschine gesucht

Logistikforum für Deutsche Post, DHL, Hermes, GLS, UPS, DPD, Delivery, Verpackungsfragen, Tipps beim Import / Export von Waren.
- Diskussionsforum -
Forum für Versand und Logistik im E-Commerce.

Der Versand von Waren ist einer der wichtigesten Aufgaben im Onlinehandel.
In diesem Logistikforum geht es um Logistiker-Erfahrungen mit DHL Paket, Deutsche Post, Hermes Versand, GLS Versand, DPD Versand, UPS Versand, Paketpreise, Versandkosten, Verpackungen, Tracking / Sendungsverfolgung und mehr.
Erfahrungsaustausch und Vergleiche für Online Shops, Versender oder die Fachkraft für Lagerlogistik.
SONNENSEGEL.guru
Beiträge: 247
Registriert: 18. Dez 2019 23:25
Land: Deutschland
Firmenname: SONNENSEGEL.guru

Günstige Frankiermaschine gesucht

Hallo zusammen,
bisher versenden wir unsere Stoffmuster mit Briefmarke, nun möchten wir dafür auf eine Frankiermaschine umsteigen.
Wir haben keine Riesenmengen, daher würde ein recht einfaches Gerät reichen. Gedruckt werden 99% Standardbriefe.

Wer kann uns Geräte oder Anbieter empfehlen?


3 Monate gratis Händlerbund
regalboy
Beiträge: 9933
Registriert: 23. Feb 2008 18:30

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Darf ich fragen, warum die Frankiermaschine und nicht selbstklebende Briefmarken auf 100er Rolle?
Gerade wenn ihr nur kleine Mengen habt?

Briefmarken:
+ persönlicher / hochwertiger
- muss man immer in passender Größe da haben, sollte aber keine große logistische Herausforderung sein

Frankiermaschine:
+ minimale Portoersparnis von 1%
- Investitionskosten Gerät
- Ersatz-Tinte
- bei dicken Briefen muss mit Transfer-Etiketten gearbeitet werden
SONNENSEGEL.guru
Beiträge: 247
Registriert: 18. Dez 2019 23:25
Land: Deutschland
Firmenname: SONNENSEGEL.guru

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Im Sommer geht so eine 100er Rolle schonmal in 1-2 Wochen durch, daher der Gedanke.
Kometenscheif
Beiträge: 382
Registriert: 10. Dez 2017 13:03

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Eine Frankiermaschine macht heutzutage kaum noch sinn.
Besonders bei Briefen die Muster oder Ware beeinhalten, funktioniert nicht mit jeder.

100er Rolle und draufkleben, das geht super einfach, auch bei großen Mengen.
Keine Druckkosten, keine Investition und wenn was übrig bleiben sollte, kann man Briefmarken auch wieder gegen Geld tauschen ...
Spk
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: 13. Aug 2021 15:05
Land: Deutschland

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Wir drucken die mit einem A4 Drucker direkt aus Billbee auf den Umschlag, gibt auch ein Word Plugin für die Portokasse.
regalboy
Beiträge: 9933
Registriert: 23. Feb 2008 18:30

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Wie sieht es eigentlich mit der QR-Code Möglichkeit für die kostenlose Nachverfolgung aus, die auf den "normalen" Briefmarken inzwischen zu finden sind.

Kann man die QR-Codes auch bei den Frankiermaschinen erzeugen?
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3571
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Kometenscheif hat geschrieben: 9. Feb 2024 11:42 Besonders bei Briefen, die Muster oder Ware beinhalten, funktioniert nicht mit jeder.
Dafür gibt es ja diese Label:
Screenshot_Frankiermaschine_small - Kopie.jpg
Hier ist seit mehr als zehn Jahren unauffällig eine Francotyp Postbase im Einsatz (siehe Bild, heißt heute "Postbase Vision"). Kann ich nur empfehlen – gibt es auch gebraucht für kleines Geld bei eBay. Aber Vorsicht: Zum einen muss der vorherige Eigentümer das Ding postalisch um-/abmelden, zum anderen enthält das Gerät ein Sicherheitsmodul, das sich nach einem Jahr offline sein (also ohne Kontakt zum Teleporto-Server) deaktiviert und dann im Rahmen einer Wiederinbetriebnahme kostenpflichtig vom Hersteller bzw. einem autorisierten Partner erneuert werden muss – kostet dann so ca. 650 €.
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3571
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

regalboy hat geschrieben: 9. Feb 2024 13:52 Kann man die QR-Codes auch bei den Frankiermaschinen erzeugen?
Ja, in dem QR-Code des Freistemplers ist standardmäßig die Seriennummer der Frankiermaschine hinterlegt. Im Geschäftskundenportal der Deutschen Post lässt sich das Merkmal "Verfolgen Brief Frankiermaschinen" aktivieren, und im Zusammenspiel mit vorgenannter Seriennummer lässt sich eine Basis-Sendungsverfolgung realisieren. Also Dinge, die aus der Ferne geschehen und nicht vor Ort.

Übrigens, wenn man seine Rechnung innerhalb des Konzerngeflechts DPAG DHL nicht bezahlt, wird die Frankiermaschine aus der Ferne abgeschaltet, selbst wenn es bei der strittigen Forderung um was ganz anderes geht als Postwertzeichen – coole Sache das.
Benutzeravatar
Fotoshooter
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1670
Registriert: 25. Okt 2016 13:46

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

kreien hat geschrieben: 9. Feb 2024 14:04
Kometenscheif hat geschrieben: 9. Feb 2024 11:42 Besonders bei Briefen, die Muster oder Ware beinhalten, funktioniert nicht mit jeder.
Dafür gibt es ja diese Label:
Screenshot_Frankiermaschine_small - Kopie.jpg

Hier ist seit mehr als zehn Jahren unauffällig eine Francotyp Postbase im Einsatz (siehe Bild, heißt heute "Postbase Vision"). Kann ich nur empfehlen – gibt es auch gebraucht für kleines Geld bei eBay. Aber Vorsicht: Zum einen muss der vorherige Eigentümer das Ding postalisch um-/abmelden, zum anderen enthält das Gerät ein Sicherheitsmodul, das sich nach einem Jahr offline sein (also ohne Kontakt zum Teleporto-Server) deaktiviert und dann im Rahmen einer Wiederinbetriebnahme kostenpflichtig vom Hersteller bzw. einem autorisierten Partner erneuert werden muss – kostet dann so ca. 650 €.
Wir hatten die auch jahrelang im Einsatz. Steht bei uns nun im Lager, ist abgemeldet. Wenn die Wiederinbetriebnahme tatsächlich so viel kostet ist die ja unverkaufbar.

Haben die außer Betrieb genommen, da francotype für die Wartung fast 700€ netto wollte. Von den Patronen ganz zu schweigen.

Wir haben immer noch Briefe, versenden die händischen bei uns via DPD und alles was digital ist geht bei uns über Letterexpress raus. Wird in einem hotfolder abgespeichert und via ftp direkt hochgeladen.

Eine neue Frankiermaschine würde ich mir nicht mehr anschaffen.
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3571
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Fotoshooter hat geschrieben: 9. Feb 2024 20:01 Haben die außer Betrieb genommen, da francotype für die Wartung fast 700€ netto wollte. Von den Patronen ganz zu schweigen.
Was denn für eine Wartung? Francotyp ist eine Apotheke, ein Wartungsvertrag habe ich nicht, deswegen ist die hier bisher immer ausgefallen, ohne gravierende Folgen.

Die Tinte war früher ganz schön teuer, besonders weil nach dem Einschalten/Aufwecken immer so eine Art Spülvorgang ausgeführt wird. Seit ich die Tintenpatronen über irgendwelche Kleinanzeigenportale oder Insolvenzgeschichten beziehe, ist das auch kein Thema mehr.

Das Einzige mit Aufwand war der Austausch der Lithiumbatterie nach zehn Jahren, da diese Lithium-Thionylchlorid-Batterien eine mittlerweile etwas seltene Elektrochemie aufweisen. Habe dann welche für die Simatic-Steuerungen von Siemens genommen, da die dort relativ günstig als Ersatzteil zu beziehen sind.

(Am Rande: Was viele nicht wissen: Lithium-Thionylchlorid-Batterien – und nur diese (!) – müssen zur Aktivierung ein paar Sekunden kurzgeschlossen werden, sonst funktionieren die nicht richtig, und die Frankiermaschine meldet eine Woche später eine Störung.)
Kometenscheif
Beiträge: 382
Registriert: 10. Dez 2017 13:03

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Ich verstehe es leider nicht. Ihr kauft teure Frankiermaschinen, teilweise mit Aufklebern(!) weil der Brief nicht reinpasst mit horrenden Wartungskosten und Patronenkosten,
aber die Post verkauft bereits gedruckte Briefmarken. Immer verfügbar, immer gegen Geld eintauschbar. Keine Updates, Kein Drucker erforderlich etc. Wie rechnet sich das für euch?
regalboy
Beiträge: 9933
Registriert: 23. Feb 2008 18:30

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Als man noch selbst lecken musste konnte ich es noch teilweise verstehen, aber auf keinen Fall mehr seit es die selbstklebenden gibt - und mit der Post-E-Fillale ja auch frei Haus (außer 100 noch andere Stückzahlen möglich):
https://shop.deutschepost.de/shop/suche ... tid=531213
Benutzeravatar
Fotoshooter
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1670
Registriert: 25. Okt 2016 13:46

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Kometenscheif hat geschrieben: 10. Feb 2024 11:08 Ich verstehe es leider nicht. Ihr kauft teure Frankiermaschinen, teilweise mit Aufklebern(!) weil der Brief nicht reinpasst mit horrenden Wartungskosten und Patronenkosten,
aber die Post verkauft bereits gedruckte Briefmarken. Immer verfügbar, immer gegen Geld eintauschbar. Keine Updates, Kein Drucker erforderlich etc. Wie rechnet sich das für euch?
Ging auch darum, dass die Mitarbeiter keinen Zugang zum Porto haben. Und es - wenn die Maschine lief - tatsächlich Sekunden schneller war als von Hand.
Mächschen
Beiträge: 585
Registriert: 9. Sep 2022 20:13
Land: Deutschland

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Ob jetzt der Mitarbeiter seine private Post über die Frankiermaschine zieht oder ne Briefmarke stiehlt ist doch auch egal oder?
regalboy
Beiträge: 9933
Registriert: 23. Feb 2008 18:30

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Die Hemmschwelle ist bei der Frankiermaschine schon größer, denn man muss die Briefe mit zur Arbeit nehmen (wenn man nicht auf die Etiketten drucken will). Und dann fragt sich einer, warum er Frankiermschinenfrankierte Post bekommt...

Hingegen man sich mal schnell eine Packung oder ein paar Briefmarken einstecken kann.

Bei der Frankiermaschine ist auch keine "Monetarisierung" möglich, während man die echten Briefmarken problemlos weiterverkaufen / weiterverschenken und wohl auch bei der Post zurückgeben kann.
Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 6955
Registriert: 8. Mai 2014 12:14

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Nimmt die Post Briefmarken zurück und zahlt die aus?
Ich hab noch recht viele rumliegen.
Mächschen
Beiträge: 585
Registriert: 9. Sep 2022 20:13
Land: Deutschland

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Nein, die Post tauscht nur unbrauchbar gewordene Briefmarken aus.

Was für Werte hast Du denn?
Zuletzt geändert von Mächschen am 10. Feb 2024 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
regalboy
Beiträge: 9933
Registriert: 23. Feb 2008 18:30

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Rückgabe meines Wissens mit Kulanz der Schalter-Angestellten.

Aber auch meines Wissens ist die Rückgabe in kleinen Mengen wenn z. B. auf Brief geklebt, aber nicht versendet wurde möglich.
Mächschen
Beiträge: 585
Registriert: 9. Sep 2022 20:13
Land: Deutschland

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

Kulanz gibt's da nicht.

Und auch große Mengen unbrauchbar gewordene Briefmarken kann man umtauschen.
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3571
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Re: Günstige Frankiermaschine gesucht

regalboy hat geschrieben: 10. Feb 2024 16:15 Aber auch meines Wissens ist die Rückgabe in kleinen Mengen, wenn z. B. auf Brief geklebt, aber nicht versendet wurde möglich.
Das Stichwort lautet "verdorbene Briefmarken". Bis 50 € geht es am Schalter, darüber hinaus kümmert sich das Post-Service-Zentrum in Weiden drum.

Rückmeldung aus der Praxis: Selbst in den großen Postfilialen, die von der Postbank als Partnerfilialen betrieben werden, ist der Umtausch von unbrauchbaren oder verklebten Briefmarken völlig unbekannt, wird solange selbstbewusst verneint, bis ein Internetausdruck eines Besseren belehrt. Und schon gefühlte 20 Minuten später und zig interne Mitarbeiterdiskussionsrunden später hat man eine Erstattung über den einstelligen Eurobetrag, wenn es gut läuft. In einer kleinen Partnerfiliale des Einzelhandels hätte ich mich ob dieser Erfahrung gar nicht getraut, solcherart Geschäftsvorfälle aufzurufen.
Antworten

Zurück zu „Versand & Logistik / Im- & Export“

  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 62 Gäste