Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 12. Juli 2018, 13:57 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Di 4. September 2012, 13:23

Beiträge: 2821
Danke vergeben: 80 mal
Danke erhalten: 800 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
In manchen Ländern ist das Straßenformat: 123 Example Street anstatt Musterstr. 123

Wenn ich das aber so über den DHL Polling Client an "Versenden" übergebe, dann meckert das Programm das keine Hausnummer da wäre.

D.h. der Mitarbeiter am Packplatz müsste die Adressen alle von Hand nacharbeiten. Hat da jemand eine Idee wie man das Problem lösen könnte? Im Shop gibts bei mir nur ein Feld für Straße und Hausnummer zusammen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Juli 2018, 08:47 
Offline
Mitglied seit:
Mi 2. März 2016, 17:51

Beiträge: 70
Danke vergeben: 20 mal
Danke erhalten: 7 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Es sieht aus, als müsstest du darauf achten, dass bei solchen Adressen in der CSV-Datei, die der Polling-Client einliest, das Feld "Empfänger Hausnummer" (es kann bei dir je nach Vorlage anders heißen), ausgefüllt ist.

Wenn es bei dir mit nationalen Adressen funktioniert, die Hausnummer in das Feld für die Straße mit einzutragen, wird der Polling Client wohl das Schema Straße + Hausnummer erkennen und das automatisch trennen, denn die Hausnummer ist laut Dokumentation ein Pflichtfeld. Bei den Adressen, die mit Hausnummer beginnen, funktioniert diese Regel nicht und der Import schlägt fehl. Anders kann ich mir das nicht erklären.

Der Ansatzpunkt müsste dann also wohl die Software sein, die deine CSV-Dateien für den Versand erstellt und in das Verzeichnis für den Polling-Client ablegt. Dort sollten entsprechende Adressen der betreffenden Zielländer korrigiert werden, was sich sicher durch die Programmierer weitestgehend automatisieren lässt.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Juli 2018, 09:47 
Offline
Mitglied seit:
Mo 1. Januar 2018, 11:09

Beiträge: 66
Danke vergeben: 20 mal
Danke erhalten: 14 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wir haben das gleiche Problem, lösen es aber nicht. Bisher kam jedes EU-Paket an (allerdings mit DPD), auch wenn das Format nach deutschem Standard war.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Juli 2018, 10:02 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Di 4. September 2012, 13:23

Beiträge: 2821
Danke vergeben: 80 mal
Danke erhalten: 800 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Das nervt ehrlich gesagt etwas... Ich hätte erwartet dass das neue System "intelligenter" ist als Easylog. Tatsächlich erkennt das nicht mal mehr Packstation Adressen automatisch. Stattdessen muss man die in der Pollingdatei extra als Packstationen kennzeichnen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Juli 2018, 10:13 
Offline
Mitglied seit:
Mi 2. März 2016, 17:51

Beiträge: 70
Danke vergeben: 20 mal
Danke erhalten: 7 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Zitat:
Wir haben das gleiche Problem, lösen es aber nicht. Bisher kam jedes EU-Paket an (allerdings mit DPD), auch wenn das Format nach deutschem Standard war.


Das wird wohl nicht gehen. DHL wird sich nicht dazu überreden lassen, eine Adresse ohne Hausnummer anzunehmen. Wenn zum Beispiel die Leitcodierung nicht stimmt, ist das was anderes. Dann zahlt man die Gebühr und es kommt trotzdem an, wenn die Adresse Sinn ergibt. Wenn die Hausnummer fehlt, wird man wohl das Label gar nicht erstellen und drucken können, bevor der Fehler behoben ist.

Bei DPD kann das wieder ganz anders sein.

Mir fällt gerade ein, dass man sich auch ein Skript mit Excel bauen könnte, um die Fehler zu beheben. CSV-Dateien kann man gut mit Excel öffnen.

Code:
=WENN(ANZAHL(FINDEN({0;1;2;3;4;5;6;7;8;9};LINKS(A1)));"ja";"nein")


Damit kannst du schauen, ob die Straße mit einer Zahl anfängt. Du kannst das zur bedingten Formatierung nutzen, um diese Fälle sofort zu erkennen oder ein Skript schreiben, das alle Zahlen von links nimmt und nach rechts verschiebt.

Das ist unpraktisch, wenn Packstationen nicht mehr erkannt werden. In den meisten Shopsystemen kann man als Kunde eine Adresse sicher nicht als Packstation kennzeichnen, wie im GK-Portal bei DHL. Das muss wohl dann der Shopbetreiber manuell ändern oder die Software muss das erkennen, wenn sie die CSV-Datei erstellt.

Das wird mich dann wohl jetzt auch betreffen, wenn ich den Polling-Client in meinen Workflow integriere. Schöner Mist.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Juli 2018, 10:50 
Offline
Mitglied seit:
Mo 1. Januar 2018, 11:09

Beiträge: 66
Danke vergeben: 20 mal
Danke erhalten: 14 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Ich gehe mal davon aus, dass die Software das Feld schon korrekt auseinander nimmt, sonst würde ja die Übergabe für den Versand innerhalb Deutschlands auch nicht funktionieren. Dann ist das Hausnr.-Feld befüllt und alles ist gut - sofern der Zustelldienst im Ausland es hin bekommt.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Juli 2018, 10:54 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Di 4. September 2012, 13:23

Beiträge: 2821
Danke vergeben: 80 mal
Danke erhalten: 800 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Oh Mann. Scheinbar macht "Versenden" das folgendermaßen:

Es wird überprüft ob eine Zahl vorkommt. An der Stelle wird die Anschrift einfach getrennt. Alles vor der ersten Zahl wird als Straßenname interpretiert, alles danach als Hausnummer.

Und noch schlimmer: Wenn die Zahl der Zeichen nicht ausreicht, z.B. weil der Kunde noch die Apartmentnummer hingeschrieben hat, dann wird einfach abgeschnitten. Und trotzdem gedruckt. Und die Anzahl der erlaubten Zeichen für die Hausnummer ist auch noch in jedem Land anders.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Juli 2018, 11:01 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
So 8. Januar 2012, 11:24

Beiträge: 714
Danke vergeben: 52 mal
Danke erhalten: 70 mal
Postleitzahl: 92681
Land: Deutschland
Firmenname: mh Küchen & Bäder
Branche: Schubladenteile
maßgefertigte Schubladen
Mit dem Polling kenne ich mich jetzt nicht aus - aber ich nutze den csv-Import bei DHL-Versenden. Und da gibt es einmal das Feld "Straße+Hausnummer" und dann gibt es noch zwei Felder "Straße" und "Hausnummer".
Beim Import darf dann entweder nur "Straße+Hausnummer" oder nur "Straße" + "Hausnummer" ausgefüllt sein.

Beim Export aus meinem Shop werden die beiden Felder "Straße" und "Hausnummer" befüllt, so dass es dann beim Import in DHL-Versenden egal ist, welches Land das Zielland ist.

_________________
Schubladen - Auszüge - Einschübe
Zásuvky - šuplíky
Keuken lade
Drawer
Bild


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Juli 2018, 16:16 
Offline
Mitglied seit:
Mi 2. März 2016, 17:51

Beiträge: 70
Danke vergeben: 20 mal
Danke erhalten: 7 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Ein Automatismus, der bei allen europäischen Adressen automatisch im Feld "Straße + Hausnummer" Zahlen in die Hausnummer verschieben würde, wäre aber sehr fehleranfällig:

Einfaches Beispiel (die Straße existiert, nur diese Hausnummer nicht):

31. Str. 123
3331 Kematen an der Ybbs
Österreich

Und da hätten wir dann
Straße "Str."
Hausnummer 31, 123 oder 31123?

Natürlich wird demzufolge nur automatisch getrennt, wenn die Zahl hinten steht. Ich denke, 31. Straße ist nicht das einzige Beispiel und es gibt sicher auch welche in Deutschland.
Wenn ich vorn und hinten zahlen habe, kann man das natürlich erkennen, aber eine Fehlerquelle bleibt es.

Man geht nur absolut sicher solchen Problemen aus dem Weg, indem man Straße und Hausnummer immer separat behandelt und im Shop schon bei der Lieferadresse getrennte Felder dafür hat.


Zuletzt geändert von DerRobert am Mo 16. Juli 2018, 16:21, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Juli 2018, 16:18 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Di 4. September 2012, 13:23

Beiträge: 2821
Danke vergeben: 80 mal
Danke erhalten: 800 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Zitat:
Man geht nur absolut sicher solchen Problemen aus dem Weg, indem man Straße und Hausnummer immer separat behandelt und im Shop schon bei der Lieferadresse getrennte Felder dafür hat.



Dann hat man aber wieder das Problem mit den Falscheingaben durch Kunden. Kunde Schreibt:

Musterstr. 33 und dann nochmal 33 ins Hausnummernfeld und schon hat man Musterstr. 33 33


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Juli 2018, 16:23 
Offline
Mitglied seit:
Mi 2. März 2016, 17:51

Beiträge: 70
Danke vergeben: 20 mal
Danke erhalten: 7 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
koshop hat geschrieben:
Dann hat man aber wieder das Problem mit den Falscheingaben durch Kunden. Kunde Schreibt:

Musterstr. 33 und dann nochmal 33 ins Hausnummernfeld und schon hat man Musterstr. 33 33


Ja, das kommt irgendwie recht häufig vor. Doppelte Hausnummern, doppelte Namen oder bei Adresse Zeile 2 ist noch mal die PLZ. Die Kunden sind echt kreativ...

Allerdings sollte sowas bei nationalem Versand die Leitcodierung erkennen oder spätestens der Zusteller.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Juli 2018, 17:09 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Mo 12. Oktober 2009, 14:40

Beiträge: 800
Danke vergeben: 44 mal
Danke erhalten: 31 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Zitat:
Und noch schlimmer: Wenn die Zahl der Zeichen nicht ausreicht, z.B. weil der Kunde noch die Apartmentnummer hingeschrieben hat, dann wird einfach abgeschnitten. Und trotzdem gedruckt. Und die Anzahl der erlaubten Zeichen für die Hausnummer ist auch noch in jedem Land anders.


Ja, das haben wir nach der Umstellung auf Versenden ziemlich schnell gemerkt, nachdem plötzlich viele Rückläufer kamen.

Wichtig zu wissen: Das Hausnummer Feld darf maximal 5 Zeichen lang sein. Das sorgt nicht nur bei ausländische Straßenformate für Fehler. Deutsche Adresse mit Hausnummer z. B. von "135 - 138" geht nicht.

Bei AT gibt es in der Online-Erfassungsmaske Felder für Stiege und Tür, warum lässt sich das für den Adressdatenimport nicht angeben? DHL Support hat das an die Entwicklung weitergeleitet ...

Wir haben den Adressdatenexport inzwischen so angepasst, dass wenn das Hausnummer Feld länger als 5 Zeichen ist, dass dann ein leeres Feld exportiert wird. Dann werden die Labels nicht gedruckt und es wird manuell korrigiert. Ist zwar etwas mehr Aufwand, aber im Moment für uns der beste Weg.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 


Moderator: fossi


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wgg und 30 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 Ähnliche Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
ausländische gewerbliche verkäufer auf ebay

in ebay.de

Havekostug

1

1219

Sa 29. April 2017, 02:46

Suche deutsches Girokonto für ausländische Firma (CZ s.r.o.)

in Zahlungssysteme / Banken / Paypal & Co.

SVen0

2

347

Di 20. März 2018, 11:42

Gibt es eine Stellenbörse für ausländische Arbeitskräfte?

in Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen

Aqua-Olli

62

1878

Sa 2. Dezember 2017, 18:42

Afterbuy und DHL versenden

in Auktions- & Verkaufsabwicklungen

daytrader

9

1363

Mi 16. August 2017, 09:22

Fotos per Mail mit dem MAC versenden

in Technik

al-k-seltzer

10

474

Do 19. April 2018, 13:08



sellerforum.de Impressum:  

Sebastian Feuster - sellerforum.de
Am Kirchberg 9 - 54550 Daun-Neunkirchen

Kundenservice Mo-Fr
Tel: 06592-5741101  Fax: 06592-5741109 
Mail:

USt-ID DE215005895
Like us @ facebook

Feed    FAQ  

sellerforum.de is powered by phpBB.com and Domainfactory.de / Deutsche Übersetzung durch phpBB.de