DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Logistikforum für Deutsche Post, DHL, Hermes, GLS, UPS, DPD, Delivery, Verpackungsfragen, Tipps beim Import / Export von Waren.
- Diskussionsforum -
Forum für Versand und Logistik im E-Commerce.

Der Versand von Waren ist einer der wichtigesten Aufgaben im Onlinehandel.
In diesem Logistikforum geht es um Logistiker-Erfahrungen mit DHL Paket, Deutsche Post, Hermes Versand, GLS Versand, DPD Versand, UPS Versand, Paketpreise, Versandkosten, Verpackungen, Tracking / Sendungsverfolgung und mehr.
Erfahrungsaustausch und Vergleiche für Online Shops, Versender oder die Fachkraft für Lagerlogistik.
Antworten
Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4405
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von koshop » 10. Feb 2020 10:17

Im Dezember kam ich auf die Idee mal Versand nach Israel zu testen. 4 Pakete wurden verschickt. Bei allen 4 Paketen ist laut DHL Track & Trace Endstation Internationales Paketzentrum Frankfurt am Main und die Empfänger fragen nach Ihren Paketen.

Von DHL kam bisher wenig Informatives, dort konnte mir bisher niemand weiterhelfen. Das eine Paket hängt dort schon seit 19.12. Könnte natürlich auch sein, das das Paket weitertransportiert wurde und in Israel hängt und der Sendungsstatus nicht aktualisiert wurde.

Hat irgendjemand Erfahrungen mit dem Versand nach Israel und hat eine Idee was da los sein könnte?



roman
Beiträge: 4545
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von roman » 10. Feb 2020 10:42

koshop hat geschrieben:
10. Feb 2020 10:17
Hat irgendjemand Erfahrungen mit dem Versand nach Israel und hat eine Idee was da los sein könnte?
Auch Israel haben wir oft dabei, häuptsächlich aber Warenpost sowie Brief:

Habe kurz die History durchgesehen: Was bis ca. Mitte Dezember verschickt wurde, wurde im großen und ganzen schon zugestellt.
Was ab ca. Mitte Dezember verschickt wurde, wurde ich großen und ganzen noch NICHT zugestellt.

Israel funktioniert oft eher stoßweise: Wochenlang wird kaum was zugestellt, plötzlich, innerhalb einiger Tage, werden die Lieferungen mehrerer Wochen zugestellt. Danach geht das Spiel von vorne los und wochenlange Flaute.
Momentan spitzt sich die Lage wieder merklich zu :-(

Merkmal eines Großteils dieser Sendungen: Zwischen dem Ausgangsscan in Deutschland (ein paar Tage nach dem Versand) und dem ersten Scan in Israel vergeht EXTREM viel Zeit. Wenn die Sendung in Israel gescannt wird, ist sie nicht selten schon am nächsten Tag in Zustellung.
Dass man daher bis zu ca. 6-7 Wochen überhaupt kein Statusupdate hat, ist daher nicht unüblich (vermutlich liegen diese Sendungen irgendwo in einem israelischen Importdepot oder beim Zoll).

Per Paket senden wir nur fallweise, da unser Zeug meist klein ist. Dort wo wir Pakete verwenden, sind diese tendenziell schneller als Brief/Warenpost. Mit Paket waren oft sogar Lieferzeiten von unter einem Monat möglich. Aber um "Paket" ausführlich zu beurteilen, fehlen mir die Fallzahlen.

Wenn man mal die langen Lieferzeiten außen vor läßt, ist der Israel-Versand sehr verlässlich: So gut wie keine Verluste, praktisch keine Falschzustellungen, ebenso keine unzustellbaren Sendungen. Aber die Lieferzeit ...

Nachforschungen sind sinnlos, da die israelische Post generell keine Anfragen von ausländischen Postgesellschaften beantwortet (Nachforschung bringt daher nur etwas um den Erstattungsprozess anzustoßen; da man die Erstattung aber ohnehin erst nach etwa 2 Monaten nach Beginn der Nachforschung bekommt, ist das auch sinnlos, denn in dieser Zeit kommen die Sendungen dann ohnehin zu 99,x% an).

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4405
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von koshop » 10. Feb 2020 11:20

Na, das bringt dann natürlich nix. Kann ja schlecht: Lieferzeit 60-90 Tage angeben. Laut DHL ist die Laufzeit für Premium Pakete 12 Tage.
Muss ich Israel eben wieder rausnehmen. Schade eigentlich.

roman
Beiträge: 4545
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von roman » 10. Feb 2020 11:30

Laut Post beträgt die Brieflaufzeit sogar nur 6-10 Werktage.
Trotzdem sind die Dinger üblicherweise 1-2 Monate unterwegs.

Die DHL- oder Postangaben zur Laufzeit wirken teilweise wie wenn die sich das aufwürfeln. Mir fallen ein Dutzend Länder ein bei denen die tatsächlichen Laufzeiten oftmals (und da reden wir von keinen Einzelfällen, sondern eher von der Regel!) das vierfache der offziellen "bis zu"-Angabe beträgt.

Eilig darf man es nicht haben im internationalen Versand ...

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4405
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von koshop » 10. Feb 2020 12:02

Also bei den meisten Ländern kann ich bisher eigentlich nicht meckern. Zumindest bei DHL Premium Paket. Zypern ist auch so ein bisschen wie Israel. Nix tut sich und dann plötzlich wird schnell ausgeliefert. Aber da reden wir von 2-3 Wochen und nicht 2-3 Monate. Ansonsten auch bei anderen Ländern im Nahen Osten eigentlich keine Probleme.

roman
Beiträge: 4545
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von roman » 10. Feb 2020 12:20

EU ist eh ok, sofern man mit 2-3 Wochen leben kann. Mittelmeerraum außerhalb der EU ebenso, wenn man Israel ausklammert.

Die problematischen Regionen die ich meinte: Mittelamerika, Südamerika, manche Inselstaaten außerhalb Europas (obwohl teilweise sogar zur EU gehörend), einige Staaten der ehem. Sowjetunion (...stan) und in derem Dunstkreis, viele Staaten im mittleren Afrika.
Dorthin kriegt man regelmäßig die Krise und ist schon happy wenn etwas innerhalb von einem Monat ankommt.

logistics_star
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 8. Jul 2019 23:24
Land: Deutschland
Firmenname: AWEMA Ochs KG
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von logistics_star » 10. Feb 2020 20:53

roman hat geschrieben:
10. Feb 2020 12:20
Die problematischen Regionen die ich meinte: Mittelamerika, Südamerika, manche Inselstaaten außerhalb Europas (obwohl teilweise sogar zur EU gehörend), einige Staaten der ehem. Sowjetunion (...stan) und in derem Dunstkreis, viele Staaten im mittleren Afrika.
Dorthin kriegt man regelmäßig die Krise und ist schon happy wenn etwas innerhalb von einem Monat ankommt.
Hallo Roman,
welche Produkte bietest du an und auf welcher Plattform verkaufst du diese ?

Bezüglich der Israel Problematik: Wir hatten das Problem auch, jedoch hat unser Kunde (Industriekunde) dies nicht weiter ertragen wollen, weshalb wir jetzt immer mit UPS versenden. Klappt innerhalb von 48h; jedoch kostet Maxibriefformat ca 35 Euro

roman
Beiträge: 4545
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von roman » 10. Feb 2020 21:26

@logistics_star
Eigener Shop und vor allem Ebay.
Autobereich, aber hauptsächilch Kleinzeugs an (eher junge) Privatkunden. Läßt sich mit der Post daher fast alles um 1,70 bis 10,50 Euro Portokosten versenden.
Die Warenwerte sind gering, meist zwischen 10 und 50 Euro. Wenn man da Expressdienst-Versandkosten von 40 Euro oder mehr verlangt, kann man das gleich sein lassen.
Prinzipiell sind das margenmäßig super Geschäfte, da Brutto=Netto und auch beim Versand ein paar "Sicherheitseuros" draufkommen. Ansonsten müsste man eh sofort damit aufhören.

Aber der Supportaufwand ist immens: Es sind ein paar wenige Prozent des Umsatzes der in diese Problemländer geht, aber geschätzt 50% unserer Nicht-Angekommen-Reklamationen und Ebay-Fälle kommen aus diesen Problemland-Transaktionen. Wir haben bspw. mehr Reklamation aus Israel als von Inlandskunden.

Die Kunst ist, die Kunden bis zu 8 Wochen bei der Stange zu halten ohne dass Sie den Fall eskalieren oder schlecht bewerten. Klappt zwar fast immer, aber es ist dafür sehr hochwertiger und aufwendiger Support nötig, denn mit einem 2-Zeiler Textbaustein funktioniert das nicht.

cookie
Beiträge: 1029
Registriert: 19. Jan 2012 08:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von cookie » 10. Feb 2020 22:52

als info. auch mein paket vom 24.12. nach israel ist seit geraumer zeit einfach verschwunden. zuletzt gesehen in frankfurt

kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 513
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von kreien » 11. Feb 2020 00:19

Die Amazon-Free-Shipping-Aktion nach Israel hat das dortige Postsystem aktuell ins Chaos gestürzt:
https://www.haaretz.com/israel-news/bus ... -1.8289225
https://www.timesofisrael.com/mail-diso ... t-keep-up/

Aber auch schon vorher lief es mit dem Staatsunternehmen seit etlichen Jahren richtig schlecht:
https://en.globes.co.il/en/article-post ... 1001016729

Die Endkunden sind dort augenscheinlich schön länger sehr genervt, wobei die Aktion "Comedian Gadi Wilcherski recently camped out in a post office with a tent, sleeping bag and barbecue to protest the long lines" auch bei uns vor der Postbank gut passen würde :):
https://www.timesofisrael.com/israelis- ... lot-worse/

roman
Beiträge: 4545
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von roman » 11. Feb 2020 00:36

kreien hat geschrieben:
11. Feb 2020 00:19
Die Amazon-Free-Shipping-Aktion nach Israel hat das dortige Postsystem aktuell ins Chaos gestürzt:
Sind zwar nette Geschichten, und Gerüchte wie
"...Israel Post apparently decided to prioritize Amazon packages at the expense of others ... As a result, packages from other sites are being delayed, with delivery times taking weeks and sometimes even months..."
bringen uns hier alle zur Weißglut, aber es geht aktuell echt nicht schlechter als in den vorherigen Weihnachtszeiten. Ich merke da keinen Unterschied zu den letzten 5-10 Jahren.

Unter dem Jahr gehts schon besser (da sind "superschnelle" Laufzeiten von 3-6 Wochen die Regel), aber jetzt kommen halt die "Weihnachtspakete" (Black XY & Co.) an, die die Israelis im Dezember bestellten. Wenn die mal abgearbeitet sind, wird es von 6-8 Wochen wieder auf 3-6 Wochen runtergehen.

Interessant wären die Erstattungszahlen von Ebay/Amazon/Paypal&Co.; die orientieren sich bei der Laufzeit ja an den Angaben von z.B. DHL.
Bei Paketen nach Amerika muß es in den letzten Wochen MASSIVE Konflikterstattungen gegeben haben, als DHL die Weihnachtspost per Schiff nach Amerika brachte, und daher (auch Premium) Lieferzeiten in Richtung von 2 Monaten gingen.
Sicherlich gibts auch in Israel Kunden die da gezielt darauf spekulieren, denn eine Konflikterstattung ist solchen Kunden z.B. bei Ebay sicher. Dass die Sendung ein paar Wochen nach der Erstattung dann ganz regulär ankommt interessiert ja niemanden mehr.

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4405
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von koshop » 11. Feb 2020 10:19

Naja, die Sendungen gehen jetzt per Express nochmal raus. Das Abenteuer Israel hat mich dann am Ende 300 EUR gekostet. Abhaken und als Lehrgeld ansehen.

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 5597
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von hkhk » 11. Feb 2020 10:34

Sendungen nach Israel dauern, wie schon gesagt. 6-8 Wochen ist keine Seltenheit.
Ich würde nicht noch mal verschicken, sondern Ergebnis einer Nachforschung abwarten.
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4405
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von koshop » 11. Feb 2020 10:47

Ich würde nicht noch mal verschicken, sondern Ergebnis einer Nachforschung abwarten.
Ist leider nicht mit meinen hohen Ansprüchen bezüglich Kundenzufriedenheit vereinbar. :-y

Ne, Nachforschungsauftrag dauert nochmal ein paar Wochen. Ich schick es jetzt per Express raus und falls es zweimal ankommt sollen die Kunden die Annahme verweigern. Ich will die Sache ja auch irgendwann vom Tisch haben.

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 5597
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von hkhk » 11. Feb 2020 10:53

Die verweigern die Annahme nicht. Und wenn, kriegst du das Paket, ja nach Vorausverfügung, gar nicht zurück oder mit hohen Kosten.
Ich habe auch schon meine (negativen) Erfahrungen mit Israel machen müssen und liefere daher nicht mehr in dieses annektierte Palästinenser-Gebiet.
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

roman
Beiträge: 4545
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von roman » 11. Feb 2020 11:04

koshop hat geschrieben:
11. Feb 2020 10:47
und falls es zweimal ankommt sollen die Kunden die Annahme verweigern.
Das mit der Annahmeverweigerung ist in Israel nicht so einfach.
Die meisten Sendungen werden dort ja nicht zugestellt sondern müssen abgeholt werden. Ist dort ganz gefinkelt, funktioniert vielfach mit SMS und virtuellen Postfächern (wirkt auf uns komisch, klappt aber extrem gut, daher sollte auch Handynummer auf den Paketschein).
Wird eine Sendung nicht abgeholt probieren die oft monatelang die Sendung irgendwie an den Mann zu bringen.

Hier ein typisches Beispieltracking dazu:
https://mypost.israelpost.co.il/itemtrace
RC329752557DE

Ich hatte schon Sendungen bei denen der Empfänger, mit dem eine Annahmeverweigerung ausgemacht war, von der israelischen Post 4 Monate lang mit SMS malträtiert wurde. Schlußendlich wurde das Paket von der Poststelle dann einem Bekannten "umgehängt" der es dem Empfänger bringen musste.
Trotz unzähliger Sendungen in den letzten Jahren kann ich mich nicht erinnern jemals schon etwas aus Israel wegen überschrittener Lagerfrist zurückbekommen zu haben.

Benutzeravatar
jupp
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 965
Registriert: 13. Apr 2010 22:11
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von jupp » 11. Feb 2020 23:27

Wir haben Israel aufgrund sehr ähnlicher Erfahrung als einziges Land dieser Welt ausgeschlossen.
Dummerweise hatte es ein KD über eBay aufgrund eines Fehlers bei der Versandeinstellung dennoch geschafft zu kaufen. Ich habe ihn gewarnt. Er wollte dennoch. Das war am 22.11. mittlerweile hat er via PP sein Geld zurück, den Rest könnt ihr euch da denken...

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4405
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von koshop » 12. Feb 2020 10:09

So, das eine Express Paket ist in inzwischen in Tel Aviv und wird morgen zugestellt. Das andere ist hier noch im örtlichen Depot wegen angeblich fehlender Zolldokumente. :durchdreh:

roman
Beiträge: 4545
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: DHL Premium nach Israel - 100% Verlustquote in Frankfurt.

Beitrag von roman » 18. Feb 2020 15:47

Die ersten Sendungen, von denen die Mitte Dezember versendet wurden, werden nun in Israel zugestellt.
Wenn es so ambitioniert weitergeht, wird eine 2-monatige Lieferzeit daher im großen und ganzen nicht überschritten.

Wenn man bedenkt dass es 3.700 km nach Israel sind, sind das im Schnitt immerhin 60 km pro Tag ;-)
Würde man die Sendungen zu Fuß hinbringen, wäre man auch nicht wirklich schneller.

Antworten

Zurück zu „Versand & Logistik / Im- & Export“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 33 Gäste