Computershop sucht Versandpartner

Logistikforum für Deutsche Post, DHL, Hermes, GLS, UPS, DPD, Delivery, Verpackungsfragen, Tipps beim Import / Export von Waren.
- Diskussionsforum -
Forum für Versand und Logistik im E-Commerce.

Der Versand von Waren ist einer der wichtigesten Aufgaben im Onlinehandel.
In diesem Logistikforum geht es um Logistiker-Erfahrungen mit DHL Paket, Deutsche Post, Hermes Versand, GLS Versand, DPD Versand, UPS Versand, Paketpreise, Versandkosten, Verpackungen, Tracking / Sendungsverfolgung und mehr.
Erfahrungsaustausch und Vergleiche für Online Shops, Versender oder die Fachkraft für Lagerlogistik.
efkay
Beiträge: 10
Registriert: 30. Sep 2020 15:25
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 6 Mal

Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von efkay » 1. Okt 2020 13:37

Hallo zusammen,

ich fand dieses Forum auf der Suche nach Informationen zum DHL Geschäftskundenprogramm. Ich mache mich mit Online Computerhandel selbstständig und suche zunächst die optimale Variante bzgl. Versand und dachte mir eventuell hat hier jemand Erfahrenes einen guten Tip für mich.

Zu Beginn werde ich wohl nicht viele Pakete pro Jahr verschicken, daher machte mir bei DHL schon die Paketgrenze von 200 pro Jahr ein wenig Sorge, wobei ich durch das Forum hier schon schlauer bin das 180 auch kein Beinbruch sind ;) Falls ich DHL Geschäftskunde werde und Probleme bekomme an die 200 zu kratzen habe ich folgende Fragen:

1. Könnte ich Paketscheine aus meinem Geschäftskundenkontingent auf eBay verkaufen?
2. Könnte ich einem befreundeten Unternehmer Paketscheine ausstellen?

Pickup & Return Service muss ich beim Versand von PCs auf jeden Fall haben. DHL ziehe ich aus privaten Erfahrungen erstmal vor, DPD GLS nehmen Termine zwecks Abholung irgendwie nicht so ernst hier im Raum NRW, Vom Empfinden her habe ich das Gefühl UPS und DHL sind insgesamt eine Klasse besser als der Rest.

Bei meiner kleinen eigenen Marktforschung fand ich heraus dass viele Kunden bei der Konkurrenz am meisten enttäuscht sind, wenn Sie das 20kg Paket nicht annehmen konnten und selbst abholen müssen. Verständlich, wer hat schon Lust das Paket zu schleppen?! Ich frage mich in wie fern andere Dienstleister besser geeignet wären als DHL in Hinsicht auf z.B. GPS Tracking, Wunschtermin, -Zeit etc?!

Über euch fand ich dann z.B. auch shipcloud, wobei mir zu Beginn die monatlichen Fixkosten nicht gefallen, sonst hätte ich wohl schon meine Lösung.

Schönen Gruß
Flo



greybit
Beiträge: 90
Registriert: 5. Apr 2020 08:33
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von greybit » 1. Okt 2020 17:40

Von einem DHL Vertrag mit 200 Paketen im Jahr würde ich Abstand nehmen. Der ist viel zu teuer, insbesondere in Verbindung mit schweren Paketen.
Günstiger und ohne jegliche Verpflichtung bezüglich einer Mindestpaketmenge wäre es, wenn du deine DHL Labels über Reseller erstellst.
Google einfach mal die Anbieter "checkrobin" und "tomba-express". Bei letzterem kannst du auch eine Abholung buchen.
Unabhängig von den oben genannten Anbietern kannst du auf der DHL Seite eine kostenpflichtige Abholung an einer beliebigen Adresse buchen:
https://www.dhl.de/de/privatkunden/pake ... assen.html

Sollte man einen DHL Fahrer auf der Straße antreffen kann man denen die Pakete auch ohne gebuchte Abholung mitgeben (ohne Aufpreis).

Ein weiterer DHL Reseller wäre MR.Packet. Dieser ist teurer als die oben genannten, aber günstiger als direkt bei DHL. Zudem bekommt man hier aber direkten Zugriff auf das DHL Geschäftskundenportal mit all seinen Funktionen. Ob Mr. Packet eine Mindestpaketmenge hat weis ich aber nicht.
efkay hat geschrieben:
1. Okt 2020 13:37
1. Könnte ich Paketscheine aus meinem Geschäftskundenkontingent auf eBay verkaufen?
2. Könnte ich einem befreundeten Unternehmer Paketscheine ausstellen?
Früher gab es massenhaft DHL Paketscheine auf ebay zu kaufen. Inzwischen aber nicht mehr. Denke mal das hat DHL nicht so gefallen. Von daher würde ich das lassen. Einem Bekannten hingegen kannst du schon Paketscheine ausstellen, mit der er dann ganz normal Pakete auf der Post einliefern kann. Das funktioniert einwandfrei. Ob es aber erlaubt ist weis ich nicht.

remen67
Beiträge: 315
Registriert: 9. Jun 2020 18:38
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von remen67 » 1. Okt 2020 17:42

Man konnte auch Paketscheine kaufen, die ungültig waren .. also Vorsicht

regalboy
Beiträge: 8384
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von regalboy » 1. Okt 2020 18:03

Und bei den "heutigen Verträgen" wird ja das Label mit den Adressdaten direkt online erzeugt.
Ich hab schon gefühlt 10 Jahre lang kein DHL Paket mit "Blanco-Label" mehr gesehen.

efkay
Beiträge: 10
Registriert: 30. Sep 2020 15:25
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von efkay » 1. Okt 2020 18:34

@greybit Vielen Dank für die Resellerinfos, auf so etwas hatte ich gehofft :)
Ich habe mir jetzt MrPacket, checkrobin, tomba express angeschaut, shiparound hatte ich dabei auch noch entdeckt.

- MrPacket scheint ein reiner GLS Partner zu sein?!
- Checkrobin gefällt mir die Möglichkeit der Anbindung an Shopware, ich kann leider keine Zusatzoptionen wie Abholung, Zusatzversicherung 2.500€ oder Retoure finden?!
- bei tomba-express sehe ich auch keine retoure Option
- shiparound für Deutschland scheinbar auch keine Retoure :(

Ich werde das aber alles noch mal morgen telefonisch in Erfahrung bringen... die Anforderungen nochmal zusammengefasst:

- DHL und/oder UPS Partner
- Retouren(Pickup&Return) DE/EU
- Versicherung 2.500€++
- Abholung
- Shopware Anbindung
- Keine Mindestabnahme
- Keine monatliche Gebühr (zunächst)
Zuletzt geändert von efkay am 1. Okt 2020 18:39, insgesamt 1-mal geändert.

bcksbx
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3762
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von bcksbx » 1. Okt 2020 18:38

greybit hat geschrieben:
1. Okt 2020 17:40
Google einfach mal die Anbieter (...) "tomba-express". Bei letzterem kannst du auch eine Abholung buchen.
Tomba ist nur ab schwerer als 3kg günstiger und Bedarfsabholung geht auch mit dem kleinen DHL-Vertrag.

greybit
Beiträge: 90
Registriert: 5. Apr 2020 08:33
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von greybit » 1. Okt 2020 19:17

efkay hat geschrieben:
1. Okt 2020 18:34
MrPacket scheint ein reiner GLS Partner zu sein?!
MrPacket hat seit etwa 3 Monaten neben GLS auch DHL im Angebot.
efkay hat geschrieben:
1. Okt 2020 18:34
sehe ich auch keine retoure Option
Was genau verstehst du unter Retoure? Du kannst den Paketschein erstellen und dem Kunden per eMail schicken. Das ist ja dann quasi eine Retoure.
efkay hat geschrieben:
1. Okt 2020 18:34
Checkrobin [...] leider keine Zusatzoptionen wie Abholung
Aus dem Grund habe ich dir auch den Link von der DHL Seite reingeschrieben, damit du eine Abholung an einer beliebigen Adresse bestellen kannst (das kann ja auch die Adresse des Kunden sein).
https://www.dhl.de/de/privatkunden/pake ... ype=Pickup

logistics_star
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 8. Jul 2019 23:24
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von logistics_star » 2. Okt 2020 09:34

Wie auch bereits empfohlen würde ich auch Dir checkrobin empfehlen.

Vorteil ist auch, dass du UPS für schmales Geld bekommst; günstiger als DHL.
Deshalb würde ich Dir persönlich von DHL (egal ob über checkrobin oder direkt mit DHL) komplett abraten. DHL ist und bleibt Mist. Überdurchschnittlich hohe Verluste sind ein klassisches Problem von DHL seit Jahren.

Bei checkrobin ist das einzige Problem noch, dass die Pakete bei UPS (und DHL) nicht zusätzlich versichert werden können. Wenn du Warenwerte über 500€ hast, müsstest du DPD nutzen. Dort kostet die Versicherung nicht viel. (Computerware fällt unter "Weiß- und Braunware"
Aber dass man UPS zusätzlich versichern kann, soll demnächst kommen heißt es.

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4344
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von fonprofi » 2. Okt 2020 11:28

Also wir haben bei DHL keine überdurchschnittliche Verluste. Dieses Jahr erst 2 von 5000 Sendungen und die wurden nach 2 Wochen erstattet.

regalboy
Beiträge: 8384
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von regalboy » 2. Okt 2020 11:39

logistics_star hat geschrieben:
2. Okt 2020 09:34
...
Bei checkrobin ist das einzige Problem noch, dass die Pakete bei UPS (und DHL) nicht zusätzlich versichert werden können. Wenn du Warenwerte über 500€ hast, müsstest du DPD nutzen. Dort kostet die Versicherung nicht viel. (Computerware fällt unter "Weiß- und Braunware"
Aber dass man UPS zusätzlich versichern kann, soll demnächst kommen heißt es.
Man kann auch eine getrennte Versicherung abschließen, die dann z. B. alles über dem Maximalversicherungswert erstattet.

efkay
Beiträge: 10
Registriert: 30. Sep 2020 15:25
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von efkay » 2. Okt 2020 11:55

@greybit mit Retoure meine ich Pickup & Return wobei ich das immer so verstanden habe dass ein DHL Mann kommt und z.B. einen defekten PC abholt. Ob die sich dann auch um die Verpackung kümmern weiss ich nicht, wäre aber schön wenn ja, denn Customer Experience ist mir sehr wichtig.

Eine Versicherung ist natürlich wichtig da ich Rechner bis zu 8000€ im Angebot habe. @regalboy hast du einen Link zu einer solchen Zusatzversicherung?

regalboy
Beiträge: 8384
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von regalboy » 2. Okt 2020 12:00

Das sind ganz normale Transportversicherungen.

greybit
Beiträge: 90
Registriert: 5. Apr 2020 08:33
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von greybit » 2. Okt 2020 14:20

Ich habe mir eben nochmal mein Angebot von Mr. Packet angesehen.
Höherversicherung bis 2500€ und 25000€ bieten die an. Ebenso kannst du eine Abholung des Pakets buchen.
Aber einen DHL Fahrer der einen PC einpackt wirst du nicht finden. Das einzige was du hier erwarten kannst ist das er ein Paketschein auf ein fertig gepacktes Paket klebt, sofern du extra dafür bezahlst.
Wenn DHL die Pakete selbst packen würden wären sie ja ganz schön blöd. Dann könnten Sie bei Transportschäden diese nicht mehr auf eine unzureichende Verpackung des Kunden schieben um die Zahlung zu verweigern.

fuzzy
Beiträge: 433
Registriert: 15. Aug 2008 13:00
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von fuzzy » 2. Okt 2020 16:03

Versicherung bezieht sich in der Praxis ja nur auf Versicherung gegen Verlust, nicht gegen Beschädigung. Bei Beschädigung war die Sendung nämlich per Definition falsch verpackt (sagen jedenfals die Paketdienste). Das Verschicken von PCs mit vormontierten großen CPU-Kühlern halte ich beispielsweise für ziemlich heikel, eigentlich muss der Hohlraum im PC komplett mit Füllmaterial ausgestopft werden. Die Frage ist also nicht: "Wer ist billig?", sondern "Wer schmeißt mein Paket nicht wie blöd in der Gegend rum?", und da liegt bei den beiden Paketdiensten, mit denen ich Erfahrung habe, DHL deutlich vor DPD.

Ich bin aus dem Handel mit PCs und Komponenten vor 15 Jahren ausgestiegen, weil sich damit nichts verdienen lässt. Mit Privatkunden sowieso nicht, Geschäftskunden verkaufe ich lieber die Beratung und überlasse die wenigen Euro Marge bei der Hardware und all den damit verbundenen Stress anderen. Ich würde mir sehr gut durchrechnen, wie viele Widerrufe und Betrugsfälle und Gewährleistungsfälle mein Geschäftsmodell verträgt. Wenn man an irgendwelche Internetkunden verkauft, liegt man mit Computern beim Betrugs- und Abzockrisiko wahrscheinlich nicht weit hinter Handys.

greybit
Beiträge: 90
Registriert: 5. Apr 2020 08:33
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von greybit » 2. Okt 2020 16:25

fuzzy hat geschrieben:
2. Okt 2020 16:03
Das Verschicken von PCs mit vormontierten großen CPU-Kühlern halte ich beispielsweise für ziemlich heikel, eigentlich muss der Hohlraum im PC komplett mit Füllmaterial ausgestopft werden.
Das wollte ich auch schon schreiben. Ein Freund von mir hat einen PC erhalten, bei welchem der CPU Kühler lose im PC lag. Bei heutigen PCs sieht man daher oft, dass sich Füllmaterial im PC befindet.
fuzzy hat geschrieben:
2. Okt 2020 16:03
Die Frage ist also nicht: "Wer ist billig?", sondern "Wer schmeißt mein Paket nicht wie blöd in der Gegend rum?", und da liegt bei den beiden Paketdiensten, mit denen ich Erfahrung habe, DHL deutlich vor DPD.
Hier muss ich korrigieren. Alle Paketdienste werfen die Pakete. Die Frage ist daher, welcher wirft am wenigsten.
Den DHL Fahrer habe ich schon mehrfach dabei beobachtet wie er die Pakete die er bei der Post abholt mit Schwung und hohem bogen ins Auto wirft, so dass diese durchs komplette Auto fliegen und an die Rückwand der Fahrerkabine knallen. Der GLS Fahrer hat die Angewohnheit die Pakete aus dem Auto rauszutreten und dann von der Straße wieder aufzuheben. Hermes fährt mit dem Auto übers Paket (platt und mit Reifenspuren) und wenn man dann reklamiert, bekommt man die Antwort das Hermes nicht haftet weil unzureichend verpackt. Und so wie das ein oder andere DPD Paket aussieht, sind diese auch geflogen.

Da fällt mir noch ein. Schau dir mal den Paketdienst "GO" an. Der soll laut einem Bekannten der mit dem Logistiker Medizintechnikprodukte verschickt sehr gut sein. Aber auch teuer.

Benutzeravatar
online-beobachter
Beiträge: 1460
Registriert: 13. Okt 2007 16:25
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von online-beobachter » 2. Okt 2020 17:15

logistics_star hat geschrieben:
2. Okt 2020 09:34
Wie auch bereits empfohlen würde ich auch Dir checkrobin empfehlen.
Ich möchte darauf Hinweisen das Checkrobin Stand Ende August, keinen AV-Vertrag (Auftragsdatenverarbeitung) nach DSGVO anbietet.

Scheinbar interessiere nur ich mich dafür :shock:

logistics_star
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 8. Jul 2019 23:24
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von logistics_star » 2. Okt 2020 18:58

regalboy hat geschrieben:
2. Okt 2020 11:39
logistics_star hat geschrieben:
2. Okt 2020 09:34
...
Bei checkrobin ist das einzige Problem noch, dass die Pakete bei UPS (und DHL) nicht zusätzlich versichert werden können. Wenn du Warenwerte über 500€ hast, müsstest du DPD nutzen. Dort kostet die Versicherung nicht viel. (Computerware fällt unter "Weiß- und Braunware"
Aber dass man UPS zusätzlich versichern kann, soll demnächst kommen heißt es.
Man kann auch eine getrennte Versicherung abschließen, die dann z. B. alles über dem Maximalversicherungswert erstattet.
Wie geht das? Das wusste ich nicht wie das auf CR geht.

logistics_star
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 8. Jul 2019 23:24
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von logistics_star » 2. Okt 2020 19:03

online-beobachter hat geschrieben:
2. Okt 2020 17:15
logistics_star hat geschrieben:
2. Okt 2020 09:34
Wie auch bereits empfohlen würde ich auch Dir checkrobin empfehlen.
Ich möchte darauf Hinweisen das Checkrobin Stand Ende August, keinen AV-Vertrag (Auftragsdatenverarbeitung) nach DSGVO anbietet.

Scheinbar interessiere nur ich mich dafür :shock:
Weil es lächerlich ist, wie ich finde.
Warum arbeitet dann ebay mit Packlink zusammen, wenn Packlink so schlimm sein soll (laut @fonprofi)

KEIN EINZIGES Vergleichsportal erstellt so was aus. Zumindest kenne ich niemand, der mir das von Jumingo oder Transglobalexpress erhalten hat.

logistics_star
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 8. Jul 2019 23:24
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von logistics_star » 2. Okt 2020 19:08

fonprofi hat geschrieben:
2. Okt 2020 11:28
Also wir haben bei DHL keine überdurchschnittliche Verluste. Dieses Jahr erst 2 von 5000 Sendungen und die wurden nach 2 Wochen erstattet.
Da kann ich nicht mithalten, sagen wir mal so.

Dieses Jahr 8 Pakete, ungefähre Empfangsmenge im Jahr mit DHL gerade mal 700-800 Pakete.
Letztes Jahr waren es 12 Verluste bei ähnlich viel Paketen in der Anlieferung.

Verluste sind meist im Start PZ oder nach der Nachverpackung.


Mit DPD dieses Jahr noch keins bei ungefähr 5000 Pakete.

Baam
Beiträge: 934
Registriert: 13. Sep 2012 17:12
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Computershop sucht Versandpartner

Beitrag von Baam » 2. Okt 2020 19:26

logistics_star hat geschrieben:
2. Okt 2020 19:03
online-beobachter hat geschrieben:
2. Okt 2020 17:15
logistics_star hat geschrieben:
2. Okt 2020 09:34
Wie auch bereits empfohlen würde ich auch Dir checkrobin empfehlen.
Ich möchte darauf Hinweisen das Checkrobin Stand Ende August, keinen AV-Vertrag (Auftragsdatenverarbeitung) nach DSGVO anbietet.

Scheinbar interessiere nur ich mich dafür :shock:
Weil es lächerlich ist, wie ich finde.
Warum arbeitet dann ebay mit Packlink zusammen, wenn Packlink so schlimm sein soll (laut @fonprofi)

KEIN EINZIGES Vergleichsportal erstellt so was aus. Zumindest kenne ich niemand, der mir das von Jumingo oder Transglobalexpress erhalten hat.
Shipcloud stellt es aus.

Antworten

Zurück zu „Versand & Logistik / Im- & Export“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], kiwi, knoge, Olli, SchneiderMusik, SeSo, xplosion und 58 Gäste