5000 € Bußgeld wegen Packlink

Logistikforum für Deutsche Post, DHL, Hermes, GLS, UPS, DPD, Delivery, Verpackungsfragen, Tipps beim Import / Export von Waren.
- Diskussionsforum -
Forum für Versand und Logistik im E-Commerce.

Der Versand von Waren ist einer der wichtigesten Aufgaben im Onlinehandel.
In diesem Logistikforum geht es um Logistiker-Erfahrungen mit DHL Paket, Deutsche Post, Hermes Versand, GLS Versand, DPD Versand, UPS Versand, Paketpreise, Versandkosten, Verpackungen, Tracking / Sendungsverfolgung und mehr.
Erfahrungsaustausch und Vergleiche für Online Shops, Versender oder die Fachkraft für Lagerlogistik.
Benchparker
Beiträge: 74
Registriert: 15. Jul 2011 20:00
Land: Deutschland
Firmenname: Kolibri Image GbR
Kontaktdaten:

5000 € Bußgeld wegen Packlink

Uns liegt ein Bußgeldbescheid des Hamburger Datenschutzbeauftragten über satte 5000,00 € vor, weil wir als Versandhändler mit Packlink keinen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag gem. DSGVO abschließen konnten. Obwohl wir mehrfach darum baten, stellte man sich auf Seiten von Packlink stur und verwies lediglich auf die Datenschutzerklärung. Entsprechende Chat-Protokolle und E-Mails liegen uns vor. Fazit: Versandhändler, die PacklinkPro nutzen, gehen ein hohes Risiko ein!


IT-Recht Kanzlei
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25766
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Autsch! :shock:
Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 1058
Registriert: 5. Jun 2018 11:07

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Kann man dies dann auf alle Versand Mitteldienstleister übertragen?
Also zum Beispiel auch Easystamp, TransglobalExpress usw.
Also eigentlich auch auf alles was irgendwie in der Cloud mit Datenweitergabe funktioniert?

Hm...an alle hier im Forum welchen diesen Regulierungsscheiß immer noch feiern - fahrt zur Hölle! /-(x) Genau sowas sind doch die besten Beispiele, dass nur wir deutschen Händler gemolken werden. :(
roman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5257
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Ich verstehe das nicht ganz. Kann das näher erläutert werden?

Packlink ist ja so ein Versandvermittler.
Der Packlinknutzer (=der Versandhändler) wollte mit Packlink einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag abschließen.
Packlink weigerte sich allerdings.
Warum hat jetzt der Packlinknutzer einen Bußgeldbescheid deswegen bekommen?
Warum mag schon klar sein, aber wie wurde dieser angestoßen? Weder der Packlinknutzer noch Packlink selbst werden das ja an die große Glocke gehängt haben und ein Dritter bekommt davon ja kaum was mit (der Kunde sieht dass er z.B. ein GLS-Paket bekommt, jedoch vermutlich nicht dass dieses über Packlink gebucht wurde ... oder doch? Hat das wirklich ein Paketempfänger angestoßen).
Zuletzt geändert von roman am 17. Jan 2019 16:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5824
Registriert: 8. Mai 2014 12:14

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Rex hat geschrieben: 17. Jan 2019 16:24Hm...an alle hier im Forum welchen diesen Regulierungsscheiß immer noch feiern - fahrt zur Hölle! /-(x) Genau sowas sind doch die besten Beispiele, dass nur wir deutschen Händler gemolken werden. :(
Echt jetzt? Wer feiert?
euromann
Beiträge: 585
Registriert: 22. Dez 2013 15:07

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Ich glaub, er meint genau dich
euromann
Beiträge: 585
Registriert: 22. Dez 2013 15:07

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Benchparker hat geschrieben: 17. Jan 2019 16:09 Uns liegt ein Bußgeldbescheid des Hamburger Datenschutzbeauftragten über satte 5000,00 € vor, weil wir als Versandhändler mit Packlink keinen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag gem. DSGVO abschließen konnten. Obwohl wir mehrfach darum baten, stellte man sich auf Seiten von Packlink stur und verwies lediglich auf die Datenschutzerklärung. Entsprechende Chat-Protokolle und E-Mails liegen uns vor. Fazit: Versandhändler, die PacklinkPro nutzen, gehen ein hohes Risiko ein!
Und wie bekam der DSB das überhaupt mit?
Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 1058
Registriert: 5. Jun 2018 11:07

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Technokrat hat geschrieben: 17. Jan 2019 16:27
Rex hat geschrieben: 17. Jan 2019 16:24Hm...an alle hier im Forum welchen diesen Regulierungsscheiß immer noch feiern - fahrt zur Hölle! /-(x) Genau sowas sind doch die besten Beispiele, dass nur wir deutschen Händler gemolken werden. :(
Echt jetzt? Wer feiert?
Technokrat du bist doch eine von diesen Pappnasen, welche massig Chinakrempel importieren und sich über jeden Regulierungsschritt freuen weil Sie die Auflagen/Regulierungen selbst erfüllen können, in der Hoffnung das Chinesen welche diese Auflagen selbst nicht erfüllen dann vom Handel ausgeschlossen werden.
Jede normale Hersteller/Händler welcher in Deutschland oder der EU produziert/einkauft von diesem Mist aber bis an den Rand des erträglichen gegängelt wird.

Back to topic, schließe mich der Frage von roman und euromann an.
@Benchparker: Wie hat dieser Datenschutzbeauftragte herausgefunden, dass ihr keinen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag gem. DSGVO mit Packlink habt?
Zuletzt geändert von Rex am 17. Jan 2019 16:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5258
Registriert: 4. Sep 2012 13:23

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Glaub ich erst, wenn ich den Bescheid sehe...
Benchparker
Beiträge: 74
Registriert: 15. Jul 2011 20:00
Land: Deutschland
Firmenname: Kolibri Image GbR
Kontaktdaten:

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Und wie bekam der DSB das überhaupt mit?
Wir haben gefragt, was wir in so einem Fall machen sollen. Da meinte der Datenschutzbeauftragte, wir sollten selbst den Vertrag aufsetzen, die Datenprozesse bei Packlink beschreiben, auf Spanisch übersetzen, von einem Anwalt prüfen lassen und nach Madrid an die Zentrale senden. Das habe ich als sinnlos erachtet und abgelehnt. Worauf der Datenschutzbeauftragte des Landes Hessen (deutscher Packlink-Sitz) den Kollegen in Hamburg verständigt hat.
Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5824
Registriert: 8. Mai 2014 12:14

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Rex hat geschrieben: 17. Jan 2019 16:24Technokrat du bist doch eine von diesen Pappnasen
Deine Schubladen sind herrlich klein. Hast mitbekommen, dass ich u.a. in China fertigen lasse, gell?
Wenn´s nur noch mit Beleidigung und zur Hölle geht - hui. Da hat´s im Schubladenkastel gerummst.

@ Euromann, danke für die gedankliche Hilfe... :)

Mich würde es allerdings dann auch interessieren, wie die Packlink-Geschichte zustande kommt.
Benchparker
Beiträge: 74
Registriert: 15. Jul 2011 20:00
Land: Deutschland
Firmenname: Kolibri Image GbR
Kontaktdaten:

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Hier der Bescheid (1. Seite):

Bild

No Fake. Leider.
Benutzeravatar
Nico-2012
Beiträge: 1988
Registriert: 11. Jun 2012 12:15

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Ich benutze sporadisch einen anderen ähnlichen Dienst dort war so einen Vertrag kein Problem und ganz ehrlich ich hätte es eingestellt und fertig wenn die sich quer gestellt hätten. Sorry man verwendet sowas dann doch nicht weiter wenn man selber sich dann noch an die entsprechende Behörde wendet.
euromann
Beiträge: 585
Registriert: 22. Dez 2013 15:07

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

schlafende Hunde und so

Aber schön zu sehen, dass hier der Staat perfekt funktioniert
Zuletzt geändert von euromann am 17. Jan 2019 16:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benchparker
Beiträge: 74
Registriert: 15. Jul 2011 20:00
Land: Deutschland
Firmenname: Kolibri Image GbR
Kontaktdaten:

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Ich benutze sporadisch einen anderen ähnlichen Dienst dort war so einen Vertrag kein Problem und ganz ehrlich ich hätte es eingestellt und fertig wenn die sich quer gestellt hätten. Sorry man verwendet sowas dann doch nicht weiter wenn man selber sich dann noch an die entsprechende Behörde wendet.
Haben wir ja auch nicht. Der DSB glaubt uns das aber nicht. Versuche mal zu beweisen, dass Du etwas nicht (mehr) getan hast. Ohne Kooperation von Packlink keine Chance.
euromann
Beiträge: 585
Registriert: 22. Dez 2013 15:07

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Du musst beweisen, dass du etwas NICHT getan hast?
roman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5257
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Benchparker hat geschrieben: 17. Jan 2019 16:36Wir haben gefragt,...
Blöd gelaufen ist aber gar kein Ausdruck für sowas.
Quasi der Behörde den Anfangsverdacht geliefert und dann noch eine fein säuberlich detailierte Selbstanzeige dazu.
Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5258
Registriert: 4. Sep 2012 13:23

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Wow...
Also wenn ich das richtig verstanden habe war der Ablauf so: Ihr habt den Datenschutzbeauftragten von Hessen gefragt, was ihr machen sollt, weil Packlink mit euch keinen Vertrag schließen will. Dann hat der euch in Hamburg angeschwärzt.

Find ich in der Höhe aber schon heftig. Was lernen wir daraus: Stell bloß keine Anfragen an den Datenschutzbeauftragten. Ob das jetzt in dem Fall die richtige Lektion ist ist schon die Frage. Aber ist auch mal wieder typisch: Man hätte ja auch gegen Packlink vorgehen können - aber die sitzen ja im Ausland, das ist kompliziert, dann wählt man halt den einfachen Weg.

Wird die Höhe irgendwie begründet? Anhand der Menge der übermittelten Daten, oder der Dauer oder so?
Benchparker
Beiträge: 74
Registriert: 15. Jul 2011 20:00
Land: Deutschland
Firmenname: Kolibri Image GbR
Kontaktdaten:

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Der Witz ist: Ich habe bei allen bekannten Versandmaklern mal angefragt, ob Neukunden einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag bekommen:

25 %: Einen bitte was?
50 %: Nein, braucht keine Sau.
25 %: Ja, wird automatisch mitgeschickt.

Da weisse Bescheid....
regalboy
Beiträge: 8801
Registriert: 23. Feb 2008 18:30

Re: 5000 € Bußgeld wegen Packlink

Benchparker hat geschrieben: 17. Jan 2019 16:49
Ich benutze sporadisch einen anderen ähnlichen Dienst dort war so einen Vertrag kein Problem und ganz ehrlich ich hätte es eingestellt und fertig wenn die sich quer gestellt hätten. Sorry man verwendet sowas dann doch nicht weiter wenn man selber sich dann noch an die entsprechende Behörde wendet.
Haben wir ja auch nicht. Der DSB glaubt uns das aber nicht. Versuche mal zu beweisen, dass Du etwas nicht (mehr) getan hast. Ohne Kooperation von Packlink keine Chance.
Ich kenne das auch nur so dass der Staat / Kläger / Staatsanwalt einem beweisen muss, dass man etwas getan hat.
Antworten

Zurück zu „Versand & Logistik / Im- & Export“

  • Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 48 Gäste