Unternehmensbewertung

Controlling & Business Development - Strategien zur Unternehmensentwicklung - Wachstum Finanzierung Tipps
Antworten
Benutzeravatar
stardash
Beiträge: 88
Registriert: 7. Mai 2015 10:43

Unternehmensbewertung

Beitrag von stardash » 23. Nov 2016 11:34

Hallo Zusammen,

wir werden in letzter Zeit immer öfter von Firmen kontaktiert die gerne Anteile an einem unserer Unternehmen beziehen würden.

Ich sehe regelmäßig Unternehmensbewertungen fremder Firmen die für mich jenseits der Realität sind (Companisto, Höhle der Löwen usw)

Kennt jemand eine Möglichkeit oder einen Anbieter für realistische Firmenbewertungen?
Unser Steuerberater hat uns eine tiefgreifende Unternehmensbewertung für einen kleinen 5 stelligen Betrag angeboten, das ist uns dann doch eventuell zuviel, so on detail würden wir es im ersten Schritt nicht benötigen.

Hat jemand eine Idee?

Grüße



wolle
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 9469
Registriert: 16. Jan 2008 12:54
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Unternehmensbewertung

Beitrag von wolle » 23. Nov 2016 11:57

stardash hat geschrieben:Unser Steuerberater hat uns eine tiefgreifende Unternehmensbewertung für einen kleinen 5 stelligen Betrag angeboten, das ist uns dann doch eventuell zuviel, so on detail würden wir es im ersten Schritt nicht benötigen.
Das ist supereinfach. Du nimmst die ewige Zahlungsreihe der ewigen zukünftigen Gewinne und zinst sie mit einem ewigen Erwartungswert des ewigen Zinses auf heute ab, fertig ist die Laube.

Benutzeravatar
lima-shop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: 21. Dez 2010 20:20
Land: Deutschland
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unternehmensbewertung

Beitrag von lima-shop » 23. Nov 2016 22:40

Sagt man nicht als Richtwert den Jahresgewinn multipliziert x 5 ?
Als Beispiel: Jahresgewinn des Unternehmens = 300.000 >> Wert des Unternehmens ca. 1.500.000

Benutzeravatar
dance
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 5516
Registriert: 5. Okt 2007 21:35
Land: Deutschland
Branche: Privatier
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Unternehmensbewertung

Beitrag von dance » 24. Nov 2016 11:17

Das ist ein schwieriges Thema.
Es gibt verschiedene Bewertungsverfahren. Der Wert und das anzuwendende Verfahren kommt ganz auf denb Einzelfalll an ( Grund, Gebäude, Betriebsmittel neben der Ware vorhanden?) und die Firma und Umsatz / Gewinn bzw. Umsatz / Gewinn-Erwartung in den nächsten Jahren an.
Such mal nach Ertragswertverfahren, Substanzwertverfahren, Gesamtbewertungsverfahren ( es gibt aber sicher noch 5 andere Verfahren).
Bei größeren Firmen ist eine aufwändige sog. Due Dilligenc üblich.
Von 2002 bis 2020 Online-Fachversand und Unternehmensberatung - jetzt Privatier

brandsunited
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 17. Sep 2020 14:42
Land: Deutschland
Firmenname: Brands United
Branche: Käufer von Amazon-FBA-Unternehmen
Wohnort: Berliin
Kontaktdaten:

Re: Unternehmensbewertung

Beitrag von brandsunited » 1. Okt 2020 09:41

Hallo stardash,
wahrscheinlich ist da Thema inzwischen nicht mehr aktuell. Falls trotzdem noch oder wieder Interesse an einer Unternehmensbewertung besteht und das Geschäft im E-Commerce Bereich angesiedelt ist, dann kannst du bei uns tatsächlich eine kostenlose Bewertung bekommen. Einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch kannst du hier buchen: www.brands-united.de/erstkontakt
Wir freuen uns auf eine Nachricht von dir, falls das in Frage kommt :)

Liebe Grüße,
Sara vom Brands United Team

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 6019
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Unternehmensbewertung

Beitrag von hkhk » 1. Okt 2020 09:42

Was soll man von jemanden halten, der einen Jahre alten Thread aufwärmt ????
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Mozartkugel
Beiträge: 849
Registriert: 14. Okt 2017 16:14
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Unternehmensbewertung

Beitrag von Mozartkugel » 1. Okt 2020 10:29

weil Höhle der Löwen bereits genannt wurde... wie bewerten die Löwen den Wert eines Unternehmens? Der Unternehmer präsentiert sein Konzept und möchte z.B. 500.000,- Euro für 30% Anteile. So, die Löwen meckern dann oft... Sie bewerten Ihr Unternehmen mit (?) und das ist viel zu hoch.

Welche Formel wird hier überhaupt angewandt? Ihr wisst ja, es gibt keine doofen Fragen nur... :konfuzius:

Tony
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2178
Registriert: 21. Sep 2008 15:58
Land: Deutschland
Wohnort: 40000
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Unternehmensbewertung

Beitrag von Tony » 1. Okt 2020 13:00

Zum Beispiel (!) das 7-10 fache des Jahresgewinns. Nach Abzug des Unternehmerlohns bei Einzelunternehmen.
work smart, play hard

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 6019
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Unternehmensbewertung

Beitrag von hkhk » 1. Okt 2020 13:05

Tony hat geschrieben:
1. Okt 2020 13:00
Zum Beispiel (!) das 7-10 fache des Jahresgewinns. Nach Abzug des Unternehmerlohns bei Einzelunternehmen.
An der Börse entspräche dies einem KGV von 7-10. Im Prinzip ein Schnäppchen.

Die Löwen aus der Höhle sind, sorry, skrupellose Abzocker, die nur den eigenen Profit und Ausbeute im Sinn haben für einen schnellen (kurzfristigen) Gewinn.

Zu einer ordentlichen Unternehmensbewertung gehört, neben vielen Faktoren, auch der Ausblick für die zukünftige Entwicklung, prognostizierte Umsatz- und Gewinnerwartungen. Dass ein StartUp nicht sofort Gewinne erwirtschaftet, dürfte ja einleuchten. Die Aufwendungen und Investitionen müssen erst reingeholt werden.

Würde man nur den Jahresgewinn ansetzen, wäre Tesla z.B. ein Pennystock.
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Benutzeravatar
Eat The Rich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 653
Registriert: 13. Nov 2014 00:42
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Unternehmensbewertung

Beitrag von Eat The Rich » 1. Okt 2020 13:24

Die Frage ist doch eher, ob das Geschäft auch nachhaltig ohne den bisherigen Inhaber funktioniert. Viele Firmen stehen und fallen mit dem persönlichen Engagement des Inhabers und vielleicht 2-3 weiteren High-Performern. Fallen die weg sieht es doch dann eher schlecht aus.
auch 'ne blinde Katze findet mal ne tote Maus!

Benutzeravatar
Schützer
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: 28. Feb 2017 09:01
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Unternehmensbewertung

Beitrag von Schützer » 1. Okt 2020 13:50

lima-shop hat geschrieben:
23. Nov 2016 22:40
Sagt man nicht als Richtwert den Jahresgewinn multipliziert x 5 ?
Als Beispiel: Jahresgewinn des Unternehmens = 300.000 >> Wert des Unternehmens ca. 1.500.000
So einfach ist das nicht, wie kann man z.B noch nicht bilanzierenden Handelsunternehmen nach Gewinn bewerten, wenn man z.B statt den Gewinn rausnehmen in neue kostenintensive Artikel investiert zwar hat man dann nichts verdient aber viel in eine Wachstum investiert.

regalboy
Beiträge: 8401
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Unternehmensbewertung

Beitrag von regalboy » 1. Okt 2020 14:08

Schützer hat geschrieben:
1. Okt 2020 13:50
lima-shop hat geschrieben:
23. Nov 2016 22:40
Sagt man nicht als Richtwert den Jahresgewinn multipliziert x 5 ?
Als Beispiel: Jahresgewinn des Unternehmens = 300.000 >> Wert des Unternehmens ca. 1.500.000
So einfach ist das nicht, wie kann man z.B noch nicht bilanzierenden Handelsunternehmen nach Gewinn bewerten, wenn man z.B statt den Gewinn rausnehmen in neue kostenintensive Artikel investiert zwar hat man dann nichts verdient aber viel in eine Wachstum investiert.
Auch hier ist ein "Gewinn" errechenbar.

Benutzeravatar
Schützer
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 567
Registriert: 28. Feb 2017 09:01
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Unternehmensbewertung

Beitrag von Schützer » 2. Okt 2020 20:53

regalboy hat geschrieben:
1. Okt 2020 14:08
Schützer hat geschrieben:
1. Okt 2020 13:50
lima-shop hat geschrieben:
23. Nov 2016 22:40
Sagt man nicht als Richtwert den Jahresgewinn multipliziert x 5 ?
Als Beispiel: Jahresgewinn des Unternehmens = 300.000 >> Wert des Unternehmens ca. 1.500.000
So einfach ist das nicht, wie kann man z.B noch nicht bilanzierenden Handelsunternehmen nach Gewinn bewerten, wenn man z.B statt den Gewinn rausnehmen in neue kostenintensive Artikel investiert zwar hat man dann nichts verdient aber viel in eine Wachstum investiert.
Auch hier ist ein "Gewinn" errechenbar.

Genau, das wäre dann Rohrgewinn minus alle Kosten außer Wareneinkauf

Antworten

Zurück zu „Unternehmensberatung (branchenneutral)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast