Printwerbung in lokaler Zeitung - Erfahrungen?

Controlling & Business Development - Strategien zur Unternehmensentwicklung - Wachstum Finanzierung Tipps
Benutzeravatar
knoge
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2199
Registriert: 8. Okt 2007 08:15
Land: Deutschland
Wohnort: Oberpfalz

Re: Printwerbung in lokaler Zeitung - Erfahrungen?

Andre (KM) hat geschrieben: 22. Apr 2022 09:45
Echt? Radiowerbung wäre sicherlich interessant, insbesondere für die Zielgruppe....aber hätte gedacht, dass es einfach unfassbar teuer ist (noch nie recherchiert was das kostet).
Da wir selbst den Lokalsender im Packraum laufen haben höre ich fast jeden Tag z.b. die Radiowerbung von unserem örtlichen EP (3 Mann Betrieb auf dem Dorf mit keinen 100qm² Laden). Ich denke da gibt es sehr sehr großen Verhandlungsspielraum. Für meine aktuelle Produktpalette ist es leider nichts.

In der Tat war es aber mal sehr "schön" für mich im Wartezimmer meines Hausartzes meine Radiowerbung zu hören ;-)


Lou mi sa.
IT-Recht Kanzlei
Benutzeravatar
fossi
webmaster@sellerforum.de
webmaster@sellerforum.de
Beiträge: 26872
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de

Re: Printwerbung in lokaler Zeitung - Erfahrungen?

Ach hat geschrieben: 22. Apr 2022 07:17 - 5.000 für 100.000 scheint mir SEHR teuer.
Nur so zum Vergleich:
Ein regionales Wochenblatt in bei uns kassiert zwischen 1200-1500 für eine komplette Seit, je nach Thema und bei Auflage ca. 70000.
Zu der Seite kann man dann noch einen "reaktionellen Text" dazu handeln, wo auf ca. 1/4 Seite entsprechende Firma / Dienstleistung usw zusätzlich vorgestellt wird.

Generell finde ich es aber auch zu teuer und unpassend obendrauf.
Wer sucht in einer lokalen Zeitung nach Urlaub?


Mit 5000€ kannst du im Web deutlich mehr Leute erreichen. Ein paar Möglichkeiten wurden bereits genannt.
Ich selber mag noch traum-ferienwohnungen.de mit in die Runde werfen. Bekannte haben da sehr gute Erfahrungen mit gemacht, Kostenpunkt grob 300€/Jahr.
The only way to do great work is to love what you do.
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2428
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Re: Printwerbung in lokaler Zeitung - Erfahrungen?

Eine halbe Seite, egal ob Tabloid oder Rheinisches Format ist viel zu groß und zu teuer, da kann ich nur von abraten. Mache lieber max. eine 1/4-Seite oder 1/8-Seite 4c im Anschnitt mit Neukundenrabatt und dafür übers Jahr verteilt im Paket, am besten noch über verschiedene Ausgaben in unterschiedlichen Verbreitungsgebieten der Mediengruppe. Und wenn die Resonanz scheiße ist, dann beschwerst du dich bei der Anzeigenabteilung, dass die Resonanz scheiße ist und erwähnst, dass du noch eine Kolo irgendwo dazu haben möchtest.

Ein anderes Phänomen ist, dass viele Gewerbetreibenden ihre Kunden und deren Lesegewohnheiten (bzw. Surfverhalten) nicht sonderlich gut kennen, das dürfte im B2C-Geschäft sogar noch gravierender sein. Früher konnte man bei B2B die Handelsvertreter auf so was ansetzen und im Kundengespräch oder auf Messen solche Informationen abschöpfen. Ich würde wirklich mal stichprobenartig Kunden nach ihren Surf- und Lesegewohnheiten fragen und entsprechende Schlüsse daraus ziehen. Diese Formel Print ist tot und Online-Werbung ist King, wird so pauschal nicht zutreffend sein. Kommt natürlich auf die Zielgruppe an, aber diese Masse ab bezahlten Zeitungsabos werden ja von Leuten gehalten, die durchaus Ressourcen haben.

Exemplarisches Beispiel: Was mir bei Ferienhäusern direkt in den Sinn kommt, ist, dass sich traditionell Leute aus NRW gerne auf den Weg an die Küste machen. Mit den entsprechenden Werkzeugen (vgl. https://www.die-zeitungen.de/media/plan ... atlas.html) lassen sich ganz gut das Verbreitungsgebiet und andere Kennzahlen ersehen. Auch ist es sicherlich gut, sich das Zielmedium Print in einer (Universitäts-)Bibliothek in natura zu Gemüte zu führen und im Rahmen der Konkurrenzbeobachtung zu schauen, was andere so machen.
bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1237
Registriert: 21. Dez 2014 15:48

Re: Printwerbung in lokaler Zeitung - Erfahrungen?

Was man natürlich auch machen kann ist mit Bing werben. Gleiches System wie bei Google Ads aber halt nur ein paar Prozent der Reichweite. Dafür normalerweise günstiger pro Klick. Man kann, glaube ich, einfach die Googlekampagnen importieren..
Benutzeravatar
fossi
webmaster@sellerforum.de
webmaster@sellerforum.de
Beiträge: 26872
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de

Re: Printwerbung in lokaler Zeitung - Erfahrungen?

Ja, Bing ist bei diversen Kundengruppen ganz nett, besonders im "grünen Bereich", da Ecosia mit aufsitzt.
Für Wanderurlaub oder naturnahen Urlaub könnte das gut ziehen.

Aber auch bei Bing sollte man wissen, wozu die Einstellungen gut sind. In meinem Kundenkreis hat es jemand vor ein paar Monaten geschafft aus monatlich 1800 Klicks für 300€ ganze 1900 Klicks für 2000€ zu machen. Da wurden meine gezielten Einstellungen mit plumpen Adwordskampagnen überspielt und im Anschluss wiedermal nix kontrolliert.
Kurz gefasst: wenn SEM, dann bitte nur mit äußerster Vorsicht, oder die Sache erfahrenen Personen überlassen. Ansonsten verbrennt man da verdammt schnell viel Geld.
The only way to do great work is to love what you do.
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2428
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Re: Printwerbung in lokaler Zeitung - Erfahrungen?

Ja, aber benutzen wirklich nennenswert Leute in Deutschland Bing oder gar Ecosia?

Ich habe noch niemanden getroffen, entweder Google, selten mal DuckDuckGo, dann aber mit Mission im Leben. Sind Bing-Benutzer Leute, die vergessen haben die Voreinstellungen von Windows zu ändern? Gut gemäß diesem Artikel www.seo-kueche.de/blog/bing-google-vergleich/ lässt sich der Mythos, dass Bing gut zu den "Silver Surfern" passt nicht ganz von der Hand weisen.

Habt ihr da auf Basis irgendwelcher Nutzungsstatistiken andere Erfahrungen?
miezekatze
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3674
Registriert: 3. Jan 2011 11:48

Re: Printwerbung in lokaler Zeitung - Erfahrungen?

https://www.seo-kueche.de/blog/bing-goo ... ber%202017).
Mittlerweile kann Bing als Hauptkonkurrent einen Marktanteil in diesem Bereich von 13 Prozent in Deutschland aufweisen. Im vergangenen Jahr verzeichnete Bing etwa 509 Millionen Suchanfragen monatlich ca. 20 Millionen Suchende.
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2428
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Re: Printwerbung in lokaler Zeitung - Erfahrungen?

Ja, kommt mir bekannt vor, ich hatte auf den gleichen Artikel verlinkt. Nur, mir ist von diesen 13 % im Reallife noch niemand begegnet. Hat jemand eine Browser-Statistik in seinem Online-Shop, die das mit Bing so bestätigt?
miezekatze
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3674
Registriert: 3. Jan 2011 11:48

Re: Printwerbung in lokaler Zeitung - Erfahrungen?

kreien hat geschrieben: 22. Apr 2022 22:28 Ja, kommt mir bekannt vor, ich hatte auf den gleichen Artikel verlinkt.
Ja ist mir grade aufgefallen, konnte nur nicht mehr löschen applaus Wird Zeit fürs Bett :-y

Ansonsten habe ich ab und zu schon Bing benutzt, aber mehr ausversehen weil es, warum auch immer, vor eingestellte Suchmaschine war.
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2428
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Re: Printwerbung in lokaler Zeitung - Erfahrungen?

:lol:

Das mit Bing geht mir übrigens genauso, war eigentlich immer irgendeine Konfigurationspanne oder Einstellung, die mir Microsoft-seitig ungefragt untergeschoben wurde.
bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1237
Registriert: 21. Dez 2014 15:48

Re: Printwerbung in lokaler Zeitung - Erfahrungen?

miezekatze hat geschrieben: 22. Apr 2022 22:24 https://www.seo-kueche.de/blog/bing-goo ... ber%202017).
Mittlerweile kann Bing als Hauptkonkurrent einen Marktanteil in diesem Bereich von 13 Prozent in Deutschland aufweisen. Im vergangenen Jahr verzeichnete Bing etwa 509 Millionen Suchanfragen monatlich ca. 20 Millionen Suchende.
Die 13% beziehen sich auf die PC's. eben wegen der Voreinstellung in Windows. Auf mobilen Geräten wird es wohl nahe 0 sein. Insgesamt wohl 1-5%. Lässt sich sicher googeln (oder bingen).
Antworten

Zurück zu „Unternehmensberatung (branchenneutral)“

  • Information