Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

Controlling & Business Development - Strategien zur Unternehmensentwicklung - Wachstum Finanzierung Tipps
Doppel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3043
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Suflix
Branche: E-Commerce, Onlineshops, Marktplätze, FB Gruppe
Kontaktdaten:

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

@All,
wenn ich Heute nochmal anfangen würde, würde ich - ganz ehrlich - direkt mit einer GmbH starten.
Eine GmbH verursacht kaum wesentliche Mehrkosten - die 25 TSD müssen ja auch nicht in Bar auf der Bank liegen, wenn man es gut plant - es hat aber erheblche Vorteile z.B. Steuervorteile. Gerade wenn man rasch wächst und den Spitzensteuersatz erreichen würde, sollte man ernsthaft über eine GMBH, einer Holding oder AG nachdenken .)


Oppel.BI - Dein Statistik- & Kennzahlentool für Plentymarkets-Nutzer

FB-Gruppe: Suflix
Die Gruppe für Heizung, Solar, Heimwerker etc. - werde auch Du Teil unserer Community!
IT-Recht Kanzlei
Destino
Beiträge: 26
Registriert: 8. Jul 2021 14:36
Land: Deutschland

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

Doppel hat geschrieben: 20. Aug 2021 09:42 @All,
wenn ich Heute nochmal anfangen würde, würde ich - ganz ehrlich - direkt mit einer GmbH starten.
Eine GmbH verursacht kaum wesentliche Mehrkosten - die 25 TSD müssen ja auch nicht in Bar auf der Bank liegen, wenn man es gut plant - es hat aber erheblche Vorteile z.B. Steuervorteile. Gerade wenn man rasch wächst und den Spitzensteuersatz erreichen würde, sollte man ernsthaft über eine GMBH, einer Holding oder AG nachdenken .)
Genau so denke ich auch und finde daher den Start direkt mit einer GmbH sehr wichtig. Der Anfang ist sehr schwer. Daher versuche ich alles möglich gut zu planen.
Benutzeravatar
lallekalle
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2243
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

Doppel hat geschrieben: 20. Aug 2021 09:42 Gerade wenn man rasch wächst und den Spitzensteuersatz erreichen würde, sollte man ernsthaft über eine GMBH, einer Holding oder AG nachdenken .)
Komme gerade vom Notar. Gerade heute die Holding gegründet. Operative GmbH folgt dann, wenn die Holding eingetragen ist. Mittlerweile würde ich dieses Konstrukt auch wirklich jedem empfehlen, welcher ernsthaft und langfristig Handel betreiben möchte und die anderen Umstände wie z.B. Irgendwann ein Exit oder die Investition des Kapitales in andere Anlagen / Unternehmen dafür sprechen.
Benutzeravatar
fossi
webmaster@sellerforum.de
webmaster@sellerforum.de
Beiträge: 27110
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

Destino hat geschrieben: 20. Aug 2021 08:20 Auch direkt mit einer GmbH oder hast du ein Einzelunternehmen dann in eine GmbH umgewandelt?
Ich hatte mal für ein Nebenprojekt eine UG und zwischenzeitlich durch einen Geschäftspartner eine GbR (größter Fehler meines Lebens, nie wieder GbR!).
Ansonsten bin ich aber seit über 20 Jahren als Einzelunternehmer unterwegs und wüsste momentan keinen Grund, weshalb ich das ändern sollte.

Eine GmbH ist nicht verkehrt, hat aber nicht nur Vorteile. Wenn du eine gründen möchtest, wirst du über die verschiedenen Gesellschaftsformen ja bestens informiert sein.
The only way to do great work is to love what you do.
Mozartkugel
Beiträge: 1014
Registriert: 14. Okt 2017 16:14

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

lallekalle hat geschrieben: 20. Aug 2021 12:06
Doppel hat geschrieben: 20. Aug 2021 09:42 Gerade wenn man rasch wächst und den Spitzensteuersatz erreichen würde, sollte man ernsthaft über eine GMBH, einer Holding oder AG nachdenken .)
Komme gerade vom Notar. Gerade heute die Holding gegründet. Operative GmbH folgt dann, wenn die Holding eingetragen ist. Mittlerweile würde ich dieses Konstrukt auch wirklich jedem empfehlen, welcher ernsthaft und langfristig Handel betreiben möchte und die anderen Umstände wie z.B. Irgendwann ein Exit oder die Investition des Kapitales in andere Anlagen / Unternehmen dafür sprechen.
sehr gut, aber warum erst die Holding und danach die operative GmbH?
Benutzeravatar
lallekalle
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2243
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

Weil lt. Notar und einem Kapitaldingsbumsgesetz oder ähnliches eine Kettengründung im Falle einer Insolvenz kompliziert wird.
Das Stammkapital muss in voller Höhe bei Eintragung ins Handelsregister vorliegen. Gründet dann die Holding die Operative GmbH sind dann schonmals 25k wieder weg. Im Falle einer möglichen Insolvenz kann dieses lt. Notar zum haftenden Bummerrang für den Gesellschafter/Geschäftsführer werden.

Deshalb Gründen, und dann wenn der Kram eingetragen ist, die nächste Gründen :-(
Tony
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2429
Registriert: 21. Sep 2008 15:58
Land: Deutschland
Wohnort: 40000

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

Richtig. Am allerbesten erst die Holding, dann die operative GmbH. Aber wer macht das zu Beginn seiner unternehmerischen Karriere? Als ich vor 18 Jahren angefangen habe, wusste ich ja auch noch nicht, ob das tatsächlich erfolgreich wird, daher Start natürlich als Einzelunternehmer.
Dann Jahre später bilanzierungspflichtig geworden und ich glaube eine halbe Million Euro Lagerbestand versteuert.
Anfang diesen Jahres dann Gründung der Holding und Einbringung meiner operativen GmbH.
Wollomo
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 603
Registriert: 21. Jan 2019 13:02
Land: Deutschland

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

Tony hat geschrieben: 19. Aug 2021 18:26 Ich habe mir oft gewünscht, direkt zu Beginn eine GmbH gegründet zu haben.
Sonst kommt irgendwann der Tag, ab dem man bilanzieren muß und dabei seinen Lagerbestand aktivieren = versteuern muß.
Ich bin Einzelunternehmer und muss bilanzieren und auch mein Lagerbestand ist aktiviert....
marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1771
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

Ja hat auch genau gar nix zu sagen, du kannst als Einzelunternehmer natürlich auch bilanzieren, keine Ahnung was uns Tony damit sagen wollte.
Ich bin zwar ein Mädel, aber nicht doof. :D
Tony
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2429
Registriert: 21. Sep 2008 15:58
Land: Deutschland
Wohnort: 40000

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

Die Gefahr besteht darin, dass derjenige, der mit einer EÜR beginnt und irgendwann über die Grenze zur Bilanzierungspflicht kommt, mit einem Schlag seinen Lagerbestand versteuern muß.

Die Gefahr besteht nicht, wenn ich ab dem 1. Tag bilanziere, ob als Einzelunternehmer - eher ungewöhnlich, oder als GmbH.
Benutzeravatar
Technokrat
Beiträge: 6301
Registriert: 8. Mai 2014 12:14

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

Also rein hypothetisch kann man sich mit dem Lagerbestand schon einen ordentlichen Batzen an Steuerscbuld aufladen, sofern die Bilanzierung greift. Zwar verteilbar auf drei Jahre, gerade bei den Lieferengpässen vielleicht gar kein schlechtes Thema.
Benutzeravatar
Eat The Rich
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1157
Registriert: 13. Nov 2014 00:42

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

Tony hat geschrieben: 20. Aug 2021 22:23 mit einem Schlag seinen Lagerbestand versteuern muß.
Das ist die Richtigstellung dafür, dass du mit EÜR deinen Gewinn mit Wareneinkauf im Dezember gedrückt hast. Es wird immer so dargestellt als wenn das irgendwie eine zusätzliche Steuer wäre die vollkommen ungerecht ist und ein Nachteil.

Das Gegenteil ist der Fall, du versteuert das (deutlich später) nach, was du vorher zu deinen Gunsten abziehen/mindern konntest. Und dann auch noch das Wahlrecht, es auf 3 Jahre zu verteilen.

Eigentlich ganz nett vom Staat und eine deutliche Erleichterung, um nicht zu sagen ein kostenloses Darlehen, dass du dann halt irgendwann versteuern musst FALLS du erfolgreich genug wirst.
auch 'ne blinde Katze findet mal ne tote Maus!
Insolvenz-Pro
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 18. Feb 2016 13:40

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

Tony hat geschrieben: 19. Aug 2021 18:26 Ich habe mir oft gewünscht, direkt zu Beginn eine GmbH gegründet zu haben.
Sonst kommt irgendwann der Tag, ab dem man bilanzieren muß und dabei seinen Lagerbestand aktivieren = versteuern muß.
Das ist aber kein Vorteil von einer GMBH. Du hättest ja auch einfach direkt freiwillig bilanzieren können. Dann hättest du die Steuern aber schon in den Jahren vorher bezahlt. Das hätte dann höchstens einen Vorteil wegen der Steuer Progression gegeben. Gleichzeitig hättest du die ganze Zeit Liquiditätsnachteile gehabt da du mit den direkt gezahlten Steuern nicht arbeiten konntest..
Insgesamt hätten die Nachteile davon sehr wahrscheinlich eher überwogen.

Meiner Meinung nach eine Möglichkeit ´das zu umgehnen wäre GMBH gründen bevor man absehen kann dass man die Umsatz oder Gewinn Grenze zur Bilanzierung reisst und ab dann über die GMBH zu handeln und den Warenbestand Stück für Stück vom Einzelunternehmen aufzukaufen. Steuerlich wäre das wahrscheinlich auch die beste Lösung.
Mozartkugel
Beiträge: 1014
Registriert: 14. Okt 2017 16:14

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

lallekalle hat geschrieben: 20. Aug 2021 12:06
Doppel hat geschrieben: 20. Aug 2021 09:42 Gerade wenn man rasch wächst und den Spitzensteuersatz erreichen würde, sollte man ernsthaft über eine GMBH, einer Holding oder AG nachdenken .)
Komme gerade vom Notar. Gerade heute die Holding gegründet. Operative GmbH folgt dann, wenn die Holding eingetragen ist. Mittlerweile würde ich dieses Konstrukt auch wirklich jedem empfehlen, welcher ernsthaft und langfristig Handel betreiben möchte und die anderen Umstände wie z.B. Irgendwann ein Exit oder die Investition des Kapitales in andere Anlagen / Unternehmen dafür sprechen.
nur zum Verständnis... in der GmbH wird der Gewinn mit knapp 30% versteuert, danach schiebt man die Kohle nahezu steuerfrei in die Holding. Wieso investiert man aber nicht direkt aus der GmbH und spart sich die Verwaltungskosten (+/- 5000 Euro) der Holding?
Benutzeravatar
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2117
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

"Holding" auf der Visitenkarte macht sich einfach geiler.

Nein, Spaß. In der GmbH werden nur 5% versteuert. Der übrige Teil wird durch den Ergebnisabführungsvertrag an die Holding weitergegeben.
Andre (KM)
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 6154
Registriert: 9. Mär 2009 22:46
Land: Deutschland

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

Mozartkugel hat geschrieben: 30. Aug 2021 12:12
lallekalle hat geschrieben: 20. Aug 2021 12:06

Komme gerade vom Notar. Gerade heute die Holding gegründet. Operative GmbH folgt dann, wenn die Holding eingetragen ist. Mittlerweile würde ich dieses Konstrukt auch wirklich jedem empfehlen, welcher ernsthaft und langfristig Handel betreiben möchte und die anderen Umstände wie z.B. Irgendwann ein Exit oder die Investition des Kapitales in andere Anlagen / Unternehmen dafür sprechen.
nur zum Verständnis... in der GmbH wird der Gewinn mit knapp 30% versteuert, danach schiebt man die Kohle nahezu steuerfrei in die Holding. Wieso investiert man aber nicht direkt aus der GmbH und spart sich die Verwaltungskosten (+/- 5000 Euro) der Holding?
Durch die Therausierung der Gewinne ist die Holding steuerlich ziemlich interessant, zudem ist ist der Verkauf der Töchter fast steuerfrei (glaube nur 5% werden besteuert).

Wenn du die Anteile privat hältst, greift dein persönlicher Steuersatz.

Das ist aber nur für den langfristigen Vermögensaufbau interessant und ggf. dann für Erben usw.
Benutzeravatar
lallekalle
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2243
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland

Re: Geschäftsadresse bei Gründung einer GmbH

Geplanter Exit in ein paar Jahren und Reinvestition des Geldes in der Holding.
Antworten

Zurück zu „Unternehmensberatung (branchenneutral)“

  • Information