Deutschland rundet auf! – Skisprunglegende Hannawald engagiert sich für Kinder in der Krise

München (ots)
Skisprungweltmeister, Olympiasieger und weltweit erster Sportler, der die Vierschanzentournee mit Siegen in allen vier Wettbewerben gewann, jetzt erfolgreicher TV-Experte und Unternehmenscoach – Sven Hannawald.
Heute nahm er an der Kasse der Kaufland-Filiale in München Platz und erinnerte die Kundinnen und Kunden charmant ans „Aufrunden bitte!„.

Anlässlich des Weltkindertages engagieren sich Prominente und bekannte Persönlichkeiten ehrenamtlich für DEUTSCHLAND RUNDET AUF, um noch mehr Menschen beim Einkaufen daran zu erinnern, dass man mit nur wenigen Cents einen Beitrag gegen Kinderarmut und für Chancengerechtigkeit in Deutschland leisten kann. Denn die Zahlen sind alarmierend: Laut neuester Studien sind über 2,8 Millionen Kinder in Deutschland von Armut betroffen – Zahl steigend. Zum internationalen Weltkindertag ruft die gemeinnützige Spendenbewegung DEUTSCHLAND RUNDET AUF mit prominenter Unterstützung einmal mehr dazu auf, an den Kassen der teilnehmenden Partner die zwei Worte „Aufrunden bitte!“ zu sagen.

Sven Hannawald kennt die Höhen und Tiefen, die das Leben aufzeigen kann. Der heutige TV-Experte: „Wie wichtig die Unterstützung der Kinder ist, sehe ich schon bei unseren eigenen. Es ist so wichtig, dass Kinder mit Bildung, Spiel, Lachen und vor allem fairen Chancen aufwachsen. Jeder kann einen kleinen Beitrag dazu leisten und mit jedem Einkauf maximal 10 Cent Spenden. Somit: Aufrunden Bitte!“

Noch bis zum 23.9. verdoppelt Kaufland, Partner der ersten Stunde von DEUTSCHLAND RUNDET AUF, alle Kundenspenden. „Gesellschaftliches Engagement gehört seit jeher zum Grundpfeiler unserer Unternehmenskultur. An der Kooperation mit „Deutschland rundet auf“ schätzen wir ganz besonders, dass wir uns gemeinsam mit unseren Kunden nachhaltig für bedürftige Kinder in Deutschland einsetzen“, so Lavinia Kochanski, Leiterin CSR bei Kaufland. „Durch unser „Aufrunden bitte!“ geben wir allen Menschen die Möglichkeit, einfach und unkompliziert zu helfen. Und zwar nicht nur heute, sondern an jedem Einkaufstag bundesweit an den Kassen unserer Unternehmenspartner“, sagt Sebastian Olschewski, Geschäftsleiter DEUTSCHLAND RUNDET AUF.

Über DEUTSCHLAND RUNDET AUF

Die gemeinnützige Stiftung „Deutschland rundet auf“ hat das Ziel, faire Chancen für alle Kinder und Jugendliche in Deutschland zu schaffen. Die deutschlandweite Spendenbewegung ermöglicht allen Menschen, sich mit Mikrospenden für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche und gegen Kinderarmut zu engagieren. Kundinnen und Kunden der DEUTSCHLAND RUNDET AUF-Partner können ihre Rechnungsbeträge an der Kasse durch die Worte „Aufrunden bitte!“ um maximal 10 Cent aufrunden und somit spenden oder sich beim Online-Einkauf mit nur einem Klick mehr über das Portal bonusspende.de engagieren. Belegschaften helfen mit der monatlichen Gehaltsspende.

Alle so gesammelten Spenden werden zu 100% an geprüfte, gemeinnützige Projekte in Deutschland weitergeleitet, die Kinder, Jugendliche und Familien durch Angebote wie frühkindliche Bildung, Mentoring- und Patenschaftsprogramme oder Elternbildung unterstützen. Seit Start im März 2012 wurde bereits über 213 Mio. Mal gespendet und über 10,3 Mio. Euro gesammelt. Mehr als 92.000 Kinder in Deutschland erhalten dadurch Chancen auf eine bessere Zukunft.

Partner von DEUTSCHLAND RUNDET AUF
Bei diesen Unternehmen können Kundinnen und Kunden aufrunden:
Kaufland, BabyOne, Rofu, Jochen Schweizer, inkoop Verbrauchermärkte, aktiv & irma Verbrauchermärkte, Markant, Temma, Edeka Möllenkamp, Lebenslust Touristik GmbH (per Telefon oder online), bis 26.9. bei allen Netto Marken-Discount-Filialen. Partner der Gehaltsspende sind: Henkel AG & Co. KGaA, Henkelhausen GmbH & Co. KG, Homanit GmbH & Co.KG, Trapo AG, Traporol GmbH, Wenko-Wenselaar GmbH & Co. KG, Wiesmann Personalisten GmbH, Brabender GmbH & Co. KG, Brabender Technologie GmbH & Co.KG, Telegärtner Karl Gärtner GmbH, Warth & Klein Grant Thornton AG

Quelle & © Titelbild: obs / DEUTSCHLAND RUNDET AUF