IOMEGA Zip Drives

Hardwarefragen: Computer, Tablet, Handy und Co.
Antworten
Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 7869
Registriert: 30. Jun 2011 15:32

IOMEGA Zip Drives

Ich miste derzeit so ein bisschen mein Kellergewölbe aus und da ist mir wieder ein altes IOMEGA ZIP drive mit damals gigantischen 250 MB Discs in die Hände gefallen.
Und ich habe sehr viele dieser 100- und 250MB discs, keine Ahnung, welche Daten darauf schlummern.

Das Drive hat Parallel Port Anschluss, mit dem man ja heutzutage nichts mehr anfangen kann.
Es gibt aber ja USB auf Parall Adapter.
Würde das reichen, um dann das Laufwerk wieder (ohne Treiber) in Betrieb nehmen zu können?

Gefunden habe ich aber auch angebliche Treiber für Windows 10, z.B.

Code: Alles auswählen

https://www.solvusoft.com/de/update/treiber/zip-laufwerk/iomega/zip/250mb-parallel-port/model-numbers/
Bin mir aber nicht sicher, ob das fake oder seriös ist.


Die Forensuche nach IOMEGA hat mir u.a. das hier herausgebracht, also habe ich die Hoffnung, dass der eine oder andere hier im Forum diese Urgesteine von IOMEGA noch kennt und sich damit evtl. bzgl. Win10 beschäftigt hat.


kreien hat geschrieben: 9. Apr 2020 00:04 ...
Ich habe noch Magnetbänder von Ende der 1980er-Jahre hier rumliegen, zu denen gibt es gar kein Lesegerät mehr. Oder kennt ihr noch diese ZIP-Drives von Iomega? Wie ich diese unzuverlässigen und teuren Dinger gehasst habe.
...


Nur ein toter Putin ist ein guter Putin
IT-Recht Kanzlei
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2771
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Re: IOMEGA Zip Drives

Ich weiß nicht, ob die Infos weiterhelfen, aber unter Windows 7 funktioniert es auch mit Parallel-auf-USB-Adapter Plug-and-Play ohne Probleme. Unter Windows 10 habe ich es damals auf die Schnelle nicht in Gang bekommen – hätte evtl. im Kompatibilitätsmodus geklappt.

Andere Sache, schaue mal der Vollständigkeit halber, ob dein Iomega-ZIP-Drive wirklich eine Parallel-Schnittstelle hat und nicht etwa SCSI. Beide Ausführungen haben nämlich hinten 25-polige D-Sub-Steckverbinder, die sich zum Verwechseln ähnlich sehen. Die SCSI-Ausführung hat Schiebeschalter für Terminierung und ID.

Mach dich drauf gefasst, dass sowohl Laufwerk als auch Medien defekt sind. Wenn es laut "Klack" macht, ist das nicht so gut, vgl. https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 35983.html.

Wenn das weiterhilft: Ich hätte im Altteile-Lager Beteigeuze-Ost vermutlich nicht nur ein (internes) ZIP-Laufwerk mit ATAPI, sondern einen Komplett-PC aus der Epoche das/den ich leihweise zur Verfügung stellen könnte.
Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 7869
Registriert: 30. Jun 2011 15:32

Re: IOMEGA Zip Drives

ich hatte tatsächlich mehrere dieser Laufwerke.
Sowohl extern als auch intern, sowohl parallel als auch SCSI.

Das Gerät, das ich aber jetzt hier ausgegraben habe, ist wohl eines mit Parallelport Anschluss, hängt auch noch das entsprechend Kabel dran.

Da ich am Montag in den Kurzurlaub fahre, werde ich wohl erst im September dazu kommen, das Ding mal zu testen (so ein Parallel-USB Adapter kostet ja nicht die Welt).

Zumindest leuchtet noch die LED beim Laufwerk, wenn ich es unter Strom setze. Allerdings höre ich jetzt nicht, dass beim Einschalten irgendwie das Laufwerk mal kurz anläuft. Aber vielleicht ist das ja normal.

Wenn dann mit dem USB Adapter wirklich die Discs wieder eingelesen werden können, dann wäre das ja was. Ich bin jetzt immer davon ausgegangen, dass nach WIN XP die Laufwerke angeblich nicht mehr unterstützt wurden.

Ansonsten: Ich habe jetzt seit 15 Jahren oder so die Dinger nicht mehr vermisst. Wahrscheinlich sind auch nur Dateien drauf, die ich seinerzeit auch schon auf die neuen PCs migriert hatte.
Nur ein toter Putin ist ein guter Putin
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2771
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Re: IOMEGA Zip Drives

hkhk hat geschrieben: 19. Aug 2022 10:07 Da ich am Montag in den Kurzurlaub fahre, …
Urlaub? Was'n das? :gruebel:

Im Bereich Labortechnik und Werkzeugmaschinen wird durchaus auch heute noch mit 3,5"-Disketten rumhantiert, gibt auch einen Markt für gebrauchte oder gemietete Messgeräte, vgl. exemplarisch:
https://wie-tec.de/Rohde-Schwarz oder
https://www.leasametric.com/en/product/ ... rz-espi-7/.

Das Gleiche gilt – mit weniger Verbreitung – auch für ZIP-Laufwerke. Die (sicherheitsgelöschten) ZIP-Medien kannst du daher gut bei eBay (insbesondere in den USA) gebraucht loswerden.
marcibet
Beiträge: 1799
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: IOMEGA Zip Drives

kreien hat geschrieben: 18. Aug 2022 20:39Ich weiß nicht, ob die Infos weiterhelfen, aber unter Windows 7 funktioniert es auch mit Parallel-auf-USB-Adapter Plug-and-Play ohne Probleme.
Gegen diese Aussage würde ich eine sehr große Geldsumme wetten, und es wäre unmöglich dass ich diese Wette verliere ;-)

Wenn dann müsstest du eine pcie / parallel karte kaufen (kostet ~10 EUR), dann wär es hinzukriegen, mit einem USB Adapter ist das völlig ausgeschlossen, egal welches OS.
fuzzy
Beiträge: 521
Registriert: 15. Aug 2008 13:00
Land: Deutschland

Re: IOMEGA Zip Drives

Ich glaube auch, dass es mit einem gängigen USB-Adapter nicht funktionieren wird, der "kann" nur Drucker. Außer, du findest einen alten Adapter mit USS720-Chipsatz, der soll auch den normalen Parallelport-Modus unterstützen (http://www.linux-usb.org/USB-guide/x532.html).

Ich würde mir lieber einen alten Rechner krallen und ein Linux-Livesystem booten (das die nötigen Gerätetreiber mitbringen dürfte).
marcibet
Beiträge: 1799
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: IOMEGA Zip Drives

fuzzy hat geschrieben: 19. Aug 2022 15:58 Ich glaube auch, dass es mit einem gängigen USB-Adapter nicht funktionieren wird, der "kann" nur Drucker. Außer, du findest einen alten Adapter mit USS720-Chipsatz, der soll auch den normalen Parallelport-Modus unterstützen (http://www.linux-usb.org/USB-guide/x532.html).

Ich würde mir lieber einen alten Rechner krallen und ein Linux-Livesystem booten (das die nötigen Gerätetreiber mitbringen dürfte).
Auch mit diesem Adapter würde das nicht gehen, du hast keine Ahnung wie brutal iomega den lpt abseits vom standard vergewaltigt hat. ich habe damals ein programm mitentwickelt welches u.a. auch mit dem zip laufwerk direkt kommuniziert hat. das war schrecklich, und es ist unglaublich dass dies ein tatsächlich im verkauf befindliches serienprodukt war... ;-)
Antworten

Zurück zu „Technik“

  • Information