Reputationsmanagement ...

Facebook, Instagram, TikTok, Twitter, Pinterest, YouTube ...
Antworten
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1326
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Reputationsmanagement ...

... durch professionelles Reagieren auf negative Bewertungen:
Google_Bewertung.jpg

Eventuell wäre es besser gewesen, wenn der Eigentümer geschwiegen hätte saufen .


IT-Recht Kanzlei
Benutzeravatar
lallekalle
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2054
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland

Re: Reputationsmanagement ...

Ich würde genauso reagieren...
COD
Beiträge: 181
Registriert: 6. Mär 2021 19:40
Land: Deutschland
Branche: DIY

Re: Reputationsmanagement ...

Die kann man doch einfach Google melden (lassen). Mit etwas Glück hat der Schreiber dann keine oder angreifbare Fotos und schon ist sie weg...
marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1194
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: Reputationsmanagement ...

für einen blinden erkennbar dass der gast der H****sohn ist.
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1326
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Re: Reputationsmanagement ...

Hotelbewertungen haben eine andere Tragweite, um mal ein Posting aus dem Jahr 2018 anzuführen:
wolle hat geschrieben: 30. Jan 2018 10:50 Wenn ich mir aussuchen kann, ob mir jemand die Fensterscheibe einwirft oder ne negative Bewertung bei Holidaycheck schreibt, dann nehm ich die Fensterscheibe. Ist viel billiger. Schlechte Bewertungen schlagen sich 1:1 in die Preise und das Kundenvolumen nieder. Das ist doch bei Shops in viel geringerem Maße so.
(vgl. viewtopic.php?f=104&t=23182&p=608719&#p608719)

Ein Hotelbetreiber, der im Rahmen einer negativen Bewertung nachtritt hinterlässt einen unprofessionellen Eindruck und dazu hat er sich hinreißen lassen - fiese Falle. Bereits kommentierte Google-Bewertungen mit Text lassen sich - meine ich gelesen zu haben - noch schlechter entfernen.
marcibet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1194
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: Reputationsmanagement ...

nochmal: jeder mit hirn erkennt dass die bewertung nicht ernst zu nehmen ist.
Andre (KM)
Beiträge: 6030
Registriert: 9. Mär 2009 22:46
Land: Deutschland

Re: Reputationsmanagement ...

marcibet hat geschrieben: 22. Aug 2021 15:30 nochmal: jeder mit hirn erkennt dass die bewertung nicht ernst zu nehmen ist.
Ach echt? Du hast echt einen an der Waffel (auch wegen deinem Beitrag zuvor) :durchdreh:
JohnGalt
Beiträge: 1002
Registriert: 18. Feb 2013 23:19

Re: Reputationsmanagement ...

kreien hat geschrieben: 21. Aug 2021 22:53 Eventuell wäre es besser gewesen, wenn der Eigentümer geschwiegen hätte
Definitiv. Ich übernachte(te, vor C) die Hälfte des Jahres in Hotels und wenn jemand vom Besitzer dort pampig bei anderen zurückkommentiert, ist das direkt ein schlechtes Zeichen: So bald man eine Reklamation hat (z.B., Faktenbeispiele, ein nicht frisch bezogenes Bett vom Vormieter, ein Bad in dem das Wasser nicht aufhört zu laufen, falsch gemachte Buchungen, etc.), fangen in genau solchen Hotels immer die Diskussionen an. Ich erwarte ja nicht die totale servile Unfähigkeit, die man z.B. in den Staaten erleben muss, aber so ein bisschen Kompetenz und Freundlichkeit darf's schon sein.
Antworten

Zurück zu „Social Marketing - Onlinewerbung über die sozialen Netzwerke / Social Media“

  • Information