Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Forumsregeln


Beiträge zu Fachthemen (z.B. Recht, SEO/SEM, Buchhaltung und Marketing) bitte ausschließlich in den entsprechenden Unterforen posten.

Einige dieser Unterforen sowie Werbelinks im Forum sind PLUS-Mitgliedern vorbehalten. (Informationen zur PLUS-Mitgliedschaft gibt es HIER)

Alle im falschen Bereich eröffnete Themen oder Werbeversuche werden umgehend entfernt, oder ggfs. in einen geschlossenen Bereich verschoben.

Verfasser, die wiederholt gegen diese Regeln verstoßen, werden entsprechenden verwarnt.
Verwarnungen können zu Forensperren und bei mehrfacher Aussprache auch zum Forenausschluss führen.
 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mitarbeiter einstellen?
BeitragVerfasst: Do 7. Dezember 2017, 09:47 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Di 18. Juli 2017, 16:12

Beiträge: 3
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Postleitzahl: 67454
Land: Deutschland
Guten Morgen,

ich habe einen Azubi ausgebildet. Er ist im Januar fertig, er ist mir persönlich sehr wichtig und ich würde ihn gerne übernehmen. Allerdings ist er öfter krank. 50% der Zeit arbeitet er richtig gut und zuverlässig. 25% ist er krank und 25% richtig schlecht drauf. Er ist zu 70% behindert wegen Organproblemen, achtet nicht wirklich auf seine Gesundheit und ich weiß nicht ob er wirklich immer arbeitsunfähig ist, wenn er sich krank meldet. Es geht ihm aber sicher immer irgendwie nicht gut, mal körperlich, mal seelisch. Ich habe den Eindruck, dass es ihm bei der Arbeit meistens besser geht als krank zu Hause.

Ich suche jetzt nach einer Anstellungsart, bei der mich die Krankheit finanziell nicht so belastet und ihn motiviert zur Arbeit zu kommen. Er soll 40h/Woche arbeiten. Ich dachte an Mindestlohn und Bonus am Monatsende für Tage an denen er anwesend war. Oder 30h/Woche +Überstunden, die ja nur anfallen wenn er da ist, allerdings soll er dann nicht auf die Idee kommen nach 6h gehen zu wollen.

Hat jemand vielleicht noch eine gute, rechtlich korrekte Idee?

Mir ist klar, das das nicht richtig wirtschaftlich gedacht ist, da er mit der Arbeitseinstellung aber sicher nirgends lange arbeiten kann und ich vermute, das er dann gang abstürzt, möchte ich versuchen ihn hier noch ein bisschen aufzubauen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitarbeiter einstellen?
BeitragVerfasst: Do 7. Dezember 2017, 09:50 
Offline
Mitglied seit:
So 26. April 2015, 19:41

Beiträge: 15
Danke vergeben: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal
Postleitzahl: 46485
Land: Deutschland
tzign hat geschrieben:
Mir ist klar, das das nicht richtig wirtschaftlich gedacht ist, da er mit der Arbeitseinstellung aber sicher nirgends lange arbeiten kann und ich vermute, das er dann gang abstürzt, möchte ich versuchen ihn hier noch ein bisschen aufzubauen.


Bin leider nicht vom Fach und kann da keine Hilfe geben. Aber alleine für den Passus hast du mein Lob !


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitarbeiter einstellen?
BeitragVerfasst: Do 7. Dezember 2017, 10:13 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Sa 27. Dezember 2008, 17:29

Beiträge: 942
Danke vergeben: 20 mal
Danke erhalten: 32 mal
Postleitzahl: 55291
Land: Deutschland
Firmenname: Unterhaltungselektronikbranche
Ein Teil des Gehaltes übernimmt die KK. Den Anteil kann man auch erhöhen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitarbeiter einstellen?
BeitragVerfasst: Do 7. Dezember 2017, 10:16 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Do 22. Mai 2008, 09:30

Beiträge: 2310
Wohnort: Biedenkopf
Danke vergeben: 144 mal
Danke erhalten: 239 mal
Postleitzahl: 35216
Land: Deutschland
Firmenname: Interaquaristik.de Shop
Branche: Verkauf von Aquariumzubehör und Aquariumtieren
Du kannst beim Landeswohlfahrtsverband nach einem dauerhaften Zuschuss fragen.

_________________
Mit freundlichen Grüßen,
Olli

Garnelencocktail gefällig?
http://www.interaquaristik.de


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitarbeiter einstellen?
BeitragVerfasst: Do 7. Dezember 2017, 10:53 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
So 4. Dezember 2016, 19:04

Beiträge: 149
Danke vergeben: 93 mal
Danke erhalten: 11 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Das du ihn beschäftigen willst, weil er es schwer hat / haben wird finde ich auch gut! :daumenhoch:

Ich würde für ihn die erhöhte Umlage U1 an die Krankenkasse zahlen. Dann bekommst du 80% von der Krankenkasse wieder. Die noch selber zu zahlenden 20% würde ich versuche im Stundenlohn zu berücksichtigen (weniger € / Std.). Wenn du häufig das Gefühl hast, dass er tatsächlich nicht krank ist, würde ich mal vorsichtig das Gespräch mit ihm suchen.

Das mit dem "Anwesenheitsbonus" würde ich speziell in diesem Fall (Behinderung / ggf. chronische Krankheit?) ganz schnell aus meinen Gedanken streichen. Das hört sich eher wie eine Strafe an.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitarbeiter einstellen?
BeitragVerfasst: Do 7. Dezember 2017, 11:08 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Do 5. Juni 2014, 13:22

Beiträge: 1184
Danke vergeben: 137 mal
Danke erhalten: 142 mal
Postleitzahl: 46348
Land: Deutschland
AndreM93 hat geschrieben:
Das mit dem "Anwesenheitsbonus" würde ich speziell in diesem Fall (Behinderung / ggf. chronische Krankheit?) ganz schnell aus meinen Gedanken streichen. Das hört sich eher wie eine Strafe an.


Zudem (arbeits-)rechtlich überaus fragwürdig - um es ganz vorsichtig zu formulieren !!!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitarbeiter einstellen?
BeitragVerfasst: Do 7. Dezember 2017, 11:44 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Mo 5. Dezember 2011, 22:48

Beiträge: 865
Danke vergeben: 505 mal
Danke erhalten: 66 mal
Postleitzahl: 9552
Land: Oesterreich
Firmenname: Homelys
Branche: Einzel- & Onlinehandel mit Wellnessprodukten, Reformartikel und mehr
:winken:
Deine Einstellung ist toll. Danke dafür.
Ich bin ja in DE nicht mehr auf dem Laufenden aber es gab bei Behinderten auch noch Förderung über das Arbeitsamt und/oder Landratsamt, weiß jetzt gerade nicht wie die Anlaufstelle genau heißt irgendwas wegen Inklusion.
Und die Rentenversicherung hat da auch was in Petto.
Wenn du Auskünfte in Sozial-/ Arbeitsrecht brauchst dann such dir mal die nächste VDK Geschäftsstelle oder ähnliches raus. Die sind da 100% auf dem Laufenden und können auch Arbeitgeber dementsprechend beraten.
GvlG Sabina

_________________
http://www.homelys.at & http://www.homelys.de


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitarbeiter einstellen?
BeitragVerfasst: Do 7. Dezember 2017, 12:46 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Fr 9. Dezember 2016, 13:42

Beiträge: 116
Danke vergeben: 9 mal
Danke erhalten: 13 mal
Postleitzahl: 71131
Land: Deutschland
Firmenname: Import Handel Chen & Wolfer
Branche: Import von Verbrauchsgüter aus China.
Ich finde das gut halber selber 1 Behinderten eingestellt.

Aber naja Mindestlohn ist denke ich keine Gute Motivation.

Meiner verdient sehr gut da ich ihn normal bezahle+ die Zuschüsse was ich noch bekommen.

Meiner ist geistig behindert.
Ist aber der zuverlässigste arbeitete Kraft.
Nie krank immer pünktlich und in seinen Team gut angekommen (weil es die anderen ruhiger angehen lassen da er für 2 arbeitet).

Ob ich jetzt einen auf dieser Vertauensbasis einstellen würde weiß ich nicht.

_________________
Sie kaufen asiatische Ware ?

Machen Sie dies über Großhandel, Dienstleister oder nutzen Sie hiefür internationale Portale ?

Hätten Sie Interesse an einem Importdienstleister der einfach und günstig ist?

Dann melden Sie sich doch einfach:
Importhandel.chenwolfer@gmail.com oder 00491732370010


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitarbeiter einstellen?
BeitragVerfasst: Do 7. Dezember 2017, 16:04 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Di 18. Juli 2017, 16:12

Beiträge: 3
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Postleitzahl: 67454
Land: Deutschland
Danke erstmanl für die Tipps. Ich werde mich mal um einen Zuschuss bemühen.

WolferP hat geschrieben:
Aber naja Mindestlohn ist denke ich keine Gute Motivation.

Das ist richtig, er soll ja auch keinen Mindestlohn bekommen, sondern mehr. Ich möchte nur meine Kosten im Krankheitsfall gering halten und ihn belohnen, wenn er arbeiten kommt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitarbeiter einstellen?
BeitragVerfasst: Do 7. Dezember 2017, 16:43 
Offline
Mitglied seit:
Mo 11. November 2013, 11:29

Beiträge: 116
Danke vergeben: 5 mal
Danke erhalten: 4 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Habe in den letzten Jahren mehrere "Sozial" Fälle bei mir arbeiten lassen und bei allen gab es am Ende massive Probleme.

Da werden dann schon mal alle Bestellungen doppelt ausgedruckt und verschickt, wenn jemand die Ware am Lager abholt wird das Geld natürlich selber eingesteckt ect. Und das bei einer Bezahlung deutlich über dem Mindestlohn mit 13. Monatsgehalt ect. Jetzt mache ich lieber alles allein und seid dem ist das Leben deutlich entspannter, als ständig die Fehler von den Mitarbeitern auszubügeln.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitarbeiter einstellen?
BeitragVerfasst: Do 7. Dezember 2017, 18:23 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Di 18. Juli 2017, 16:12

Beiträge: 3
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Postleitzahl: 67454
Land: Deutschland
FranzderFranke hat geschrieben:
Habe in den letzten Jahren mehrere "Sozial" Fälle bei mir arbeiten lassen und bei allen gab es am Ende massive Probleme.

Da werden dann schon mal alle Bestellungen doppelt ausgedruckt und verschickt, wenn jemand die Ware am Lager abholt wird das Geld natürlich selber eingesteckt ect. Und das bei einer Bezahlung deutlich über dem Mindestlohn mit 13. Monatsgehalt ect. Jetzt mache ich lieber alles allein und seid dem ist das Leben deutlich entspannter, als ständig die Fehler von den Mitarbeitern auszubügeln.
Abgesehen von dem Geld einstecken kommt mir das alles sehr bekannt vor. Nur von meinem Sozialfall nicht :daumenhoch:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitarbeiter einstellen?
BeitragVerfasst: Fr 8. Dezember 2017, 09:40 
Offline
Mitglied seit:
Do 19. Juni 2008, 16:55

Beiträge: 206
Danke vergeben: 3 mal
Danke erhalten: 4 mal
Postleitzahl: 52525
Land: Deutschland
tzign hat geschrieben:
FranzderFranke hat geschrieben:
... Jetzt mache ich lieber alles allein und seid dem ist das Leben deutlich entspannter, als ständig die Fehler von den Mitarbeitern auszubügeln.....


Diese Einstellung hatte ich auch mal, das ist aber sehr fatal. Was ist wenn du mal Urlaub machen willst oder unerwartet anderweitig ausfällst. Krankheit etc. Irgendwann möchte man es doch auch so haben das ein Geschäft "alleine" läuft und man sich auf die wichtigen Dinge fokussieren kann.
Negative Erfahrungen macht glaube ich jeder in dem Thema Personal, aber hier sollte man draus lernen und es dann beim nächsten mal besser machen.
Wenn mich jemand hier beklauen würde, dann würde ich auch die vollen rechtlichen Möglichkeiten(fristlose Kündigung, Anzeige etc.) dort ausschöpfen und ein "Zeichen" setzen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitarbeiter einstellen?
BeitragVerfasst: Fr 8. Dezember 2017, 10:01 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Mo 3. Januar 2011, 12:48

Beiträge: 2217
Danke vergeben: 97 mal
Danke erhalten: 320 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
S.Forst hat geschrieben:
Wenn mich jemand hier beklauen würde, dann würde ich auch die vollen rechtlichen Möglichkeiten(fristlose Kündigung, Anzeige etc.) dort ausschöpfen und ein "Zeichen" setzen.

Oder grade in dem Fall zusehen das das überhaupt nicht passieren kann. Ware wird abgeholt und Geld eingesackt. Sorry aber was ist da mit der Buchhaltung/Kasse los wenn es eine Rechnung gibt aber dir das Geld dazu fehlt? :roll:
Geklaut wird immer. Damit muss man sich abfinden. Bei teuren Sachen die Maßnahmen verschärfen das es eben nicht passieren kann und bei den billigen muss man damit leben.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 


Moderatoren: fossi, wolle


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 47 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 Ähnliche Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Mitarbeiter in Garage einstellen?

in Recht & Gesetz

Foxi

18

484

So 10. September 2017, 16:24

KFZ-Teile automatisiert einstellen

in Amazon.de

A.Hoffmann

10

601

Do 8. Juni 2017, 22:48

Magento Wartungsmodus einstellen

in Shopsystem Magento

letsdoit

2

1083

Sa 24. September 2016, 14:33

Amazon Produkt einstellen

in Amazon.de

ADDA

3

583

So 1. Mai 2016, 22:11



sellerforum.de Impressum:  

Sebastian Feuster - sellerforum.de
Am Kirchberg 9 - 54550 Daun-Neunkirchen

Kundenservice Mo-Fr
Tel: 06592-5741101  Fax: 06592-5741109 
Mail:

USt-ID DE215005895
Like us @ facebook

Feed    FAQ  

sellerforum.de is powered by phpBB.com and Domainfactory.de / Deutsche Übersetzung durch phpBB.de