Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

E-Commerce & Versandhandel - Erfahrungen mit Kunden, Lieferanten, Agenturen, Dienstleistern...
- Diskussionsforum -
sellerforum.de ist das kostenlose E-Commerce Portal für Händler, Existenzgründer, Experten im Onlinehandel.

Im Small Talk geht es um Themen wie das Geld verdienen im Internet mit einem Onlineshop oder auf einem Marktplatz,
aktuelle News und Aktionen im Einzelhandel, Hilfe und Erfahrungen mit Kunden, Lieferanten, Agenturen, Dienstleistern aus dem Bereich des E-Commerce.

Probleme, Meinungen, Erfahrungsberichte aus dem Versandhandel - soweit kein spezielles Unterforum dafür existiert, gehört es in unseren Small Talk.
remen67
Beiträge: 8
Registriert: 9. Jun 2020 18:38
Land: Deutschland
Firmenname: Matthias
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von remen67 » 29. Jun 2020 18:09

ebay & MwSt

vielleicht ist es hier schon beantwortet worden: muss man bei ebay was ändern (ebay schreibt das), man gibt doch nirgendwo einen Steuersatz an und es werden nur Bruttopreise ausgewiesen - ergo: keine Änderung bei ebay ??????



roman
Beiträge: 4501
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von roman » 29. Jun 2020 18:15

Bist Du Dir sicher dass Du bei Deinen Ebay-Angeboten keinen Mehrwertsteuersatz hinterlegt hast?

Denn es gibt schon ein Feld im Ebaynagebot in dem ein Satz eingetragen werden kann und den sich auch der Kunde - wenn auch nur sehr aufwendig - ansehen kann.

Von daher sollte dieser schon richtig sein (auch wenn höchstwahrscheinlich haargenau NIX passiert wenn er jetzt ein halbes Jahr lang falsch hinterlegt ist; vorausgesetzt Du nutzt diesen Steuersatz nicht auch im Nachgang für die Rechnungserstellung etc.).

remen67
Beiträge: 8
Registriert: 9. Jun 2020 18:38
Land: Deutschland
Firmenname: Matthias
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von remen67 » 29. Jun 2020 18:31

@roman, danke, werde mal die Felder studieren

roman
Beiträge: 4501
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von roman » 29. Jun 2020 18:36

Du kannst es auch leicht so checken:

https://www.ebay.co.uk/itm/264698550769 -> Auf den Reiter 'Postage and payment' klicken -> Dort steht z.B. 'VAT price: 19.0% (included in the listed price).'

Dann wechselst Du die Artikelnummer 264698550769 gegen eine von Dir aus, und schaust was bei Deinem Angebot dann dort steht.

Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 6928
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von daytrader » 30. Jun 2020 10:59

Leistungszeitraum 29.06.-28.07. Welcher Steuersatz :gruebel:

regalboy
Beiträge: 8037
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von regalboy » 30. Jun 2020 11:17

daytrader hat geschrieben:
30. Jun 2020 10:59
Leistungszeitraum 29.06.-28.07. Welcher Steuersatz :gruebel:
Ich vermute:
Wenn im Leistungszeitraum klar trennbare Positionen sind, dann aufgeteilt in die Zeit vorher und nachher.
Wenn erst 1.7. oder später fertiggestellt dann 16%

Pauschales Haus gebaut: 16%
Dienstleistung täglicher Support 8 Stunden: 19% + 16%

Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 6928
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von daytrader » 30. Jun 2020 11:31

Hab gerade die Klarna Rechnung bekommen über die monatliche Grundgebühr als Verkäufer. Leistungszeitraum wie oben genannt. Rechnung wurde mit 19% ausgestellt. Hat mich interessiert, ob das so richtig ist. Ich hätte jetzt was kompliziertes erwartet, 19% über die Juni Tage, 16% über die Juli Tage.

PS: Gerade kam meine Mobilfunkrechnung. Die erste 16% Rechnung.

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 5455
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von hkhk » 30. Jun 2020 11:41

daytrader hat geschrieben:
30. Jun 2020 11:31
Hab gerade die Klarna Rechnung bekommen über die monatliche Grundgebühr als Verkäufer. Leistungszeitraum wie oben genannt. Rechnung wurde mit 19% ausgestellt. Hat mich interessiert, ob das so richtig ist. Ich hätte jetzt was kompliziertes erwartet, 19% über die Juni Tage, 16% über die Juli Tage.
ist ja für dich eigentlich egal, da du ja vorsteuerabzugsberechtigt bist.
Und die Leistungserbringung erfolgt ja bereits im Juni. Grundgebühr ist ja immer eine einmalige Sache, keine tägliche Abrechnung.

Warte mal, welcher Steuersatz dann auf der Rechnung 29.12.-28.1. Anwendung findet :)
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

regalboy
Beiträge: 8037
Registriert: 23. Feb 2008 18:30
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von regalboy » 30. Jun 2020 11:53

hkhk hat geschrieben:
30. Jun 2020 11:41
daytrader hat geschrieben:
30. Jun 2020 11:31
Hab gerade die Klarna Rechnung bekommen über die monatliche Grundgebühr als Verkäufer. Leistungszeitraum wie oben genannt. Rechnung wurde mit 19% ausgestellt. Hat mich interessiert, ob das so richtig ist. Ich hätte jetzt was kompliziertes erwartet, 19% über die Juni Tage, 16% über die Juli Tage.
ist ja für dich eigentlich egal, da du ja vorsteuerabzugsberechtigt bist.
Und die Leistungserbringung erfolgt ja bereits im Juni. Grundgebühr ist ja immer eine einmalige Sache, keine tägliche Abrechnung.

Warte mal, welcher Steuersatz dann auf der Rechnung 29.12.-28.1. Anwendung findet :)
Ist doch nicht egal, da man bei falschem ausgewiesenem höheren Steuersatz doch nur die Vorsteuer in der richtigen Höhe geltend machen darf?

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 5455
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von hkhk » 30. Jun 2020 11:57

hab mich zwischenzeitlich ein bisschen eingelesen und je mehr man liest, desto verwirrender wird es.

https://www.steuerberater-muenchen24.de ... d_7_wird_5

Leistungen erhalten nur dann den niedrigeren Steuersatz, wenn die letzte Leistung zu diesem Auftrag an einem Tag im Zeitraum 01.07.2020 bis 31.12.2020 ausgeführt wurde (Leistungen gelten immer am letzten Tag als ausgeführt)

Versehentlich zu hoch ausgewiesene Umsatzsteuer ist abzuführen! (§14c Abs.1 UStG) UND Achtung eine falsch oder auch irrtümlich zu hoch ausgewiesene Umsatzsteuer ist beim Rechnungsempfänger nur in Höhe der richtigen Steuer als Vorsteuer abzugsfähig


Demzufolge müsste Klarna also doch nur 16% ausweisen?
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 6928
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von daytrader » 30. Jun 2020 12:00

hkhk hat geschrieben:
30. Jun 2020 11:57

Demzufolge müsste Klarna also doch nur 16% ausweisen?
Wenn man nur den letzten Tag 28.07. betrachtet, dann würde ich es so verstehen (16%)

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 5455
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von hkhk » 30. Jun 2020 12:19

Habe mal meine letzte eBay Rechnung gecheckt.

15. Juni 2020
Basis-Shop: Abonnementgebühr (16. Juni 2020 - 15. Juli 2020) 19%

Sollte dann wohl also auch falsch berechnet sein?
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 6928
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von daytrader » 30. Jun 2020 12:24

Ich bin kein Steuerexperte und halte mich da eigentlich lieber raus.

Ich wüsste aber nicht wie man es anders verstehen sollte, wenn man deinem Link oben glaubt "Leistungen gelten immer am letzten Tag als ausgeführt" verstehen sollte. Ebay Rechnung letzter Tag 15 Juli. Gemäß dem Link von oben Leistungszeitraum also Juli....also =16%.

Gibt es da irgendwie Interpretationsspielraum?

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 5455
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von hkhk » 30. Jun 2020 12:35

Ich werde mich diesbezüglich mal vertrauensvoll an den eBay Kundenservice wenden und die hochqualifizierte Antwort der hochmotivierten und kompetenten Call-Center Mitarbeiter abwarten.

Anmerkung: Wir haben doch hier im Forum auch Steuerberater, die aktiv an den Diskussionen teilnehmen. Wäre schön, wenn von dieser Seite zu diesem Thema auch mal was käme.
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 6928
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von daytrader » 30. Jun 2020 12:36

hkhk hat geschrieben:
30. Jun 2020 12:35
Ich werde mich diesbezüglich mal vertrauensvoll an den eBay Kundenservice wenden und die hochqualifizierte Antwort der hochmotivierten und kompetenten Call-Center Mitarbeiter abwarten.
Da wirst du sicherlich eine kompetente Antwort erhalten. Fühl dich eingeladen, diese hier zu posten.

Benutzeravatar
Wolke7
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 16. Sep 2019 12:52
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von Wolke7 » 30. Jun 2020 12:40

Weis nicht, ob ich jetzt etwas Neues erzähle, aber bei Ebay auf 16 % ändern geht in 2 Minuten. :popcorn:

Hatte Shop zu gemacht, gebündelt das Feld MwSt. geändert, gespeichert, stichprobenartig geprüft, alle geprüften auf 16 % gewesen.

Und gerade eben, das Gleiche zurück alles gut, auf 19 %. Shop wieder aufgemacht, alles gut. :daumenhoch:

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4024
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von fonprofi » 30. Jun 2020 12:49

Bei Leistungen über einen Zeitraum, gilt die Leistung als abgeschlossen wenn sie übergeben wird. Egal ob ein Paket übergeben wird oder eine Badsanierung. Wann die Rechnung später erstellt wird, ist das unerheblich, wenn die Frau das erste mal heute in der Wanne sitzt.

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 5455
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von hkhk » 30. Jun 2020 12:52

In dem von mir verlinkten Artikel steht ja noch was interessantes:

Ihr Jahres-Vertrag mit dem Fitnesstudio unterliegt nur dann im Ganzen dem niedrigeren Steuersatz, wenn das Vertragsende ins 2.Halbjahr 2020 fällt und Sie den Beitrag für diese gesamte vereinbarte Zeitspanne (im Voraus) bezahlt haben. Fitnesstudioverträge die monatlich abgerechnet und bezahlt werden, sind sog. Teilleistungen auch wenn ein Jahresvertrag abgeschlossen ist und so unterliegen diese dem Steuersatz von Monat zu Monat (jeweils Ende des Vertragsmonats). Beispiel: Ein Monatsbeitrag der vom 2.6.2020 bis 1.7.2020 "zum Training berechtigt", unterliegt 16% Umsatzsteuer.

Das ist imho durchaus analog zu den eBay-Shop Abos zu sehen, die auf Jahresbasis abgeschlossen aber monatlich bezahlt werden.
hkhk - leidenschaftlicher Amazon-Hasser.

Ein Leben ohne Amazon ist wie ein Leben ohne Krebsgeschwür.

natufab
Beiträge: 224
Registriert: 5. Feb 2018 17:00
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von natufab » 30. Jun 2020 15:11

Ich lass heute Nacht per Skript im Shop umstellen, doch ich frage mich gerade, ob ich die Möglichkeit nutzen sollte, die sich aus der Umstellung ergebenden krummen Preise ebenfalls per Skript zu glätten.

Meine Überlegung: falls die Preise so krumm bleiben, sieht jeder Kunde, dass die Senkung weitergegeben wurde. Ist zwar nicht schön, aber ehrlich.

Runde ich die Preise jedoch, sehen unbedarfte Kunden die Änderung nicht mehr, nur noch wenn sie einen genauen bisherigen Preis im Kopf haben oder per Rechnung nach dem bisherigen Preis nachsehen. Und hätte ebenfalls noch den Nachteil, dass wenn denn am 01.01. wieder umgestellt wird (auf 19 % oder ich befürchte auf mehr) durch die Umstellung die Preise dann nochmals wieder gerundet werden müssten.

Gibts hioerzu Überlegungen?

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4361
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Mehrwertsteuer sinkt auf 16%

Beitrag von koshop » 30. Jun 2020 15:20

Also ich lass die Preise krum für ein halbes Jahr, eben aus der Überlegung heraus das man es so sofort erkennt. So ist auch das zurückstellen dann einfacher.
Umgestellt hab ich allerdings heute morgen schon, alles was heute an Bestellungen reinkommt wird erst morgen versendet.

Antworten

Zurück zu „Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 26 Gäste