Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Forumsregeln


Beiträge zu Fachthemen (z.B. Recht, SEO/SEM, Buchhaltung und Marketing) bitte ausschließlich in den entsprechenden Unterforen posten.

Einige dieser Unterforen sowie Werbelinks im Forum sind PLUS-Mitgliedern vorbehalten. (Informationen zur PLUS-Mitgliedschaft gibt es HIER)

Alle im falschen Bereich eröffnete Themen oder Werbeversuche werden umgehend entfernt, oder ggfs. in einen geschlossenen Bereich verschoben.

Verfasser, die wiederholt gegen diese Regeln verstoßen, werden entsprechenden verwarnt.
Verwarnungen können zu Forensperren und bei mehrfacher Aussprache auch zum Forenausschluss führen.
 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 14. November 2017, 16:50 
Administrator Administrator
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Fr 5. Oktober 2007, 11:53

Beiträge: 20922
Wohnort: Daun
Danke vergeben: 518 mal
Danke erhalten: 1836 mal
Postleitzahl: 54550
Land: Deutschland
Branche: Irgendwas mit Internet
spiegel.de hat geschrieben:
Neue Regeln
EU will Verbraucher beim Onlineshopping besser schützen

Beim Einkauf im Internet lauert stets die Gefahr, Betrügern aufzusitzen. Das EU-Parlament will dem stärker Einhalt gebieten. Neue Regeln geben den Mitgliedsländern mehr Befugnisse, Verbraucher zu warnen.

Verbraucher sollen in der EU künftig besser vor Betrug beim Einkauf im Internet geschützt werden. Dafür bekommen die nationalen Behörden bessere Möglichkeiten, um Verstöße gegen Verbraucherschutzgesetze aufzudecken.
...
Nationale Verbraucherschutzbehörden erhalten damit mehr Befugnisse - etwa anonyme Testkäufe oder die Anzeige einer ausdrücklichen Warnung vor einer rechtswidrigen Praxis. Dies können hinter günstigen Lockangeboten versteckte, langfristige Abonnements sein oder Preise abhängig vom Heimatland des Verbrauchers.
...


Quelle / kompletter Artikel:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/servic ... 77947.html

_________________
>>> Du willst alle Forenbereiche voll nutzen und von Rechtstipps etc. profitieren? <<<
Hier geht es zur PLUS-Mitgliedschaft!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 14. November 2017, 17:11 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Mo 9. März 2009, 23:46

Beiträge: 5620
Danke vergeben: 702 mal
Danke erhalten: 775 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Das wird alles, aber sicherlich nicht sinnvoll und gut (-S


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 14. November 2017, 17:26 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 10. Februar 2009, 19:08

Beiträge: 13665
Danke vergeben: 379 mal
Danke erhalten: 838 mal
Postleitzahl: 54
Land: Deutschland
Andre (KM) hat geschrieben:
Das wird alles, aber sicherlich nicht sinnvoll und gut (-S


EU halt.

_________________
Viele Grüße,
Christian


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 14. November 2017, 17:42 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Do 5. Juni 2014, 13:22

Beiträge: 1114
Danke vergeben: 137 mal
Danke erhalten: 136 mal
Postleitzahl: 46348
Land: Deutschland
Bin schon gespannt auf die Kontrollen und ggfls. notwendigen Rügen nebst Eintreibung von Bußgeldern zB bei

Shuzhi XXX
Longgang District YangmeiKong community GeShui VillXXXX XXXX XXXX
518000 ShenZhen
China

Der/Die/Das* bietet bei Ebay Deutschland unter der Angabe Standort Deutschland Produkte an. Und einige Dutzend andere auch. Oder sollten es mehr sein ?!?


* Korrekte Auflistung analog Bundesverfassungsgericht


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 14. November 2017, 18:35 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
Mo 3. Januar 2011, 12:48

Beiträge: 2180
Danke vergeben: 96 mal
Danke erhalten: 311 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Scarabaeus hat geschrieben:
Bin schon gespannt auf die Kontrollen und ggfls. notwendigen Rügen nebst Eintreibung von Bußgeldern zB bei

Shuzhi XXX
Longgang District YangmeiKong community GeShui VillXXXX XXXX XXXX
518000 ShenZhen
China

Der/Die/Das* bietet bei Ebay Deutschland unter der Angabe Standort Deutschland Produkte an. Und einige Dutzend andere auch. Oder sollten es mehr sein ?!?


* Korrekte Auflistung analog Bundesverfassungsgericht

Und was ist daran falsch/irreführend/gefährlich für den Verbraucher?
Das Zeug liegt inzwischen doch alles in deutschen Fulfillment Lägern.

Wenn überhaupt wäre das ein Thema für den Zoll, Das Finanzamt oder sonstige Behörden. Aber das Thema lässt sich ja nur ganz schwer und langsam angehen. :roll:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 14. November 2017, 19:02 
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Do 5. Juni 2014, 13:22

Beiträge: 1114
Danke vergeben: 137 mal
Danke erhalten: 136 mal
Postleitzahl: 46348
Land: Deutschland
miezekatze hat geschrieben:
Scarabaeus hat geschrieben:
Bin schon gespannt auf die Kontrollen und ggfls. notwendigen Rügen nebst Eintreibung von Bußgeldern zB bei

Shuzhi XXX
Longgang District YangmeiKong community GeShui VillXXXX XXXX XXXX
518000 ShenZhen
China

Der/Die/Das* bietet bei Ebay Deutschland unter der Angabe Standort Deutschland Produkte an. Und einige Dutzend andere auch. Oder sollten es mehr sein ?!?


* Korrekte Auflistung analog Bundesverfassungsgericht

Und was ist daran falsch/irreführend/gefährlich für den Verbraucher?
Das Zeug liegt inzwischen doch alles in deutschen Fulfillment Lägern.

Wenn überhaupt wäre das ein Thema für den Zoll, Das Finanzamt oder sonstige Behörden. Aber das Thema lässt sich ja nur ganz schwer und langsam angehen. :roll:


Entweder hast Du nun nicht den Beschluß des EU-Parlamentes bzw. keine dazu ausführlichere Berichterstattung gelesen oder die Ironie in meiner Anmerkung übersehen.

Das natürlich eine Rüge und ggfls. damit verbundenes Bußgeld erst bei Feststellung von Mängeln erfolgt bzw. fällig wird, habe ich als Selbstverständlichkeit vorausgesetzt. Aber diese Selbstverständlichkeit will ich gerne hiermit nachliefern.

Und bevor entsprechende Anmerkungen kommen: Die "Bußgelder" können auch Ordnungsgelder, Strafzahlungen diverser Kategorien und andere finanzielle Leistungen aus dem breiten Repertoire sein, die die Kataloge der deutschen Kommunal-, Landes- und Bundesbehörden und freilich auch der diversen EU-Institutionen in epischer Breite vorhalten - und denen die zentrale Funktion des Nachweises der Lebensberechtigung der Heerscharen öffentlicher Bediensteter innewohnt. Und natürlich können "Behörden" auch Ämter uä sein, sofern sie sich nicht als Behörde sehen oder gesehen werden wollen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. November 2017, 10:10 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Di 5. Januar 2010, 18:29

Beiträge: 2539
Danke vergeben: 422 mal
Danke erhalten: 127 mal
Postleitzahl: 3
Land: Deutschland
Firmenname: Zalando-Schreck und DHL-Paketshop
fossi hat geschrieben:
spiegel.de hat geschrieben:
Beim Einkauf im Internet lauert stets die Gefahr, Betrügern aufzusitzen.
l
Geht mir als Verkäufer doch auch so. Ich nutze aber meinen Kopf, schütze mich so gut es geht davor und gebe dafür sogar Geld aus. Viele Verbraucher sparen sich das Geld und kaufen mit geschlossenen Augen beim Billigsten. Läuft dabei was schief, wird an den Richtlinien geschraubt, und meine Kunden werden dann NOCH BESSER vor Betrug durch mich geschützt, was mich höchstwahrscheinlich NOCH MEHR Geld kostet. Richtlinien, die der Händler dann nach Meinung der Kunden sowieso noch mehr pro Kunde auslegen soll, weil sonst eine Bewertung nicht die volle Sternezahl erreicht.

Einzig die Hirne der Verbraucher und die Betrüger arbeiten weiter wie gehabt. /-(x)

_________________
"Von Anfang an war die Retoure ein Teil unseres Geschäftserfolges." - Boris Radke, Zalando
"Die Retourquoten sind uns egal" - Robert Gentz, Geschäftsführer Zalando
"Die Länder mit der höchsten Retourenquote sind die profitabelsten" - Ein Zalando-Sprecher


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. November 2017, 11:03 
PLUS-Mitglied PLUS-Mitglied
Offline
Mitglied seit:
So 12. April 2015, 13:31

Beiträge: 87
Danke vergeben: 2 mal
Danke erhalten: 6 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Fazit.

Für deutsche ehrliche Händler wird alles teurer.
Die Preise steigen.

Die geschickten Profi Gauner machen unter neuen Namen weiter wie bisher und verdienen noch mehr.
Weil Dank Werbung ist GEIZ GEIL. *lach*

Schöne neue Welt.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. November 2017, 11:13 
Moderator Moderator
Offline
Mitglied seit:
Mi 16. Januar 2008, 13:54

Beiträge: 8953
Danke vergeben: 711 mal
Danke erhalten: 1291 mal
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland
Entgegen der Meinung der meisten anderen hier würde ich das sehr begrüßen. Knallharter Verbraucherschutz, der gleichmäßig vollzogen wird, erhöht das Vertrauen der Konsumenten und steigert den Umsatz. Wenn das eigene Geschäftsmodell nicht darauf fußt, systematisch gesetzliche Vorgaben zu unterlaufen, dann sollte man das eigentlich gut finden.

ABER wir alle kennen ja unsere Pappenheimer. Die EU wird irgendeinen nicht praktikablen Bockmist in die Richtlinie reinschreiben. Die Bundesregierung wird es miserabel umsetzen. Und die Bundesländer, die das Gesetz wohl vollziehen sollen (wenn ich den Beitrag im Deutschlandfunk gestern recht verstanden habe), werden kein Geld haben, das Gesetz gleichmäßig zu vollziehen. Da es kaum jemanden betrifft, wird das Wehklagen der Betroffenen nicht zu hören sein, so dass man im Prinzip am Arsch ist, wenn sich das Amt ausgerechnet auf den eigenen Shop einschießt.

Kenne ich aus der Gastromie seit Jahren. Es gibt einen riesigen Haufen Gesetze, der nicht vollzogen wird. Wenn man sich dran hält, fragen einen die Mitarbeiter, ob man noch ganz knusprig ist, sowas hätten sie ja noch nie erlebt. Neulich hat mir ein Mitarbeiter angedroht, zu kündigen, wenn er weiterhin 15 Sonntage im Jahr frei machen muss (wie es gesetzlich vorgeschrieben ist), weil seine Frau nie sonntags frei hat und es das sonst nirgendwo gibt. Sowas ist halt der Worst-Case, und vermutlich wird auch die obige Richtlinie genau sowas produzieren.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. November 2017, 12:49 
Offline
Mitglied seit:
Di 26. September 2017, 15:16

Beiträge: 6
Danke vergeben: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Verkäuferperformance hat geschrieben:
fossi hat geschrieben:
spiegel.de hat geschrieben:
Beim Einkauf im Internet lauert stets die Gefahr, Betrügern aufzusitzen.
l
Geht mir als Verkäufer doch auch so.


Geht auch vor allem beim Handel außerhalb des Internets jedem so. Da schalten die meisten Leute noch ihr Gehirn ein. Im Internet halten sie das nicht für nötig. Auf der Grundlage nützen die tollsten Gesetze und Verordnungen nichts.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. November 2017, 15:18 
Administrator Administrator
Benutzeravatar
Offline
Mitglied seit:
Fr 5. Oktober 2007, 11:53

Beiträge: 20922
Wohnort: Daun
Danke vergeben: 518 mal
Danke erhalten: 1836 mal
Postleitzahl: 54550
Land: Deutschland
Branche: Irgendwas mit Internet
wolle hat geschrieben:
Die EU wird irgendeinen nicht praktikablen Bockmist in die Richtlinie reinschreiben. ...


Genau meine Meinung.
Am Ende kommt dann sowas völlig Unnützes wie die Online-Streitbeilegungs-Plattform bei raus. Hauptsache es gibt wieder tolle neue Verordnungen und Dinge, die in Wirklichkeit Niemand so brauchen kann. EU-Bürokraten machen eben kein eCommerce bzw haben davon so viel Ahnung, wie ich vom U-Boote reparieren. :kaffeesmily

_________________
>>> Du willst alle Forenbereiche voll nutzen und von Rechtstipps etc. profitieren? <<<
Hier geht es zur PLUS-Mitgliedschaft!


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 


Moderatoren: fossi, wolle


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: martin_the_joiner, welpe und 30 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
 Ähnliche Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Brief / Dokument, vor dem kopieren schützen ?

in Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen

new100

20

1166

Do 14. Juli 2016, 09:10

Produkte vor Schaufensterbräune schützen - Schutzfolie?

in Offline-Handel - Stationäres Ladenlokal

klynekrahm

3

686

Do 18. Mai 2017, 06:52

Paypal darf Produktfälscher nicht schützen

in ebay.de

fonprofi

2

678

Mo 11. Juli 2016, 20:15

[PM] Trusted Shops & eBay schützen gemeinsam vor Abmahnungen

in ebay.de

fossi

0

496

Do 7. September 2017, 12:32



sellerforum.de Impressum:  

Sebastian Feuster - sellerforum.de
Am Kirchberg 9 - 54550 Daun-Neunkirchen

Kundenservice Mo-Fr
Tel: 06592-5741101  Fax: 06592-5741109 
Mail:

USt-ID DE215005895
Like us @ facebook

Feed    FAQ  

sellerforum.de is powered by phpBB.com and Domainfactory.de / Deutsche Übersetzung durch phpBB.de