Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

E-Commerce & Versandhandel - Erfahrungen mit Kunden, Lieferanten, Agenturen, Dienstleistern...
mister.mumpitz
Beiträge: 6
Registriert: 19. Jul 2019 16:05
Land: Oesterreich

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von mister.mumpitz » 11. Sep 2019 22:12

Baam hat geschrieben:
11. Sep 2019 22:03
Mal abgesehen von den Gesetzesverstößen gilt hier vermutlich auch der Grundsatz: Handel ist Wandel.
Das was der Onlinehandel mit vielen Einzelhändlern gemacht hat passiert jetzt gewissen Bereichen im Onlinehandel. Aber eben aus einer anderen Richtung.
Naja, der Vergleich hinkt doch sehr. Ob Einzelhändler oder Onlinehandel, beide zahlen Steuern und haben Abgaben. Was jetzt von China aus auf uns zukommt ist doch was völlig anderes,...
Das wird nicht nur den Onlinehandel sondern vor allem den Großhandel und die Hersteller massiv treffen. Kommt natürlich auch auf die Branche an,...



Baam
Beiträge: 650
Registriert: 13. Sep 2012 17:12
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von Baam » 11. Sep 2019 22:19

mister.mumpitz hat geschrieben:
11. Sep 2019 22:12
Baam hat geschrieben:
11. Sep 2019 22:03
Mal abgesehen von den Gesetzesverstößen gilt hier vermutlich auch der Grundsatz: Handel ist Wandel.
Das was der Onlinehandel mit vielen Einzelhändlern gemacht hat passiert jetzt gewissen Bereichen im Onlinehandel. Aber eben aus einer anderen Richtung.
Naja, der Vergleich hinkt doch sehr. Ob Einzelhändler oder Onlinehandel, beide zahlen Steuern und haben Abgaben. Was jetzt von China aus auf uns zukommt ist doch was völlig anderes,...
Das wird nicht nur den Onlinehandel sondern vor allem den Großhandel und die Hersteller massiv treffen. Kommt natürlich auch auf die Branche an,...
Wie schon gesagt nehme ich die Missachtung der Gesetzt komplett aus und ziele mit meiner Aussage eher auf die Veränderung der Vertriebswege bzw. den Wegfall der lokalen Vertriebsstruktur und Zwischenhändlern ab. Insbesondere im FBA Bereich kann ich auch nicht immer einen Mehrwert durch die ganzen Private-Label-Wohnzimmerhändler erkennen. Und das sieht man gerade auch in sehr vielen Branchen.

Alexa
Beiträge: 302
Registriert: 29. Jun 2008 15:40
Hat sich bedankt: 11 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von Alexa » 12. Sep 2019 02:20

Der Kunde kauft wo es am billigsten ist. Da schaut keiner ob das aus China oder Hamburg kommt, oder die wenigsten. Der Kunde kauft wo es am einfachsten ist und das ist gerade Amazon. Und Amazon will Geld verdienen, dehnen ist erstmal egal, wer da verkauft. Dieses ganze China Gesetzt in DE hat nur die kleinen deutschen Händler Gläsern gemacht und unter Kontrolle gebracht. Gegen die Chinesen richtet das Gesetz gar nichts aus. Wenn heute ein Account gelöscht wird, tauchen Morgen 2 neue auf.

Mozartkugel
Beiträge: 509
Registriert: 14. Okt 2017 16:14
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von Mozartkugel » 12. Sep 2019 03:33

Fossi, wie wäre es mit einer Imbissbude? Langos beispielsweise läuft immer oder Crepes. Vielleicht war der ein oder andere hier schon mal in Stuttgart. In der Einkaufsstraße gleich zu Beginn (nicht weit vom Bahnhof) gibt es einen Mini Crepes-Stand... das ist ne kleine Goldgrube, so was läuft einfach egal wie viele Chinesen noch kommen werden. :-}

xullu
Beiträge: 176
Registriert: 17. Okt 2007 14:18

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von xullu » 12. Sep 2019 07:40

@ Fossi
Du machst alles richtig. heute morgen habe ich gelesen das die Grünen Luftballons verbieten wollen.
So kommt dann neben der gelben Macht noch der grüne Dünnschiss dazu.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4048
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von Technokrat » 12. Sep 2019 07:50

Mozartkugel hat geschrieben:
12. Sep 2019 03:33
Fossi, wie wäre es mit einer Imbissbude? Langos beispielsweise läuft immer oder Crepes. Vielleicht war der ein oder andere hier schon mal in Stuttgart. In der Einkaufsstraße gleich zu Beginn (nicht weit vom Bahnhof) gibt es einen Mini Crepes-Stand... das ist ne kleine Goldgrube, so was läuft einfach egal wie viele Chinesen noch kommen werden. :-}
Die wahrscheinlich erträglichsten 1,25 m² in Stuttgart :daumenhoch:
Leider gibt´s um die Ecke Gepöble von den Dauerblauen - um mal bei den Farben zu bleiben. Was soll das?

Roemer
Beiträge: 1426
Registriert: 21. Jan 2009 13:21
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von Roemer » 12. Sep 2019 08:58

Die "Politik" steht nicht auf One-Man-Onlinehändler- Da wird sich nix ändern. Im Gegenteil, im Koalitionsvertrag steht bereits der "Zwangsbeitrag" in die gesetzliche Rentenversicherung - auch wenn es zunächst nur die Jüngeren betrifft.

Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 8032
Registriert: 21. Sep 2011 07:13
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von Wolkenspiel » 12. Sep 2019 09:20

Toll in diesem Zusammenhang, dass Deutschland jedes Jahr hunderte Millionen Euro an Entwicklungshilfe an China zahlt :lol:

Roemer
Beiträge: 1426
Registriert: 21. Jan 2009 13:21
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von Roemer » 12. Sep 2019 09:32

Wolkenspiel hat geschrieben:
12. Sep 2019 09:20
Toll in diesem Zusammenhang, dass Deutschland jedes Jahr hunderte Millionen Euro an Entwicklungshilfe an China zahlt :lol:
Antwort des Ministers auf diese Stammtischparole:
https://www.augsburger-allgemeine.de/po ... 81741.html

AndreM93
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 4. Dez 2016 18:04
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von AndreM93 » 12. Sep 2019 11:19

Roemer hat geschrieben:
12. Sep 2019 08:58
[...] Im Gegenteil, im Koalitionsvertrag steht bereits der "Zwangsbeitrag" in die gesetzliche Rentenversicherung - auch wenn es zunächst nur die Jüngeren betrifft.
Mal wieder 18,6 % mehr Steuern... (-S /-(x)

Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 8032
Registriert: 21. Sep 2011 07:13
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von Wolkenspiel » 12. Sep 2019 11:21

Roemer hat geschrieben:
12. Sep 2019 09:32
Antwort des Ministers auf diese Stammtischparole:
https://www.augsburger-allgemeine.de/po ... 81741.html
Wir reden also von der KfW, eine AöR. Diese haben meines Wissens eine Satzung, die ihnen vorschreibt, dass sie innerhalb Deutschlands agieren müssen (korrigiere mich, wenn ich falsch liege). Die KfW sichert ihre Risiken also im Ausland ab.

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3739
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von koshop » 12. Sep 2019 11:45

Bei der KFW gibts verschiedene Bereiche. Eine davon ist die KFW Entwicklungsbank
https://www.kfw-entwicklungsbank.de/Int ... lungsbank/

Benutzeravatar
H.Bothur
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 13. Nov 2018 17:16
Land: Deutschland
Firmenname: Hermann Jürgensen GmbH
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von H.Bothur » 12. Sep 2019 11:55

Mozartkugel hat geschrieben:
12. Sep 2019 03:33
Fossi, wie wäre es mit einer Imbissbude? Langos beispielsweise läuft immer oder Crepes. Vielleicht war der ein oder andere hier schon mal in Stuttgart. In der Einkaufsstraße gleich zu Beginn (nicht weit vom Bahnhof) gibt es einen Mini Crepes-Stand... das ist ne kleine Goldgrube, so was läuft einfach egal wie viele Chinesen noch kommen werden. :-}
Was aber auch nur noch so lange funktioniert wie die Innenstadt mit Einkaufsläden belebt ist - je mehr Online umso weniger Kunden in der Einkaufszone und umso weniger Crepes.

Hans

welpe
Beiträge: 1495
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von welpe » 12. Sep 2019 12:09

AndreM93 hat geschrieben:
12. Sep 2019 11:19
Roemer hat geschrieben:
12. Sep 2019 08:58
[...] Im Gegenteil, im Koalitionsvertrag steht bereits der "Zwangsbeitrag" in die gesetzliche Rentenversicherung - auch wenn es zunächst nur die Jüngeren betrifft.
Mal wieder 18,6 % mehr Steuern... (-S /-(x)
Nein. Es gibt ja einen Höchstbetrag den du einzahlen kannst.

Zudem läuft es dann vermutlich über feste Summen als über Prozente.

Die gesetzliche Rente gibt es ja sowieso nur noch weil der Staat die Lücken finanziert.

Am schlimmsten trifft es eig. alle unter 40 Jahre. Man weiß das es in Zukunft Probleme gibt und soll dann trotzdem noch Geld reinstecken das man mit Pech nie wieder bekommt (oder nur zum Teil)

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4048
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von Technokrat » 12. Sep 2019 12:17

Roemer hat geschrieben:
12. Sep 2019 08:58
Die "Politik" steht nicht auf One-Man-Onlinehändler- Da wird sich nix ändern. Im Gegenteil, im Koalitionsvertrag steht bereits der "Zwangsbeitrag" in die gesetzliche Rentenversicherung - auch wenn es zunächst nur die Jüngeren betrifft.
Ich weiß dass es drinsteht, ich weiß allerdings nicht, was genau formuliert wurde, bzw. wie es ausgestaltet werden soll.

Unter einer Hinsicht (!) fände ich es insofern gut, als sich so mancher Glücksritter als Unternehmer bezeichnet, wenn er z.B. für Amazon anfängt Pakete in der eigenen Rostlaube auszufahren, als Sub bei der Post anfängt, oder sich Preisschlachten mit Chinesen liefert: Er würde dann direkt sehen, dass es sich nicht rechnet, weil nix mehr hängen bleibt - und vielleicht soweit mitdenken, dass Amazon ihn später wahrscheinlich nicht durchfüttern wird.
Ob das nun über die gesetzliche Rentenversicherung gehen muss - keine Ahnung, gibt es Alternativen? Einfach machen lassen?

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 22715
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: eCommerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von fossi » 12. Sep 2019 12:33

Ihr driftet wieder völlig ab. Bitte macht doch ein neues Thema auf, wenn ihr über Renten diskutieren wollt.


Um zurück zu den Chinesen zu kommen: habe eben einen Screenshot in meinem Telegram-Messenger gemacht.

Bild

Seit gesternabend sind alleine dort wieder weit über 2000 verschiedene "Testangebote" reingeflattert.
Natürlich Alles gegen 5 Sterne kostenlos + teils Zuzahlung und wenn das nicht reicht, hätte ich noch Auswahl bei WhatsApp und Co...
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

KeineAGB
Beiträge: 434
Registriert: 7. Okt 2007 20:00
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von KeineAGB » 12. Sep 2019 12:53

Ich kann die Probleme bestätigen.
Seit ca einem Jahr sind die "geförderten" oder gefälschten Rezensionen sehr massiv geworden. Ebenfalls die Ranking Manipulationen...

Unser Absatz ist um 40% zum Vorjahr eingebrochen, unsere Angebote sind optimiert, aber die besten Bilder und Texte bringen nichts, wenn dann die China Verkäufer 1:1 kopieren (teilweise mit unserer kompletten Marke). Die kopierten Marken und Bilder kann man aufwändig melden, aber bei identischen Produktbeschreibungen sieht der Kunde nur noch die manipulierten Sterne, den besseren Preis und das wars dann. Abmahnen bringt bekanntlich leider nichts.

Hier muss Amazon aufjedenfall nachbessern, beispielsweise die Anzahl der Rezensionen begrenzen (1 Rezension je Kunde pro Woche), seid mal ehrlich zu euch selbst....wer schreibt schon als mehr als 50 Rezensionen im Jahr? Ich meine viel zu rezensieren, habe in 3 Jahren 90 Stück zusammen bei 300 Käufen pro Jahr.

Und es muss eine bessere "Meldestelle" für solche Manipulationen geben. Wie sonst kann man solche Telegram oder Whatsapp Gruppen bekämpfen?
Es geht nur mit Sanktionen gegen die Händler UND ASINs....Es bringt nichts den Händler zu sperren und die ASIN behält alle Rezensionen.

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 22715
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: eCommerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von fossi » 12. Sep 2019 13:22

Die Idee "nur eine Rezension pro Woche" würde das Thema vermutlich minimal bremsen, aber keinesfalls beseitigen.
Die Gruppe an Testern wird täglich größer und selbst 1x die Woche was Kostenloses wäre für private Hobbybewerter noch sehr verlockend.
1 Beamer + Staubsauger + Fritteuse + ne Drohne, schon ist man selbst bei nur 4 Rezensionen auf dem Gegenwert eines Minijobs!
Selbst wenn man nur Kleinkram braucht / testet, kommt man zwar auf niedrigere Summen, aber dafür gibts zusätzlich ein paar Euro Commission obendrauf...


Was fehlt ist definitiv eine richtige Sanktionierung!
Ich bezweifele aber langsam das dies wirklich im Interesse des Marktplatzes ist.
Hauptsache man bietet ein positives Kundenerlebnis: großes Sortiment, niedrige Preise und die Einnahmen fließen...
-------------------------

Du möchtest den Betrieb von sellerforum.de unterstützen, die Werbebanner ausblenden oder auf der Seite werben?
> Jetzt eine PLUS-Mitgliedschaft buchen <

Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 6095
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von daytrader » 12. Sep 2019 13:25

fossi hat geschrieben:
12. Sep 2019 13:22
Hauptsache man bietet ein positives Kundenerlebnis: großes Sortiment, niedrige Preise und die Einnahmen fließen...
Ist es denn positiv, wenn ich merke, dass ich vermehrt Schrott bekomme und sich die Fehlkäufe häufen und ich merke, dass ich den Rezensionen nicht trauen kann?

Cisnet
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 349
Registriert: 7. Dez 2009 22:13
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der China-Verkäufer-Thread: Kostenloses Einkaufen und warum deutsche Händler massive Absatzprobleme bekommen werden!

Beitrag von Cisnet » 12. Sep 2019 14:20

fossi hat geschrieben:
12. Sep 2019 13:22
Ich bezweifele aber langsam das dies wirklich im Interesse des Marktplatzes ist.
Amazon selbst hat die Chinesen forciert, indem man in den wichtigsten Handelszentren Chinas Workshops gegeben hat. Die interessiert keineswegs der deutsche oder europäische Händler. Die wollen einzig und allein Alibaba und AliExpress im globalen Markt Anteile streitig zu machen. Unsereins ist dabei nur Kollateralschaden.

Antworten

Zurück zu „Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen“