Alles neu in 2019?

Kunden, Lieferanten, Existenzgründung...
(für Offtopic und Privates bitte den unteren Bereich "Spielwiese" benutzen!)
Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3536
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von Technokrat » 29. Jan 2019 09:00

Streitet nicht :winken:

Eigentlich hab ich gar keine Zeit - einer der Gründe, mal das Ganze zu durchleuchten. Zumal ich neulich ein einleuchtendes Gespräch hatte, aus dem ich gezogen habe, dass ich nicht das Leben anderer durchrechnen muss, sondern einfach ein Angebot machen kann, das angenommen werden kann, oder auch nicht.

Resultierend aus meiner Zeit als Angestellter, in der ich irgendwann gelernt habe, dass sich Leistung nicht lohnt, will ich den Fehler zumindest nicht wiederholen. Wenn ich das Ganze schon durchkaue, will ich zumindest auch gleich prüfen, ob ich jemandem Versprechungen machen kann, ohne die Person ein Jahr später feuern zu müssen, nur weil ich "gedacht" habe, dass das schon wird.

Ob Hoebag direkt mich gemeint hat weiß ich gar nicht, einiges kann ich mir allerdings durchaus auch zuschreiben (:)), und ein Noob werde ich immer bleiben. Egal wie viel ich weiß. Ich werde niemals alle Felder perfekt abdecken können. Deswegen erlaube ich es mir auch, Fragen zu stellen, bei denen sich bei gestandenen BWLern die Fußnägel aufrollen :)

Ein bissel einen Spaß daran habe ich ja auch :)

Die Kommentare von Degraf stören mich persönlich in der Konsequenz gar nicht. Oft liegt der Finger da, wo es weh tut, so soll es ja eigentlich auch sein. Oft platzt das fette Grinsen ja auch fast aus dem Bildschirm :)

Ich fahr jetzt los, kichere wieder ein bissel irre in der Halle herum (Hogans Heroes auf Deutsch wegen der Sprüche vom Klink) und habe Euch beide lieb :D :heart:



Benutzeravatar
Dog-Toy
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 4263
Registriert: 11. Nov 2007 12:29
Land: Deutschland
Firmenname: Dog-Toy
Branche: Wer hätte es gedacht? Alles rund um den Hund....
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von Dog-Toy » 29. Jan 2019 09:15

Packhilfe.... wie definierst du da?
Die Tabelle sieht ziemlich interessant aus, gerade auch, weil wir aktuell Post reinbekommen haben über Preiserhöhungen. Ich glaub wir müssen auch nochmal nachrechnen.
Bei den Packhilfen kann ich nur sagen, veranschlage mindestens das doppelte der Zeit, die du brauchst. Und dass als Endergebnis. Glaub mir, Sie werden nicht schneller. Selbst wenn Sie zu Anfang einen guten Ansatz haben. Wenn Du keinen Nerd erwischt, der genauso nebenbei Serien gucken möchte (ohne Packfehler zu verursachen), wird die Motivation schnell zu packen nicht funktionieren.
Selbst bei genauen Vorgaben (aufgrund eigener Erfahrungen), an diversen Leuten getestet..... Ich denke, man muß ein maß an Autismus oder sonstiger "Störung" haben, um am Packplatz ein gewisses Maß an Leistung zu vollbringen. Alles andere ist verpacken... Als Nerd steht man dann fassungslos daneben. Das muß Dir klar sein. Mitarbeiter spüren diesen Druck wohl irgendwie nicht. Wenn Du Glück hast, erwischt du jemanden, der gute Leistung abliefert. - Wenn nicht, Dienst nach Vorschrift kann einen selbst in den Wahnsinn treiben.
Und das ist egal so. Egal ob bei der Buchhaltung, beim packen.... beim sortieren.
Ich glaub diese Einstellungstests.. mit finde die 5 b in 70 Zeilen mit p ..... Und wie oft muß man den Würfel drehen..... werden in Zukunft auch bei uns mit auf dem Programm stehen... und eine erhebliches Gewicht bekommen.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3536
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von Technokrat » 29. Jan 2019 10:00

Mein langfristiges (vielleicht illusorisches) Ziel ist, jemanden im Lager zu haben, der sich verantwortlich fühlt und selbst Packhilfen planen kann. Dazu muss derjenige erstmal nix können, nur was in der Birne haben - und wollen.

Aus meinem überschaubaren Erfahrungsschatz mit den Packhilfen früher habe ich eine Anzahl Packstücke pro Stunde. Diese nehme ich auch heute noch für mich selbst für die Planung, das haut meistens recht bequem hin.

Manche Artikel flutschen im Versand, manche sind zeitraubend. Die teile ich in drei Kategorien auf und berechne sie entsprechend, damit ein vernünftiger Stundenlohn herauskommt und schaue, was danach für Firma und mich übrig bleibt. Das ist ein bissel wie Höhlenmalerei, weil das so konsequent nicht auf alle Sachen geht. Manche Artikel lohnen sich einzeln nicht, werden aber oft mit eingepreistem Versand mehrfach bestellt. Da hört es bei mir derzeit auf, das in eine Formel zu bekommen. Hier fängt es wohl an, die WaWi stärker mit einzubinden/verknüpfen (nnob :)).

Ich weiß es halt pro Artikel :) Denke aber nicht, dass das in der Anzahl unbegrenzt funktioniert... :gruebel:

Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 22100
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: Irgendwas mit Internet
Wohnort: Daun
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von fossi » 29. Jan 2019 12:18

hoebag hat geschrieben:
29. Jan 2019 01:32

Yup erinnert mich exakt an meinen Freund, der hat die Bude mit über 300,000 Bewertungen seit 2000 mit 99,9 % bei ebay 2017 damals ausgeschaltet. Komplett. Alleinunterhalter, aber perfekt organisiert und extrem kundenorientiert.
Sowas kann ich voll und ganz verstehen.
Nach vielen Jahren hat man oft die Nase voll und wenn man dann noch von einer Plattform wie eBay abhängig ist, frustet das umso mehr.
Für mich wäre Abschalten allerdings keine Option.

Seit 2001 hatte ich schon viele Hochs und Tiefs, aber solange es sich rechnet und man Ideen hat, macht man eben weiter. :)
So habe ich in den letzten Wochen erstmal meine alte ToDo-Liste komplett verworfen, Alles (Produkte, Abläufe etc) überdacht und grob eine neue Roadmap angelegt.

Obwohl ich es besser wissen müsste, habe ich z.B. die letzten 3-4 Jahre zuviel in Amazon investiert und den eigenen Shop schleifen lassen, obwohl der gut lief. Nun bringt Amazon zwar noch viel Umsatz, aber immer weniger Gewinn und das wird gerade wieder umgedreht: Optimierung und Produktdiversifikation im eigenen Shop = mehr Auswahl, neue oft gefragte Dienstleistungen wie Druck, zukünftig Laufkundschaft wieder willkommen, etc.
Im Gegenzug werde ich bei Amazon die Preise hochschrauben und wenn dort weniger weggeht, dann ist es halt so.
Zusätzlich sind noch andere Änderungen angedacht, u.a. am Sellerforum. aber eins nach dem Anderen. Aktuell geht der eigene Versand vor und da stehen noch ein paar Tage Räumerei und Umbauten im Lager an...
-------------------------

Du möchtest alle Forenbereiche und -Funktionen nutzen, Werbebanner ausblenden oder einfach nur den Betrieb von sellerforum.de unterstützen? > Jetzt PLUS-Mitgliedschaft buchen < Danke! :winken:

Benutzeravatar
degraf
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13396
Registriert: 21. Sep 2009 12:18
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von degraf » 29. Jan 2019 13:44

fossi hat geschrieben:neue oft gefragte Dienstleistungen wie Druck
Endlich, Sellerforum Luftballons! juhu

Benutzeravatar
hoebag
Beiträge: 1087
Registriert: 11. Mai 2008 15:40
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von hoebag » 29. Jan 2019 16:30

fossi hat geschrieben:
29. Jan 2019 12:18

Sowas kann ich voll und ganz verstehen.
Mein Freund wollte das durchziehen, gut das er den Stecker gezogen hat.
Den ebay account mit 300,000 + durchweg topnoch Bewertungen, tja. 2 clicks....

Wir hatten viele Telefonate, afterbitch und das Geschäftsmodel hat ihm das Genick gebrochen.
Er hat sich zerieben, mit dem Portfolio konnte er nur scheitern, ich habe nie einen besseren Anbieter bei egay erlebt. Der Kollege hat sich wortwörtlich den Arsch für jeden Shit zu Herzen genommen, kommuniziert etc. pp.
Für eine Scheiß CD
Der hat die Kunden gerockt, weltweit!

Amen

bocksbox
Beiträge: 2550
Registriert: 13. Nov 2008 11:33
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von bocksbox » 29. Jan 2019 17:51

degraf hat geschrieben:
29. Jan 2019 08:30
Glashaus.
Besonders wenn man mit Wortschöpfungen wie egay und Afterbitch um sich wirft.

ReginaSF
Beiträge: 445
Registriert: 1. Jan 2018 10:09
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von ReginaSF » 29. Jan 2019 22:20

Technokrat hat geschrieben:
29. Jan 2019 10:00
Mein langfristiges (vielleicht illusorisches) Ziel
Mach ein "Ziel" draus, ohne langfristigen Zeithorizont und vor allem ohne die Vorab-Einschränkung "vielleicht illusorisch". Letzteres führt nur zu einem entsprechenden Blickwinkel.
Aus meinem überschaubaren Erfahrungsschatz mit den Packhilfen früher habe ich eine Anzahl Packstücke pro Stunde. Diese nehme ich auch heute noch für mich selbst für die Planung, das haut meistens recht bequem hin.

Manche Artikel flutschen im Versand, manche sind zeitraubend. Die teile ich in drei Kategorien auf und berechne sie entsprechend, damit ein vernünftiger Stundenlohn herauskommt
It depends, würde der Berater sagen, oder? Wir haben ein Teil-Sortiment, das sehr kleinteilig ist. Da ist es mir lieber, wenn ganz in Ruhe und dabei fehlerfrei gepackt wird. Kein Druck mit irgendwelchen Kennzahlen. Lieber nochmal hinsehen, vorher auch und vielleicht sogar Fehler in der Packvorbereitung finden. Dafür gibt's ein dickes Lob. Andererseits, wenn ein Paket mit zwei Teilen anmeditiert wird, gibt's schon mal einen freundlichen Frotzler.

Zum Thema Stundenlohn: Das habe ich bewusst nicht so kalkuliert und gemacht. Bei uns gibt's für Packer und Produktionshilfen, ohne oder ohne brauchbare Ausbildung aber mit etwas Geschick, das regionale Einstiegsgehalt eines gelernten branchennahen Gesellen. In der Probezeit einen Euro weniger, aber mit angekündigter Erhöhung. Das ist zwar auf dem Papier teurer, aber es lohnt sich unterm Strich, wenn ich mir manches Gesagte über Mitarbeiter so durchlese.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3536
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von Technokrat » 30. Jan 2019 10:45

Vielen Dank für die Motivation und den Einblick.

In meinem Bekanntenkreis sind schon einige, die die Schnauze von ihrem Job voll haben, oder so langsam der Körper dafür ausgeht. Bislang habe ich immer abgewiegelt, naa das Geld wird Dir nicht reichen etc. Meine Vorstellung ist derzeit die, dass ich nun alles auf einen gesunden Stand bringe. Sooo viele Ausreißer wird es gar nicht geben, ich will aber nicht, dass jemand seinen Job aufgibt und ich ihm irgendwann sagen muss, sorry, Ama zahlt ne Woche nicht aus, musst gehen. Etwas gesünder sollte es schon sein :)

Dann setzte ich eine Jobbeschreibung auf, die beim Packtisch anfängt und dann stufenweise Entwicklungspotential hat. Abwicklung, Einkauf, Buchhaltung, Kundenmails... Die zusammenhängenden Felder eben. Das wird gar nicht so schwierig, interessanter wird dabei die Definition von der eigenen Rolle. Und dann schicke ich das rum und schaue, was passiert. Ein Angebot eben.

Benutzeravatar
Rex
Beiträge: 690
Registriert: 5. Jun 2018 11:07
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von Rex » 31. Jan 2019 16:57

Technokrat hat geschrieben:
30. Jan 2019 10:45
[...]und dann stufenweise Entwicklungspotential hat. Abwicklung, Einkauf, Buchhaltung, Kundenmails[...]
Ich würde den Einkauf niemals aus der Hand geben. Klar in größeren Unternehmen gibt es eigene Einkäufer.
Aber in kleinen Unternehmen ist das Chefsache. Das Wissen über die Lieferanten/Konditionen ist einfach zu mächtig. Wenn du denjenigen dann auch noch in Abwicklung und Buchhaltung fit machst, hast du beim kleinsten Streit schneller einen mächtigen Konkurrenten als dir lieb ist.
Deswegen in Mittel- und Großunternehmen Einkäufer ok, da sind diese dann auch soweit nur auf den Einkauf fixiert, dass Sie von den Abwicklung nicht viel mitbekommen, bzw. die Einkaufsmengen so groß, dass der einzelne Einkäufer gar nicht das Kapital hat um an diese Konditionen ran zu kommen, falls er Konkurrenz aufmachen will.

Aber in kleinen Unternehmen - no way!
Da auch fast keine Chance besteht eine Konkurrenz-Ausschlussklausel rechtswirksam zu vereinbaren.

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3536
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von Technokrat » 31. Jan 2019 17:17

Da hast Du natürlich Recht, das kommt dann mal eher in Klammern...

Wobei, wenn derjenige 1+1 zusammenzählen kann, und im Lager die Augen aufsperrt... Ist ja keine Raketenwissenschaft hier. Zunächst steht aber eh erstmal alleine der Paktisch/Lager im Fokus.

Benutzeravatar
hoebag
Beiträge: 1087
Registriert: 11. Mai 2008 15:40
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von hoebag » 31. Jan 2019 22:16

bocksbox hat geschrieben:
29. Jan 2019 17:51

Besonders wenn man mit Wortschöpfungen wie egay und Afterbitch um sich wirft.
Richtig, ich werfe mit Wortschöpfungen hier um mich :wink:
Beide Pappenheimer bekommen von mir halt keine Aufrufe, weil ich eine Wortschöpfung verwendet habe. Ok für Dich? Offenes Forum, google und so.
Arbeitest Du mit after buy ?
Würde mich interessieren..

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3536
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von Technokrat » 9. Feb 2019 23:45

Eigentlich was für den Zufrieden-Thread: Hier steht eine echt ordentliche Digiknipse frisch aufgeladen auf dem Tisch, die heute von wirklich hart erspartem Taschengeld im Laden gegen Bares gekauft wurde. Ein ursprünglich schier astronomisches Ziel erreicht und real in den Händen. Wenn ich meine Freude rein darüber und die Freude, wie mit dem Gerät sorgsam umgegangen wird, es aber wie gewollt benutzt wird addiere, macht es ein recht trostloses "FUMP" und ich bin geplatzt. Deswegen freue ich mich so hin und her. Ist besser für die Gesundheit :)

Mit meinem Kalkulator (tm) bin ich mehr oder weniger auf der Zielgeraden. Der erste Kanal (Amazon) ist fertig. Oben Einkaufspreis eintippen, Kosten durchklicken und staunen. Letztendlich wird mir das Ding eben die Mindestpreise für alle meine Kanäle ausspucken. Zwischendurch habe ich überlegt, das so aufzusetzen, dass es verkaufbar wird, das ist aber imo nicht wirklich (seriös) leistbar. Bzw. es kommen dann so viele Eingaben dazu, dass es den Sinn verfehlt: Mir bei der schnellen Durcharbeitung von meinem Ramsch eine Hilfe zu sein.

Die Packhilfe habe ich auf 5 Kategorien ausgeweitet, weil 3 vorne und hinten nicht funktioniert haben. Das ist zwar immer noch recht grob, aber es soll ja schnell gehen.

Ich hab da bislang im Alltag die Zeiten mit der Stoppuhr gestoppt, also alles was anfällt. Licht nicht an: extra Weg, Produkte noch in der zugeklebten VE: extra Zeit usw. Die Zeit stoppen geht zeitmäßig nur an einem Wochentag, an dem ich auch ein bissel normaler machen kann, aber ich hab bislang geschätzte Werte deutlich revidieren können.

Interessanterweise, das dachte ich vorher nicht, tauchen die meisten Fragen bei der Preisgestaltung des eigenen Shops auf. Eigentlich klar, weil es von den Plattformen ja konkrete Zahlen gibt. Schon die mögliche Vielzahl an Variablen macht eine kommerzielle Version sinnlos, zumal diese dann doch wieder irgendwo mit den Plattformen harmonieren sollten.

Das Knobeln an den Formeln macht mir genauso Spaß, wie im Lager Ware umeinander zu wuchten. Mal sehen, worauf es hinausläuft :)

MirandaR
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 10. Feb 2019 11:30
Land: Deutschland
Firmenname: Selecto24 GmbH
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von MirandaR » 11. Feb 2019 07:55

Telge73 hat geschrieben:
29. Dez 2018 12:04
Guten Tag,
nach über 10 Jahren Onlinhandel Erfahrungen kann ich euch gerne weiterhelfen in Schwerpunkt Warenwirtschaftssytem, ebay und Amazon Listings und Konfigurierung.
Guten Tag,
bin ganz neu hier, und das Thema Warenwirtschaftssytem ist gerade genau das, weshalb ich hier im Forum gelandet bin.
Ich habe versucht eine PN zu schicken, ging aber nicht.
Wie können wir in Verbindung kommen?
Herzliche Grüße,
Miranda

Benutzeravatar
Nico-2012
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1807
Registriert: 11. Jun 2012 12:15
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von Nico-2012 » 11. Feb 2019 10:33

MirandaR hat geschrieben:
11. Feb 2019 07:55
Guten Tag,
bin ganz neu hier, und das Thema Warenwirtschaftssytem ist gerade genau das, weshalb ich hier im Forum gelandet bin.
Ich habe versucht eine PN zu schicken, ging aber nicht.
Wie können wir in Verbindung kommen?
Herzliche Grüße,
Miranda
Dazu bräuchte einer von euch beiden eine Plus-Mitgliedschaft um eine PN zu senden, bzw. ohne diese darf man leider auch keine Kontaktdaten öffentlich posten.

Aber eventuell hilft ja auch ein Post mit deinen fragen im richtigen Forenbereich oder über die "Suche" und die anderen hier können dir weiterhelfen?

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3536
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von Technokrat » 14. Feb 2019 23:02

Der Kalkulator ist fertig - yay. Morgen geht es los. Da staune ich.
Morgen passiert so einiges, da wird demnächst ein anderer auf die unangenehme Art staunen - und lernen. Unglaublich, wie dummdreist manche Leute meinen durchzukommen. Da werde ich noch frech nach Infos gefragt. Die werde ich auch sowas von fett bereitstellen, allerdings auf einem Weg, mit dem vermutlich gar nicht gerechnet wurde. Ich rechne fest mit einer Jammermail, weil jetzt Kosten entstehen.

Die Antwort darauf ist schon vorformuliert und an die Hirnrinde gemalt, ich freue mich darauf.

Neuer vielversprechender Kontakt nach Fernost steht und funktioniert, ich bin gespannt, was da für Preise in die Tastatur gehämmert werden. Ich bin ja ein kleines Licht, denke aber, dass ich den Start in das Verhältnis ganz gut hinbekommen habe.

Ansonsten ist bislang nix mehr neu in 2019: Morgen kommt eine Lieferung, ich werde vorher einen Haufen Hobnobs vertilgen, und dann keine Lust mehr auf die Lieferung haben, aber mich zwingen - wie man sich eben so selbst im Weg steht :)

MirandaR
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 10. Feb 2019 11:30
Land: Deutschland
Firmenname: Selecto24 GmbH
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von MirandaR » 17. Feb 2019 10:15

Nico-2012 hat geschrieben:
11. Feb 2019 10:33
Dazu bräuchte einer von euch beiden eine Plus-Mitgliedschaft um eine PN zu senden, bzw. ohne diese darf man leider auch keine Kontaktdaten öffentlich posten.
Aber eventuell hilft ja auch ein Post mit deinen fragen im richtigen Forenbereich oder über die "Suche" und die anderen hier können dir weiterhelfen?
Plus-Mitgliedschaft habe ich inzwischen. Meine Fragen sind auch schon im Plus-Bereich.
Ich würde mich über Antworten sehr freuen :-)

VG,
Miranda

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3536
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von Technokrat » 18. Mär 2019 23:26

Das Jahr ist ja eigentlich noch recht jung. Und weil ich das immer interessant finde, wenn man bei anderen ein wenig über die Schulter in das Nähkästchen schauen kann: So sieht das Ganze aus, an dem ich ca. 2 Wochen neben dem Versand intensiv gearbeitet habe - und mit dem ich anschließend die Plattformen im Eigenversand durchgepflügt habe und nun noch im Shop Staffeln erstelle.

Die Zahlen aus den tiefen Tiefen des Nähkästchens bleiben aber dann doch weg :)

Vermutlich geht das auch alles elegant mit Excel, aber... ich kann eben das besser. Die Berechnung findet durchlaufend statt, dh. ändert man einen Wert, kommt direkt unten ein anderes Ergebnis heraus. Schaltet man das Paket auf eine andere Größe um, steht unten eine neuer Preis. Die Werte bleiben auch nach einem Neustart bestehen. Wenn z.B. DHL die Preise erhöht, kann man die eintragen, die bleiben auch beim nächsten Start und werden in die Variablen übernommen. Ansonsten klickt man eben die Schaltflächen durch und kann so schnell seinen Bestand durchpflügen. Das war das Ziel und es funktioniert.

Bei den Paketen gibt´s noch Platz für Kleingedrucktes, da stehen bei mir Beispielprodukte für die Pakete. Normalerweise weiß ich die Nummern, nach ein paar Stunden orientierte ich mich nur noch nach den Artikeln :)

Im unteren Kontrollfeld wird alles - was mir wichtig war - nochmal ausgegeben. Klickt man in die Gebührenfelder, werden die aktuellen Gebühren aus den Variablen zur Kontrolle ausgegeben, klickt man in den roten Ergebnisstreifen, kommt ein fertiger Text mit aktuellen Zahlen zum Kopieren in die WaWi, oder die Staffeln bis 10, im Vergleich mit den Preisen auf den Plattformen. Die Plattformen hab ich wegen konkreter Händlernamen aus dem Screenshot rausgenommen. Darüber, über 10 ist selten, rechne ich wieder händisch - ich mache vorrangig B2C.

Die Staffeln habe ich im Nachhinein noch eingefügt, weil das händisch wahnsinnig zeitintensiv war. Die traurige schwarze "0" ist ein Prozentwert. Der wird ab der Menge 2 jeweils entweder zum folgenden Artikel dazu berechnet oder bei "-" abgezogen. Und das eben laufend, man kann ein wenig ausprobieren, was herauskommt. Ich hatte aber keine Lust mehr, dafür eine Schaltfläche zu basteln, zumal die nicht schaltbar ist, sondern nur laufend mitgerechnet wird. Bei 0 ist halt aus.

Ursprünglich hatte ich daran gedacht, das universell zu machen, das wird aber so ausufernd, dass das auch keiner mehr bedienen mag. Deswegen steckt in der durchlaufenden Berechnung doch auch einiges, was direkt auf meine Baustelle zugeschnitten ist. Zumal ich ja Quereinsteiger bin - und das gar nicht seriös kann - soviel zum Wasser, mit dem man kocht ;)

Ach so: brutto/netto wird berücksichtigt - bei den Briefkosten z.B. muss ich dann halt bei einem anderen Preis das eintragen, was auf der Marke drauf steht. Der Büro-Techno denkt da schon auch an den Lager-Techno :)
Woran der Büro-Techno nicht gedacht hatte war, dass der Lager-Techno andere Auflösungen an den Monitoren hat. Soweit war der Büro-Techno noch nicht, ist aber nun auch geregelt.

Bei mir ist die WaWi nicht preisdominant, sie nimmt Preise an, sie setzt sie nicht, das macht der Meister Eder mit dem Pumuckl zusammen, deswegen bin ich auch meistens so fröhlich :D Hurra!
Oh, das war jetzt aber wieder Zoidberg.
Der hat gerade das Handy verputzt, weswegen der Handy-Aufmerksamkeitsspannen-Generation-die-auch-die-Alten-betrifft die App zur Zusammenfassung des langen Textes fehlt.
Hihi.
Das war ich.

Als Alleinunterhalter mag es am Anfang sinnvoll sein, bei wenigen Produkten die Weite zu suchen, auf vielen Kanälen anzubieten. Desto mehr man wächst, desto weniger hat man die Chance sich zu spezialisieren, entweder man geht volles Risiko auf Plattformen, oder man fängt an sich zu spezialisieren, weil es alleine sehr schwierig wird, alles im Griff zu behalten. Ratet, wer die Erkenntnis hatte, und sich deswegen mittlerweile mit Software behilft. Hurra.
Zoidberg. Hat mein Handy gefuttert.


Kalkulator.jpg
Dateianhänge sind nur für PLUS-Mitglieder sichtbar.

Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2881
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland
Firmenname: FONPROFI
Branche: Telekommunikation und Sicherheitstechnik
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von fonprofi » 18. Mär 2019 23:32

Da hat aber einer Langeweile gehabt. ;-s
Ich bekomme aus Zeitmangel noch nicht mal unser neues RMA-Portal fertig...

Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3536
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Alles neu in 2019?

Beitrag von Technokrat » 18. Mär 2019 23:54

Nö, keine Langeweile, war Voraussetzung für´s Durcharbeiten - mit meiner Billig-Lösung mit der ich im Alltag am Start bin. Es macht mir ja auch Spaß, das gebe ich zu :D
Edit: Ich bin in der Sache auch überhaupt kein Held, habe mich nichtmal selbst ausgebildet.
Wobei. Doch. Eigentlich schon :)

Antworten

Zurück zu „Small Talk - Allgemeine eCommerce & Händlerthemen“