Shopsystem für verschiedene Produkte gesucht

Shopsysteme - Online Shop erstellen - Jimdo Shopify Shopware Gambio Magento etc
Antworten
Mufasa
Beiträge: 3
Registriert: 24. Feb 2021 00:09
Land: Deutschland

Shopsystem für verschiedene Produkte gesucht

Hallo allerseits,

ich habe mich nach vielem Lesen hier und auf anderen Plattformen nun hier angemeldet, da ich den Eindruck habe, dass hier einige Profis unterwegs sind, zu denen ich bis dato zwar echt nicht gehöre, aber lernwillig und lernbereit bin. Also seid bitte nicht böse über eventuelle doofe Fragen :-)

Ich möchte unter dem Dach einer GmbH mehrere Shops für unterschiedliche Sachen realisieren. Unter anderem gehört ein Handyshop (Verträge und Hardware) dazu. Das soll der erste zu realisierende Shop werden, daher will ich mich jetzt erstmal hierauf konzentrieren aber das große Ganze im Hinterkopf behalten. Ich weiß natürlich, <IRONIE> dass das jetzt DIE Marktlücke ist und Ihr Euch jetzt alle drauf und dran macht meine Idee zu kopieren.... </IRONIE> aber ich sehe das so: Bei uns in der Stadt gibt es allein in der Stadtmitte geschätzt 30-40 Dönerbuden. Teilweise sogar direkt Tür an Tür und alle haben ihr Business. Bei Online-Handyshops sehe ich das genau so. Es gibt soooo viele, aber wenn man seine Sache gut macht und vielleicht eine Besonderheit anbietet, die andere in der Form vielleicht nicht haben, dann hat man auch in einem überfüllten Markt doch noch ein Alleinstellungsmerkmal. Richtig? Think positive :-)

Also ich habe hier natürlich den Thread Welches Shopsoftware ist das beste für Handyprodukte? gelesen und kann die Antworten zu den Fragen voll und ganz nachvollziehen. Daher hier mal meine groben Anforderungen so auf Anhieb:
  • Ordentliches WaWi (Da ich wahrscheinlich alle zukünftigen Shops auch über das gleiche WaWi laufen lassen werde. Oder meint Ihr getrennt wäre besser?)
  • Natürlich wäre es schön die anderen Shops später im gleichen System erstellen zu können. Sozusagen als Multi-Shop-System mit unterschiedlichen Themes. (Das ist ein Nice-to-have. Wenn es aber eine eigene sehr gute "Handyshop-Lösung" würde ich das auch getrennt machen.)
  • Wie von cmayr@descartes.com schon im verlinkten Thread angesprochen, gibt es bei der Vermittlung von Verträgen natürlich ganz spezielle Anforderungen wie z.B. Preisberechnung, Bonitätsprüfung, Erstellung der Vertragsunterlagen mit Kundendaten, Provisionsabrechnung, Garantie- und Gewährleistungsabwicklung,
  • Beispiele für ähnliche Seiten wie geplant wären z.B. handyflash.de, smarttarif24.de sparhandy.de und und und..... naja Ihr habt sicher mal online Handy- und Internet-Verträge abgeschlossen und wisst was ich meine. Ehrlich gesagt finde ich das Design dieser drei Seiten aber auch nicht so besonders. Beispielsweise handyflash.de ist ja mal sowas von altbacken, sparhandy.de geht so enigermaßen. Aber Design ist ja anpassbar, wichtig ist erstmal die Funktionalität des Systems.
  • Natürlich muss das Ganze angepasst sein bzw. anpassbar sein an deutsches Recht, DSGVO-konform, etc.
  • Budget: Natürlich auch ein wichtiges Thema! Nun jeder will natürlich immer so wenig wie möglich investieren und so viel wie möglich bekommen. Ich habe kein Problem damit auch Geld reinzustecken, da werde ich wohl so oder so nicht drum rum kommen..... aber bspw. Webshopvision für 10.000€ oder Oxid für 15.000€ wird vielleicht gut sein für einen einen großen Konzern, aber für einen kleinen Shop-Betreiber ist das doch zu viel des Guten. Also es sollte "bezahlbar" sein. Das ist natürlich ungenau und immer Ansichtssache, aber ich lasse das trotzdem so mal stehen :-)
Wenn es noch weiteres gibt worauf ich Eurer Meinung nach achten sollte, bitte nur her damit! Möchte gerne "alles" wissen ;)

So, hoffe wir können uns hier gut unterhalten und dass ich ein paar gute Tipps von Euch bekommen kann.

Danke Euch im Voraus!


IT-Recht Kanzlei
Benutzeravatar
koshop
Beiträge: 5025
Registriert: 4. Sep 2012 13:23

Re: Shopsystem für verschiedene Produkte gesucht

Wenn du das ganze von einem Dienstleister machen lässt, bist du mit 10-15.000 EUR noch günstig dran. Vermutlich wirst du aber damit eher nicht hinkommen, bei den Anforderungen wie:
"z.B. Preisberechnung, Bonitätsprüfung, Erstellung der Vertragsunterlagen mit Kundendaten, Provisionsabrechnung, Garantie- und Gewährleistungsabwicklung,"

Wenn du programmieren kannst und die nötige Zeit hast, dann geht es natürlich auch mit Open Source Software und ohne Geldeinsatz.
NEO123
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1305
Registriert: 27. Dez 2008 16:29
Land: Deutschland
Firmenname: Unterhaltungselektronikbranche

Re: Shopsystem für verschiedene Produkte gesucht

Ich stelle mir auch ein Budget im Bereich von MINDESTENS 15k eher Richtung 25k+ vor um so ein Thema RUND zu machen.
Du hast die Stolpersteine ja schon selbst aufgelistet.
Die Anforderung des Kunden sind durch die großen Player entsprechend hoch und natürlich kannst du da nicht mithalten, aber du darfst auch nicht Faktor 2,3,4..."schlechter" sein.
Doppel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2660
Registriert: 18. Jun 2012 11:39
Land: Deutschland
Firmenname: Sellleri.com
Branche: E-Commerce, Onlineshops, Marktplätze
Kontaktdaten:

Re: Shopsystem für verschiedene Produkte gesucht

Mufasa,
es gib so einige Shopsysteme, die das ermöglichen, was Du möchtest.
Ich arbeite mit "Plentymarkets" - da kannst Du Multishops aufsetzen - da kostet jeder Multishop z.B. 15,- € im Monat - Du hast hier den großen Vorteil , dass der kostenlose ShopBuilder nutzen kannst, also das interne Shopsystem, was kostenlos ist.

Du kannst für jeden Multishop das Design vom 1. Shop nutzen oder das kopieren und auf den Multishop aufsetzen & anpassen.
All das kostet da nix. Aber je nach gewählten Tarif fängt es bei 39,- € Grundgebühr an.

Gruß Dirk
Sierup.com
Verkaufe Deine Artikel auf tausenden anderen Onlineshops!
Mufasa
Beiträge: 3
Registriert: 24. Feb 2021 00:09
Land: Deutschland

Re: Shopsystem für verschiedene Produkte gesucht

Erstmal schon mal danke für die Antworten.
koshop hat geschrieben: 24. Feb 2021 09:34 Wenn du das ganze von einem Dienstleister machen lässt, bist du mit 10-15.000 EUR noch günstig dran.
[...]
Wenn du programmieren kannst und die nötige Zeit hast, dann geht es natürlich auch mit Open Source Software und ohne Geldeinsatz.
NEO123 hat geschrieben: 24. Feb 2021 09:45 Ich stelle mir auch ein Budget im Bereich von MINDESTENS 15k eher Richtung 25k+ vor um so ein Thema RUND zu machen.
Du hast die Stolpersteine ja schon selbst aufgelistet.
Die Anforderung des Kunden sind durch die großen Player entsprechend hoch und natürlich kannst du da nicht mithalten, aber du darfst auch nicht Faktor 2,3,4..."schlechter" sein.
OK, das sind natürlich nicht die Antworten die ich mir erhofft hatte..... aber schon auch irgendwo verständlich! Richtig, man darf nicht viel schlechter sein als die Big Player im Markt um den Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. Ich bin selber Informatiker und kann sicherlich auch hier und da selber etwas machen, aber alles von Grund auf selbst zu programmieren, dazu gehört wieder einiges an Einarbeitung und Zeit und und und...... gerade das wollte ich mir ja mit einem ordentlichen bereits bestehenden WaWi/CMS/ERP sparen. Finanziell hatte ich gehofft, dass es mit einem Einsatz von 4-6k gut machbar wäre. Naja, wenn man nicht drin steckt.... aber da bin ich froh, dass ich dieses Forum gefunden habe.

Doppel hat geschrieben: 24. Feb 2021 10:21 Mufasa,
es gib so einige Shopsysteme, die das ermöglichen, was Du möchtest.
Ich arbeite mit "Plentymarkets" - da kannst Du Multishops aufsetzen - da kostet jeder Multishop z.B. 15,- € im Monat - Du hast hier den großen Vorteil , dass der kostenlose ShopBuilder nutzen kannst, also das interne Shopsystem, was kostenlos ist.

Du kannst für jeden Multishop das Design vom 1. Shop nutzen oder das kopieren und auf den Multishop aufsetzen & anpassen.
All das kostet da nix. Aber je nach gewählten Tarif fängt es bei 39,- € Grundgebühr an.

Gruß Dirk
Das mit der monatlichen "Miete" nenne ich das mal ist für den Anfang sicher nicht die verkehrteste Lösung. Wenn das Ganze so anläuft wie man es sich vorstellt, kann man ja dann später immer noch auf ein großes Shopsystem umbauen. Aber falls nicht, hat man dann zumindest nicht gleich zu Beginn 10, 15 oder gar 25k in den Sand gesetzt. Ich schaue mir das von Dir empfohlene Plentymarkets mal an. Was für andere Systeme wären denn noch empfehlenswert zum Reinschnuppern? Was haltet Ihr von JTL-Store? Arbeitet hier jemand damit? Das ist ja von den Lizenzkosten her echt bezahlbar. Nur weiß ich nicht inwiefern man da die genannten Anforderungen mit umsetzen kann. Ich denke für einen normalen Warenshop kann man das gut einsetzen, aber das könnte man auch relativ einfach mit XTC, WooCommerce, etc. ganz oder fast kostenlos machen. Bei Verträgen ist das Ganze ja schon etwas komplizierter.
Benutzeravatar
koshop
Beiträge: 5025
Registriert: 4. Sep 2012 13:23

Re: Shopsystem für verschiedene Produkte gesucht

aber alles von Grund auf selbst zu programmieren, dazu gehört wieder einiges an Einarbeitung und Zeit und und und...... gerade das wollte ich mir ja mit einem ordentlichen bereits bestehenden WaWi/CMS/ERP sparen
Das ist nicht nötig. Du kannst mit einem System starten, das so 70-80 % deiner Anforderungen abdeckt und das dann erweitern.

Ich habe vor 20 Jahren auch mit einem Open Source System angefangen und das für meine Zwecke angepasst, weil ich kein Geld hatte damals. Hab exakt 0 EUR investiert und dafür eine Menge Zeit. Geht schon mit genügend Know-How.

Ein System, das exakt deine Anforderungen abdeckt, wirst du aber nicht finden. Und machen lassen kostet eben ab 70 EUR aufwärts pro Stunde.

Kannst das natürlich auch irgendwo nach Indien outsourcen.
NEO123
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1305
Registriert: 27. Dez 2008 16:29
Land: Deutschland
Firmenname: Unterhaltungselektronikbranche

Re: Shopsystem für verschiedene Produkte gesucht

Vor 20 Jahren war der Kunde aber shcon zufrieden wenn ein Paket/Rückmeldung/Bonitätsprüfung innerhalb von wenigen Wochen da war.
Die Zeiten haben sich doch geändert.

Plenty nutzen wir seit 10 Jahren und um einen Workflow für Handyverträge aufzusetzen halte ich Plenty für nicht nutzbar, zumindest nicht mit dem Ceres Shopsystem.

Ich würde hier bei Shopware/JTL schauen ob es vielleicht sogar "fertige" Plugins gibt, die sowas abdecken. Beide lassen sich um eine WaWi erweitern bzw. ist dabei.
Mufasa
Beiträge: 3
Registriert: 24. Feb 2021 00:09
Land: Deutschland

Re: Shopsystem für verschiedene Produkte gesucht

Richtig, die Bonitätsprüfung muss ja heute innerhalb von kürzester Zeit geschehen.

Ich habe eben versucht bei Plentyshops anzurufen, aber da ist nach 20 Minuten Wartezeit niemand rangegangen. Die automatische Ansage meinte nur die ganze Zeit "Sie sind auf Platz 1". Da will ich nicht wissen wie lange man wohl warten muss wenn man auf Platz 2, 3 oder 4 ist. Wahrscheinlich Tage..... - na jedenfalls habe ich denen jetzt eine E-Mail geschrieben und hoffe auf Antwort.

Probiere es nachher mal bei JTL und Shopware schaue ich mir auch mal an.

Gibt es hier eigentlich auch Leute aus dem Bereich Mobilfunk oder andere Verträge?
Antworten

Zurück zu „Shopsysteme“

  • Information