Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

Optimierung der organischen und bezahlten Suchmaschinenplatzierung bei Google und Bing.
Antworten
aDarkGod
Beiträge: 382
Registriert: 22. Jan 2019 19:22
Land: Deutschland

Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

Hallo an alle,

Wir sind gerade dabei, für unseren neuen Shop ein paar Backlinks einzusammeln.
An vorderster Stelle stehen natürlich sämtliche Firmen-Verzeichnisse.

Nun verlangen einige Verzeichnisse einen monatlichen Betrag, teilweise zwischen 20 und 50 €.

Die Frage an euch - wieviel monatliches Budget plant ihr ein, um euch in jene Verzeichnisse eintragen zu lassen?
Nutzt ihr nur wenige oder mehrere? Habt ihr womöglich einen Favoriten?
Oder nutzt ihr gar nur jeweils die kostenlosen Möglichkeiten?

Über Feedback würde ich mich freuen.

Besten Dank euch.


3 Monate gratis Händlerbund
Baam
Beiträge: 1492
Registriert: 13. Sep 2012 17:12

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

Garkeine :-) SEO-technisch ist das auch kaum noch / garnicht mehr relevant.
cashew
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1054
Registriert: 30. Sep 2018 11:22
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

Hänge mich hier mal an. Hiess es nicht mal, backlinks gekaufte werden abgestraft ?

Zufällig, heute mal wieder die Server Statistik unseres Providers studiert. Ab und zu mal....

Da taucht auf darulathar punkt com. Diese Seite leitet automatisch auf die Seite xtraffix punkt plus

Warum sollte man xtraffic wählen ? Innerhalb weniger Tage viele Besucher, weltweit und für 45 € Monat wären das > 6000. Und 7 Tage Geld zurück.

Nun ja....für 69 € Monat gibts monatliche Besucher > 20.000

Kann mir nicht vorstellen dass das Nachhaltig Umsatz generiert. Die Stimmen der "Bewertungen" jubeln ....

Ich plane nichts dergleichen, frage aber in die Runde ob jemand damit Erfahrungen hat ?
Benutzeravatar
silent-invest
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 688
Registriert: 26. Aug 2015 09:19
Land: Deutschland
Wohnort: Brandenburg

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

Also Links sind heute noch immer ein wichtiges Signal. Das ist meine Meinung. Aber sie sind kein Muss! Obwohl ich von Projekten aus meiner Blackhat-Zeit noch immer Links vermiete, würde ich selber sowas nicht kaufen. Vielleicht würde ich im Einzelfall entscheiden...

Ebenfalls sehr wichtig ist die interne Verlinkungsstruktur. Aber das ist gerade nicht deine Frage.

Einfache Rechnung... Linkmiete wie von dir angegeben im Schnitt vielleicht 30€ - sind im Jahr 360€/Link. Bei nur 20 Links haben wir 7200€/Jahr. Da du die Links sinnvollerweise nicht nach einem Jahr stornierst, bist du schon im zweiten Jahr bei 14.400€ tbc.

Ob sich das in deinem Fall lohn, musst du entscheiden. Der Impact wird wahrscheinlich nicht so hoch sein, wenn du einen Impact hast, wirst du es schwer haben, zu ermitteln, ob es wirklich die Links waren.

Ich würde das Budget wahrscheinlich in andere Dinge investieren. Zum Beispiel in ein SEO-Tool, einfach um mehr zu erfahren wo Potential rumliegt, was man selber abarbeiten kann.

Story: ich hatte mal einen Link von einem relevaten Nachrichtenportal. Google hat den Link offensichtlich gar nicht gewertet. Er hat eine Zeit lang so viel Traffic gebracht, das ich mit dem Hoster sprechen musste um mehr Anfragen zu bewältigen. Sales gab es keine :)
Niki1101
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 24. Jan 2022 15:58
Land: Deutschland
Firmenname: refbee

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

Das Ding ist halt, Backlinks sollten der letzte Step bei SEO sein, da es am teuersten und aufwendigsten ist. Zuerst sollten alles andere ausgereizt sein, denn ja Backlinks können einen Einfluss haben. Bist du zum Beispiel auf Position 8 und hast alles weiter optimiert (Produktseiten, Kategorieseiten, Blog, etc.) , dann können dich Backlinks noch weiter bringen.

Jedoch nicht solche Listen. Google checkt die Backlinks ob diese thematisch zu deiner Website passen und bewertet diese. Hast du zum Beispiel eine Website wo Hundefutter verkauft wird, dann ist ein Backlink von einer Hundezeitung ein guter und wird positiv bewertet. Ein Backlink von einer 3D Drucker Technik Website wird entweder gar keinen oder einen negativen Einfluss haben. Auch Website welche auf zig andere Seiten verlinken sind eher schlecht.

Also prinzipiell rate würde ich dir von solchen Listen abraten und Backlinks entweder einer SEO Agentur überlassen oder ganz sein lassen.
Benutzeravatar
silent-invest
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 688
Registriert: 26. Aug 2015 09:19
Land: Deutschland
Wohnort: Brandenburg

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

cashew hat geschrieben: 22. Mär 2023 10:54 Hänge mich hier mal an. Hiess es nicht mal, backlinks gekaufte werden abgestraft ?

Zufällig, heute mal wieder die Server Statistik unseres Providers studiert. Ab und zu mal....

Da taucht auf darulathar punkt com. Diese Seite leitet automatisch auf die Seite xtraffix punkt plus

Warum sollte man xtraffic wählen ? Innerhalb weniger Tage viele Besucher, weltweit und für 45 € Monat wären das > 6000. Und 7 Tage Geld zurück.

Nun ja....für 69 € Monat gibts monatliche Besucher > 20.000

Kann mir nicht vorstellen dass das Nachhaltig Umsatz generiert. Die Stimmen der "Bewertungen" jubeln ....

Ich plane nichts dergleichen, frage aber in die Runde ob jemand damit Erfahrungen hat ?
Vergiss es. Taugt nix für Sales oder SEO. Das ist Schrotttrafik zum TKP von 3,45€
Das ist ehr schädlich.
Benutzeravatar
seopt
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 7. Jan 2011 16:05
Land: Deutschland
Firmenname: SEOPT e. K.
Branche: Suchmaschinenoptimierung
Wohnort: Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

Relevante Firmen- und Branchenverzeichnisse *können* auch heute noch ein ergänzender Bestandteil sein, insbesondere auf lokaler Ebene.
Noch nicht mal wegen SEO, sondern einfach wegen "Prestige".

Allerdings bitte nicht als "Massenware" sehen.
Stark abhängig von Branche kann ich die relevanten Adressen meist nur an ein bis maximal zwei Händen abzählen.

gelbeseiten.de
wlw.de
dasoertliche.de
werkenntdenbesten.de

um nur die allgemein Bekanntesten zu nennen.
Mit den Quellen machst du bisher nie was falsch. Sie kosten nur mehr als 2,50 Euro. ;-)

Branchenverzeichnisse wie linklistenfuchs-braucht-kein-mensch-das-verzeichnis-24.org (nur als fiktives Beispiel) braucht mittlerweile kein Mensch mehr und auch die Suchmaschinen nicht.

Die entscheidende Frage ist: Für welches Ziel brauchst du Backlinks?
Wenn du z. B. mit einer Shop-Kategorie für "Kaminofen" gefunden werden möchtest, brauchst du viel, viel mehr von ganz anderen Schwergewichten.
Möchtest du mit etwas exotischem gefunden werden, dann brauchst du u. U. keinen einzigen Backlink.

Kennt man das Ziel, kann man prüfen, ob und wie wichtig OffPage-Maßnahmen wichtig sind und daraus abgeleitet ein (wiederkehrendes) Budget definieren.

Liebe Grüße

Eren
✪ SEO-Edutainment: https://youtube.com/@seopt
aDarkGod
Beiträge: 382
Registriert: 22. Jan 2019 19:22
Land: Deutschland

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

Das Ding ist, unser Shop ist noch recht neu.
Wir hatten passable Rankings bei einzelnen Keywords, aber recht wenig Verkäufe.

Wir haben den Shop soweit verbessert, dass da eigentlich nicht viel mehr geht.
Daten von pagespeed.web.dev für unseren Shop (mobil): Speed 97, Barrierefreiheit 95, Best Practices 100, SEO 100
Daten von Seobiltiy: gesamt 90, Technik 76, Struktur 95, Inhalt 98
Und bei anderen Checks auch nahezu volle Punktzahl bzw. weit, weit besser als unsere Mitbewerber.
Und trotzdem rutscht unsere Sichtbarkeit und die Rankings täglich weiter runter.

Bisschen ratlos sind wir schon, woran es liegen könnte. Nur eben Backlinks haben wir bisher sehr wenige ...
Klar, ihr kennt die Seite nicht, aber habt ihr noch eine Idee, woran es sonst liegen könnte?

Edit: die einzelnen Keywords haben meist sowieso nur maximal 1.000 Suchvolumen pro Monat.
Benutzeravatar
seopt
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 7. Jan 2011 16:05
Land: Deutschland
Firmenname: SEOPT e. K.
Branche: Suchmaschinenoptimierung
Wohnort: Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

@aDarkGod
Edit: die einzelnen Keywords haben meist sowieso nur maximal 1.000 Suchvolumen pro Monat.
Trotzdem können sie umkämpft sein.
Bisschen ratlos sind wir schon, woran es liegen könnte. Nur eben Backlinks haben wir bisher sehr wenige ...
Niemals aus "Ratlosigkeit" Backlinks aufbauen. Kann unnötig Ressourcen und Kapital blockieren und schlimmstenfalls auch "verbrennen".

Das Linkprofil kann ein Grund sein, muss es aber nicht zwingend.
Manchmal passiert es, dass man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht und man an der falschen Stelle ansetzt und/oder falsche Rückschlüsse zieht.
Aber: Die richtigen Backlinks können durchaus ein Hebel sein. Erlebe ich tagtäglich - zum Teil auch "leider"!

Liebe Grüße

Eren
✪ SEO-Edutainment: https://youtube.com/@seopt
wurzel64
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: 23. Aug 2015 17:52

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

Wir tragen uns nur in kostenfreie Listen/Kataloge ein, die nicht unbedingt nach Spam aussehen. Das gehört für mich zu einem natürlichen Linkprofil, wie ein Insta- oder Facebook-Account und anderen Quellen. Der einzelne Link ist imho wertlos, aber wie gesagt, mir geht es um das Profil. Daher würde ich hier keinen Cent für irgendwelche Monatsmieten investieren.

Das Geld kann man dann lieber für Ads ausgeben und darüber dann analysieren, was die Kunden wirklich suchen und auch kaufen wollen. Mit dem Wissen dann Content aufbauen Produkt-/Kategorieseiten optimieren und Anzeigen besser targetieren.
Ohne Ziel stimmt jede Richtung.
Benutzeravatar
silent-invest
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 688
Registriert: 26. Aug 2015 09:19
Land: Deutschland
Wohnort: Brandenburg

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

aDarkGod hat geschrieben: 22. Mär 2023 12:06 Das Ding ist, unser Shop ist noch recht neu.
Wir hatten passable Rankings bei einzelnen Keywords, aber recht wenig Verkäufe.

Wir haben den Shop soweit verbessert, dass da eigentlich nicht viel mehr geht.
Daten von pagespeed.web.dev für unseren Shop (mobil): Speed 97, Barrierefreiheit 95, Best Practices 100, SEO 100
Daten von Seobiltiy: gesamt 90, Technik 76, Struktur 95, Inhalt 98
Und bei anderen Checks auch nahezu volle Punktzahl bzw. weit, weit besser als unsere Mitbewerber.
Und trotzdem rutscht unsere Sichtbarkeit und die Rankings täglich weiter runter.

Bisschen ratlos sind wir schon, woran es liegen könnte. Nur eben Backlinks haben wir bisher sehr wenige ...
Klar, ihr kennt die Seite nicht, aber habt ihr noch eine Idee, woran es sonst liegen könnte?

Edit: die einzelnen Keywords haben meist sowieso nur maximal 1.000 Suchvolumen pro Monat.
Es ist auch das Problem mit dem SERP - also das was dir nach einer Suche angezeigt wird. Teilweise ist 3/4 davon bezahlt - da wird es immer unwirksamer auf Platz 1 zu sein.
Dazu kommt noch der "Contentklau" von Google... der User gibt eine Frage ein, Google zeigt z.B. ein kleines FAQ mit dem Content der Webseitenbetreiber. Das Problem: die Fragen werden im SERP beantwortet, der Suchende muss nicht mehr auf deine Webseite kommen.

Eine gute Strategie kann sein, gutes onpage-SEO zu machen... Dauerbaustelle! Und dann das gesparte Geld von der Linkmiete in Google Ads stecken... Das ist dass, was Google will und du brauchst.

Ich habe unter anderem einen Sparten-Shop... nur OnPage und keine externen Links aktiv besorgt, kein SEM und da geht auch was.

Zu deinen Wettbewerber... möglicherweise behandeln sie weitaus mehr Themen im Shop als du?! Benutzt du vielleicht Standart-Produktbeschreibungen die alle anderen haben? Wenn du vielleicht doch viele Texte schreibst, sind sie vielleicht nicht gut?!
Deine Technik-Werte sehen ja ganz gut aus... du musst jetzt schauen das du viele Keys und Kombinationen indexiert bekommst. Ein Wettbewerber von mir hat einen miesen Shop, Schmutz-Bilder und irgendwie ist alles oll... aber er hängt mich komplett ab, weil er einfach über 15 Jahre Content aufgebaut hat den ich erstmal einholen muss. Er hat massig Key im Index und dann die long tails. Das könnte auch dein Problem sein.

P.S.
man darf sich von langsamen Wachstum nicht demotivieren lassen, das ist schwer. Aber SEO erfordert oft einfach stumpsinniges weitermachen. Damit meine ich nicht stumpfsinnige Dinge tun, sondern seine Strategie einfach weiter verfolgen und weiter machen. Ich sehe in den Kurven, das es manchmal Monate dauert, bis sich irgendwas bewegt. Manchmal ist es eines der Google Algo Updates. Wenn sich nach einiger Zeit wirklich nix bewegt, sollte man mal tiefer schauen.
Benutzeravatar
seopt
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 7. Jan 2011 16:05
Land: Deutschland
Firmenname: SEOPT e. K.
Branche: Suchmaschinenoptimierung
Wohnort: Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

... Aber SEO erfordert oft einfach stumpsinniges weitermachen ...
*Hust*, aber bitte mit Köpfchen und Weitblick und bitte nicht wie ein "Borstenwurm ohne Hirn"! ;-)
✪ SEO-Edutainment: https://youtube.com/@seopt
Benutzeravatar
silent-invest
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 688
Registriert: 26. Aug 2015 09:19
Land: Deutschland
Wohnort: Brandenburg

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

seopt hat geschrieben: 22. Mär 2023 13:17
... Aber SEO erfordert oft einfach stumpsinniges weitermachen ...
*Hust*, aber bitte mit Köpfchen und Weitblick und bitte nicht wie ein "Borstenwurm ohne Hirn"! ;-)
steht gleich im Satz danach...
Benutzeravatar
seopt
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: 7. Jan 2011 16:05
Land: Deutschland
Firmenname: SEOPT e. K.
Branche: Suchmaschinenoptimierung
Wohnort: Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

Ja, habe ich *danach auch* gelesen! :-)
✪ SEO-Edutainment: https://youtube.com/@seopt
CelloSchaf

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

Naja, es ist jetzt nicht die beste Idee, Backlinks zu kaufen. Backlinks sind ja Links von anderen Websites, die auf deine Website verweisen, und sie sind ein wichtiger Faktor für das Ranking deiner Website in den Suchmaschinenergebnissen.

Wenn solche Backlinkanbieter immer mit denselben Partnern zusammenarbeiten, dann kann da eigentlich nichts sinnvolles für den Kunden bei rum kommen.. Sowas wird in der Regel gerade von Google einfach durchschaut. Wenn Suchmaschinen feststellen, dass du deine Backlinks gekauft hast, können sie deine Website aus den Suchergebnissen ausschließen oder das Ranking drastisch reduzieren. Das hat dann natürlich schwerwiegende Auswirkungen auf den Traffic und die Sichtbarkeit deiner Website.

Es gibt mehrere gute Alternativen, um Backlinks zu bekommen, zum Beispiel auf die Erstellung von hochwertigem Content konzentrieren, der von anderen Websites freiwillig verlinkt wird. Du kannst auch Linkbuilding-Strategien wie Gastblogging oder das Veröffentlichen von Pressemitteilungen nutzen, um Backlinks auf natürliche Weise zu generieren. Gibt dazu eine breite Palette an Webseiten im Internet, die auch gelistet sind und guten Content via Gästebeiträge dankend annehmen. Such dir die besten Webseiten raus, die zu dir oder deiner Branche passen und dann schreib die Webseitenbetreiber einfach mal an. Bei vielen kannst du Gastbeiträge auch einfach einschicken und mit ein bisschen Glück, wird der ein oder andere veröffentlicht. Es ist wichtig zu beachten, dass der Aufbau von Backlinks ein langfristiger Prozess ist und dass es Zeit und Mühe erfordert, um qualitativ hochwertige Backlinks zu generieren. Es gibt keine schnelle Lösung, um das Ranking der Website zu verbessern. Anders sieht es aus, wenn du beispielsweise echte Bewertungen kaufen möchtest.. Da gibt's Reputation Management Anbieter, also kurz gesagt "Bewertungsanbieter", die Rezensenten und Produkttester vermitteln, die dann wiederum positive Rezensionen publizieren. Da musst du dann aber drauf achten, dass es Bewertungen von echten Nutzern sind und nicht irgendwelche kurzfristig angelegten Fakeprofile, weil sowas wird entdeckt. Viele positive Bewertungen können sich auf jeden Fall positiv auf das Ranking deiner Website in den Suchmaschinenergebnissen auswirken, da sie ein wichtiger Rankingfaktor für Suchmaschinen wie Google sind.

Suchmaschinen betrachten Bewertungen als Indikator für die Qualität Ihrer Produkte oder Dienstleistungen und berücksichtigen sie bei der Bestimmung der Relevanz deiner Website für bestimmte Suchanfragen. Darüber hinaus können viele Bewertungen auch die Klickrate auf deiner Website erhöhen, da potenzielle Kunden durch positive Bewertungen eher dazu neigen, auf deine Website zu klicken und sich für deine Produkte oder Dienstleistungen zu entscheiden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Bewertungen allein nicht ausreichen, um das Ranking deiner Website zu verbessern. Du solltest dich auf eine umfassende SEO-Strategie konzentrieren, die auch andere wichtige Faktoren wie vorhin bereits beschrieben, hochwertigen Content, technische Optimierung und auch ein nachhaltiges Linkbuilding umfasst. Auch Social Media Kanäle können ein wenig dabei helfen.

Wie immer machts n guter Mix aus allem... und das Wichtigste: Ein natürliches Wachstum.

LG Cello :winken:
Zuletzt geändert von Fotoshooter am 13. Mai 2023 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link angepasst ;)
Benutzeravatar
hkhk
Beiträge: 8471
Registriert: 30. Jun 2011 15:32

Re: Backlinks - monatliche Abos bei Verzeichnissen

CelloSchaf hat geschrieben: 13. Mai 2023 15:23 ... Anders sieht es aus, wenn du beispielsweise echte Bewertungen kaufen möchtest..
Zuletzt geändert von Fotoshooter am Sa 13. Mai 2023, 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link angepasst ;)
:daumenhoch:
Antworten

Zurück zu „SEO & SEM - Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung“

  • Information