Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Rechtliches im E-Commerce wie AGB, Abmahnungen, DSGVO, Anbieterkennzeichnung, Wettbewerbsrecht
- Diskussionsforum -
Das E-Commerce Juraforum für einen fairen Handel. Hier helfen sich Händler kostenlos untereinander - ohne teuren Anwalt.

Themen und Hilfe rund um eBay und Amazon Abmahnungen, Muster und Vorlagen für Widerrufsrecht Impressum AGB, Beratung zu DSGVO UWG Preisangabenverordnung, Erstellung und Pflichtangaben im Impressum für eBay Amazon oder Facebook sowie weitere Rechtsthemen z.B. aus dem Wettbewerbsrecht.

Keine Rechtsberatung - Eine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit aller Angaben wird von sellerforum.de nicht übernommen.
bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1827
Registriert: 21. Dez 2014 15:48

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

daytrader hat geschrieben: 9. Feb 2024 14:59 Ja,, aber es gibt auch andere Meinungen die das komplexer sehen: https://www.it-recht-kanzlei.de/haftung ... aeden.html

Ich habe es überflogen und bin der Meinung dass du nur dann verantwortlich wärst für die Kratzer wenn du entweder den Produktmangel verursacht hast (bei lebensmittel wäre es zb. unterbrochene Kühlkette) oder du wusstest dass das Produkt defet ist.

Will sich der Händler eines Ersatzbegehrens des Verbrauchers für einen behaupteten Mangelfolgeschaden erwehren, so muss er positiv nachweisen, den Mangel weder verursacht noch in zurechenbarer Weise Gelegenheit dazu gehabt zu haben, von ihm Kenntnis zu nehmen.
Bezüglich folgeschaden:
Ich würde Antworten, dass du rechtlich der falsche Ansprechpartner bist für Folgeschäden (was unter Juristen ja bekannt sein müsste) und er sich an den Hersteller wenden soll, da du weder einen eventuellen Produktmangel verursacht, noch davon Kenntnis hattest.

Bei weiteren Anfragen einfach immer die selbe Antwort senden.

Ob du das Produkt zurück nimmst (wenn dein Kunde dies will) musst du selbst entscheiden.


3 Monate gratis Händlerbund
Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 10559
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Der Typ ist krank. Kann ich gar nicht alles hier wiedergeben.

Wie ist der Ablauf bei so einer Hersteller Haftung? Ginge die "Rechtsabteilung" direkt an den Hersteller oder über den Verkäufer? Er meint, er muss mich verklagen und sofort Klage ohne Schreiben vom Anwalt. Vor ein paar Stunden hat er mir noch geschrieben, dass ich ein schreiben von seiner Rechtsabteilung bekomme....
regalboy
Beiträge: 9931
Registriert: 23. Feb 2008 18:30

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

daytrader hat geschrieben: 9. Feb 2024 20:59 Der Typ ist krank. Kann ich gar nicht alles hier wiedergeben. ....
Wir wollen aber alles wissen. :popcorn:
Amanduz
Beiträge: 360
Registriert: 29. Jan 2019 05:01
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

daytrader hat geschrieben: 9. Feb 2024 20:59 Der Typ ist krank. Kann ich gar nicht alles hier wiedergeben.

Wie ist der Ablauf bei so einer Hersteller Haftung? Ginge die "Rechtsabteilung" direkt an den Hersteller oder über den Verkäufer? Er meint, er muss mich verklagen und sofort Klage ohne Schreiben vom Anwalt. Vor ein paar Stunden hat er mir noch geschrieben, dass ich ein schreiben von seiner Rechtsabteilung bekomme....
Wir bekommen monatlich solch Anfragen. Alles nur Kläffer. Lass dir erstmal ein Schreiben zukommen. Die Zeugen sollen dann schon mal alle eidesstaatlich versichern, den Schaden live gesehen zu haben.
Benutzeravatar
DINa3
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 747
Registriert: 9. Jun 2019 12:10
Land: Deutschland
Firmenname: DINa3

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

es ist aber nicht das Aquarium in dem Hotel in Berlin ?
hatte auch mal ein Aquaium (sehr schöne Zeit)
Bin auch Handwerker und stelle mir das Ganze praktisch vor: Der Magnet wird auf die Scheibe gesetzt - auf der anderen Seite ist ein Reinigungsteil. Zur Verwendung müssen natürlich beide Teile absolut sauber sein !!!!! Wenn sich da ein Kiesel einschmuggelt, kann es Kratzer geben - für diese Kiesel ist doch aber der Anwender verantwortlich!
Oder ist es möglich, dass der Magnet in der Produktion etwas Spitzes abbekommen hat? sehr unwahrscheinlich - aber dieses Teil müßte ja immer noch dran sein (Bild)
Andere Seite , wo ein Schwamm oder ähnliches ist: das selbe Spiel
liegen dir Bilder vor?
Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 10559
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Amanduz hat geschrieben: 9. Feb 2024 23:13 Lass dir erstmal ein Schreiben zukommen.
Lt. seiner Aussage nun doch sofort Klage...explizit kein Schreiben vorher.

So wie er das schildert muss das Aquarium ja total ramponiert sein (seine Worte), an allen Seiten total zerkratzt. Kann mir jemand von den klar denkenden Leuten hier erklären, wieso man sein teures Aquarium monatelang mit einem angeblich mangelhaften Scheibenmagneten zerkratzt und zuguckt wie es immer mehr Kratzer werden? Vielleicht liegt es an meinem Abitur, aber ich würde das Ding nach den ersten 1 bis 2 Kratzern rausnehmen und ggf. reklamieren, wenn ich das für die Ursache halte.

Dann schreibt der Hersteller in seiner Anleitung, dass kleinste (!) Partikel an den Innenseiten des Magneten und an der Klinge zu Kratzern führen können.
Dann schickt er mir ein Bild, dass seinen Algenmagneten zeigt der total mit Schneckeneiern, Kalkrotalgen und anderen Dingen zugesetzt ist....selbst auf der Innenseite! Das zerrt der sich dann über das Glas und wundert sich über Kratzer. Zum Vergleich...sein Magnet ist jetzt ein halbes Jahr alt. Meiner sieht mit 6 Jahren nicht so aus, weil ich meinen nach der Reinigung aus dem Wasser nehme und nicht im Aquarium parke, damit eben keine kleinen Mikroschnecken drunter kriechen, sich keine Sedimente, Sand, feine Steinchen absetzen, keine hartnäckigen Algenbeläge auf dem Magneten selbst bilden etc. was ich dann potentiell alles mitschleifen würde.

Dann hat der Magnet eigentlich PVC Klingen (schonender) und die Metallklinge(aggressiver) nur mal für die gelegentliche Anwendung bei hartnäckigen Belägen. Er hat die Metallklinge natürlich im Dauereinsatz (ich kann mich da echt nur an den Kopf klatschen) Und die Klinge natürlich noch nie gewechselt. Die ist jetzt nach 6 Monaten natürlich nicht mehr so gerade. Aber ich soll jetzt beweisen, dass die bei Übergabe so nicht war.

Trotz diesen eindeutigen Hinweisen streitet er alles ab und gibt an alles in der Anleitung beachtet zu haben. Dabei in jeder Email massive Drohungen über hohe Kosten, Rechtsabteilung, Klage etc. Ich habe über 10 solcher Drohungen allein gestern erhalten. Jemand zart besaitetes hätte wahrscheinlich schon einen Herzkasper bekommen.

Und jetzt wirds schräg...nachdem er mich den ganzen Nachmittag massiv bedroht hat und versucht hat mich einzuschüchtern und mich bis sonst wohin vor Gericht zerren will, fragt er, ob ich ihn heute (also gestern) noch schnell den Filter XY senden könne. (-S Danach ging es dann weiter mit Drohungen.
Benutzeravatar
Crassiflo
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 300
Registriert: 25. Jul 2022 11:14
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Sorry, das es dich in dieser bösen Form erwischt hat und du dich selbst am WE mit dem Scheiss beschäftigst.

Das Ganze hört sich so sehr nach einem kranken Typen an, dass ich ihn wohl voll und ganz auflaufen lassen würde.

Der ist weder Jurist noch hat der eine Rechtsabteilung hinter sich, das ist für mich ein gestörter Kläffer.

Bleib ruhig, dann läuft sich das tot.
Die 4 As bei Amazon: Anlocken, Ausnutzen, Abhängigmachen, Aussaugen.
Weitereise
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 19. Mai 2021 18:30
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Hi daytrader

Bleib ganz ruhig, echte Juristen bzw. seriöse Geschäftsleute machen niemals so einen Aufriss.
Gerade die, die viel reden, mehrmals nacheinander anrufen oder E-mail schreiben sind zu 99,99 % Betrüger! :konfuzius:

Diese Vorgehensweisen wenden auch Betrüger an, die vor einem möglichen Kauf mit dir kommunizieren. Die schmieren dann mit ganz viel Honig um sich, wie toll das alles ist und wen sie alles kennen, dich dann anderen empfehlen und hier und da und hach ...

Meine Trefferquote ist dabei sehr hoch, achso, Lotto wollte ich heute auch noch spielen. :blumen:

Genieß dein Wochenende bei dem schönen Wetter.
Alles wird gut.
Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 10559
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Zitate aus der ersten Email.

"dass dieser Kratzer auf der Innenseite meines Aquariums verursacht, die nicht zu entfernen sind. Hierfür gibt es 2 Zeugen:"

2 Sätze später

"Möglicherweise liegt es auch an dem Glas des Aquariums, da die Kratzer nur waagerecht erscheinen."

Versteht das jemand? Es gibt Zeugen, dass die Kratzer vom Algenmagneten verursacht werden, gleichzeitig kann es aber auch am Glas liegen.

Und wenn es auch am Glas liegen kann, dann setzt man erstmal den Typ mit den Algenmagneten unter Druck.

Heute hat er mich freundlicherweise nochmal an die Frist und den Streitwert in Höhe von irgendwas um die 6400 € erinnert und mir ein schönes WE gewünscht.

Was mich irritiert ist, dass die Adresse eine Art größerer Landsitz zu sein scheint. Auf den Bilder sieht man auch ein schloßartiges Gebäude. Deutet nicht auf einen Spinner hin, eher gut betuchte Klientel. Dagegen aber seine Unterschrift "Geschäftsführender Direktor der XYZ Unternehmensgruppe. Aber keine Homepage, keine Steuernummer, Rechtsform etc. Zu dieser Unternehmensgruppe wirft Google 0 Treffer aus.
boden-piloten
Beiträge: 1831
Registriert: 24. Okt 2011 15:39

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Grundsätzlich sind Mängelfolgeschäden in der gesetzlichen Gewährleistung einbezogen.
Beispiel: Ich habe mal ein überholtes Getriebe einbauen lassen, war leider defekt - folge war das die ein und ausbaukosten vom Händler getragen werden mussten plus neuem Getriebe.

Hier bei dem Spinner würde ich auf den Rechtsweg verweisen und die Kommunikation einstellen.
Roemer
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2671
Registriert: 21. Jan 2009 13:21
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Hat der Magnet überhaupt einen Mangel ? Zunächst darfst Du das prüfen. Wenn er sich weigert, Reklamation ablehnen und dann Kommunikation einstellen.

Alles andere ist heisse Luft.
Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 10559
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Roemer hat geschrieben: 10. Feb 2024 16:59 Hat der Magnet überhaupt einen Mangel ? Zunächst darfst Du das prüfen. Wenn er sich weigert, Reklamation ablehnen und dann Kommunikation einstellen.

Alles andere ist heisse Luft.
"Ich werde das Beweismittel natürlich nicht aus der Hand geben. Sie können gerne von mir zwei eidesstattliche Versicherung erhalten, dass ihr Gerät den Schaden verursacht hat. Ich habe zwei Scheiben Kratzer oder wie man das auch immer nennt. Die erste seit Beginn des Aquariums. Da hat sich acht Monate lang nichts getan. Erst nachdem ich ihr Gerät eingesetzt habe, sind die Scheiben zerkratzt. Und wie gesagt, nicht ein Kratzer, sondern hunderte. Sie müssten für diesen Fall eigentlich eine Vermögenshaftpflicht Versicherung haben."

Hunderte (!) Kratzer! Erklärt mir mal bitte jemand, warum man sich sein Aquarium monatelang zerkratzt und dabei zusieht wie es immer mehr werden und nicht nach den ersten 1-2 Kratzern einfach den alten Reiniger wieder verwendet. Wenn dem wirklich so wäre, dann hat er es doch soweit getrieben. Hätte doch auch bei 1 oder 2 Kratzern bleiben können (Schadensbegrenzung). Und warum hat man sich bereits nach wenigen Monaten überhaupt einen neuen Scheibenreiniger gekauft...der war doch so gut. :gruebel:

Zufälligerweise hat vor ca. 1h jemand per Kontaktformular nachgefragt, ob man sich mit diesem Scheibenreiniger die Scheiben zerkratzen kann. Hat 20 Jahre niemand gefragt, jetzt zuuuuufälligerweise 1 Tag danach.
Roemer
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2671
Registriert: 21. Jan 2009 13:21
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Keine Brieffreundschaft beginnen. Gfs. noch einmal sehr kurz auf Dein Prüfrecht hinweisen. Das soll es gewesen sein. Die Nummer ist ohnehin schwer glaubwürdig.
Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 10559
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Sehr geehrter xxx,

durch den Einsatz ihres Gerätes xxxx (siehe Lieferschein/Rechnung)

wurde die Scheibe meines Aquariums derart beschädigt, dass diese in ihren Ursprung versetzt oder ausgewechselt werden muss.

Zeugen; xxxxxx

Sachverständiger

Über den Vorgang wurde Sie ausführlich informiert und mit Ihnen darüber diskutiert,

ohne eine Lösung zu finden

Ich fordere Sie hiermit auf, den Schaden unverzüglich zu beheben und setze Ihnen eine Frist bis zum 20. Februar 2024.

Nach Ablauf der Frist sehe ich mich gezwungen Klage zu erheben.
Roemer
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2671
Registriert: 21. Jan 2009 13:21
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Die Frist nach der Frist ? :popcorn:
Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 10559
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Japp und Betreff "Abmahnung". Zeuge: Sachverständiger (ohne Name, Adresse, Gutachten etc.).

Wo fängt eigentlich Nötigung an?
Wollomo
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1006
Registriert: 21. Jan 2019 13:02
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Die Geschichten sind doch eigentlich gut für dich. Das unterstreicht doch nur die Glaubwürdigkeit deines Kunden im Falle eines Rechtsstreits. Der Richter findet die Geschichten sicherlich lustig.
Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 10559
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Liest sich sicherlich amüsant. Ginge mir als Außenstehender ähnlich. Aber als Betroffener nervt es schon, wenn man mehrfach täglich von dem Typ unter Druck gesetzt wird. Er verhält sich wie der größte Spinner, aber er ist kein kleines Licht, nachdem was ich gefunden recherchiert habe.

Die vom Hersteller zugesagte Unterstützung lässt bislang auf sich warten.
Wollomo
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1006
Registriert: 21. Jan 2019 13:02
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

Aber mit seinem Amwald, Sachverständigen und Rechtsabteilung schießt er sich doch eher ins aus. Das sind sicherlich Dinge die ihm auf die Füße fallen.
Inwieweit ist der Herr kein kleines Licht?
Benutzeravatar
daytrader
Beiträge: 10559
Registriert: 15. Feb 2009 17:02
Land: Deutschland

Re: Ware gutgeschrieben -> Gewährleistung

1. Er hat min. 1 Firma (so wie ich das verstehe, gehört das zu einem Verband von mehreren Firmen (den er wohl leidet) in der gleichen Branche). Zu dieser Firma habe ich auch einen Bericht im Spiegel gefunden in dem er auch mehrfach namentlich erwähnt wird (allerdings älterer Artikel).

2. Die Lieferadresse ist ein luxuriöses Anwesen. Hier sitzt auch wieder eines der oben genannten Unternehmen (seine Frau oder Tochter ist hier Geschäftsführerin).

Also es scheint Kohle dahinter zu stecken. Das Verhalten passt halt gar nicht dazu...was mich die Sache schwer einordnen lässt. Ich bin mir zumindest ziemlich sicher, dass er zum jetzigen Zeitpunkt noch keinen Anwalt hat. Dieser hätte ihn wohl nicht zu der Kontaktaufnahme und schon gar nicht in der Häufigkeit geraten. Aber das kann ja noch werden, am Geld wird es nicht scheitern.

NTW: Nachdem er mir also gestern wieder eine Frist gesetzt hat und erneut gedroht hat mich zu verklagen, kam dann abends wieder eine Mail:
Sehr geehrter Herr xxxx,
Es handelt sich nicht um einen Kratzer, sondern extrem viele. Ich will Ihnen nichts, aber es kann doch nicht so bleiben!!
Ja klar, an die 20 Drohungen, aber er will mir nichts juhu
Antworten

Zurück zu „Recht & Gesetz“

  • Information