Rücktritt Kaufvertrag: Händler reagiert nicht mehr

Erfahrungsaustausch über rechtliche Themen, Abmahnungen und sonstige Probleme im Onlinehandel.

Der Rechtsbereich wird unterstützt durch
den Händlerbund e.V. - 4 Monate gratis testen!, das Rechtsportal janolaw - 10% Rabattcode "FLA1L1E8" und die IT-Recht Kanzlei

Forumsregeln
Dieses Forum dient der Information und spiegelt den derzeitigen Stand der deutschen Rechtsprechung wider.
Es gibt hier keine Rechtsberatung, sondern Mitglieder helfen anderen Mitgliedern!
Eine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit aller Angaben wird daher nicht übernommen.
Antworten
Investor
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13899
Registriert: 10. Feb 2009 18:08
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Rücktritt Kaufvertrag: Händler reagiert nicht mehr

Beitrag von Investor » 9. Okt 2018 17:55

Servus zusammen,
habe als Verbraucher einen Artikel bestellt, Sachmangel nach 3 Monaten angezeigt: Der Händler hat sich daraufhin direkt gemeldet und wollte Bilder zur Prüfung des Mangels (man hört den Mangel auf den Bildern allerdings sehr schlecht :durchdreh: ). Diese habe ich gesendet, nach 2 Wochen nochmal eine Mail mit Aufforderung den Sachmangel bis [Datum] zu beheben, andernfalls Rücktritt vom Kaufvertrag. Händler reagiert gar nicht mehr.

Reicht es den Rücktritt vom Kaufvertrag per email zu erklären und den Artikel erstmal hier zu lassen? Wie geht es dann weiter, vorausgesetzt (wovon ich ausgehe) das der Händler weiterhin nicht reagiert.


Viele Grüße,
Christian

Baam
Beiträge: 464
Registriert: 13. Sep 2012 17:12
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Rücktritt Kaufvertrag: Händler reagiert nicht mehr

Beitrag von Baam » 9. Okt 2018 22:16

Klagen, wenn Du den ordentlichen Rechtsweg bestreiten willst :-)

Investor
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13899
Registriert: 10. Feb 2009 18:08
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Rücktritt Kaufvertrag: Händler reagiert nicht mehr

Beitrag von Investor » 10. Okt 2018 08:33

Frage war ja: Reicht es den Rücktritt vom Kaufvertrag per email zu erklären und den Artikel erstmal hier zu lassen?
Viele Grüße,
Christian

welpe
Beiträge: 1026
Registriert: 11. Sep 2016 09:01
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Rücktritt Kaufvertrag: Händler reagiert nicht mehr

Beitrag von welpe » 10. Okt 2018 08:53

Die Frage ist:

Darfst du einfach so zurücktreten vom Kaufvertrag?

An sich darf der Händler ja noch ausbessern / umtauschen.

Die Frage ist halt jetzt eher: Was tun wenn der Händler nicht mehr antwortet? Ich wurde ihm eine Frist setzen und dann halt per Anwalt klären lassen wenn er immer noch nicht reagiert.

Investor
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13899
Registriert: 10. Feb 2009 18:08
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Rücktritt Kaufvertrag: Händler reagiert nicht mehr

Beitrag von Investor » 10. Okt 2018 09:01

Ich habe nach 2 Wochen nochmal eine genaue Frist mit Aufforderung den Mangel zu beheben gesendet.
Viele Grüße,
Christian

qds1
Beiträge: 429
Registriert: 30. Jun 2016 18:51
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Rücktritt Kaufvertrag: Händler reagiert nicht mehr

Beitrag von qds1 » 10. Okt 2018 09:05

Darfst du einfach so zurücktreten vom Kaufvertrag?
Das wäre auch meine Frage. Meine Einschätzung: Die Rückgabefrist ist abgelaufen. Deswegen kannst du nicht einfach so zurücktreten. Wenn ein Sachmangel vorliegt, ist es ein Garantiefall. Wenn der VK seiner Verpflichtung diesbezüglich nicht nachkommt, hilft wahrscheinlich tatsächlich nur ein Gang zum Anwalt.

Wenn du innerhalb der Rückgabefrist widerrufen willst, muss die Ware laut vielen AGB innerhalb von 14 Tagen nach Erklärung des Rücktritts beim VK eingehen.

Wie gesagt, ist meine Einschätzung, muss nicht richtig sein.

Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 4657
Registriert: 30. Jun 2011 15:32
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Rücktritt Kaufvertrag: Händler reagiert nicht mehr

Beitrag von hkhk » 10. Okt 2018 09:17

qds1 hat geschrieben:
10. Okt 2018 09:05
muss nicht richtig sein.
Damit wiederum hast du Recht.
Solange es hell ist, kann die Sonne scheinen
(Wetterprognose auf "Bayern 5" vom 5. Februar 2013)

Benutzeravatar
Nico-2012
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1723
Registriert: 11. Jun 2012 12:15
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Rücktritt Kaufvertrag: Händler reagiert nicht mehr

Beitrag von Nico-2012 » 10. Okt 2018 09:23

qds1 hat geschrieben:
10. Okt 2018 09:05
Wenn ein Sachmangel vorliegt, ist es ein Garantiefall.
Gewährleistungsfall, ob zusätzlich Garantie gewährt wurde wissen wir ja nicht.

@Investor
Ob es reicht nur eine Email zu schicken, ehrlich gesagt keine Ahnung, aber bei Kündigungen soll man dies ja immer per Einschreiben tun. Sprich ab einen gewissen Warenwert würde ich vllcht. auf Nr. sicher gehen, vor allem wenn man merkt, dass der Vertragspartner sich quer/tot stellt.

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3142
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Rücktritt Kaufvertrag: Händler reagiert nicht mehr

Beitrag von koshop » 10. Okt 2018 09:50

Steht eigentlich alles recht deutlich im Gesetz: §439 BGB und folgende:

https://dejure.org/gesetze/BGB/439.html

Wenn der Händler sich nach Ablauf der Frist nicht meldet, dann kann man das als Verweigerung der Nacherfüllung gemäß § 440 BGB sehen und vom Vertrag zurücktreten.

Allerdings kann der Händler eine Nutzungsentschädigung für die dreimonatige Nutzung in Abzug bringen.

Ist natürlich die Frage ob man die Fristsetzung beweisen kann, da sollte man doch vielleicht vorsichtshalber ein Einwurfeinschreiben statt einer E-Mail senden.

Falls er das Geld nicht gleich erstattet, nicht vergessen die 40 EUR Mahnpauschale gemäß §288 BGB anzusetzen. Ggf. bereits im Vorfeld ankündigen, das wirkt gerade bei kleineren Beträgen manchmal Wunder...

qds1
Beiträge: 429
Registriert: 30. Jun 2016 18:51
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Rücktritt Kaufvertrag: Händler reagiert nicht mehr

Beitrag von qds1 » 10. Okt 2018 10:14

hkhk hat geschrieben:
10. Okt 2018 09:17
qds1 hat geschrieben:
10. Okt 2018 09:05
muss nicht richtig sein.
Damit wiederum hast du Recht.
Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du das nächste Mal deine Aussage begründest. Ich möchte schließlich lernen, wie es richtig ist, wenn ich etwas falsches sage. :winken:

@koshop: Danke für den Hinweis, jetzt weiß ich, wo ich falsch lag. Wieder was dazu gelernt :daumenhoch:

@Nico-2012: Auch dir Danke. Genau, Gewährleistung ist ja was anderes als Garantie, falsche Wortwahl meinerseits.

Investor
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 13899
Registriert: 10. Feb 2009 18:08
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Rücktritt Kaufvertrag: Händler reagiert nicht mehr

Beitrag von Investor » 12. Okt 2018 10:19

Vielen Dank.
§288BGB war mir nicht bekannt, danke @ koshop
Viele Grüße,
Christian

Antworten

Zurück zu „Recht & Gesetz“