JTL quälend langsam

Erfahrungen und Hilfe zu WaWi und FiBu:
Büroware, Amicron Factura, Lexware, Sage etc.
Benutzeravatar
Xantiva
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3892
Registriert: 22. Okt 2010 17:52
Land: Deutschland
Firmenname: Xantiva.de
Branche: Entwickler, aber auch selber Seller!
Kontaktdaten:

Re: JTL quälend langsam

bauti hat geschrieben: 7. Mai 2022 09:16Mit Bildern hat die DB glaube ich 20GB, kann sein dass die Bilder jetzt aber außerhalb der DB gespeichert werden. Es sind 30.000 Produkte.
Wenn Du die Wawi zu Testzwecken installierst, dann wird auch nur der MS-SQL Server in der kostenfreien Express Edition installiert. Die erlaubt nur eine Datenbankgröße von 10 GB. Das bedeutet Du musst auf die Kostenpflichtige Standard Edition wechseln. Es gibt eine Möglichkeit, die Bilder "ausserhalb" der Datenbank zu speichern. Das hat vermutlich Dein Dienstleister gemacht, um die Daten überhaupt importieren zu können.

https://docs.microsoft.com/de-de/sql/sq ... rver-ver15


bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1195
Registriert: 21. Dez 2014 15:48

Re: JTL quälend langsam

ram1 hat geschrieben: 7. Mai 2022 18:46
bauti hat geschrieben: 7. Mai 2022 09:16 Die DB haben wir am PC nicht zum laufen gebracht, deshalb liegt DB die jetzt in der Testphase mal auf einem Server vom Dienstleister.
Öhm, wer ist denn jetzt "wir"? Ihr alleine oder ihr und der Dienstleister? Falls ersteres, warum hat euer Dienstleister das nicht gerade gebogen und falls letzteres, nun ja, ich würde einen neuen suchen. So schwierig ist das mit der DB bei JTL nun auch nicht.
Also ursprünglich habe ich JTL selbst zum laufen gebracht. Aber nicht den Connector zu Modified. Ich habe mir dann einen Dienstleister gesucht, von dem habe ich mich aber wieder getrennt da der nichts weiterbrachte.
Der neue Dienstleister ist schon gut. Ich habe einige spezielle Anforderungen weil der Shop nicht standard ist und der Conector zu Modified auch so schon Mist ist. Ich denke das würde nicht jeder hinbekommen, mit Ihm klappt das aber denke ich. Der hätte das min meinem PC schon hinbekommen mit etwas Zeit. Aber ich habe mich für die schnelle Lösung für Testzwecke entschieden. Hat ja auch den Vorteil das der Dienstleister jederzeit auf die DB zugreifen kann. Und ich denke jeder von uns hatte schon mal irgendwelche merkwürdige EDV Probleme an welchen auch Profis verzweifeln können.

Aber darum geht es mir hier ohnehin nicht. Zum Testen werden wir vermutlich so weitermachen, bis ich mich fix für JTL entschieden habe. Dann wird vermutlich ein Server vor Ort auf geeigneter Hardware installiert. Wenn es im Lager nicht klappt gibt es entweder schnelleres Internet oder eben die Remote Lösung oder die Lösung von fonprofi.

ERP habe ich wirklich mit RDP verwechselt.

Ich danke euch jedenfalls für eure Antworten. Ich bin jetzt denke ich schlauer als zuvor und das ist mir wichtig, auch wenn man einen Dienstleister hat sollteman selbst etwas Ahnung haben.

Ich berichte hier dann. Kann aber dauern...
Benutzeravatar
hissenit
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 16. Mär 2021 15:52
Land: Deutschland
Firmenname: Hissen IT
Branche: Softwareentwicklung, Schnittstellen, Postconnect - Warenpost International
Wohnort: Bensheim / Südhessen
Kontaktdaten:

Re: JTL quälend langsam

Bilder von der DB zu trennen, ist jetzt kein ungewöhnliches Setup.
Addons & Schnittstellen = Auswertungen & Automatisierung beim Datenexport – Arbeit vereinfachen statt Copy & Paste
bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1195
Registriert: 21. Dez 2014 15:48

Re: JTL quälend langsam

Xantiva hat geschrieben: 7. Mai 2022 20:04
bauti hat geschrieben: 7. Mai 2022 09:16Mit Bildern hat die DB glaube ich 20GB, kann sein dass die Bilder jetzt aber außerhalb der DB gespeichert werden. Es sind 30.000 Produkte.
Wenn Du die Wawi zu Testzwecken installierst, dann wird auch nur der MS-SQL Server in der kostenfreien Express Edition installiert. Die erlaubt nur eine Datenbankgröße von 10 GB. Das bedeutet Du musst auf die Kostenpflichtige Standard Edition wechseln. Es gibt eine Möglichkeit, die Bilder "ausserhalb" der Datenbank zu speichern. Das hat vermutlich Dein Dienstleister gemacht, um die Daten überhaupt importieren zu können.

https://docs.microsoft.com/de-de/sql/sq ... rver-ver15
Ja, das war auch ein Problem. Welches der Dienstleister so wie von dir vorgeschlagen lösen wollten. Wie es jetzt am Server ist weiß ich nicht.
Aber im Prinzip läuft es seit ich es mit JTL probieren wollte so. Ein Problem gelöst, sofort ist das nächste da...
marcibet
Beiträge: 1469
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: JTL quälend langsam

fonprofi hat geschrieben: 7. Mai 2022 19:38 Warum weiß ich denn immer beim Lesen einer Antwort direkt welcher Gollum die von sich gelassen hat?
Du kannst die auch aus Slovenien ein paar Arbeiter kommen lassen, die du von deinen 500,- Stundenlohn bezahlst. Die flexen Dir dann ein Glasfaserkabel in die Straße.
Verschon uns doch mit deinen Ergüssen.
wie der klassenclown in der Schule. merkt das er keine Ahnung und der andere recht hat, und versucht dann trotzig die Situation mit aggressiven Sprüchen irgendwie zu retten.

klappt nicht, jeder kann deinen fachlichen Quatsch hier nachlesen - sorry. Und nun geh wieder Alcatel Telefone installieren, hoffentlich hast du hierin mehr Kompetenz.
Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 9785
Registriert: 21. Sep 2011 07:13

Re: JTL quälend langsam

Der Stinkstiefel ist wieder da, wie schön. Und das am Montag morgen. Wann werden wir dich los? Du bist einfach unerträglich und deine ständigen Beleidigungen führen immer wieder zu Unfrieden. Halt doch einfach die Griffel still.
Benutzeravatar
hkhk
Besserwisser
Besserwisser
Beiträge: 7345
Registriert: 30. Jun 2011 15:32

Re: JTL quälend langsam

Wolkenspiel hat geschrieben: 9. Mai 2022 08:09 Der Stinkstiefel ist wieder da, wie schön.
Einfach ignorieren. Was soll man von jemanden erwarten, der sich ständig aufführt wie ein räudiger Hund, denkt, er sei der größte Stecher (aber nichts abbekommt, sonst würde er sich ja nicht so verhalten) und mit seiner grottenschlechten Rechtschreibung immer wieder deutlich macht, dass Bildung (und damit auch Anstand) für ihn ein Fremdwort ist.
Nur ein toter Putin ist ein guter Putin
Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 6052
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland

Re: JTL quälend langsam

Nachdem die Beschwerde an den Admin ins Leere gelaufen ist bzw. kommentarlos geschlossen wurde, werde ich meine Plus Mitgliedschaft nicht mehr verlängern. Ich lasse mich doch nicht beleidigen und wenn Fossi nichts tut trotz mehrfacher Beschwerden von den Nutzern, war’s das mit den 100,- Ich hab’s echt nicht nötig mir das anzutun.
Benutzeravatar
Fotoshooter
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 25. Okt 2016 13:46

Re: JTL quälend langsam

fonprofi hat geschrieben: 9. Mai 2022 08:30 Nachdem die Beschwerde an den Admin ins Leere gelaufen ist bzw. kommentarlos geschlossen wurde, werde ich meine Plus Mitgliedschaft nicht mehr verlängern. Ich lasse mich doch nicht beleidigen und wenn Fossi nichts tut trotz mehrfacher Beschwerden von den Nutzern, war’s das mit den 100,- Ich hab’s echt nicht nötig mir das anzutun.
Zur Information: Ich habe im Moderatoren internen Bereich gerade einen Beitrag hierzu aufgemacht, wir diskutieren das intern. Bitte keine voreiligen "Entscheidungen".
marcibet
Beiträge: 1469
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: JTL quälend langsam

fonprofi hat geschrieben: 9. Mai 2022 08:30 Nachdem die Beschwerde an den Admin ins Leere gelaufen ist bzw. kommentarlos geschlossen wurde, werde ich meine Plus Mitgliedschaft nicht mehr verlängern. Ich lasse mich doch nicht beleidigen und wenn Fossi nichts tut trotz mehrfacher Beschwerden von den Nutzern, war’s das mit den 100,- Ich hab’s echt nicht nötig mir das anzutun.
Du hast auf Seite 1 dem Threadersteller der an einem eindeutigen Latenz Problem seiner WAN Verbindung leided nahegelegt er soll seine Bandbreite erhöhen um das Problem zu beseitigen. Das ist inhaltlich einfach so falsch wie es nur sein kann, helfen würde hier lediglich die Reduktion der Latenz - für einen annehmbaren Betrieb ist hier nur das LAN geeignet.

Dein Tip ist leider aber nicht nur inhaltlich völlig falsch , im schlimmsten Fall verursacht dieser beim Hilfesuchenden hohe (monatliche) Kosten, und das ohne das Problem zu lösen (es könne das Problem sogar verschärfen, wenn das neue Internet zwar höhere Bandbreite hat, aber auch eine ebenso höhere Latenz).

Mein Posting auf Seite 1 war sachlich und überhaupt nicht beleidigend, ankreiden kannst du mir maximal den Vergleich zur "starken Grafikkarte im Datenbankrechner", wenngleich ich diesen sehr passend finde.

Deine folgende Antwort enthielt dann im Gegenzug keinerlei Sachliche Info, sondern war ausschließlich beleidigender Natur (ich wäre ein Gollum, irgendwas rassistisches von slovenischen Hilfsarbeitern, Ergüsse uswusf).

Objektiv betrachtet müsste dein Posting gemeldet und gesperrt werden, nicht meines. Und dein Posting mit dem Tip zur Erhöhung der Bandbreite sollte editiert oder gelöscht werden, nicht das noch irgendwo auf diesen falschen Tip hereinfällt.
hkhk hat geschrieben: 9. Mai 2022 08:18
Wolkenspiel hat geschrieben: 9. Mai 2022 08:09 Der Stinkstiefel ist wieder da, wie schön.
Einfach ignorieren. Was soll man von jemanden erwarten, der sich ständig aufführt wie ein räudiger Hund, denkt, er sei der größte Stecher (aber nichts abbekommt, sonst würde er sich ja nicht so verhalten) und mit seiner grottenschlechten Rechtschreibung immer wieder deutlich macht, dass Bildung (und damit auch Anstand) für ihn ein Fremdwort ist.
Kein Kommentar.
Benutzeravatar
fonprofi
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 6052
Registriert: 17. Nov 2010 16:43
Land: Deutschland

Re: JTL quälend langsam

Wenn du dich technisch auskennen würdest, dann wüsstest du was eine Vdsl-Bridge ist. Dadurch hat man eine Latenz unter 10ms, eher um die 5ms. Das hat nichts mit einer Bandbreitenerhöhung zu tun, eher einer Direktverbindung zwischen den Standorten. Und diese Technologie ist ein Standard innerhalb eines zb. Gewerbegebietes statt übers WAN zu gehen.
marcibet
Beiträge: 1469
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: JTL quälend langsam

fonprofi hat geschrieben: 9. Mai 2022 09:53 Wenn du dich technisch auskennen würdest, dann wüsstest du was eine Vdsl-Bridge ist. Dadurch hat man eine Latenz unter 10ms, eher um die 5ms. Das hat nichts mit einer Bandbreitenerhöhung zu tun, eher einer Direktverbindung zwischen den Standorten. Und diese Technologie ist ein Standard innerhalb eines zb. Gewerbegebietes statt übers WAN zu gehen.
Innerhalb eines vernünftigen LAN sind Latenzen <1ms problemlos realisierbar. Es ist ganz einfach im Produktiveinsatz nicht sinnvoll eine JTL Wawi Datenbank außerhalb des LAN zu betreiben, das sieht die Programmierung der Applikation nicht vor. Wenn dann müssen beide Teile (DB und Applikation) ins WAN, und die App via RDP bedient werden. Dieser Umstand ist auch definitiv nicht diskutabel.
RepoBeepo

Re: JTL quälend langsam

Kann man eigentlich so eine Petition machen ?

Ich spende zwar nur 20 € im Jahr (denke ich), aber da scheint jemand im sozialen Bereich so defizitär zu sein, dass hier mindestens eine Ansprache notwendig ist. Gefühlt 50 % der Posts dieser Person sind persönliche Angriffe auf andere Poster. Dies ist praktisch der "Hauptbeitrag" dieser Person. Irgendwelche "freundschaftliche Beziehungen" zu anderen Postern hier scheint er/sie nicht zu haben. Scheinbar ist gesellschaftliches Miteinander nur "Blitzkrieg". Man lauert einfach wann andere Poster "Angriffsfläche" bieten und schon rollt der Angriff.

Übrigens habe ich auch vor Wochen eine Meldung gemacht über diese Person, und die wurde innerhalb von 15 Minuten geschlossen...
marcibet
Beiträge: 1469
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: JTL quälend langsam

RepoBeepo hat geschrieben: 9. Mai 2022 11:24 Kann man eigentlich so eine Petition machen ?

Ich spende zwar nur 20 € im Jahr (denke ich), aber da scheint jemand im sozialen Bereich so defizitär zu sein, dass hier mindestens eine Ansprache notwendig ist. Gefühlt 50 % der Posts dieser Person sind persönliche Angriffe auf andere Poster. Dies ist praktisch der "Hauptbeitrag" dieser Person. Irgendwelche "freundschaftliche Beziehungen" zu anderen Postern hier scheint er/sie nicht zu haben. Scheinbar ist gesellschaftliches Miteinander nur "Blitzkrieg". Man lauert einfach wann andere Poster "Angriffsfläche" bieten und schon rollt der Angriff.

Übrigens habe ich auch vor Wochen eine Meldung gemacht über diese Person, und die wurde innerhalb von 15 Minuten geschlossen...
Ich bin hier um bei spannenden Themen fachlichen Input zu schreiben. Wie zb hier in diesem Thread. Wesentlich sinnvoller als dein OT Geschreibe gerade eben. Aber ja, ich habe keine Lust auf Jammern (wie gefühlt 90% aller Postings hier, siehe Jammer thread). Mimi, mein geschäft läuft so schlecht. Mimimi, alles wird teurer. Mimimi, marcibet ist so gemein zu mir.
RepoBeepo

Re: JTL quälend langsam

BS, und C U. Die Mods werden die richtigen Schlüsse ziehen. Funktioniert nicht mit sich einfach zurückziehen wenn man nicht weiterkommt.

Benutzeravatar
fossi
webmaster@sellerforum.de
webmaster@sellerforum.de
Beiträge: 26751
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de

Re: JTL quälend langsam

marcibet hat geschrieben: 9. Mai 2022 12:54 Ich bin hier um bei spannenden Themen fachlichen Input zu schreiben.
Schön wäre es, aber leider ist es ja nicht das erste Mal das Beschwerden über dich auftauchen, oder Beiträge gemeldet werden.
Ebenso hat es in letzter Zeit wieder sehr stark mit persönlichen Angriffen zugenommen. Du hattest schonmal eine "Moderations-Warteschlange mit Beitragsfreigabe durch Moderatoren" und scheinbar nicht draus gelernt, daher meine letzte Ansage:

Wird es noch einmal unsachlich oder persönlich beleidigend gegenüber anderen Usern, bist du raus - sofort und ohne weitere Diskussion.
Bin es satt.
Benutzeravatar
fossi
webmaster@sellerforum.de
webmaster@sellerforum.de
Beiträge: 26751
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de

Re: JTL quälend langsam

Zum Thema selber kann ich noch was beitragen:

Die JTL Geschwindigkeit hängt extrem stark vom verwendeten Server ab!

Extern gehostet spielen aber viele Faktoren mit rein. Ich war testweise mal bei CMO Hosting: günstigstes Paket, da nur Packtisch + 1-2 Bürorechner angedacht waren.
Es war absolut grottig, Beschwerden brachten nix, die bestanden sogar auf volle Laufzeit und behaupteten immer, es länge an meinem eigenen DSL-Anschluss. Nunja, hier liegen knapp 100 MBit auf der Leitung, Pingwerte zu Google usw einwandfrei, nur bei denen klemmte es. Bin dann zu JTL selber gewechselt: Problem erledigt, alles schön flüssig.

Am schnellsten funktioniert es aber immer "lokal gehostet": da bremsen erst ziemlich große Artikel- bzw Datenmengen.
Lokal ist natürlich auch die günstigste Option, hat aber eben diverse Nachteile.
Antworten

Zurück zu „Programme für Warenwirtschaft & Finanzbuchhaltung“

  • Information