JTL 1.6 OSS Einstellung

Erfahrungen und Hilfe zu WaWi und FiBu:
Büroware, Amicron Factura, Lexware, Sage etc.
Antworten
bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1448
Registriert: 21. Dez 2014 15:48

JTL 1.6 OSS Einstellung

Ich würde etwas Hilfe bei den Steuereinstellungen in JTL benötigen. Zuerst mal, ich kenne mich bei den Steuervorschriften ganz gut aus, darum geht es nicht. Meine Frage bezieht sich nur auf eine Einstellung in JTL.

Ich bin aus AT und versende aus AT in alle europäischen Länder. Ich mache kein FBA oder ähnliches. Also es ist ganz einfach, alle Umsätze mit Endkunden welche in der EU außerhalb von AT gemacht werden, müssen über OSS dem österreichischen FA gemeldet werden.

Unter Admin/Steuer/Steuerverwaltung kann man für die einzelnen Steuerzonen (ich glaube erst ab Version 1.6) wählen zwischen:

OSS-Verfahren nicht anwenden
OSS-Verfahren anwenden (Firmensitz)
OSS-Verfahren anwenden (Versandland)

Was ist damit aber jetzt gemeint?

Ich würde ja sagen für AT "OSS-Verfahren nicht anwenden" es ist ja das einzige Land welches nicht über OSS abgerechnet wird.
Und bei den anderen EU Ländern dann OSS-Verfahren, aber warum kann man da dann Firmensitz oder Versandland auswählen, es ist ja weder das Land in welchem ich den Firmensitz habe noch versende ich aus diesem Land...

Muss ich in AT "OSS-Verfahren anwenden (Firmensitz)" auswählen weil ich an das AT Finanzamt die OSS übermitteln muss? Und bei den andern Ländern dann "OSS-Verfahren nicht anwenden" weil ich in diesen Ländern nicht registriert bin.
Aber "OSS-Verfahren nicht anwenden" für ein Land welches über das OSS-Verfahren abgerechnet wird, kommt mir auch merkwürdig vor. Aber anders macht es überhaupt keinen Sinn.


roman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 6291
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile

Re: JTL 1.6 OSS Einstellung

Ich habe null Ahnung von JTL, aber:

Ich habe 2 Lagerländer: Mein eigenes Lager in AT und FBA in DE

Aus AT generierte Umsätze (EU minus AT) muß ich quasi in der einen OSS Erklärung abgeben.
Aus DE generierte Umsätze (EU minus DE) muß ich in einer anderen OSS Erklärung abgeben.

Beides ist zwar eine OSS-Erklärung beim österr. Finanzamt, aber die Summen sind getrennt nach Lagerland zu erfassen.

Irgendwie wäre es plausibel dass Deine Einstellmöglichkeit damit zusammenhängt. Denn wie sonst will man JTL klarmachen welche der Möglichikeiten man möchte?
bauti
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1448
Registriert: 21. Dez 2014 15:48

Re: JTL 1.6 OSS Einstellung

Danke Roman,
die Steuerthematik wenn man ein Lager im Ausland hat ist mir bekannt. Das da die Einstellung "OSS-Verfahren anwenden (Versandland)" damit zu tun hat war auch meine Vermutung.

Ich habe inzwischen im JTL Forum eine Rückmeldung erhalten. (da sich dort einige Tagen nichts getan hat habe ich auch hier gepostet)

In meinem Fall sind die richtigen Einstellungen wohl:
1. Bei Lieferungen, bei dem Lieferland und Sendungsland identisch sind, ist OSS nicht anwenden zu nutzen. Also zb DE nach DE oder AT nach AT. Hier ist die Steuer national abzuführen.
2. Solltest Du in einem EU Land Deinen Stammsitz haben ist für alle anderen Sendungen innerhalb der EU OSS-Verfahren anwenden (Firmensitz) die richtige Einstellung.
3. Für Sendungen außerhalb der EU gilt: OSS nicht anwenden.
Antworten

Zurück zu „Programme für Warenwirtschaft & Finanzbuchhaltung“

  • Information