Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Technische Fragen zu reinen Wawi`s und FiBu`s:
Büroware, Amicron Factura, Lexware, Sage etc.
Antworten
BSW
Beiträge: 7
Registriert: 1. Aug 2017 22:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von BSW » 26. Jun 2018 16:21

Hallo zusammen,

für ein neues Projekt schau ich mir jetzt seid geraumer Zeit mehrer WaWi Systeme an und komme aktuell noch nicht auf einen grünen Zweig.
Die Branchenüblichen Systeme wie velodata und tri-data hab ich durch, sobald es Richtung Online Handel geht, geht da gar nichts mehr.

Aber auch mit den reinen Onliner wie z.B. pixi ist POS ein Kampf und Reparaturaufträge in der Werkstatt nur über komplizierte Workarounds abbildbar. (Mit pixi hab ich zuletzt gearbeitet)

Mein Anforderungskatalog sieht ungefähr so aus:

A: Lagerverwaltung
- Wareneingänge, Umbuchungen und Ausgänge funktionieren mit einem mobilen Device.
Ein chaotisches Lagersystem mit nummerierten Lagerplätzen sollte Standard sein, auch im Ladengeschäft.
- Nachbestellungen für Artikel mit geringem Lagerbestand sowie Kundenbestellungen werden automatisch erzeugt und Versand (evtl. per veloconnect (das ist eine Branchenlösung für Artikeldaten, -bestand und -bestellungen)), so dass keine manuellen Bestellungen mehr ausgeführt werden müssen.
- Artikel, die im Ladengeschäft nur noch in geringer Stückzahl oder nicht mehr vorhanden sind, landen automatisch auf einer Pickliste, so dass im Ladengeschäft die Regale immer voll sind.

B: POS
- Ein übersichtliches Kassenprogramm, das per Touchscreen bedient wird, das alle Kassenbuchungen im Ladengeschäft abbilden kann, incl. Abholung von (Online-) Bestellungen und Reparaturen, Rücknahmen, manuelle Ausgaben (mit Vorkontierung für den Steuerberater).
Daran ein angeschlossenes EC Gerät, das von der Kasse den korrekten Rechnungsbetrag übertragen bekommt.
- Außerdem sollten auch (Bestell-) Aufträge (z.T. mit Anzahlungen) direkt hier gemacht werden können.
- Kassenbelege werden nur auf Nachfrage gedruckt und gerne auch automatisch per Email verschickt.

C: Versand
- Laufweg Optimiertes Picken von mehreren Aufträgen gleichzeitig. Verteilung der Aufträge in Versandboxen und Werkstattplätzen.
- Automatisches Drucken von Versandlabels (egal ob DHL, DPD, Spedition oder weiterer)

D: Werkstattaufträge
- Einfache Auftragsannahme und Zeitplanung. Front End User Experience bei den Produkten , die auf den Auftrag kommen.
- Laufend aktualisierte Picklisten für die Entnahme im Lager.
- Automatische Benachrichtigung des Kunden bei Rückfragen bzw. bei Fertigstellung des Auftrages per Email und SMS.

E: Kundenservice
- Alle Informationen zu einem Kunden sind super einfach einsehbar.
- Bestellungen, Aufträge, Angebote & Reservierungen können erstellt, bearbeitet oder storniert werden.
- Reklamationen und Retouren an die Lieferanten können abgebildet werden und bekommen ein Ticket und es kann jederzeit der aktuelle Stand eingesehen werden.

F: Zahlungsverwaltung & Buchhaltung
- Übersichtliche Abbildung aller Zahlungsvorgänge und offener Posten.
- Einfacher & automatischer Versand von Mahnungen und Zahlungserinnerungen.
- Vollautomatisches Abrufen & Zuordnen von Zahlungen und evtl. Rückbuchungen über alle Kanäle zu den entsprechenden Kunden.
- Einfache Zuordnung von den Zahlungen, die nicht automatisch zugeordnet werden können.
Wareneingänge werden, wenn möglich, automatisch den entsprechenden Rechnungen zugeordnet.

G: Reporting & Übergabe an den Steuerberater
- Unternehmenskennzahlen sind einfach abrufbar und transparent. Auf die wichtigsten Erfolgskennzahlen kann jederzeit zugegriffen werden.
- Alle Buchungen werden automatisch in elektronischer Form (z.B. per Datev Schnittstelle) an den Steuerberater übergeben.


H: Anbindung und Schnittstellen
- Oxid Webshop Anbindung, automatischer Bestellimport & Kundenimport, automatische Übertragung der Tracking ID an Oxid
- Schnittstelle an DHL Versand, DPD, GLS und weitere (gerne auch selbst programmierbar über API Lösungen)
- Anbindung von Lieferanten und Spedition als Fullfilment Lösung (3rd Party Logistik, auch mit Versand (vom eigenen Lager bei der Spedition) ans Ladengeschäft). Automatische Übertragung von Aufträgen und Import der Tracking Informationen (gerne auch als API Lösung zum selbst programmieren)




Ich brauche am Anfang 5 Mandaten, Online zu Offlineumsatz ist ca. 50:50.

Aktuell wurstel ich mich durch Odoo durch. Damit lässt sich sicher viel abbilden und die fehlenden Dinge können wir nach und nach auch noch dazuprogrammieren (python Coder haben wir inhouse). Mir fehlt aber gerade ein bisschen das intuitive Arbeiten und ich habe (noch) Schwierigkeiten mich darin zurecht zu finden, evtl. auch weil es fast zu umfangreich ist.

Meine Fragen an euch:
A: Hab ich ein gut funktionierendes System übersehen?
B: Hat jemand Erfahrungen mit Odoo? In meinem Bekanntenkreis ersetzt es jemand gerade durch SAP Business One, aber hauptsächlich wegen der Agentur, die das mit denen umgesetzt hat.

Vielen Dank im voraus!



qds1
Beiträge: 553
Registriert: 30. Jun 2016 18:51
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von qds1 » 26. Jun 2018 16:34

Du hast Recht, Dienstleistungen, wie Reparaturen, lassen sich in der Regel schwer abbilden.

Grundsätzlich gibt es Systeme entweder nur für DL oder nur für Verkauf von Produkten. Aber ein System, das beides gleichzeitig kann, ist mir so noch nicht bekannt. Da kann ich dir auch nicht wirklich was empfehlen. Es ist wirklich am Besten, wenn du dir die Systeme der Reihe nach anschaust und dann entscheidest, womit du am besten klarkommst.

Eventuell wirst du mit 2 getrennten Systemen arbeiten wollen. Für den online Bereich und als POS Kasse könnte ich dir Dreamrobot empfehlen. Jedoch scheinen deine Anforderungen etwas höher zu sein. Aber du kannst es dir mal anschauen, schadet ja nicht. :winken:

leufen-com
Beiträge: 159
Registriert: 5. Okt 2007 20:19
Land: Deutschland
Firmenname: Leufen GmbH & Co. KG
Branche: Sattlerei, Planen, Sonnenschutz & Technische Konfektion
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von leufen-com » 26. Jun 2018 19:32

BSW hat geschrieben: A: Hab ich ein gut funktionierendes System übersehen?
Wir stehen aktuell auch vor der Herausforderung Handel im eigenen Shop und auf Platformen auf der einen Seite und kundenspezifische Produktion und Reparaturen auf der anderen Seite in einem System zu vereinen. Aktuell schauen wir uns Wawision an. Praktische Erfahrungen dazu haben wir nich nicht.

Wenn hier noch jemand einen guten Tip für ein System hat, das ein brauchbares Produktionsmodul aufweist - immer her damit.

eluno
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1540
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von eluno » 26. Jun 2018 19:49

Ich habe Deine Lösung fürs Thema Fahrrad.

Tricoma

Tricoma kann so ziemlich von Deinem Anforderungsprofil - incl. möglicher Schnittstelle zu Veloconnect.

Die Software ist eine Kauf-Software, webbasierend. Da Du einen Programmierer offensichtlich im Büro sitzen hast, kannst du die Software dann durch ihn auch soweit weiterentwickeln wie du es brauchst. Somit erhälst Du ein gutes System in meinen Augen zu einem akzeptablen Preis, welches Du dann zusätzlich noch so stricken kannst, wie Du es möchtest.

Zumindest solltet Ihr Tricoma mit in Eure Evaluierung nehmen - auch dort ist nicht alles Gold was glänzt, aber womöglich für Euch perfekt.

theobro
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 23. Aug 2012 16:17
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von theobro » 27. Jun 2018 12:16

BSW hat geschrieben: B: Hat jemand Erfahrungen mit Odoo? In meinem Bekanntenkreis ersetzt es jemand gerade durch SAP Business One, aber hauptsächlich wegen der Agentur, die das mit denen umgesetzt hat.
Da hätte ich lieber die Agentur ersetzt. Wir setzen seit einigen Jahren Odoo ein und sind zufrieden. Allerdings braucht man bei so vielen Anforderungen natürlich auch eine wirklich kompetente Agentur zur Umsetzung und das ist bei Odoo sicherlich ein kritischer Punkt.
Wenn ihr aber ohnehin Entwickler im Haus habt, wäre die Frage, ob ihr die Anpassungen nicht Mittelfristig selber machen könnt und nur zum Start eines Basissystems Unterstützung braucht, bis sich die Entwickler in Odoo eingearbeitet haben.
Eine Stärke von Odoo ist sicherlich, dass man relativ einfach Änderungen und Erweiterungen durchführen kann.

NEO123
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1117
Registriert: 27. Dez 2008 16:29
Land: Deutschland
Firmenname: Unterhaltungselektronikbranche
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von NEO123 » 27. Jun 2018 15:00

Ich werfe mal Spryker in die Runde....

cmayr@descartes.com
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 790
Registriert: 9. Jun 2008 13:01
Land: Deutschland
Firmenname: pixi*
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von cmayr@descartes.com » 28. Jun 2018 11:41

moinsen!
die anforderungen, die du nennst, orientieren sich durchaus schon schön an unserer lösung, mit der du schon gearbeitest hattest, das betrachte ich mal als positives zeichen. richtig ist, dass wir bei der entwicklung unseres POS keinen fokus haben und gerade eben reparaturen und werkstattaufträge tatsächlich keinen standard-funktionen entsprechen.
was das POS betrifft, so arbeiten wir u.a. mit futura und seit kurzem auch mit everstore zusammen, weil diese beiden anbieter sich auf pos-vorgänge spezialisiert haben und auch bei großen brands eingesetzt werden: aber auch hier sehe ich im standard keine direkten funktionen für reparaturen und dienstleistungen. wir haben auch ein projekt mit ddd/cowis, aber auch hier sind mir dedizierte funktionen für deine anforderungen nicht bekannt. tatsächlich haben wir aber einen neukunden aus deinem segment, der die veloconnect-infrastruktur für das pos nutzt und hier entwickelt gerade eine agentur eine schnittstelle zwischen den beiden systemen, damit die pos-bestände auch in pixi* landen.
wenn dir die online-prozesse bei uns bislang gut gefallen haben und du mit odoo doch nicht zum ziel kommen würdest, schreibe mir einfach 'ne kurze pm, gern kann ich dir dann auch ein update geben, da wir in der letzten zeit massiv viele neue features haben (vor allem im MDE-bereich) und unsere API auch gerade auf ein neues level heben, u.a. messaging-funktionen nun anbieten (also push) und auch logistik-anbindungen über die API realisiert haben.
andernfalls weiterhin viel erfolg mit dem neuen projekt, alles gute!
chris

BSW
Beiträge: 7
Registriert: 1. Aug 2017 22:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von BSW » 4. Jul 2018 16:04

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die z.T. sehr ausführlichen Antworten.
@CM: Ich finde es ja immer wieder schade, dass pixi hier nicht nacharbeitet. Ich denke der Aufwand für ein eigenes integriertes POS System, bei dem alle Daten auch im Kundenkonto übernommen werden dürfe überschaubar sein und für viele Händler die Online & Offline Verknüpfen eine funktionierende Lösung sein.
Wie sieht die Anbindung mit den Dienstleistern aus? Erfolgt hier auch eine Übertragung der POS Daten an das pixi Kundenkonto und auch an die Datevschnittstelle oder wird nur der Bestand geändert?
Kann man offene Posten im Kundenkonto über das POS bezahlen oder nicht?

@eluno:
Tricoma hab ich mir angeschaut, aber auch wenn die Kosten erstmal überschaubar sind, muss wohl noch einiges an Funktionsumfang dazu programmiert werden. Und irgendwie fühl ich mich da im Programm nicht wohl. :/

@theobro:
Ja, das die Agentur vielleicht nicht die richtige war, hatte ich auch schon auf dem Zettel. Hast du evtl. ein Tipp für eine gute odoo Agentur?
So wie ich das sehe, können wir da aktuell am meisten abbilden, auch mehrer Lager und Nachschublager etc. Der Funktionsumfang ist mE. gewaltig und desto länger ich mich damit beschäftige, umso besser gefällt es mir. Schön wäre irgendwo so ein System in Live mal zu sehen...

cmayr@descartes.com
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 790
Registriert: 9. Jun 2008 13:01
Land: Deutschland
Firmenname: pixi*
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von cmayr@descartes.com » 4. Jul 2018 16:20

BSW hat geschrieben:Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die z.T. sehr ausführlichen Antworten.
@CM: Ich finde es ja immer wieder schade, dass pixi hier nicht nacharbeitet. Ich denke der Aufwand für ein eigenes integriertes POS System, bei dem alle Daten auch im Kundenkonto übernommen werden dürfe überschaubar sein und für viele Händler die Online & Offline Verknüpfen eine funktionierende Lösung sein.
Wie sieht die Anbindung mit den Dienstleistern aus? Erfolgt hier auch eine Übertragung der POS Daten an das pixi Kundenkonto und auch an die Datevschnittstelle oder wird nur der Bestand geändert?
Kann man offene Posten im Kundenkonto über das POS bezahlen oder nicht?
(...)
Lieben Dank für dein Feedback an dieser Stelle. Gern kann ich dazu kurz etwas näher eingehen:
Das POS wurde ursprünglich als kleines Nebenprojekt vornehmlich für Händler mit Lagerverkauf gestartet, dann für einige unserer Kunden mit mehreren Filialen optimiert, der Fokus unserer Lösung ist und bleibt aber einfach der Online-Bereich, d.h. wir wollen uns auch gar nicht mit Systemen wie Cowis/ddd, Futura, everstore o.a. messen, die sich auf das Filialgeschäft konzentrieren und bei den 'big playern' im Markt im Einsatz sind. Da unsere Kunden wahrscheinlich - das ist jetzt nur eine gefühlte Zahl - zu 99,99999% Umsatz online machen, nutzen wir unsere Entwicklungskapazitäten, um pixi* hier voranzubringen, haben in den letzten 24 Monaten mit 'pixi* mobile' einen kleinen Quantensprung in Sachen 'MDE' erreicht, aktuell ein komplett neues Retouren-System entwickelt, Picklisten-Sequenzen eingeführt u.a.:
Entsprechend also setzen unsere Kunden mit Filialen auf die o.g. Lösungen, bei Futura via Middleware 'Brickfox':
Nun zu deiner Frage: Die Zahlungsvorgänge, Bestellungen und Auswertungen laufen jedoch dennoch komplett separat und werden also nicht 'verschmolzen'. Entsprechend ist deine Vermutung richtig, dass es hier in erster Instanz um die Echtzeit-Bestandssynchronisierung geht.

Dir in jedem Fall weiterhin viel Erfolg bei der Suche!
;)

theobro
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 23. Aug 2012 16:17
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von theobro » 9. Jul 2018 10:22

BSW hat geschrieben: @theobro:
Ja, das die Agentur vielleicht nicht die richtige war, hatte ich auch schon auf dem Zettel. Hast du evtl. ein Tipp für eine gute odoo Agentur?
So wie ich das sehe, können wir da aktuell am meisten abbilden, auch mehrer Lager und Nachschublager etc. Der Funktionsumfang ist mE. gewaltig und desto länger ich mich damit beschäftige, umso besser gefällt es mir. Schön wäre irgendwo so ein System in Live mal zu sehen...
hast eine PN.

Bei uns kann man sich das ansehen. Wir setzen allerdings nur einen Teil eurer Anforderungen ein.

rad3de
Beiträge: 1
Registriert: 17. Sep 2018 19:25
Land: Deutschland
Firmenname: rad3 UG

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von rad3de » 19. Sep 2018 20:33

Hallo,
wir setzten Odoo (V8 und vorher OE7) seit ca. 2014 ganz erfolgreich im Fahrradladen ein.
Derzeit denken wir allerdings über Alternativen nach, da wir unsere Werkstattorganisation dringend verbessern müssen und gerne die Vorteile der veloconnect Schnittstelle nutzen würden.
@theobro: Was für Erfahrungen habt Ihr (gerne auf per Email)?
Hat jemand Interesse z.B. per Crowdfunding einen Odoo-Programmierer mit einer App zu veloconnect zu beauftragen?
Wir suchen Anwender von Odoo im Fahrradladen: Verkauf und Werkstatt und teilen gerne unser Wissen.
(Die Alternative in der engsten Auswahl ist derzeit Tridata.)

PS. Habe nach der Möglichkeit gesucht, eine PN an einen Nutzer zu senden - wo geht das hier in diesem Forum? Ich bin "bilnd"...
LG

Benutzeravatar
Nico-2012
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1912
Registriert: 11. Jun 2012 12:15
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von Nico-2012 » 19. Sep 2018 22:14

rad3de hat geschrieben:
19. Sep 2018 20:33
PS. Habe nach der Möglichkeit gesucht, eine PN an einen Nutzer zu senden - wo geht das hier in diesem Forum? Ich bin "bilnd"...
Moin,
dies ist nur mit einer Plus-Mitgliedschaft möglich.

Benutzeravatar
Xantiva
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3365
Registriert: 22. Okt 2010 17:52
Land: Deutschland
Firmenname: Xantiva.de
Branche: Entwickler, Shop Betreuung und Optimierung aber auch selber Seller!
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von Xantiva » 19. Sep 2018 23:39

Off-Topic:
BSW hat geschrieben:
26. Jun 2018 16:21
Ein chaotisches Lagersystem mit nummerierten Lagerplätzen sollte Standard sein, auch im Ladengeschäft.
Du bist sicher, dass ein chaotisches Lagersystem im Ladengeschäft Standard sein sollte?

wegrenn

engel :-y

BSW
Beiträge: 7
Registriert: 1. Aug 2017 22:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von BSW » 26. Sep 2018 13:12

rad3de hat geschrieben:
19. Sep 2018 20:33
Hallo,
wir setzten Odoo (V8 und vorher OE7) seit ca. 2014 ganz erfolgreich im Fahrradladen ein.
Derzeit denken wir allerdings über Alternativen nach, da wir unsere Werkstattorganisation dringend verbessern müssen und gerne die Vorteile der veloconnect Schnittstelle nutzen würden.
@theobro: Was für Erfahrungen habt Ihr (gerne auf per Email)?
Hat jemand Interesse z.B. per Crowdfunding einen Odoo-Programmierer mit einer App zu veloconnect zu beauftragen?
Wir suchen Anwender von Odoo im Fahrradladen: Verkauf und Werkstatt und teilen gerne unser Wissen.
(Die Alternative in der engsten Auswahl ist derzeit Tridata.)

PS. Habe nach der Möglichkeit gesucht, eine PN an einen Nutzer zu senden - wo geht das hier in diesem Forum? Ich bin "bilnd"...
LG
Moin,

eine veloconnect Schnittstelle gibt es bereits von einem Österreichischen Anbieter, hast du dir die mal angeschaut?
Wir haben das auf der ToDo Liste, sind aber noch nicht dran.

Du kannst mich auch gerne per mail anschreiben an hans[at]ahbikes.de

LG

PS: Chaotische im Laden mein ich mit Lagerplätzen, pro Display, oder Regal und nicht einfach den Lagerplatz "Shop" so das man die Produkte nicht ewig suchen muss und pro "Lagerplatz" Inventur machen kann. Dass da dann kein "Chaos" herrscht wie im Lager...

Benutzeravatar
reybex
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 22. Mär 2019 11:58
Land: Deutschland
Firmenname: EDIT Systems GmbH
Branche: ERP-Software
Kontaktdaten:

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von reybex » 9. Sep 2019 09:50

Guten Morgen,

@BSW: Ich würde Dir gerne reybex empfehlen.

Lagerverwaltung, POS, Versandschnittstellen, Finanzbuchhaltung, Mandantenfähigkeit, ... der Großteil Deiner Anforderungen ist bereits vorhanden. Fehlende Features und Schnittstellen würden wir in Absprache mit Euch entwickeln.

Wenn Du möchtest, zeige ich Dir reybex auch in einer kurzen Live-Demo und wir können in Kürze zusammen prüfen, ob reybex etwas für euch ist.

VG Steffen
Steffen Eichstädt
eichstaedt@reybex.com
Tel: +49 201 - 360396 - 28
https://www.reybex.com

eluno
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1540
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von eluno » 9. Sep 2019 13:00

simplify-erp hat geschrieben:
9. Sep 2019 12:52
ist die Lösung Opensource (gerne kostenpflichtig)?
Soweit Du weist, läuft es auf Linux, PHP, Mysql?
Kaufversion.

Ja. PHP, MySQL, gehostet

Benutzeravatar
simplify-erp
Beiträge: 1
Registriert: 7. Sep 2019 09:56
Land: Deutschland
Firmenname: Simplify-ERP®
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von simplify-erp » 9. Sep 2019 16:04

eluno hat geschrieben:
9. Sep 2019 13:00
Kaufversion.
Ja. PHP, MySQL, gehostet
Auf eigenem Server, oder auf den Server des Softwareherstellers?

eluno
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1540
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von eluno » 9. Sep 2019 16:10

simplify-erp hat geschrieben:
9. Sep 2019 16:04
Auf eigenem Server, oder auf den Server des Softwareherstellers?
Beides möglich. Aber Du kannst, wenn Du interesse hast, dich auch einfach auf denen Ihrer Webseite informieren.

NEO123
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1117
Registriert: 27. Dez 2008 16:29
Land: Deutschland
Firmenname: Unterhaltungselektronikbranche
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fahrrad online und offline, was machen? pixi, jtl, odoo

Beitrag von NEO123 » 9. Sep 2019 16:54

eluno hat geschrieben:
9. Sep 2019 16:10
simplify-erp hat geschrieben:
9. Sep 2019 16:04
Auf eigenem Server, oder auf den Server des Softwareherstellers?
Beides möglich. Aber Du kannst, wenn Du interesse hast, dich auch einfach auf denen Ihrer Webseite informieren.
Wäre zu einfach - wo kommen wir denn dahin, wenn jeder selbst nachschaut rauchen

Antworten

Zurück zu „Programme für Warenwirtschaft & Finanzbuchhaltung“