Empfehlung - einfache EÜR Software?

Erfahrungen und Hilfe zu WaWi und FiBu:
Büroware, Amicron Factura, Lexware, Sage etc.
Antworten
cmb2019
Beiträge: 17
Registriert: 8. Jun 2019 17:47
Land: Deutschland

Empfehlung - einfache EÜR Software?

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage bezüglich einer guten leicht bedienbaren Software für die Einnahme Überschuss Rechnung.
Das Programm sollte nicht allzu teuer sein.
Ich bin am überlegen, ob WISO EÜR & Kasse die richtige ist?
Habt ihr damit Erfahrungen?

Danke für eure Hilfe!


IT-Recht Kanzlei
al-k-seltzer
Beiträge: 5255
Registriert: 25. Jan 2008 20:17
Land: Deutschland

Re: Empfehlung - einfache EÜR Software?

Easy Cash&Tax
qds1
Beiträge: 553
Registriert: 30. Jun 2016 18:51

Re: Empfehlung - einfache EÜR Software?

Ich benutze invoiceninja und hoste selber. Das kostet nix. Wer sich das Hosten sparen möchte, kann auch auf eine Fertiglösung zurückgreifen.
regalboy
Beiträge: 8811
Registriert: 23. Feb 2008 18:30

Re: Empfehlung - einfache EÜR Software?

cmb2019 hat geschrieben: 9. Jun 2019 13:18 Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage bezüglich einer guten leicht bedienbaren Software für die Einnahme Überschuss Rechnung.
Das Programm sollte nicht allzu teuer sein.
Ich bin am überlegen, ob WISO EÜR & Kasse die richtige ist?
Habt ihr damit Erfahrungen?

Danke für eure Hilfe!
Bei mir hieß das Programm damals "Microsoft Office Excel". Heute wäre es "Open Office Calc".
Spielzeug
Beiträge: 26
Registriert: 14. Nov 2012 10:49

Re: Empfehlung - einfache EÜR Software?

Ganz klare Empfehlung von mir Taxpool.

Ich kontiere alle Rechnungen im Bankingtool Alfbanco vor, da ich da ja eh täglich reinschaue. Alle Buchungen werden exportiert und in Taxpool importiert. Es gibt in taxpool auch Importregeln und so kannst Du tausende Buchungen schnellstens zuordnen. Gleiches gilt für PayPal. Was dauert sind PaymentServiceProvider wie Skrill, Mollie, Klarna etc.

Ich kann dazu via Email auf Tipps geben.
Benutzeravatar
harryzwo
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1350
Registriert: 17. Apr 2009 17:23
Land: Deutschland

Re: Empfehlung - einfache EÜR Software?

Spielzeug hat geschrieben: 27. Jul 2019 14:12 Ich kontiere alle Rechnungen im Bankingtool Alfbanco vor, da ich da ja eh täglich reinschaue. Alle Buchungen werden exportiert und in Taxpool importiert. Es gibt in taxpool auch Importregeln und so kannst Du tausende Buchungen schnellstens zuordnen.
Dein Hiweis klingt für mich sehr interessant, weil ich schon lange
nach einem Programm suche, das aus Bankdaten nach variablen, hinterlegten
Regeln automatisch Buchungssätze generiert. Dazu hätte ich zwei Fragen:

Welche Version von Alfbanco benutzt du zum vorkontieren?
(schreibst du das manuell in die Spalte Kostenstellen?)

Importregeln bei taxpool heißt, dass aus den Bankauszügen nach
flexiblen, vom user vorgegebenen Regeln die Buchungssätze
generiert und importiert werden?
In welcher Version (für Bilanzierer) ist dies möglich?

Vielen Dank im voraus für deine Rückantwort.
Benutzeravatar
Xantiva
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3819
Registriert: 22. Okt 2010 17:52
Land: Deutschland
Firmenname: Xantiva.de
Branche: Entwickler, aber auch selber Seller!
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung - einfache EÜR Software?

harryzwo hat geschrieben: 28. Jul 2019 18:31Dein Hiweis klingt für mich sehr interessant, weil ich schon lange nach einem Programm suche, das aus Bankdaten nach variablen, hinterlegten Regeln automatisch Buchungssätze generiert.
Schau mal bei JERA-Software nach: https://fibu-schnittstelle.com/warenwirtschaft-2-datev/
Neben dem hier schon öfter erwähnten JTL2Datev haben die eine Vielzahl von Programmen ...2Datev. Also auch Bankdaten2Datev. Das wird dann vermutlich das MT940-Modul sein, was ich bei JTL2Datev nutze. Da kannst Du viele, viele Regeln definieren und die Zahlungen automatisch zuordnen lassen.
Benutzeravatar
harryzwo
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1350
Registriert: 17. Apr 2009 17:23
Land: Deutschland

Re: Empfehlung - einfache EÜR Software?

@Xantiva
Vielen Dank für deinen Hinweis. Ich suche idealerweise ein Programm, das dies
programmintern schon macht . Das oben angesprochene Taxpool scheint mir aber
( zumindest von der Optik ) recht antiquiert zu sein. Momentan mache ich die
Zuordnung der Gegenkonten über ein selbstgestricktes EXCEL-VBA-Macro.
Lieber wäre es mir direkt in einer (kostengünstigen) FiBu-Software
oder Zahlungs-Software automatisiert nach Entscheidungsregeln
die Gegenkonten zu generieren.
Spielzeug
Beiträge: 26
Registriert: 14. Nov 2012 10:49

Re: Empfehlung - einfache EÜR Software?

Du hast recht mit dem optischen Eindruck. Ich bin nun 45 Jahre alt aber seit 35 Jahre mit Computern und pre-Internet, sprich 1200baud, online und kann Dir sagen, mir ging es genau so, ABER das UI und die UX im Programm sind perfekt und der altbackende Eindruck wird schnell zum riesen Vorteil.

Alfbanco nutze ich in der Business und Program ist ebenfalls sein Geld wirklich wert und man wird auch nicht mit jährlichen kostenpfl. updates geärgert. Taxpool nutze ich in der EUR Version.
Alfbanco hat ein auto tagging system, das super einfach ist. Taxpool hat in seiner Anleitung unter Importmöglichkeiten die Zusammenarbeit offiziel mit Alfbanco dokumentiert. Weiterhin kann man in Alfbanco selbt 'auto Buchungen' konfigurieren. Diese sind flexibel und wie der Rest des Programms genial.

Wenn ich es mir erlauben darf, für mich ist Taxpool von gleicher Güte wie "Total Commander" (NC) aus Anwendersicht und Qualität. Es kann alles und funktioniert.
fuzzy
Beiträge: 474
Registriert: 15. Aug 2008 13:00
Land: Deutschland

Re: Empfehlung - einfache EÜR Software?

Von mir auch ein dickes Lob für Taxpool, ich bin vor 3 Jahren vom Lexware Buchhalter auf die Bilanzversion umgestiegen und habe es keine Sekunde bereut.

Ich exportiere die Bankbuchungen als Textdateien, generiere daraus regelbasiert Buchungssätze mittels eines selbstprogrammierten Ruby-Skripts und importiere die dann in Taxpool.
ticktack
Beiträge: 1
Registriert: 22. Apr 2021 17:02
Land: Deutschland
Firmenname: Gerd.D.

Re: Empfehlung - einfache EÜR Software?

Auch ich möchte hier für Taxpool ein Lob aussprechen. Bin dieses Jahr mit einem Kleingewerbe angefangen und habe mir einiges angesehen. Taxpool kostenfrei reicht für meinen Verwendungsszweck (kleiner Online Handel) vollkommen aus. Ob ich darin alles richtig mache mit Rechnungen und Buchungen, weiß ich nicht, es fühlt sich aber richtig an. Einzahlungen und Auszahlungen trage ich alles manuell ein, wenn man den Bogen raus hat, kommt man klar. Und es ist kostenfrei.
Antworten

Zurück zu „Programme für Warenwirtschaft & Finanzbuchhaltung“

  • Information