Woher bekommt Ihr Eure Produktfotos für den Verkauf?

Produktbilder - Kameras und sonstige Fotoausrüstung

Woher kommen Eure Produktfotos?

Ich fotografiere selbst
64
69%
Beauftrage Hobby-Fotograf
1
1%
Beauftrage Profi-Fotograf
5
5%
Bekomme Fotos vom Hersteller/Lieferant
19
20%
Ich kaufe die Fotos bei einer Bild-Agentur
0
Keine Stimmen
Sonstiges
4
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 93

Benutzeravatar
Nico-2012
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1626
Registriert: 11. Jun 2012 12:15
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Woher bekommt Ihr Eure Produktfotos für den Verkauf?

Beitrag von Nico-2012 » 24. Aug 2018 10:23

@koshop

Ob du gegen den Hersteller vorgehen möchtest oder nicht musst du wissen, aber ich würde jetzt genauer bei deine Mitbewerber hinsehen. Denn gerade die Bilder des Herstellers werden oft sehr gerne (zumindest gefühlt) "einfach so" verwendet.



Benutzeravatar
Technokrat
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2704
Registriert: 8. Mai 2014 12:14
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Woher bekommt Ihr Eure Produktfotos für den Verkauf?

Beitrag von Technokrat » 24. Aug 2018 11:21

Nico-2012 hat geschrieben:
24. Aug 2018 10:23
Denn gerade die Bilder des Herstellers werden oft sehr gerne (zumindest gefühlt) "einfach so" verwendet.
Zumal ich während der eBay-Bildergeschichte von einigen Herstellern die Erlaubnis zur Verwendung der Fotos bekommen habe, die noch vor ein paar Jahren die Plattformen strikt ausgeschlossen hatten. Nicht dass der da ein Problem startet, das man nur schwierig wieder eingedämmt bekommt.

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2947
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Woher bekommt Ihr Eure Produktfotos für den Verkauf?

Beitrag von koshop » 24. Aug 2018 11:28

Denn gerade die Bilder des Herstellers werden oft sehr gerne (zumindest gefühlt) "einfach so" verwendet.
Hast Recht. Hab mal bei einem Konkurrenzshop geguckt. Da sind auch unsere Bilder drin. Sogar noch über und über mit Wasserzeichen versehen, damit sie niemand klaut.

foot
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 808
Registriert: 24. Jun 2011 23:10
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Woher bekommt Ihr Eure Produktfotos für den Verkauf?

Beitrag von foot » 24. Aug 2018 12:59

Das mit dem Bilderklau war und ist ja schon immer eine Unsitte.

Früher betraf es eigentlich nur die Ebayer und die kleinen Händler, die sich an unseren Bilder bedienten.

Da haben wir in der Regel einen Textbaustein, der auch immer funktioniert bisher.

Diese Woche musste ich feststellen, das eine große Versandapotheke unsere Bilder im System hat.

Mal genauer Nachgesehen und siehe da, großes Interesse an unseren Bilder, frei nach dem Motto, wenn die Versandapotheke die Bilder drin hat, muss es ja erlaubt sein.

Mal freundlicherweise bei einem Anbieter angerufen, um mal zu sehen was passiert.

Hat keine 10 min gedauert und die Produkte hatten den Vermerk, zur Zeit keine Abbildung verfügbar.

Sollte doch mal über den Wechsel des Aufgabenbereichs nachdenken, sicher lässt sich noch Wachstum regenerieren. :vertrag:

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2947
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Woher bekommt Ihr Eure Produktfotos für den Verkauf?

Beitrag von koshop » 24. Aug 2018 14:51

Ist ja witzig. Der Hersteller hat meine Bilder sogar für seinen gedruckten Produktkatalog benutzt. Na so ein Schlingel. Sind immerhin so 60-70 Bilder. Nutzung für Druck und Internet. Das ganze schon seit mindestens drei Jahren...

Naja. Auf jeden Fall wie man sieht ein schlechtes Feld für Produktfotografen. Die Hersteller sind zu geizig anständige Fotos in Auftrag zu geben. Die Händler müssen Kompromisse in der Qualität machen weil es zu viele Produkte sind und die Profifotos sich meist nicht rechnen. Und am Ende klauen die Hersteller noch die Bilder der Händler.

miezekatze
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2391
Registriert: 3. Jan 2011 11:48
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Woher bekommt Ihr Eure Produktfotos für den Verkauf?

Beitrag von miezekatze » 24. Aug 2018 15:04

koshop hat geschrieben:
24. Aug 2018 14:51
Ist ja witzig. Der Hersteller hat meine Bilder sogar für seinen gedruckten Produktkatalog benutzt. Na so ein Schlingel. Sind immerhin so 60-70 Bilder. Nutzung für Druck und Internet. Das ganze schon seit mindestens drei Jahren...

Naja. Auf jeden Fall wie man sieht ein schlechtes Feld für Produktfotografen. Die Hersteller sind zu geizig anständige Fotos in Auftrag zu geben. Die Händler müssen Kompromisse in der Qualität machen weil es zu viele Produkte sind und die Profifotos sich meist nicht rechnen. Und am Ende klauen die Hersteller noch die Bilder der Händler.
Wenn du das hinnimmst klar.

Ganz ehrlich für den Katalog meinetwegen noch (und im Gegenzug ein paar günstigere EK Preise). Aber online und damit auch "greifbar" für Mitbewerber? Geht garnicht. Aussendienstler anrufen, fragen wer die Schnapsidee hatte und bitten die sofort rauszunehmen und das ganze in Zukunft zu unterlassen.


Wir wurden zumindestens mal gefragt, abgelehnt natürlich. Ich lasse doch keine guten Bilder machen um mich abzuheben damit am Ende alle sie haben. Kostenlos am besten noch.

DerRobert
Beiträge: 140
Registriert: 2. Mär 2016 16:51
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Woher bekommt Ihr Eure Produktfotos für den Verkauf?

Beitrag von DerRobert » 28. Aug 2018 12:25

koshop hat geschrieben:
24. Aug 2018 14:51
Ist ja witzig. Der Hersteller hat meine Bilder sogar für seinen gedruckten Produktkatalog benutzt. Na so ein Schlingel. Sind immerhin so 60-70 Bilder. Nutzung für Druck und Internet. Das ganze schon seit mindestens drei Jahren...
Wow, ich denke, ich würde das weniger witzig finden. Ich mache meine Fotos auch selbst und habe viel Zeit und Geld in meine Ausrüstung und in die Optimierung meines Workflows gesteckt. Die Bilder sehen super aus und kosten wenig Zeit, weil ich bestimmte zeitaufwändige Schritte teils ganz automatisieren konnte. Ich habe dafür eigene Hard- und Software erschaffen.

Langezeit habe ich mein Geld lieber in Ware investiert, als Outsourcing, deswegen habe ich keinen Profi beauftragt und weil es mir einfach Spaß gemacht hat. Egal, ob man seine Zeit oder sein Geld einsetzt, wenn jemand meine Fotos ohne Erlaubnis verwendet, z.B. bei eBay, gibt es eine Nachricht, dies innerhalb 24 h einzustellen. Die Sache mit dem Hersteller liegt etwas anders, wenn Kataloge und Onlineshop seit Jahren mit deinen Bildern geschmückt sind.

Da würde ich mir wohl überlegen, ob es sich lohnt, dem Hersteller eine Rechnung zu schicken für die Leistungen, die er in Anspruch genommen hat. 60 - 70 Bilder in einem Katalog und online für 3 Jahre...
Natürlich kann man sowas freundlich klären, statt einfach kommentarlos eine Rechnung zu schicken, da ein gutes Verhältnis mit Herstellern meist von Vorteil ist. Einen Rabatt aushandeln klingt nach einem guten Kompromiss.

Leute, die dann diese Bilder, die der Hersteller von dir gemopst hat, mopsen und noch ihr Wasserzeichen draufkleben - da würde ich mir überlegen, ob ich vorher noch eine nette Mail schreibe und 24 h Zeit gebe oder ob es gleich Post gibt. Das mit dem Wasserzeichen auf geklauten Bildern geht für mich überhaupt nicht. Das ist für mich dann auch keine Unsitte mehr, sondern einfach nur unheimlich dreist. Eigene Wasserzeichen wird wohl auch kein Hersteller erlauben, wenn man ihn um Erlaubnis zur Verwendung seiner Bilder fragt.

Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2947
Registriert: 4. Sep 2012 13:23
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Woher bekommt Ihr Eure Produktfotos für den Verkauf?

Beitrag von koshop » 28. Aug 2018 13:39

Na, der einzige Grund warum ich da noch drüber lachen kann ist, dass die Bildqualität eigentlich unterirdisch ist. Die Bilder sind auch zumeist schon 10 Jahre alt. Wie geizig muss man als Hersteller eigentlich sein, wenn man solche Bilder nimmt anstatt selbst welche zu machen...

Wir machen grade alle Bilder im Shop neu, das sind fast 2000 Bilder, mit entsprechendem Aufwand, darunter auch die Bilder dieses Herstellers. Bei den neuen Bildern bin ich da nicht mehr so nachsichtig.

costumes
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 767
Registriert: 1. Jan 2013 13:48
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Woher bekommt Ihr Eure Produktfotos für den Verkauf?

Beitrag von costumes » 28. Aug 2018 14:22

koshop hat geschrieben:
28. Aug 2018 13:39
Wie geizig muss man als Hersteller eigentlich sein, wenn man solche Bilder nimmt anstatt selbst welche zu machen...
Schau Dir einfach mal Shops an, die schon älter sind. Da sind oftmals die Fotos unterirdisch (billig fotografiert und dann mit einfachsten Mitteln freigestellt).
Viele Hersteller/Händler haben gar keinen Blick für gute Fotos und finden selbst das grottigste Foto noch gut und für professionelle Hilfe wird kein Geld ausgegeben.

roman
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 3323
Registriert: 23. Nov 2009 19:51
Land: Oesterreich
Branche: Autoteile
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Woher bekommt Ihr Eure Produktfotos für den Verkauf?

Beitrag von roman » 28. Aug 2018 14:52

@Glamourpixel
Wirkt sich Dein Forenauftritt hier eigentlich merklich positiv auf Deinen Geschäftsgang aus?

DerRobert
Beiträge: 140
Registriert: 2. Mär 2016 16:51
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Woher bekommt Ihr Eure Produktfotos für den Verkauf?

Beitrag von DerRobert » 28. Aug 2018 14:56

koshop hat geschrieben:
28. Aug 2018 13:39
Na, der einzige Grund warum ich da noch drüber lachen kann ist, dass die Bildqualität eigentlich unterirdisch ist. Die Bilder sind auch zumeist schon 10 Jahre alt. Wie geizig muss man als Hersteller eigentlich sein, wenn man solche Bilder nimmt anstatt selbst welche zu machen...
Oh OK, das ist dann natürlich ein Argument, wo ich dann sicher auch drüber lachen würde. Wenn ich an meine Fotos von vor 10 Jahren denke - geschenkt und ein Armutszeugnis für denjenigen, der sich damit für einen Katalog oder seinen Online-Auftritt zufrieden gibt :D

Meine Fotos waren damals schon OK und wären auch heute noch OK, aber OK reicht mir nicht mehr und ich will sowas nicht mehr in meinem Shop sehen.
costumes hat geschrieben:
28. Aug 2018 14:22
Schau Dir einfach mal Shops an, die schon älter sind. Da sind oftmals die Fotos unterirdisch
Ich kenne da einen Onlineshop, der eigentlich gar keiner ist. Man sieht zwar fast alle Artikel, muss aber dort anrufen oder ein Fax schicken, um was zu bestellen. Die Fotos sind schlecht aufgelöste, blasse Scans aus einem gedruckten Katalog aus den späten 80er Jahren. Die Webseite wurde vor ca. 15 Jahren erstellt und wohl nie angerührt.

Das ist echt tragisch. Die Produkte werden von der hauseigenen Manufaktur selbst gefertigt und sind wirklich sehr hochwertig mit angemessenen Preisen und im Übrigen wirklich photogen. Da kribbelt es einen in den Fingern, was man da raus holen könnte, wenn der Chef nicht so eine lustlose Schnarchnase wäre, der nur auf seinen Ruhestand wartet und die 120-jährige Firma dann für immer dicht macht. Natürlich will er für die Firma eine astronomische Summe sehen, wenn sie jemand übernehmen will :(

Ich finde, dass die Fotos für Käufer oft ein guter Indikator dafür sind, mit wem man Geschäfte macht. Die Fotos müssen ja wirklich nicht immer hochprofessionell aussehen, gerade bei günstigen Artikeln, aber sind sie nur so hingerotzt, rechne ich nicht mit einer reibungslosen Transaktion.

                          
Antworten

Zurück zu „Produktfotografie“