Welche Kamera für Produktfotografie mit Fernaufnahme am PC

Gute Produktbilder selber machen - Fotos freistellen - Kamera Ausrüstung Lichtbox Produktfotograf Tipps
Antworten
marcibet
Beiträge: 917
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Welche Kamera für Produktfotografie mit Fernaufnahme am PC

Hallo,

Wir wollen uns für Produktfotos nun eine neue Kamera anschaffen. Wichtig ist dass wir damit auch als FOto Laien gute Fotos hinkriegen, und dass die Aufnahmen direkt vom PC ausgelöst werden kann (inkl. direkter Betrachtung und Einstellen der Parameter wie Belichtung usw).

Optimal wäre natürlich ein Live Bild, dass ich quasi am PC schon live groß seh wie das Foto aussehen wird. Das am besten über WLAN.

GIbts hier eine Kamera die das kann? Oder können das mittlerweile eh die meisten?

lg!


IT-Recht Kanzlei
TheRaven
Beiträge: 36
Registriert: 15. Aug 2008 20:59
Land: Deutschland
Firmenname: die-produktfotografie
Branche: Werbe- und Produktfotografie
Kontaktdaten:

Re: Welche Kamera für Produktfotografie mit Fernaufnahme am PC

Kameras, die vom sich aus bereits gute PRODUKTfotos machen gibt es meines Wissens keine. Das P auf dem Automatikwählrad steht, auch wenn der ein oder andere es trotzdem wählt, nicht für Produktfotografie.

Zudem ist es abhängig davon ob mit Blitz- oder Dauerlicht gearbeitet wird. Da die „Intelligenz“ einer Kamera vom Belichtungsmesser ausgeht, der aber nur Dauerlicht messen kann.
Im Bereich der Studio- und Produktfotografie ist diese Intelligenz allerdings sehr begrenzt, so dass man über die Automatikmodi nicht zu konstanten und wiederholbaren Ergebnissen kommt.
Mein Fazit zu dem Punkt: Das was der Kamera als Fähigkeit zur Studiokamera fehlt muss der Fotograf durch sein Know-How ersetzen. Bei völliger Ahnungslosigkeit geht so ein Vorhaben garantiert in die Hose. Das Grundwissen dazu ist allerdings auch keine Raketenwissenschaft.

Was die PC-Steuerung, das sogenannte Tethered Shooting angeht, das beherrschen aber viele Kameramodelle. Auch bereits die Einsteigermodelle verschiedener Hersteller. Es muss auch nicht immer gleich eine Vollformatkamera. In manchen Fällen, zum Beispiel wenn es darum geht kleinere Produkte abzubilden, ist die sogar eher hinderlich.

Was mir aber nix taugt ist die Verbindung per Wlan. Zumindest dann nicht, wenn vernünftigerweise mit RAW- und nicht.mit JPEG-Formaten gearbeitet wird.

Grüße vom Raben
marcibet
Beiträge: 917
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: Welche Kamera für Produktfotografie mit Fernaufnahme am PC

Alles schön und gut, wir arbeiten seit vielen Jahren mit einer alten Nikon D50, da kann man nicht mal das Bild vorm auslösen am LCD sehen sondern muss durchschauen. Für die Qualität die wir brauchen hats gereicht und würd auch grundsätzlich weiterhin reichen. Wir wollen keine Hochglanz Studiofotos für Kataloge erzeugen, sondern schlichte und halbwegs gut aussehende Produktfotos für unseren Webshop. Wir verkaufen keinen Schmuck, kein Deko und auch keine Dessous. Nachbearbeitung ist bei uns nur das Freistellen, das war auch die letzten Jahre völlig ok. Es geht mir hier tatsächlich viel mehr darum die Fotos direkt am PC zu haben ohne immer die Speicherkarte dort rausnehmen da reingeben zu müssen, und vor allem um auch das Bild direkt am PC zu live sehen wenn wir zb die Beleuchtung ausrichten um gleich ev. Schatten erkennen zu können.

> Was mir aber nix taugt ist die Verbindung per Wlan. Zumindest dann nicht, wenn vernünftigerweise mit RAW- und nicht.mit JPEG-Formaten gearbeitet wird.

Unser WLAN erreicht 3GB/sec, ich denke das sollte reichen um ein Foto zu übertragen ;-)

Laut Canon Website könnte die EOS250D ein Upgrade unserer D50 sein, und sollte die gewünschten Features (Livebild, Fernauslöser, WLAN) alle mitbringen, oder?
TheRaven
Beiträge: 36
Registriert: 15. Aug 2008 20:59
Land: Deutschland
Firmenname: die-produktfotografie
Branche: Werbe- und Produktfotografie
Kontaktdaten:

Re: Welche Kamera für Produktfotografie mit Fernaufnahme am PC

Dass hier das Thema Produktfotografie mit ganz anderen Augen gesehen wird, als es ein Profi tut, das ist mir schon klar. Es ist auch müßig, da jedesmal auf die Barrikaden zu gehen und die immer gleiche Diskussion vom Zaun zu brechen.

Wenn du dich schon soweit schlau gemacht hast, dass eine EOS 250D den Anforderungen genügt, dann machst du damit sicher nichts falsch. Zumal Canon mit der Kamera auch EOS Utility ausliefert. Eine durchaus brauchbare u.a. Tethersoftware, die der von Nikon, die dazu gekauft werden müsste, in nichts nachsteht.
Benutzeravatar
Freak
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 29. Jan 2010 21:09
Land: Deutschland
Branche: Freaky stuff...
Wohnort: Berlin

Re: Welche Kamera für Produktfotografie mit Fernaufnahme am PC

Ich hatte mir aus dem Grund (zuvor EOS 550 mit Kabel) letztes Jahr im Sommer die Canon M50 gekauft, dazu ein Adapter für 30 € und die Weitwinkel/50mm Objektive passen wieder... ausserdem ist die Kamera etwas kleiner und handlicher. Kann die für den Zweck nur empfehlen. Utility funktioniert wie zuvor. Schräg, dass Nikon für die Software Geld nimmt.
Klar gibt es für den Zweck wohl auch 50 weitere Modelle/Anbieter.
marcibet
Beiträge: 917
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: Welche Kamera für Produktfotografie mit Fernaufnahme am PC

TheRaven hat geschrieben: 11. Feb 2021 16:22Wenn du dich schon soweit schlau gemacht hast, dass eine EOS 250D den Anforderungen genügt, dann machst du damit sicher nichts falsch. Zumal Canon mit der Kamera auch EOS Utility ausliefert. Eine durchaus brauchbare u.a. Tethersoftware, die der von Nikon, die dazu gekauft werden müsste, in nichts nachsteht.
Ich hab heute die Kamera bekommen und etwas rumgespielt. Es ist nun schlussendlich eine Canon EOS RP Systemkamera - mit Objektiv RF 24-105mm F4-7.1 IS STM geworden. Ersteindruck - fantastisch! Die ersten Fotos sind super geworden, und vor allem ist die Software genial, alles was ich brauche geht damit wunderbar!

Eine Frage hab ich aber noch, und du scheinst hier ja viel Ahnung zu haben: Man sagte mir beim Kauf das Objektiv ist zwar schön universell und alltagstauglich, für meinen Zweck würde man mir aber den Kauf eines Canon RF 50 f/1,8 STM zusätzlich empfehlen (Ohne Zoom mit fix 50mm). Ich Fotografiere in der Regel kleine handliche Produkte (irgendwo zwischen Zigarettenschachtel und 1kg Kaffee). Wie siehst du das? Hätte ich hier einen deutlichen Qualitätsgewinn zu erwarten, oder macht das keinen relevanten Unterschied?
Benutzeravatar
Freak
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 29. Jan 2010 21:09
Land: Deutschland
Branche: Freaky stuff...
Wohnort: Berlin

Re: Welche Kamera für Produktfotografie mit Fernaufnahme am PC

für meinen Zweck würde man mir aber den Kauf eines Canon RF 50 f/1,8 STM zusätzlich empfehlen (Ohne Zoom mit fix 50mm)
Genau das nutze ich auch, kostet nur +-130€. Für diese Preisklasse Top!
TheRaven
Beiträge: 36
Registriert: 15. Aug 2008 20:59
Land: Deutschland
Firmenname: die-produktfotografie
Branche: Werbe- und Produktfotografie
Kontaktdaten:

Re: Welche Kamera für Produktfotografie mit Fernaufnahme am PC

Generell kann man schon sagen, das Festbrennweiten gegenüber Zooms bessere Ergebnisse liefern. Konkret müsste man aber beiden Linsen unter gleichen Bedingungen gegeneinander antreten lassen. Ein Zoom, das als Kit mit dazugepackt wird und eine Festbrennweite zum Preis von 130€ sind wahrscheinlich beides keinen Perlen des Objektivbaus.

Da du ja selbst meintest, dass du keine High-End Fotos brauchst und erwartest, würde ich mit dem Zoom arbeiten. Nicht zuletzt auch deshalb, weil gerade bei kleinen Produkten besser mit langen Brennweiten gearbeitet werden sollte. Das wirkt sich zum einen positiv auf die Perspektive und damit realistische Darstellung aus und zum anderen bist du weiter weg vom Set und kannst besser vor der Kamera arbeiten. Denn dort findet ja die eigentliche Arbeit des Fotografen statt.

Wenn Festbrennweite, dann würde ich eher 80mm oder gleich 105mm empfehlen. Und dann wohl auch ein Macro, Da die für den Nahbereich, in dem du dich mit kleinen Objekten befindest, besser korrigiert sind.

Ich gehe mal davon aus, dass du vom Stativ aus arbeitest. Dann denke auch dran, den Bildstabilisator auszuschalten.

Grüße vom Raben
angoshop
Beiträge: 28
Registriert: 30. Okt 2019 21:27
Land: Deutschland
Firmenname: Andrej Feoktistov

Re: Welche Kamera für Produktfotografie mit Fernaufnahme am PC

Hatte mir früher eine Nikon D3200 besorgt gehabt, auch wenn kein WLAN/NFC an Board ist soll sie ja besser sein als die neuesten für 200-400€ Kameras von Canon/Nikon
Dazu habe ich mir vor kurzem noch 2 Makro Objektive besorgt
Tamron SP AF 28-75mm F/2,8 XR Di LD Aspherical (IF) Macro
und
Nikon AF-S DX Micro-NIKKOR 40 mm 1:2,8G
TheRaven
Beiträge: 36
Registriert: 15. Aug 2008 20:59
Land: Deutschland
Firmenname: die-produktfotografie
Branche: Werbe- und Produktfotografie
Kontaktdaten:

Re: Welche Kamera für Produktfotografie mit Fernaufnahme am PC

Zumindest bis zur D3200 war es so, dass sie sich nicht über Nikon Camera Control Pro 2 tethern ließ. Ob sich das noch bis zur aktuellen D3500 durchzieht, dass weiß ich nicht. Wenn das aber der Fall ist, dann würde ich auf der Suche nach einer gescheiten Studiokamera von Nikon erst bei der D5XXX-Serie einsteigen.

Diese Option mag der ein oder andere nicht als notwendig erachten. Aber alle, die beim mir zum Coaching waren und damit erstmalig in Berührung kamen, waren begeistert von den Möglichkeiten und der Verbesserung des Worflows und den Outputs. Ganz egal ob mit dem Nikon- , Canon- oder auch einem anderen brauchbaren -Tethertool.
marcibet
Beiträge: 917
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: Welche Kamera für Produktfotografie mit Fernaufnahme am PC

Ich ergänze eine neue Frage hier im Thread anstelle ein neues Thema aufzumachen.

Die ersten Fotos sind gemacht, ich bin SEHR zufrieden, Fotos werden wirklich gut bzw. völlig ausreichend für unseren Zweck. Allerdings hats sich eine neue Frage aufgetan, für die es ja möglicherweise eine Lösung gibt.

Wenn wir Produkte fotografieren dann gibt es diese manchmal in unterschiedenen Varianten, z.b. verschiedene Farben. Es wäre dann natürlich schön, wenn die verschiedenen Fotos der verschiedenen Varianten wirklich (bis auf die Farbe) "gleich" sein würden. Es ist aber sehr schwer die Produkte immer genau gleich hinzulegen. Gibt es eine Möglichkeit mit der Canon Kamera so eine Art "Ghost Image" des letzten Fotos über das Live Bild "drüber zu legen" ? Das man also gleich sieht ob man ident positioniert wie beim letzten Foto.

Grad bei Google gefunden: Genau SOWAS:



Nur halt ohne 14.000 EUR zu bezahlen ;-)
TheRaven
Beiträge: 36
Registriert: 15. Aug 2008 20:59
Land: Deutschland
Firmenname: die-produktfotografie
Branche: Werbe- und Produktfotografie
Kontaktdaten:

Re: Welche Kamera für Produktfotografie mit Fernaufnahme am PC

Ich muss zugeben, dass ich danach auch bereits gesucht habe. Allerdings weniger, um Produktpositionen zu markieren. Da geht es eher darum Perspektiven leichter wieder aufnehmen zu können, wenn ein Auftraggeber wiederholt mit Produkten kommt, die man bereits zuvor mit gleicher Perspektive aufgenommen hat.

Produktpositionierung gleichartiger Produkte in einer Serie erreiche ich in der Regel dadurch, dass ich auf dem Hintergrund verdeckte Markierungen habe, oder mir Schrägen mit z.B. Linealen ablege, bevor ich das Produkt tausche. Gibt es dann noch einen Versatz, dann regelt das der Beschnitt in der Bildbearbeitung. Hier ist es relativ einfach mit Hilfe einer „Masterebene“ alle Motive standgenau zu beschneiden.

Bei den Flaschen wäre das eh nur die halbe Miete, da es da eher um die Drehung geht und das Etikett möglichst mittig sitzen muss. Wenn da im LV noch ein Ghostbild drüber liegt würde mich das nur stören.

Aber um genau aufs Thema zu antworten: Nein, ich kenne zumindest keine solche Software bzw. Funktion in einem Tether-Tool, das unter 14.000€ zu kriegen ist. Würde mich aber aus oben genannten Gründen auch dafür interessieren.
marcibet
Beiträge: 917
Registriert: 2. Nov 2017 16:04

Re: Welche Kamera für Produktfotografie mit Fernaufnahme am PC

Scheinbar geht genau das was ich suche mit dem kostenfreien tool Magic Lantern. Leider scheint das nicht mit meiner EOS R kompatibel zu sein ;(

Ev nutzt es ja dir was, das feature heisst "Ghost image"



05:15
Antworten

Zurück zu „Produktfotografie“

  • Information