Werbung mit Minderleistung

Google My Business, Newsletterversand, Preisvergleiche, Affiliate, Influencer ...
Antworten
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Werbung mit Minderleistung

Moin moin,

ich wollte mal drei Beispiele geben, wie man geschickt Werbung macht mit Dingen, die man nicht tut:


Ausgefallene Informationsveranstaltung:
Wir geben auch Pressemeldungen für ausgefallene Informationsveranstaltungen raus. Bei Nachlese-Presseberichten geht es ohnehin nicht darum, die Inhalte der Veranstaltung wiederzugeben. Sondern nur darum, sich und die eigene Kompetenz sichtbar zu machen. Dafür reicht auch ein kurzer Bericht, dass man eine Informationsveranstaltung zum eigenen Fachgebiet XY gemacht hätte, die aber leider ausgefallen ist (wegen Corona.... o.ä.)

Aktuell weniger telefonische Beratung:
scandinavic-woodart.de/
begrüßt mit einem Popup:
aufgrund der aktuellen Corona-Lage und der enorm hohen Auslastung können wir Ihnen leider nicht zu jeder Zeit die gewohnte telefonische Erreichbarkeit gewährleisten.
Ob die telefonische Beratung tatsächlich zur Erwartungshaltung jedes Besuchers zählt? Die Botschaft dürfte jedenfalls ankommen: "Theoretisch sind wir sehr kompetente Fachleute und beraten jeden am Telefon."

Keine WM-Kampagne
Wegen der elendigen Zustände in Katar machen wir nächstes Jahr keine WM-Kampagne (hätte ansonsten zum Standard-Werbeplan gehört und ich fürchte, der Rest der Branche wird das auch blind durchziehen). Statt gar nichts zu machen, werbe ich jetzt damit, dass ich nicht mit der WM werbe und Hersteller, die die WM sponsern, komplett aus der Werbung streiche. Klingt absurd, kommt aber gut an.
Und hier möchte ich jeden dazu einladen, sich zu beteiligen. Ein Statement in den Sozialen Medien hierzu kostet nichts, bringt Sympathie und setzt ein wichtiges Zeichen.


IT-Recht Kanzlei
kreien
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1326
Registriert: 5. Jul 2015 13:06
Land: Deutschland

Re: Werbung mit Minderleistung

Ich hatte schon Zwischenlandungen in der Türkei (dort reicht ein Like bei einer Beleidigung des Türkentums, um einzufahren, vgl. https://www.bild.de/politik/ausland/pol ... .bild.html), das hätte sich vor Jahren auch keiner träumen lassen. Bei Asienreisen muss ich regelmäßig in Katar umsteigen, teilweise mit Hotelübernachtung.

Nenn es Feigheit, aber es ist nicht jeder zum Märtyrer geboren, deswegen ist es auch okay, der deutschen Politik die große Weltpolitik zu überlassen. Alleine was einem alles so bei Kritik an Israel oder China Jahre später so widerfahren kann, ... würdest du in einer (Werbe-)Kampagne auch die Siedlungspolitik Israels oder die Situation der Uiguren oder Hongkong thematisieren? Ich würde Politik, Religion und Business einfach grundsätzlich auseinanderhalten, sonst geht das irgendwann schief, zumal einem das ernsthaft ohnehin keiner abnimmt, sondern eher Sparmaßnahmen vermutet.
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: Werbung mit Minderleistung

Ich verscherze es mir mit einem Lieferanten, mit mehr Konsequenzen rechne ich nicht.
Da ich mit meinem Handeln bestimmte Werte realisiere, lässt sich Business und Politik nicht immer trennscharf auseinanderhalten.

Ich bin bspw. auch als Experte bei Veranstaltungen zur Integration von Flüchtlingen aufgetreten, weil wir das im Betrieb sehr erfolgreich umgesetzt haben und ich deutlich Erfahrungswerte dazu mitteilen kann. Dann kann ich nicht gleichzeitig politisch neutral bleiben. Sondern ich habe eine Position, die wichtig genug ist, vertreten zu werden. Und als Unternehmer habe ich den Einfluss und die Verantwortung, etwas zum Besseren zu bewegen.
würdest du in einer (Werbe-)Kampagne auch die Siedlungspolitik Israels oder die Situation der Uiguren oder Hongkong thematisieren?
Mit Kritik an Israel würde ich als Deutscher tatsächlich ganz grundsätzlich sparen.
Aber an beidem fehlt mir auch der Zusammenhang zum Betrieb. Bei der WM dagegen bin ich zu einer bewussten Stellungnahme gezwungen. Die gesamte Konkurrenz und Lieferanten werden zur WM Fußball-bezogene Werbung machen. Mit Testimonials aus dem Fußball-Zusammenhang, Fußball-Grafiken, etc. Das wird das dominante Thema aller Werbekampagnen in der Branche (und wahrscheinlich auch in vielen anderen Branchen) sein. Da kann ich nicht einfach neutral bleiben - entweder ich mach mit, oder ich weigere mich bewusst.

Ich schick dir mal die bescheidenen Ergebnisse meiner Stellungnahme auf Facebook per persönlicher Nachricht - da kam bisher eine für unsere Reichweite gute Anzahl positiver Reaktionen und leider (!) nichtmal ein einziger Widerspruch.

Edit: Das geht nicht unbedingt irgendwann schief, Politik und Business zu vermengen. Es gibt genug Firmen, die ganz wesentlich deshalb und dafür existieren, bestimmte Werte umzusetzen. Mein Großvater hat bspw. ganz stark die Völkerverständigung vorangetrieben und ich denke, dass seine Haltung noch heute dazu beiträgt, dass unsere Firma sehr gut verschiedene Nationalitäten und Herkünfte integrieren kann - was uns aktuell ganz wesentlich gegen Personalmangel hilft.
Ach
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 1228
Registriert: 29. Mai 2013 10:06

Re: Werbung mit Minderleistung

Ich hab' die Ergebnisse einfach mal anonymisiert hier beigepackt.
4,8 x mehr Reichweite
2,9 x mehr Klicks auf Beiträge
30,5 x mehr Reaktionen.

Negative Reaktionen: 1x Beitrag verbergen. Ansonsten nur positive, und vor allem öffentlich nur positive Reaktionen. Da unterstellt niemand, es ginge um Sparmaßnahmen.
Dateianhänge
Unbenannt 1.pdf
(604.02 KiB) 33-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
fossi
Administrator
Administrator
Beiträge: 25766
Registriert: 5. Okt 2007 11:53
Land: Deutschland
Firmenname: sellerforum.de
Branche: E-Commerce
Wohnort: Daun / Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: Werbung mit Minderleistung

Fraglich, ob ich gezielt mit solchen Dingen Werbung machen würde.
Andererseits kommt es an bestimmten Stellen bestimmt authentisch rüber, wenn man zugibt, daß z. B. eine Veranstaltung doch nicht laufen konnte und man nicht in der Lage ist, den ganzen Tag das Telefon zu besetzen.
Persönlich sind mir solche Aussagen lieber, wie ein Friede-Freude-HeileWelt-Laden, bei denen im Netz alles perfekt aussieht, aber im Endeffekt garnichts funktioniert.
Antworten

Zurück zu „Onlinemarketing Allgemein - Wie mache ich Shop oder Ladenlokal im Internet bekannt?“

  • Information