Newsletterversand - Kosten zu hoch

Google My Business, Newsletterversand, Preisvergleiche, Affiliate, Influencer ...
Antworten
Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 10170
Registriert: 21. Sep 2011 07:13

Newsletterversand - Kosten zu hoch

Aktuell nutzen wir Cleverreach. Allerdings haben wir die Empfängerzahl von 20k jetzt überschritten und Cleverreach verlangt nun im neuen Tarif 240 Euro im Monat. Da ist bei mir jetzt eine Grenze überschritten, zumal dann im nächsten Tarif das Doppelte fällig werden wird.
Wir nutzen das auch nur für den Versand, das Design erstellen wir in Stripo. Das wird dann einfach zu Cleverreach exportiert und versendet.

Wie macht ihr das? Welchen Dienst nutzt ihr und wie hoch sind die Kosten da? Mir ist schon klar, dass man fast keine Kosten hat, wenn man nur 2000 NL verschickt. Mir geht es jetzt um wirklich hohe Empfängerzahlen. Ich sehe da keine Wirtschaftlichkeit mehr, wenn ich im Jahr fast 3k allein dafür bezahle, einen unregelmäßigen NL zu versenden.


IT-Recht Kanzlei
Benutzeravatar
koshop
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 6085
Registriert: 4. Sep 2012 13:23

Re: Newsletterversand - Kosten zu hoch

Kommt etwas darauf an, was für Ansprüche man an einen Newsletter hat. CleverReach und Co bieten eine ganze Menge Tools. Wenn man die natürlich nicht benötigt und einfach nur einen Newsletter an alle Abonnenten versenden will, dann ist das natürlich rausgeworfenes Geld.

Wir benutzen die Software "Supermailer". Hat einmalig so 100 EUR gekostet und nutzen wir jetzt seit Jahren. Wir haben auch etwa 20.000 Empfänger und die E-Mails versenden wir einfach über einen normalen SMTP E-Mail-Account unseres Webhosters. Also ganz einfach "newsletter@example.com". Da muss man eben schauen ob der Webhoster irgendwelche Limits für die E-mails eingestellt hat. Meiner hat die auch, die kann man aber einfach auf Wunsch abschalten lassen.

Die E-mails und die Newsletterabos verwaltet ohnehin unser Shopsystem.

D.h. der Newsletter wird in Supermailer gestaltet, dann klicke ich im Shop auf "Export" und es wird mir eine Datei mit den E-mail Adressen erstellt, die ich dann in "Supermailer" importiere.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Abonnenten über die Software zu verwalten, dafür gibts ein PHP-Script, das man auf seiner Webseite einbinden muss.

Für unsere Ansprüche, d.h. Newsletter erstellen, an alle versenden - reicht die Software völlig.

PS: Man sollte sich von der etwas in die Jahre gekommenen Webseite des Anbieters nicht abschrecken lassen, die Software wird weiterhin gepflegt und es gibt ständige Updates.
mwp
Beiträge: 1415
Registriert: 12. Okt 2009 14:40
Land: Deutschland

Re: Newsletterversand - Kosten zu hoch

Wir nutzen auch noch supermailer seit so um die 15 Jahre für mehrere Projekte. Anbindung an ERP über ein kleines PHP Script. 20k und deutlich mehr ist überhaupt kein Problem wenn man die Intervalle entsprechend setzt.
Benutzeravatar
lallekalle
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 2309
Registriert: 14. Jun 2014 12:50
Land: Deutschland

Re: Newsletterversand - Kosten zu hoch

Du stellst doch auch auf SW6 um - vielleicht macht hier ein Newsletter-Tool für ca. 500 EUR welches man als Erweiterung integrieren kann, Sinn? Dann hast Du keine laufenden Kosten.
Benutzeravatar
Wolkenspiel
PLUS-Mitglied
PLUS-Mitglied
Beiträge: 10170
Registriert: 21. Sep 2011 07:13

Re: Newsletterversand - Kosten zu hoch

Wir sind ja schon bei SW6 - ich prüfe das auch mal. Danke.
clarius
Beiträge: 441
Registriert: 11. Jan 2013 11:03

Re: Newsletterversand - Kosten zu hoch

Wolkenspiel hat geschrieben: 3. Aug 2022 07:53 Aktuell nutzen wir Cleverreach. Allerdings haben wir die Empfängerzahl von 20k jetzt überschritten und Cleverreach verlangt nun im neuen Tarif 240 Euro im Monat. Da ist bei mir jetzt eine Grenze überschritten, zumal dann im nächsten Tarif das Doppelte fällig werden wird.
Wir nutzen das auch nur für den Versand, das Design erstellen wir in Stripo. Das wird dann einfach zu Cleverreach exportiert und versendet.

Wie macht ihr das? Welchen Dienst nutzt ihr und wie hoch sind die Kosten da? Mir ist schon klar, dass man fast keine Kosten hat, wenn man nur 2000 NL verschickt. Mir geht es jetzt um wirklich hohe Empfängerzahlen. Ich sehe da keine Wirtschaftlichkeit mehr, wenn ich im Jahr fast 3k allein dafür bezahle, einen unregelmäßigen NL zu versenden.
20K Empfänger hört sich für mich nach einer ganzen Menge an. Ich denke, da müsste schon genügend Umsatz / Ertrag entstehen, dass sich der Newsletterversand bei diesen Preisen definitiv lohnt. Nur die Kostenseite zu betrachten macht imho wenig Sinn.

Ich würde mir einfach ein paar Fragen stellen, die eine Entscheidung erleichtern können:
- erzeugen die Newsletter Verkäufe und ist der Kanal wirtschaftlich?
- gibt es ein Kampagnentracking und entsprechende Auswertungen bezüglich Umsatz bzw. Ertrag?
- wie sieht der Umsatz / Ertrag im Verhältnis zu den Kosten im Vergleich zu anderen Werbekanälen aus (ggf. auch unter Einbeziehung von Retouren)?
- werden Rückläufer und Empfänger ohne Öffnungsrate nach X Versuchen aus dem Verteiler entfernt?
- lässt sich das Kosten/Nutzen-Verhältnis optimieren, z.B. durch regelmäßige (monatliche) Newsletter?

Aus "technischer" Sicht möchte ich noch folgende Überlegungen mit einbeziehen:
- Cleverreach ist mir in Bezug auf SPAM eher selten aufgefallen, d.h. die Wahrscheinlichkeit, dass die auf Blacklisten landen oder anderweitig geblockt werden halte ich für gering. Das trifft bei weitem nicht auf alle dieser Newsletterversender zu
- den Versand der Newsletter über "eigene" Infrastruktur (eigener Mailserver mit fester IP-Adresse beim Provider) würde ich grundsätzlich vorziehen, aber dann muss man in der Lage sein, die IP-Adresse des Mailservers sauber zu halten, damit die IP nicht auf Blacklisten landet. Bei allen Mailservern, die man sich mit anderen teilen muss, besteht die Gefahr, dass irgend jemand SPAM verschickt und der Server deshalb auf Blacklisten landet.
Baam
Beiträge: 1313
Registriert: 13. Sep 2012 17:12

Re: Newsletterversand - Kosten zu hoch

@clarius: Trotzdem kann man den Kanal ja optimieren.

Wir haben aktuell 2 eMail-Anbieten: Postmarkapp (für transaktionale eMails) und Mailjet (für Bulk-eMails und Newsletter).

Mailjet sind bei 50.000 eMails Monat (unbegrenzte Kontakte) 32€/Monat (oder 45€ für den "besseren" Plan). Der Editor ist vergleichbar mit Stripo, wobei wir auch Stripo nutzen, da wir viel aus den Shopsystemen versenden, und da direkt Customer Streams etc. nutzen. Wenn man darüber kommt wird pro 1.000€ weitere eMails ein kleiner Betrag abgerechnet. Das nächste Paket kostet 85€ / Monat (100.000 eMails). Und bei 250.000 Mails ist man immernoch unter Cleaverreach.

Wir können Mailjet sehr empfehlen. Und im Zweifel kann man auch alle transaktionalen eMails darüber versenden und den Dienst einfach im Shop über das SMTP Relay anbinden.

In Bezug auf unregelmäßige Aussendungen ist das natürlich ganz attraktiv, da die Kontakte selber unbegrenzt sind. Im Zweifel muss man also nur für die Saison (wie bei uns) hochstufen oder halt ein paar Euro extra für Versand über dem Limit zahlen, was über das Jahr warscheinlich auch noch deutlich günstiger ist.
mwp
Beiträge: 1415
Registriert: 12. Okt 2009 14:40
Land: Deutschland

Re: Newsletterversand - Kosten zu hoch

Hinweis: wir versenden keinen Newsletter über die Shop-Domain / Shop-Server aus oben angesprochenen Blocklist-Gründen. Sollten nämlich wirklich Mal wegen dem Newsletter die Server IP auf der Blockliste landen, hat man sonst auch mit dem normalen E-Mail-Verkehr Probleme.

Also wenn der Newsletter über die eigene IT Infrastruktur läuft, das immer trennen!
Benutzeravatar
Inateck
Beiträge: 45
Registriert: 18. Jul 2022 11:51
Land: Deutschland
Firmenname: F & M Technology GmbH
Branche: Barcode-Scanner & Barcode-Drucker
Kontaktdaten:

Re: Newsletterversand - Kosten zu hoch

Da es sich bei unserer Website um Shopify handelt, verwenden wir derzeit die integrierte “Shopify Email" APP von Shopify Official. Es ist dort kinderleicht, eine Vorlage einzurichten und die zu bewerbenden Produkte auszuwählen. Die ersten 10.000 Emails pro Monat sind kostenlos. Danach entstehen Kosten von $1 USD für jede 1.000 E-Mails, die Sie versenden. Jeder, der einen Shopify-Shop besitzt, kann die Funktion zunächst kostenlos ausprobieren. :wink:
Inateck - Professioneller Barcodescanner Anbieter & Hersteller
Offizielle Seite: https://www.inateckoffice.de/
Antworten

Zurück zu „Onlinemarketing Allgemein - Wie mache ich Shop oder Ladenlokal im Internet bekannt?“

  • Information